Samstag, 11. Januar 2014

[Wer "A" sagt . . .] mit Anna Seidl








Vor meiner Karriere als Autorin . . . .

… hätte ich nie geglaubt, dass ich Menschen mit meinen Geschichten begeistern kann. Wenn jemand mir von meiner Geschichte und meinen Figuren erzählt, als wären sie real, weiß ich, dass ich es geschafft habe. Ich habe genau das erreicht, was ich immer wollte.


Mir gefällt an meinem Beruf, . . . .

… dass man eine vollkommen neue Welt erschaffen kann. In mir drinnen sind hunderte Geschichten und es gibt nichts Schöneres, als die Geschichten der verschiedenen Personen miteinander zu verbinden und ihnen so eine eigene Welt zu schreiben.


Ein Tag im Leben einer Autorin . . . .

… ist total unberechenbar. In der einen Minute fragt man sich noch, wie man aus dem Schlamassel wieder raus kommen soll, den man da auf einem Blatt Papier praktiziert hat. Und in der anderen Minute ist es dann plötzlich perfekt und genau das, was die Geschichte braucht. Einfach nur weil ich dann weiß, wie es weiter gehen soll. Das liebe ich am Schreiben.


Meine Ideen für ein Buch . . .

… werden wohl niemals ausgehen. Dafür geistert viel zu viel durch meinen Kopf. Ich könnte mein ganzes Leben an nur einer Geschichte schreiben und hätte sie immer noch nicht zu Ende erzählt. Aber das wäre ja langweilig.


Ein unvergessliches Erlebnis als Autorin ist, . . .

… kann ich noch nicht richtig nennen. Ich habe ja erst ein Buch veröffentlicht und deshalb ist jedes Erlebnis unvergesslich. Weil alles einfach so neu für mich ist. Aber das Unvergesslichste überhaupt war das Lesen der E-Mail, in der stand, dass der Oetinger Verlag wirklich mein Buch drucken möchte. In dem Moment hat sich mein größter Wunsch erfüllt.


Mein Lieblingsbuch . . .

… hat mich zum Schreiben gebracht. In der fünften Klasse habe ich Tintenherz von Cornelia Funke gelesen. Und in dem Moment wusste ich, dass ich unbedingt auch so schreiben möchte. Ich wollte auch, einfach nur durch ein paar Worte, die Menschen so berühren können.


Als nächstes plane ich . . .

… alles so weiter zu machen wie jetzt auch. Mein Leben ist im Moment unglaublich spannend und ich möchte keine Sekunde davon verpassen. Das bedeutet natürlich auch, dass ich gerne einen zweiten Roman veröffentlichen möchte. Und dann einen dritten und einen vierten ... Mal sehen, was daraus wird.








Als Kind . . . .

… habe ich dutzende Blätter zusammen geklebt und dann Geschichten hinein geschrieben. Okay, auf jeder Seite stand ein Satz und der Rest war gemalt.
 

Bücher . . . .

… sind für mich ein Phänomen. Sie können unglaublich viele Hoffnungen und Ängste der Menschen ausdrücken.


Es war einmal . . . .

… ein kleines Mädchen, das fasziniert Autoren beobachtet hat und sich vorstellte, wie es wäre, eine von ihnen zu sein. Heute beantwortet das Mädchen diese Fragen und kann es immer noch nicht ganz glauben.


Am liebsten . . . .

… würde ich mich einsperren und nie wieder etwas anderes tun, als zu schreiben.

Seit gestern weiß ich, . . . .

… dass Extremshopping in hohen Schuhen nicht das bequemste ist.


Schon immer . . . .

… wollte ich mal in ein buddhistisches Kloster fahren und dort eine Weile nichts anderes machen als zu meditieren und zu schweigen. (Nicht, dass ich das schaffen würde.)


Ich will gar nicht wissen, . . . .

… was manche Menschen über mich sagen. Es gibt Leute, die haben nichts Besseres zu tun, als den ganzen Tag über andere herzuziehen. Aber solange ich es nicht weiß, ist es mir egal.





© privat



Anna Seidl, 1995 in Freising/Bayern geboren, dachte sich schon als Schulkind eigene Geschichten aus. Heute ist sie freie Autorin und lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen in der Nähe von Frankfurt.
(Bild- und Textquelle: Oetinger)

Facebookseite der Autorin: *klick*









 
 




Liebe Anna,
Herzlichen Dank, dass du bei meiner Autoren-Aktion mitgemacht hast. Du hast mit "Es wird keine Helden geben" ein eindrückliches und erstaunliches Debüt hingelegt und ich bin schon gespannt, was es als nächstes von dir zu lesen geben wird.
Favola




Und wer auch die anderen B-Sagerinnen kennenlernen möchte, findet diese hier: *klick*



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)