Donnerstag, 8. Januar 2015

Top Ten Thursday #180



Da ich es noch nicht einmal geschafft habe, einen Jahresrückblick zusammenzustellen, ist dieser Top Ten Thrusday doch schon einmal ein Anfang ....

meine 10 Highlighs aus 2014

             

            

(Wenn ihr auf das Cover klickt, kommt ihr zur Verlagsinfo oder zu meiner Rezension. )


Forbidden von Tabitha Suzuma:   Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen? Maya und Lochan lieben sich und kümmern sich um drei kleine Kinder  -  um ihre drei kleine Geschwister .... sie sind Schwester und Bruder .... "Forbidden" ist ein derartig emotionales, bedrückendes Buch, dass ich danach keine Rezension schreiben konnte. Es ist aufwühlend und ich glaube, jeder muss es einfach selber lesen. Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich dem Buch mit meinen eigenen Worten gerecht werden kann.

"Was ich dich träumen lasse" von Franziska Moll:   Dieses Buch  ist ein kleines Stück Poesie und ganz grosse Emotionen .... Man kann man nicht wirklich beschrieben, man muss es einfach selber erleben, selber lesen ....

"Dustlands. Der Herzstein" von Moira Young: Die Autorin hat mit ihrer Endzeitfantasy-Trilogie ein Fieber in Umlauf gebracht, gegen das meine Abwehrkräfte machtlos waren. Schon auf den ersten Seiten von "Dustlands. Der Herzstein" habe ich Feuer gefangen, Spannung wurde geschürt, Emotionen kochten über und auch nach dem Zuklappen des Buches ist die Temperatur definitiv noch erhöht.

"Vor uns die Nacht" von Bettina Belitz:   Unkonventionell, emotional und atemberaubend hat mich Bettina Belitz mit "Vor uns die Nacht" in den siebten Bücherhimmel katapultiert. Das Eintauchen und sich einlassen auf eine nicht ganz einfache Geschichte wird mit einem unglaublichen Leseerlebnis belohnt. Der Funke ist übergesprungen und hat mich in Brand gesetzt.

"Im Freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" von Jessica Park:   Langsam aber sicher habe ich mich verliebt .... erst in das Cover, dann in den Titel, in die liebevoll gezeichneten und alles andere als 0815 Charaktere, den sarkastischen Humor, in die witzigen Wortduelle, die unterhaltsamen Chats ..... und vielleicht auch ein bisschen in eine Pappfigur ....
Ein Buch, das man unbedingt im Auge behalten sollte!

"Der dunkle Kuss der Sterne" von Nina Blazon:   Dieses Buch ist für mich nicht nur optisch ein Highlight. Auch inhaltlich konnte mich Nina Blazon mit ihrem High Fantasy Werk begeistern und faszinieren. Eine vielschichtige Story, facettenreiche Charaktere und eine umwerfende Welt ... ganz grosses Kino!

"Wie Monde so silbern" von Marissa Meyer:   Die Autorin konnte mich mit ihrer futuristischen Aschenputtel-Adaption überraschen und faszinieren. Ich klebte förmlich an den Seiten und ich möchte unbedingt wissen, wie es mit Cinder weitergeht wenn ihr ein modernes Rotkäppchen zur Seite gestellt wird. Zum Glück ist „Wie Blut so rot“ schon erhältlich.

"Bezwungen" von Teri Terry:   Die "Slated"-Trilogie ist zwar eher eine ruhige dafür aber umso eindringlichere Dystopie. Die Geschichte hebt sich von der grossen Dystopie-Welle ab, hat mich fasziniert, schockiert und vor allem zum Spekulieren gebracht. Bisher hat mich kaum ein Buch so jede Charakter hinterfragen lassen.
Nach und nach werden die Puzzleteile von Kylas Vergangenheit aufgedeckt und zu einem runden Ganzen zusammengesetzt, so dass ich auf ein richtiges Trilogie-Highlight zurückblicken kann.

"Vergiss mein nicht!" von Kasie West:   Leider ist dieses Buch immer noch ein Geheimtipp. Doch diese Geschichte mit einem total andersartigen Aufbau, der wahnsinnig zu fesseln vermag, hat so viel mehr verdient!
Das Mindeste was ich machen konnte, war, ihm volle fünf Leseenten zu geben und zu hoffen, dass ich damit den einen oder anderen auf dieses tolle Debüt von Kasie West aufmerksam machen kann.

"Wenn du dich traust" von Kira Gembri:   Von Kira Gembri habe ich bisher alle veröffentlichten Bücher gelesen. Ein Markenzeichen der Autorin ist ganz bestimmt ihr Humor, den sie, egal welches Genre, in jedem Buch unterbringt. Nach den beiden Romantasy-Büchern ist "Wenn du dich traust" nun im Young Adult Bereich angesiedelt. Wer selber gerne ab und zu ein Buch aus diesem Genre liest, sollte definitiv zugreifen, denn es bietet alles, was das Leserherz begehrt - und noch viel mehr ....
Wenn du dich traust …. dieses Buch zu lesen, wirst du bestimmt nicht enttäuscht!



Habt ihr schon eines oder mehrere meiner Buchhiglights 2014 gelesen? Wenn ja, wie fandet ihr diese?
Und was waren eure buchigen Höhenflüge im letzten Jahr?



Kommentare:

  1. Guten Morgen Favola,

    mir hat Forbidden sehr gut gefallen. Aber es ist sicherlich nicht für jeden etwas und wirklich sehr bedrückend und berührend!
    Die Dustlands Reihe gefällt mir auch richtig gut, obwohl ich den zweiten Teil schwächer als den ersten fand. Gerade weil Sabba auf einmal was mit dem „Feind“ anfing. Das war für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Ich bin aber schon sehr gespannt auf das Finale!
    Im freien Fall ist auch auf meiner Top Ten Liste. Ich denke, da lässt sich einfach nicht mehr viel zu sagen außer: einfach klasse :-)))
    Der Dunkle Kuss der Sterne war meine persönliche Überraschung in diesem Jahr und steht ebenfalls auf meiner Top Ten Liste.
    Die Luna-Chroniken sind wirklich der Wahnsinn. Mir hat Band 3 am besten gefallen, also ganz schnell weiterlesen ;-)
    Bei der Slated-Trilogie bin ich bisher nicht weiter als Band 1 gekommen. Die beiden anderen Bücher liegen aber schon bereit.
    Von Kira Gembri wollte ich auch immer mal ein Buch lesen. Ich wusste gar nicht, dass sie so humorvoll schreibt. Dann hätte ich vielleicht schon eher nach einem ihrer Bücher gegriffen ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab es irgendwie verpasst meine TTT diese Woche zusammen zu stellen, aber ich hab vor kurzem einen ähnlichen Post mit meinem ganzen Jahreshighlights aus 2014 erstellt ;)
    Ich glaube es wäre mir dann auch schwer gefallen das ganze auf 10 Bücher zu reduzieren.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen!

    Von deiner Liste kenne ich nur "Wie Monde so silbern", das hab ich auch sehr geliebt, aber schon 2013 gelesen. Dafür hab ich den zweiten Band der Luna Chroniken auf meiner Liste, der gefiel mir von allen drei Bänden bisher am besten :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  4. Weißt du, dass ich deine Highlight fast so übernehmen könnte? Bei den ersten vier schließe ich mich schonmal an - die waren oberklasse!! Im freien Fall ..., die silbernen Monde und Vergiss mein nicht habe ich noch nicht gelesen, aber die anderen wiederum schon. Da schließe ich mich wieder an :-) Manchmal finde ich es unheimlich, wie ähnlich wie bei Büchern ticken ... auf deine Meinung kann ich mich IMMER verlassen.
    Drück!
    Damaris

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Favola,

    zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich deine vorgestellten Highlights (noch) nicht kenne! Da ist aber auf jeden Fall Lesematerial für dieses Jahr dabei!

    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)