Dienstag, 23. August 2011

[Rezension] Mordsfreunde von Nele Neuhaus









Titel: Mordsfreunde
Reihe: Taunus-Krimi, Der 2. Fall für Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff
Autoren: Nele Neuhaus
Genre: erwachsene Belletristik, Krimi
Verlag:  List Taschenbuch
ISBN: 978-3548608860
Seiten:  400







Letzten Herbst bin ich an "Schneewittchen muss sterben" von Nele Neuhaus gelaufen und habe es geradezu verschlungen. Bald musste ich aber merken, dass ich mit dem vierten Band dieser Krimireihe begonnen habe. Schnell habe ich die drei Vorgänger bestellt und bin nun bei Band zwei angelangt: Mordsfreunde.






Ein Tierpfleger des Opel-Zoos im Taunus macht eine grausige Entdeckung: Im Elefantengehege liegt eine menschliche Hand. Die Dazugehörige Leiche finden Kommissar Oliver von Bodenstein und seine Kollegin Pia Kirchhoff ein einer Wiese gegenüber dem Zoogelände. Der Tote war ein Lehrer und vehementer Tier- und Unweltschützer. Wirklich ungelegen kommt Paulys Ableben fast niemandem in Kelkheim, denn beliebt war er nur bei einigen Jugendlichen.






Auch im zweiten Fall gibt es für das Ermittlerduo Bodenstein / Kirchhoff ein paar Nüsse zu knacken, denn wie schon in den zwei andern Büchern, die ich von Nele Neuhaus gelesen habe, tummeln sich unzählige Verdächtige, die alle ein gutes Motiv hätten.

Der Autorin ist es auch in diesem Band gelungen, mich von der ersten Seite zu fesseln. Ihr unterhaltsamer und rasanter Schreibstil gibt einem sofort das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein. Ich wusste lange nicht, wohin die Spur führt und habe selber einige Mitwirkende verdächtigt.

Ihre beiden Protagonisten beschreibt Nele Neuhaus sehr detailreich und man erhält auch einen Einblick in das Privatleben der beiden Ermittler. Diese Nebenstränge sind geschickt in den Krimi eingearbeitet, ohne ihm Spannung zu nehmen. Im Gegenteil: Sie lassen die Polizisten noch lebendiger wirken und man leidet noch mehr mit ihnen mit.






Für mich ist Nele Neuhaus die Krimi-Entdeckung und ich freue mich nun schon auf den dritten Band.








Schon als Fünfjährige schrieb die in Münster Geborene ihre erste Geschichte, mit 14 Jahren füllten die Storys schon mehrere Hefte. Und als Nele Neuhaus nach dem Studium von Jura, Geschichte und Germanistik und ihrer Heirat das erste "richtige" Buch geschrieben hatte, ließ sie es "on demand" drucken und vertrieb es selbst. Es verkaufte sich bestens, der Berliner Ullstein-Verlag nahm Nele Neuhaus unter Vertrag, und ihre folgenden Krimis um das Ermittlerduo Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff machten aus ihr eine Erfolgsautorin. Heute lebt Nele Neuhaus mit Mann und Hund im Taunus.

Seite der Autorin:   http://www.neleneuhaus.de/







Kommentare:

  1. Hay du!

    dann erst einmal herzlich Willkommen in der Blogger-Welt! Hoffe du hast dich gut eingelebt?!

    Klar kannst du noch einsteigen :)
    So lange du es halt schaffst, bis zum 5.11 alle acht Bücher zu lesen und rezensieren :)

    Bei Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung!
    Trage dich dann mal dazu und wünsche dir ganz viel Spaß!

    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Ah super, dann kann ich gleich etwas auf der Seite "Aktionen" eintragen :-)
    Zwei Bücher habe ich ja schon und da bald eine Buchvorstellung in unserer Bibliothek ansteht, sollte ich das noch schaffen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss wirklich mal was von Nele Neuhaus lesen, ich höre nur Gutes! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mikka

      Oh ja, Nele Neuhaus kann ich dir nur ans Herz legen. Ich habe damals als Versehen mit "Schneewittchen muss sterben" begonnen. Das ist jedoch der vierte Fall und so habe ich nach dem Lesen sofort Band 1 - 3 bestellt.

      lg Favola

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)