Mittwoch, 22. Juli 2015

Waiting on Wednesday #8

Diese Aktion wird von Breaking the Spine gehostet.


Als Bookaholic ist meine Wunschliste immer gut gefüllt und ich warte ständig sehnsüchtig auf eine Neuerscheinung - meistens sogar auf mehrere. In dieser wöchentlichen Aktion möchte ich euch jeweils einen Titel, auf den ich mich schon riesig freue, etwas näher bringen. Vielleicht wandert er ja auch auf eure Wunschliste .... 






Titel: The School for Good and Evil. Es kann nur eine geben
Reihe: The School for Good and Evil, Band 1
Autor: Soman Chainani
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Genre: Fantasy
Ausführung: Hardcover, 512 Seiten
ISBN: 978-3473401277
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Erscheinungstermin: 1. Oktober 2015



Inhalt:

Auf der Schule der Guten und der Schule der Bösen werden Jugendliche für ihre spätere Karriere in einem Märchen ausgebildet: als Helden und Prinzessinnen oder aber als Schurken und Hexen. Sophie träumt seit Jahren davon, Prinzessin zu werden. Ihre Freundin Agatha dagegen scheint mit ihrem etwas düsteren Wesen für die entgegengesetzte Laufbahn vorbestimmt. Doch das Schicksal entscheidet anders und stellt die Freundschaft der Mädchen auf eine harte Probe ...
(Bild- und Textquelle: Ravensburger Buchverlag)  







Ich bin schon vor recht langer Zei auf "The School for Good and Evil" aufmerksam geworden. Zum ersten Mal gesehen habe ich es vor zwei Jahren bei Lisa, danach jedoch auch noch auf anderen Blogs. Das Cover finde ich wieder einmal etwas anderes und richtig toll. Und da schon einige, die das Buch auf Englisch gelesen haben, davon schwärmten, habe ich lange darauf gehofft, dass es übersetzt wird. Der Ravensburger Buchverlag erfüllt mir nun diesen Wunsch. 
Die Aufmachung ist richtig toll und die Inhaltsanabe verspricht ein unterhaltsames Leseabenteuer. Aber nur schon die Info zum Autor tönen spannend.

Soman Chainani - Schriftsteller und Drehbuchautor, glaubt noch mehr an Märchen als die Bewohner von Gavaldon. Deshab schrieb er seine Doktorarbeit in Harvard über die Frage, warum Frauen im Märchen die besseren Bösewichte sind. Und warum in jeder Prinzessin auch ein bisschen Hexe steckt - und umgekehrt.
Aus dieser Idee entstand seine Roman-Trilogie "The School for Good an Evil", mit der er die New-York-Times-Bestsellerliste eroberte.
(Textquelle: Ravensburger Bucherlag)




Wie gefällt euch das Cover von "The School for Good and Evil"?
Ist das für euch auch ein Must-Read?






Kommentare:

  1. Hallo Favola,

    oh ja, dieses Buch ist auch auf meiner Wunschliste - nachdem ich bei His-and-Her-Blog gesehen habe, wie toll die Aufmachung auch unter dem Schutzumschlag ist. Außerdem klingt der Inhalt so interessant. :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Hi :-)

    Das Buch hört sich echt toll an. Es kommt sofort auf meine Wunschliste. :-)
    Das Cover finde ich auch toll, das erinnert mich aber eher an Mangas. :-D

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Favola,

    wie lustig! :) Und Kate hat es heute auch drin. Hihi.

    Und ja: das Englische ist auch ein HC. Hat nur 10 EUR gekostet. o.O Gefällt mir durch das tolle ausgefranste Papier so gut.

    Ich freue mich aufs Lesen!

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, das ist wirklich lustig :D

    Ich bin wirklich schon sehr gespannt auf das Buch. Für mich ein absolutes Must-Have.

    Liebe Grüße
    Kate

    AntwortenLöschen
  5. Halli hallo

    Irgendwie hatte ich das Buch gar nicht auf dem Schirm und bin erst vor kurzem darauf aufmerksam geworden ;)
    Das Cover ist natürlich eine Augenweide und gefällt mir sehr gut und auch die Idee klingt toll.
    Vielleicht kaufe ich es mir ja an der Buchmesse ;)

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)