Donnerstag, 15. September 2011

[Neuer Lesestoff] #1

 Endlich ist "Ruht das Licht"  von Maggie Stiefvater doch noch bei mir angekommen. Ich habe schon befürchtet, dass ich nicht rechtzeitig am "Gemeinsamen Lesen" bei Bella mitmachen könnte. Nun freue ich mich schon riesig auf den zweiten Teil der Wölfe von Mercy Falls. Da wir aber übers Wochenende ins Tessin fahren, werde ich erst am Sonntagabend einsteigen. Dann freue ich mich auch schon riesig auf "Plötzlich Fee ; Sommernacht" von Julie Kagawa. Ich habe schon so viele gute Rezensionen von dem Buch gelesen und eine Kollegin hat auch so davon geschwärmt, dass ich nicht darum herumgekommen bin. Und weil ich in einigen Blogs über Gabriella Engelmann gestolpert bin, möchte ich auch einmal soe in "Märchenbuch" von ihr lesen. Ich habe mich für einen mörderischen Schneewittchenroman "Weiss wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid" entschieden. Ich bin schon ganz gespannt darauf. So viele fantastische Jugendbücher . . .  da musste auch noch etwas anderes her . . . "Todespfad" von Chris Marten hat so spanned getönt, dass ich nicht widerstehen konnte. Zudem möchte ich schon seit einiger Zeit mal wieder einen Thriller lesen. 





Obwohl alles verloren schien, ist Sam zu Grace zurückgekehrt. Er hat den Wolf in sich besiegt und jetzt liegt ein ganzes Leben in seiner Menschengestalt vor ihm. Doch nun ist es Grace, deren Zukunft ungewiss erscheint. Sie, die sich ihrer menschlichen Haut immer so sicher war, hört nachts die Stimmen der Wölfe und weiß: Sie rufen nach ihr. Wogegen Grace sich mit aller Macht wehrt, wäre Cole hochwillkommen. Cole wünscht sich nur eines: Vergessen. Vergessen, wer er ist. Vergessen, was er getan hat. Die Wolfshaut ist seine Zuflucht. Doch trotz der eisigen Kälte gelingt es ihm nicht, die Wolfsgestalt dauerhaft anzunehmen. Als Coles Vergangenheit ihn einholt und sich immer mehr neugierige Augen auf die Wölfe richten, muss Sam zusehen, wie seine Welt zerbricht: Das  Rudel schwebt in größter Gefahr und Grace hält nur noch die Liebe zu ihm in ihrem menschlichen Leben. Sam ahnt, dass der Wolf in ihr eines Tages siegen wird.





Mit sechzehn beginnt eine magische Zeit sagt man. Es warten dunkle Geheimnisse auf dich, und du findest endlich die wahre Liebe. Sie haben Recht. Mein Name ist Meghan Chase, ich lebe in Loisiana, bin sechzehn Jahre alt und seit gestern bin ich ... plötzlich Fee. Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sich’s versieht, verliebt sie sich unsterblich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr  Todfeind ist. Wie  weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?  




Bella würde alles dafür tun, die Schönste zu sein - doch ihre hübsche Stieftochter Sarah ist ihr dabei ein Dorn im Auge. Sarah muss um ihr Leben fürchten und sucht Unterschlupf in einer WG. Die sieben Jungs kümmern sich rührend um ihre neue Mitbewohnerin und Sarah wähnt sich in Sicherheit. Doch als sie einen Modelvertrag unterschreibt, setzt Bella alles daran, ihre Konkurrentin ein für alle mal zu beseitigen.




Der Tod eines schwarzen Mädchens im Ruhrgebiet. Die grauenvoll inszenierte Leiche eines afrikanischen Flüchtlings auf Gran Canaria. Morde an jungen Afrikanern ziehen sich wie eine blutige Spur quer durch Europa. Auf einer Reise wird die deutsche Journalistin Beate auf die rätselhaften Todesfälle aufmerksam. Bei allen Leichen werden Masken und Kauri-Amulette mit arabischen Schriftzeichen gefunden. Welche Bedeutung haben die Kultgegenstände? Fasziniert von den rituellen Symbolen stellt Beate Nachforschungen an. Dabei kommt sie einem Geheimnis auf die Spur, das um jeden Preis gewahrt werden muss. Noch bevor sie ahnt, auf welch gefährliches Spiel sie sich eingelassen hat, gerät ihre eigene Familie in den Fokus des Bösen ...





. . . und noch etwas für den (lese)Stoff


Nun habe ich ja einiges an neuem LESEstoff und vorgestern habe ich mir auch noch etwas für meinen anderen STOFF geleistet. Lange habe ich daran herumstudiert, hin- und herüberlegt und vorgestern dann kurzentschlossen zugegriffen: Endlich bin ich stolze Besitzerin einer Overlock-Maschine und kann nun auch ohne Probleme dehnbare Stoffe nähen. Da muss ich in nächster Zeit aber einiges für die Büchermaus kreieren, sonst hat sich der Kauf nicht gelohnt. Manchmal bin ich ja schon ein bisschen hin- und hergerissen . . .  lese(n) oder Stoff? . . . . und darum heisst meine Seite ja auch Favola`s LeseStoff.



1 Kommentar:

  1. Viel viel Spaß bei Ruht das Licht. Taschentücher bereitlegen. Hach...
    Plötzlich Fee liegt auch noch bei mir u. will bald gelesen werden :-)
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)