Dienstag, 16. Dezember 2014

[Kinderbuch] "Mittsommerweihnacht. Geburtstagstorte für ein Christkind" von Ruth Löbner



Titel: Mittsommerweihnacht – Geburtstagstorte für ein Christkind
Autorin: Ruth Löbner
Illustratorin: Katja Jäger
Verlag: Magellan (19. September 2014)
ISBN: 978-3734828027
Seiten: 128
Ausführung: Hardcover,mit UV-Lack
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 4 Jahren



Inhalt:
Pina ist ein echtes Christkind: Sie hat an Heiligabend Geburtstag. Und in diesem Jahr hat sie ihre Freunde für den Nachmittag des 24. Dezembers zum Kindergeburtstag eingeladen. Doch dann beschließt der Pastor, zur selben Zeit ein Krippenspiel aufzuführen, und prompt können sich Pinas Gäste nichts Tolleres vorstellen, als ein Schaf zu spielen.
Ist ja kein Wunder, denkt Pina, dass alle nur an das Krippenspiel denken. Wie soll man bei Schokoweihnachtsmännern und Leuchtsternen auch in Stimmung kommen für Topfschlagen und Schokokusswettessen? Da hilft nur eins: Sommer muss her, mitten im Winter!

(Bild- und Textquelle: Magellan Verlag  







"Mittsommerweihnacht" ist wieder einmal ein typisches sofort-haben-muss-Buch für mich. Das Cover lädt sofort ein, das Buch in die Hand zu nehmen und die herzallerliebsten Illustrationen ziehen sich durch das ganze Buch. Dazu ist die Protagonistin ein Dezemberkind, sogar ein Christkind.
Wie es ist, an Heiligabend Geburtstag zu haben, kann ich nur ein bisschen nachvollziehen, denn meiner ist genau zwei Wochen vorher. Und auch da hatte ich schon immer das Gefühl, meinen Tag etwas 'teilen' zu müssen. Dass Pina ihre Geburtstagsparty an ihrem Geburtstag feiern möchte, versteht wohl jeder und als diese wegen dem Krippenspiel droht in den Schnee (äh, ins Wasser) zu fallen, überlegt sich Pina, wie sie ihr Fest retten kann.

Wie ein Adventskalender-Buch hat auch "Mittsommerweihnacht" 24 (und etwas mehr) Kapitel und die Überschriften zählen die Tage bis Pinas Geburtstag, beziehungsweise bis Heiligabend. Schön fand ich, dass eigentlich jedes Kapitel damit begann, was in Pinas Adventskalender war. Das steht wohl bei jedem Kind im Advent im Mittelpunkt und so gibt es gleich ein guter Aufhänger und wie ein Ritual durch die ganze Geschichte hindurch.

Zu Pinas Familie gehören nicht nur ihre Eltern und ihre beiden Brüder, sondern auch der U-O (Uropa). Und zu ihm hat Pina ein ganz speziell gutes Verhältnis. Zu ihm geht sie, wenn sie Sorgen hat und das passiert in diesem Advent leider recht häufig. Er unterstützt sie und gibt ihr Mut, ihre Idee, ihre Geburtstagsfeier zu retten, durchzuziehen.

Ruth Löbner hat wirklich eine wunderschön alltägliche Weihnachtsgeschichte geschaffen, die die Kinder sofort anspricht. Die Altersempfehlung ab 4 Jahren finde ich persönlich etwas weit unten angesetzt, ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass Pina auch bei den Erstklässlern noch gut ankommt und die auch wirklich alles verstehen. Ich für meinen Teil werde "Mittsommerweihnacht" definitiv in meine Weihnachtsbibliothek aufnehmen und gerne wieder zur Hand nehmen und meinen Kindern vorlesen.



"Mittsommerweihnacht" besticht mit einer wunderschön alltäglichen Geschichte über das Problem, wenn man seinen Geburtstag mit Jesus teilen muss und herzallerliebsten Illustrationen, die dieses tolle Buch perfekt abrunden.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)