Dienstag, 10. April 2012

Was der Osterhase nun wirklich brachte . . .

So, ich bin auch wieder zuhause. Die Ostertage waren streng, aber auch schön. Den Karfreitag habe ich genutzt, um noch die Kapuzenpullis für Nichte und Neffe fertig zu nähen, denn am Samstag fuhren wir nach Karlsruhe zur Familie meines Freundes. Da blieben wir das Wochenende und kamen Sonntagabend recht spät nach Hause. Am Montagmorgen ging es dann gleich weiter zu meinen Eltern, da waren wir zum Frühstück verabredet.

Wie ich schon beim Schreiben des letzten Posts vermutetet hatte, brachte mir der Osterhase kein Buch . . . . wäre ja eigentlich komisch, wenn sich da seine Angewohnheiten in meinem "hohen" Alter plötzlich ändern würde. Für mich gab es von meinem Freund einen Schokoosterhasen und von meinen Eltern ein kleines Osternestchen mit Süssigkeiten und einem Nessecaire  -  also auch nicht schlecht. Es hat sich aber noch ein mir bis anhin unbekannter Osterhase gemeldet, der eines meiner Wunschbücher aus dem ttt abzugeben hätte  . . .  ich habe mich riesig über die Mail gefreut und warte nun gespannt, wie es weitergeht.

Lesetechnisch ging nicht wahnsinnig viel, denn wir waren ja die ganze Zeit unterwegs. Trotzdem konnte ich gestern Abend noch das Wanderbuch "Du denkst, du weisst, wer ich bin" beenden und kann es also bald weiterschicken.

Fest vorgenommen habe ich mir, in den nächsten Tagen die eine oder andere Rezension zu schreiben, denn es sind noch mindestens sechs Rezensionen ausstehend.

Zudem möchte ich bis Ende Mai noch das eine oder andere neue Bibliotheksbuch lesen, denn die muss ich dann noch katalogisieren und am 29.4.2012 müssen die im Regal stehen. Dann ist auch unsere Buchvorstellung, diesen Frühling für einmal als Büchermatinée mit Gipfeli und Kaffee am Sonntagmorgen. So sollte ich mich auch mal an das eine oder andere Buch aus der erwachsenen Belletristik machen. Mitgenommen habe ich mir folgende Bücher:

  • Die Seelen der Nacht von Deborah Harkness

  • Flavia de Luce ; Mord im Gurkenbeet von Alan Bradley

  • Geisterfjord von Yrsa Sigurdardóttir

Welches der Bücher würdet ihr mir denn empfehlen?



Als nächstes lese ich aber erst ein mal ein Buch für zwischendurch . . . welches das ist, erfahrt ihr in meinem nächsten Post.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)