Freitag, 21. September 2012

Auflösung zu "meine 10 liebsten Zitate"

      
So, ihr habt ja gestern schon fleissig geraten und schon einiges herausgefunden. Das Zitat aus "Der kleine Prinz" ist ja schon fast ein Klassiker . . . Aus dem kleinen Büchlein, hätte ich noch etliche Zitate . . .

Und bei welchem Zitat denkt ihr nun: "Ah ja, stimmt ja!"?

 


"Helden findet man dort, wo man nicht nach ihnen sucht." 

(aus "Dark Canopy" von Jennifer Benkau)





Weshalb schliessen sie das Tor von aussen und nicht von innne? Das sieht ja fast so aus, als wollten sie nicht jemanden aussperren, sondern jemanden einsperren, und zwar uns.

(aus "Die Bestimmung" von Veronica Roth)




Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


(aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)




"Aber wenn man etwas wirklich liebt, dann sollte man es niemals versuchen festzuhalten. Man sollte es freilassen, damit es sich verändern kann."

(aus "City of Ashes" von Cassandra Clare)




"Das ist nicht fair“, sagte ich. „Es ist so unglaublich unfair.“ „Die Welt“ sagte er, „ist keine Wunscherfüllmaschine."

(aus "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green)




Als Vater oder Mutter ist man wie ein Trapezkünstler, der wissen muss, wann er loslässt, und zusieht, wie sein Kind durch die Luft wirbelt, nach der nächsten Sprosse greift und sich ausprobiert. Mein Job ist es, da zu sein, wenn meine Tochter zurückschwingt, breit, sie aufzufangen und wieder in die Welt hinauszuwerfen.

(aus "Todeswunsch" von Michael Robotham)





Wenn wir nicht ab und zu was Verrücktes tun, können wir uns gleich begraben lassen.

(aus "Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry" von Rachel Joyce)





Wofür lohnt es sich zu sterben? Die Leben Tausender?
Ein rumhreicher Tod. Doch was bedeutet es schon, als Held zu sterben, wenn man sich von denen, die man liebt, für immer verabschieden muss?


(aus "Elfenmagie" von Sabrina Qunaj)




Nun, da er schlief, konnte sie ihn sich näher anschauen. Er war von Kopf bis Fuss voller Schönheitsfehler: . . . .

(aus "Gebannt. Unter fremdem Himmel" von Veronica Rossi)






Hier weiss ich nicht einmal, wer ich bin. Ohne meine Eltern bin ich keine Tochter, ohne die Erde komme ich mir kaum noch wie ein Mensch vor.

(aus "Godspeed - Die Suche" von Beth Revis)





Kommentare:

  1. Ich sag ja immer, ich bin schlecht bei Zitaten. Ich habe 7 der 10 Bücher gelesen und nicht ein einziges gestern erkannt *g*. Dabei, so im Nachhinein betrachtet, hätte ich zumindest auf "Gebannt" kommen können...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. haha, ich hab keines der bücher gelesen, aber die zitate kamen mir trotzdem bekannt vor xD

    Wobei das aus dem kleinen Prinz kenn ich wirklich, aber aus einem anderen zusammenhang, ich weiß allerdings nich welchen^^

    AntwortenLöschen
  3. Richtig schöne Zitate !! Manche haben mir eine richtige Gänsehaut bereitet ..

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Zitate sind das ♥

    Ich hab zwei Awards für dich und deinen Blog! (:
    http://herzensgeschichten.blogspot.de/2012/09/zwei-neue-awards.html

    AntwortenLöschen
  5. Es gibt viele Zitate, die ich toll finde, aber irgendwie dennoch nicht aufschreibe, was eigentlich gar nicht mal so smart ist ^^'

    AntwortenLöschen
  6. @Sarah:
    :-D Aber ich habe es auch ein bisschen erschwert und geschaut, dass keine Namen vorkommen ;-)

    @Lena:
    Das Zitat aus dem kleinen Prinzen ist ja schon fast Kult. Ich habe sogar Postkarten mit diesem Zitat darauf.

    @xMeridianx:
    Danke :-) Und genau so soll es sein ;-)

    @Schokokeksii:
    Danke :_)

    @Kim:
    Ich schreibe mir meistens nur die Seitenzahl auf. Ganze Zitate während dem Lesen rauzuschreiben würde mir zu lange dauern.

    AntwortenLöschen
  7. also du hast dir da echt interessante zitate rausgesucht :D ich kannte zwar 3 vom "hören" her hätte sie aber nicht zuordnen können :D hab aber 5 bücher davon gelesen ..was man alles so vergisst ..einfach schrecklich XD

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)