Sonntag, 6. Januar 2013

Blogparade 2012




Das Jahr 2012 ist zwar schon seit ein paar Tagen Geschichte, doch ich möchte doch auch noch ein Resumé ziehen und nutze dazu die Blogparade von Katrin und ihrem Blog Buchsaiten.


* Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?
Eigentlich hatte ich beim Fischer Verlag ein anderes Buch angefragt, doch bei dem war das Kontingent ausgeschöpft und so wurde mir "Daughter of Smoke and Bone" von Laini Tayler angeboten. Mit Engeln konnte ich nicht so viel anfangen und auch der Klappentext sagte nicht wahnsinnig viel aus und so ging ich mit etwas gemischten Gefühlen an das Buch heran. Die Geschichte um Karou hat mich dann aber von Beginn an in ihren Bann gezogen und mir ausgesprochen gut gefallen.
Wer ein buntes und zugleich düsteres Fantasy-Abenteuer mit einzigartigen Charakteren, einem guten Schuss Gefühle, neuen Ideen und einer Prise Humor sucht, ist mit "Daughter of Smoke and Bone" wirklich super bedient.
Hier geht es zu meiner Rezension: *klick*


* Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?

Tja, mein erstes 1-Punkte-Buch gab es 2012 aber leider auch. "Isabellas Liebe zum Flügelhorn" von Paul Fattaruso habe ich vor einiger Zeit von einer Kollegin, die mit mir lange in der Bibliothek gearbeitet hat, geschenkt bekommen. Das Büchlein versprach etwas ganz besonderes zu sein, denn nur schon das Cover fällt auf  -  ist anders.
Auf der Rückseite wird "Isabellas Liebe zum Flügelhorn" als "ein literarisches Wunderwerk" betitelt. Ein lyrischer Fantasy-Thriller? Für mich war das definitiv zu viel Literatur, zu viel Lyrik, zu viel Skurilles. Ok, es gab ein bisschen Fantasy, doch wo war der Thriller geblieben? Jetzt weiss ich den Grund, warum das Buch so lange auf dem SuB lag  -  leider.
Hier geht es zu meiner Rezension: *klick*


* Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

© Peter Andreas Hassiepen
Das ist ja mal eine ganz einfache Frage . . . DIE Autorenentedeckung des Jahres ist für mich John Green. Durch eine Rezension von Damaris bin ich auf "Will & Will" aufmerksam geworden und nachdem ich dieses Buch gelesen hatte, wusste ich definitiv, dass ich mehr wollte . . . Mit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" hat John Green mich dann mehr als überzeugt und ich habe endlich die goldene Leseente für meinen Blog realisiert, denn 5 Leseenten schienen mir diesem Buch einfach nicht gerecht zu werden. Es ist mein Buchhighlight des Jahres und für mich war klar, nun mussten auch die anderen Bücher von diesem Autor in mein Regal . . .
"Tage wie diese" wartete schon auf meinem SuB auf mich und "Margos Spuren" und "Die erste Liebe - nach 19 vergeblichen Versuchen" haben wir in der Bibliothek . . .



* Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Von den Covern her finde ich die Trilogie von Maggie Stiefvater etwas vom Schönsten, dass es gibt. So hat mich "In deinen Augen" covermässig total überzeugt. Nur schon wenn man über das Buch streicht merkt man, dass dieser Einband eine 1A Qualität hat. Zudem passen die feinen Ranken und Blüten und das Pärchen toll zum Inhalt. Und natürlich macht es sich neben den beiden Vorgängern ausgezeichnet im Regal.
"In deinen Augen" ist ein wirklich schönes Buch, das mich als Abschluss dieser tollen Trilogie jedoch nicht ganz zufrieden stellt. Auch der eindrückliche, einzigartige Schreibstil der Autorin konnte mir nicht ganz über einen etwas schleppenden Einstieg hinweghelfen. Dafür konnte ich mich dieses Mal für Cole und Isabel begeistern, die Pep und Biss in die Geschichte gebracht haben.
Zu meiner ganzen Rezension geht es hier:  *klick*


* Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2013 lesen und warum?

Oh, es gibt schon so viele Bücher, auf die ich mich 2013 freue. Ich bin gerade dabei, mir eine Übersicht über all die kommenden Neuerscheinungen zusammenzustellen und es ist erschreckend, wie viele das schon sind . . .
Dabei sind selbstverständlich all die Fortsetzungen, auf die ich warte wie zum Beispiel "Dark Triumph", "City of Lost Souls", "Die Bestimmung 3", und soll nicht irgendwann in diesem Jahr auch der zweite Band von "Dustlands" und "Daughter of Smoke and Bone" herauskommen?
Aber Nummer 1 ist und bleibt wohl "Dark Destiny" von Jennifer Benkau. Obwohl mir der Klappentext (ja, ich habe ihn leider gelesen . . .) schon grosse Sorgen bereitet, warte ich doch sehr gespannt auf das Finale um Joy.


2012 war wirklich ein tolles Bücherjahr und ich freue mich schon auf ein lesereiches 2013.
Mein persönliches Highlight ist natürlich kein Buch sondern eine andere Neuerscheinung. Am 16.5.2012 ist er zur Welt gekommen und krabbelt nun schon fleissig in der ganzen Wohnung herum. Am liebsten steht er irgendwo und spielt mit den Spielsachen seiner Schwester: Leon.

Übrigens habe ich letzten Donnerst meine Top 10 Bücher von 2012 zusammengestellt. Diese könnt ihr hier finden: *klick*

Kommentare:

  1. 2012 war auch bei mir ein wirklich gutes Lesejahr.
    Ich hoffe, das bleibt dieses Jahr auch so...
    Von John Green habe ich schon viel Gutes gehört - aber leider noch nichts gelesen. Das werde ich aber sicher bald nachholen.
    "In deinen Augen" fehlt mir von der Trilogie noch.
    Die Cover finde ich auch wunderschön ♥
    Ich wünsche dir weiterhin viel Lesespaß!
    Liebe Grüße (:
    Nora

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt... 2012 war ein tolles Lesejahr. Ich habe glaube ich noch nie so viele Bücher hintereinander gelesen. Daughter of Smoke and Bone fand ich auch richtig gut. Das Schicksal... von John Green habe ich gerade gelesen und fand es unglaublich toll und bin nun sehr gespannt auf seine weiteren Bücher.
    Liebe Grüße und auf ein neues Lesejahr,
    Marie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)