Dienstag, 10. Februar 2015

gemeinsam lesen #99


eine Aktion von Asaviels Bücher-Allerlei
die nun von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher weitergeführt wird



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese immer noch "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" von Lilly Lindner und bin nun auf der Seite 279.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"Wenn es einen Test gäbe, den Eltern machen müssten, bevor sie Kinder in die Welt setzen dürfen, und wenn dieser Test die Kommunikationsfähigkeit in Konfliktsituationen mit Minderjährigen überprüfen würde, dann hättest du garantiert kein Kind!", hast du wütend gerufen.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Dieses Buch ist wirklich heftig und geht sehr unter die Haut. Die erste Hälfte bestand ja aus den Briefen, die Phoebe (9 Jahre) ihrer magersüchtigen Schwester April (16 Jahre) in die Klinik schreibt. Sie erhält jedoch nie eine Antwort.
Der zweite Teil besteht nun aus den Briefen, die April ihrer kleinen Schwester schreibt. Sie bekommt alle Briefe von Phoebe, ihre Eltern haben ihr jedoch verboten, zurückzuschreiben, um sie zu schützen.
Immer stärker kommt der Konflikt zwischen den beiden Schwestern und ihren Eltern zum Tragen. Beide sind wohl sprachlich 'hochbegabt' und fühlen sich von Mama und Papa nicht verstanden. Und Mama und Papa tun dies auch nicht - vor allem verstehen sie nicht, warum ihre beiden Töchter nicht wie 'normale' Kinder sein können.
"Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" ist ja zu einem Teil autobiografisch und so musste ich dann vorgestern noch die Fragerunde auf LovelyBooks lesen. Ich war wirklich fasziniert, denn anscheinend denkt und schreibt Lilly Lindner wirklich genau so, wie sie dies in ihrem Buch tut. Und mir wurde klar, dass ich wohl auch noch ihre erste Autobiografie "Splitterfasernackt" lesen muss.


4. Dicke Wälzer (ab 500 Seiten) - lest ihr sie gerne oder scheut ihr euch davor? Und warum?


Früher konnten mir die Bücher nicht dick genug sein. Früher, das war vor den Kindern und vor allem in den Schulferien. Da freute ich mich dann immer riesig, in einen Schmöker eintauchen zu können. Heute schrecken mich Bücher ab 500/600 Seiten eher etwas ab. Meistens ist es aber nur so lange, bis man mit der Lektüre begonnen hat, denn wenn sie wirklich zu fesseln wissen, sind sie ja oft schneller ausgelesen als so manch dünnes Büchlein.



Welches Buch ist deine aktuelle Lektüre?
Liest du gerne Brief-Romane?





Kommentare:

  1. Hey

    Von deiner aktuellen Lektüre habe ich schon einiges gehört, ich weiss nicht recht ob ich es lesen soll es scheint so Traurig zu sein. Bin gespannt auf deine Rezension dazu.

    Liebe Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
  2. Von deinem Buch habe ich schon echt viel gehört! Bin gespannt, wie du es abschließend findest und werde mir dann wohl überlegen,es selbst mal zu kaufen... ;)
    Mir geht das auch so wie dir mit den dicken Büchern :)
    LG SweetSummernights

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    mit den dicken Büchern geht es mir wie dir. Ich hab kaum welche. Jedoch lese ich auch gerne mal zwischendurch eins. Allerdings muss das Buch mich dann echt fesseln..

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Huhu :)
    ich mache auch bei der Aktion mit und habe dich dabei entdeckt und folge dir jetzt und deinen schönen Blog:)

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin möchte ich auch noch unbedingt lesen und bin schon gespannt, wie ich es finde. Deinen Eindruck finde ich gut und daher bin ich noch gespannter auf das Buch und der Satz auf der aktuellen Seite, den finde ich interessant. Ich bin gespannt, in welchem Zusammenhang das steht.

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Favola :)
    Ich hatte das Buch bisher schon einige Male gesehen, aber hab es mir ehrlich gesagt nicht genauer angeschaut.
    Aber mir gefällt was du bisher darüber sagst. Ich werde mal deine Rezension dazu abwarten (kommt doch eine oder^^) und dann entscheiden ob es meine nächste schwere Kost wird. :)
    Ich kann dir nur zustimmen, manchmal lesen sich Wälzer schnell weg, als so manches dünnes Buch. :)
    Wünsch dir noch einen schönen Dienstagabend.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  6. Halli hallo

    Dicke Bücher schrecken mich definitiv ab, 500 Seiten geht gerade noch so ;)
    Ich möchte zum Beispiel schon länger " Elfenmagie" ausprobieren, aber dass ist sooooo ein Schinken!!
    Ich habe gerade mit " Die Insel " von Manuela Martini begonnen mal gucken wie das so wird....
    Briefform mmmm eher nicht so Meins.

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
  7. Guten Abend Favola,

    ich hab das Buch heute fertig gelesen und ich muss es jetzt erst mal eine nacht sacken lassen. Rezi folgt morgen. Hoff ich.

    Ja, das Buch ist heftig, es hat mich stellenweise echt mi genommen, ich musste es auch 2 oder 3 mal aus der Hand legen weil es mir so nahe ging und geheult hab ich wirklich auch viel. Mich hat die Geschichte nicht nur traurig gemacht, sondern sie hat mich wütend und entsetzt zurück gelassen.

    Lilly Linder schreibt einfach ganz speziell phantastisch. Ich werde ihre anderen Bücher sicher auch noch lesen, wenn auch nicht gleich im Anschluss, das wär mir dann doch zu heftig.

    Das Buch ist Hammer, es wird immer in meinem Herzen bleiben und auch die beiden Mädels.

    Ich wünsch dir noch einen schönen Abend und ich hoff du kommst auch zu einem tollen Fazit ;)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Favola,

    "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin?" möchte ich auch total gerne lesen. Ich warte total hibbelig, dass es endlich erscheint. Ich habe schon soo viel auf anderen Blogs - inklusive deinem - darüber gehört und es macht mich einfach so neugierig. Ich werd es mir sofort kaufen, sobald es erscheint. Ist ja nur noch eine knappe Woche! Gott sei Dank.

    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen - mit deinem neuen Roman, wie ich rechts in der Sidebar sehe.

    Alles Liebe,
    Nicki

    AntwortenLöschen
  9. Huhu liebe Favola! :)

    Ich komm hier nochmal schnell vorbei um dir zu sagen, dass ich dich getaggt habe. :)
    http://book-blossom.blogspot.co.at/2015/02/be-my-valentine.html#comment-form

    Liebste Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  10. Ich wusste gar nicht, dass das autobiographische Hintergründe hat! Die Autobiographie würde ich dann, glaube ich, gerne erst lesen, bevor ich dieses Buch lese.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)