Donnerstag, 10. Januar 2013

[ttt] #98 China / Japan


gehostet von Alice



10 Bücher zum Thema Japan und China




Heute musste ich wieder einmal auf ganz alte Bücher zurückgreifen, denn ich hatte mal eine Phase, da habe ich sehr gerne Bücher aus dem asiatischen Raum gelesen . . . aber, ich habe meine Zehn voll bekommen . . .





  • Arthur Gorden: Die Geisha
  • Franka Potente: Zehn: Stories
  • Federica de Cesco: Die Augen des Schmetterlings
  • Xinran: Himmelsbegräbnis     → Rezension
  • Banana Yoshimoto: Kitchen
  • Ulli Olvedi: Wie in einem Traum
  • Xiaolu Guo: Stadt der Steine
  • Barbara Wood: Das Haus der Harmonie
  • Federica de Cesco: Die goldenen Dächer von Lhasa
  • Risa Wataya: Hinter deiner Tür aus Papier



Kommentare:

  1. "Kitchen" taucht auch auf meiner Liste auf - es gehört außerdem zu meinen Lieblingsbüchern.
    "Zehn" habe ich letztes Jahr gelesen und war positiv überrascht.
    Die anderen hören sich auch sehr interessant an.
    Liebe Grüße (:
    Nora

    AntwortenLöschen
  2. @Nora:
    "Kitchen" ist auch shcon ganz lange her :-)
    Von "Zehn" war ich auch sehr positiv überrascht. Diese Kurzgeschichten haben mir wirklich gut gefallen. "Die Geisha" fand ich wirklich supertoll. Das musste ich damals einfach erst fertig lesen, bevor ich etwas anderes machen konnte ;-)

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss ganz ehrlich sagen, in meinem Regal gibt es so gut wie keine Bücher mit dem Thema "Japan" ^^ Obwohl das ja eigentlich mal ganz erfrischend wäre ;)
    Alles Liebe,
    Mara

    AntwortenLöschen
  4. Wo, ich hab nicht mal eins auf meiner Liste, allerdings fällt mir ein, dass ich "Die Geisha" vor einigen Jahren gelesen hab.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Bei dir fällt mir auf, dass ich auch ein wunderschönes Buch von Frederica De Cesco habe. Daran habe ich gar nicht gedacht.
    Du hast eine wunderschöne Liste, gefällt mir wirklich sehr gut ♥

    AntwortenLöschen
  6. Hey,
    das Cover zu die Augen des Schmetterlings kommt mir bekannt vor, wahrscheinlich deswegen weil des für Hourglas 2 verwendet wird.
    Die Geisha habe ich leider noch nicht gelesen, bin aber schon sehr gespannt darauf.

    LG Alice

    AntwortenLöschen
  7. da isser wieder der Geisha-Klassiker..ich glaube langsam das ist so nen "must-read"-Buch gewesen
    schöne Bücher hast du da, hab mir mal direkt zwei auf meine Wunschliste gesetzt!!
    lg Aki

    AntwortenLöschen
  8. @Mara:
    Ich hatte mal so eine Asien-Phase in meinem Leben ;-)

    @Chimiko:
    Danke :-) Ja, ich glaube, ich habe beinahe alle Bücher von Federica de Cesco gelesen . . .

    @Alice:
    "Die Geisha" hat mir wirklich supergut gefallen. Das ist aber auch schon recht lange her . . . war noch vor dem Kinofilm. Ich wünsche dir mit dem Buch dann gute Unterhaltung.

    @Aki:
    "Die Geisha" lohnt sich aber wirklich. Das Buch hat mich sehr beeindruckt und ich habe es damals richtig verschlungen.

    lG Favola

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)