Sonntag, 17. November 2013

[Wer "A" sagt . . .] mit Teresa Sporrer









Vor meiner Karriere als Autorin  . . . .

… bin ich auf eine technische Schule gegangen und habe eifrig an meinen Romanen rumgeschrieben.


Mir gefällt an meinem Beruf, . . . .

… dass ich mich beim Schreiben austoben kann: Ich kann meine Charaktere Sachen erleben lassen, für die ein normales Menschenleben leider nicht ausreicht.


Ein Tag im Leben einer Autorin . . . .

… sieht bei mir aus wie ein Tag im Leben einer Studentin: Früh aufstehen, zur Uni fahren und in den Vorlesungen über die eigenen Geschichten nachgrübeln.


Meine Ideen für ein Buch . . .

… habe ich meist in den unpassendsten Momenten oder wenn ich kein Schreibzeug bei mir trage.


Ein unvergessliches Erlebnis als Autorin . . .

… war, als ich die erste begeisterte Rezension zu meinem Buch gelesen habe.


Mein Lieblingsbuch . . .

… ist Du bist mein Stern von Paige Toon. Obwohl  Einfach. Liebe und Was geschah mit Mara Dyer? ihm dicht auf den Fersen sind.


Als nächstes plane ich . . .

… so viele Forstsetzungen der Reihe wie möglich auf den Markt zu bringen!








Als Kind . . . .

… hätte ich mir nie gedacht oder gewünscht, dass ich Autorin werde.


Bücher . . . .

… waren schon immer ein Teil meines Lebens.


Es war einmal . . . .

… ein kleines verrücktes Mädchen, das eines Tages ganz plötzlich das Schreiben für sich entdeckt hat und es nun nicht mehr bleiben lassen kann.


Am liebsten . . . .

… liege ich mit meinem Laptop und einer Tasse Tee im Bett und schreibe ohne Unterbrechung an meinem neuesten Werk.


Seit gestern weiß ich, . . . .

… was ich einer guten Freundin zu Weihnachten schenke.

Schon immer . . . .

… war ich ein klein bisschen verrückt und ausgeflippt.


Ich will gar nicht wissen, . . . .

… was ich in diesem Moment eigentlich für die Uni erledigen sollte






Teresa Sporrer wurde 1994 in der kleinen österreichischen Stadt Braunau am Inn geboren. Da ihr Heimatdorf fast nur aus Feldern und Bäumen besteht, zieht es die Autorin seit ihrem fünfzehnten Lebensjahr regelmäßig auf verschiedene Rockkonzerte und Festivals. Neben ihrer Liebe zur Musik hegt sie noch eine große Leidenschaft für Bücher und kümmert sich regelmäßig um ihren eigenen Bücherblog. Momentan bereitet sich die Autorin auf ihr Lehramtsstudium vor und arbeitet an neuen Geschichten, die sehr wahrscheinlich wieder von Rockstars handeln werden.
(Bild- und Textquelle: Carlsen)









  • Verliebe dich nie in einen Rockstar     → zu meiner Rezension
  • Blind Date mit einem Rockstar     (Erscheinungstermin 5. Dezember 2013)






Liebe Terii, herzlichen Dank, dass du bei meiner Aktion "Wer A sagt . . " mitgemacht hast. Es war/ist für mich immer sehr spannend, mehr über junge AutorInnen zu erfahren und ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Geschichten. Ich für meinen Teil freue mich schon auf "Blind Date mit einem Rockstar" und habe mir einen weiteren Titel auf die Wunschliste gesetzt: "Du bist mein Stern". "Mara Dyer" wartet nämlich schon auf mich.
Favola


Und wer auch die anderen B-Sagerinnen kennenlernen möchte, findet diese hier: *klick*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)