Donnerstag, 24. September 2015

Top Ten Thursday #227



10 Bücher, mit einem Titel bestehend aus mehr als drei Wörtern

Ich schaue ja immer, dass ich beim TTT Bücher nehme, die ich auch schon gelesen habe. Bei der heutigen Aufgabe stellte sich nun die Frage, ob ich euch meine Hihlights oder aber die zehn Bücher mit den längsten Titeln zeige. Schlussendlich habe ich mich für das zweite entscheiden, da sonst viele Bücher kommen würden, die eh schon mehrfach genannt wurden. Und wenn ich die zehn Bücher nehme, die die längsten Titel haben, ist mir als erstes eines eingefallen, das jedoch noch auf meinem SuB liegt. Da es mathematisch nun aber nicht aufging, habe ich das doch auch genommen.


      Eine Woche, ein Ende und der Anfang von allem      

            


"Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" von Lauren Oliver ist mit 12 Wörtern der längste Titel, den ich besitze. Und obwohl ich damals, als mir Delirium so gut gefallen hat, unbedingt dieses Buch der Autorin kaufen musste, liegt es leider noch auf dem SuB.

"Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte" weist stolze 11 Wörter auf und ist somit mein längster gelesener Titel. Jessica Park konnte mich nicht nur mit dem Titel sondern vor allem auch mit ihrer Geschichte überzeugen.
Langsam aber sicher habe ich mich verliebt .... erst in das Cover, dann in den Titel, in die liebevoll gezeichneten und alles andere als 0815 Charaktere, den sarkastischen Humor, in die witzigen Wortduelle, die unterhaltsamen Chats ..... und vielleicht auch ein bisschen in eine Pappfigur ....

In "Eine Woche, ein Ende und der Anfang von allem" zeigt uns Nina LaCour, wie das Leben so spielt. Sie jongliert mit allen möglichen Gefühlen, lässt Herzen brechen, Fragen aufwerfen, Träume platzen und Geheimnisse lüften - und das alles bei einem Roadtrip in einem alten VW-Bus. Einmal das pure Leben zum Mitnehmen bitte ...
Und mit 9 Wörtern schafft es der Titel auch noch aufs Podest.

Auch auf 9 Wörter schafft es "Der Tag, als wir begannen, die Wahrheit zu sagen" von Susan Juby. Das Buch lockt mit einer tollen Grundidee und einem vielversprechenden Titel, doch die spezielle Essay-Form und die übermässigen, oft überflüssigen Fussnoten sind wohl der Genickbruch der Geschichte, so dass bestimmt einige Leser schon vorher die Finte ins Gras werfen werden. Schade ...

Auch für "Weiss wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid" von Gabriella Engelmann gibt es noch einen Podestplatz. Das Buch hat mich damals gut unterhalten, doch wirklich Feuer gefangen hatte ich nicht. Dazu waren mir einige Charakteren zu sehr an der Oberfläche geblieben. Engelmanns moderne Märchen eignen sich aber super als Lesefutter für zwischendurch.

"Auf eine wie dich habe ich lange gewartet" ist jetzt nicht ein Buch, auf das ich lange gewartet hätte, doch ich habe es gesehen, es hat mich angelacht und mir tolle Lesestunden geschenkt. Ich mag Spychalskis Schreibstil, ihre interessanten Charaktere, ihre Direktheit, Authentizät und vor allem auch ihre Enden - die für Jugendbücher eher unkonventionell sind, dafür aber umso glaubhafter daherkommen.
Ganz toll finde ich auch, dass die Autorin ihre Titel immer auch in die Geschichte einbaut - egal wie lange sie sind.

"Liebe ist was für Idioten. Wie mich." umfasst nicht nur sieben Wörter sondern sogar zwei Sätze. Es ist ein fesselndes Buch, das für mich alles für ein Lesehighlight hat: Emotionen, Drama, Spannung, Humor und vor allem einen ausserordentlichen Schreibstil.
Seid also keine Idioten und gönnt euch das Debüt von Sabine Schoder!

An "Zum Glück bemerkt mich niemand ... dachte ich" ist wohl alles besonders: die Protagonistin, der Schreibstil, aber auch die Handlung und der Titel. Und so braucht es etwas Geduld und die Bereitschaft, Anne Lise eine zweite Chance zu geben, um dann eine tiefgründig, unkonventionelle Geschichte zu bekommen.
Liv Marit Webergs Debüt ist alles andere als Mainstream - eine ungeschliffene Perle, die man erst einmal bemerken muss.

"Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb" ist wirklich ein Buch, bei dessen Lektüre die Zeit stehenbleibt. Das Buch wird am besten an einem Stück gelesen, denn zwei tolle Freundinnen, eine süsse Lovestory mit einem geheimnisvollen Typen und eine Geschichte, hinter der mehr steckt, als man zu Beginn denkt, ergeben ein richtig tolles Gesamtpaket.

"Du denkst, du weisst, wer ich bin" beleuchtet das Thema Freundschaft von verschiedenen Seiten, ist spannend und mysteriös und weiss zu überraschen. Der Originaltitel "Shift" besteht aus gerade einmal einem Wort, das musste die deutsche Übersetzung überbieten ... mit 7 Buchstaben schafft es das Buch von Em Bailey gerade noch in meinen heutigen TTT.




Mögt ihr lange Titel?
Welches ist das Buch mit dem längsten Titel, das ihr bisher gelesen habt?


Kommentare:

  1. Hallo Favola!

    Von Deiner Liste habe ich kein Buch gelesen. Ist auch nichts dabei was mich reizt.

    Ich mag lange Titel. Die sagen manchmal viel aus.

    Mein längster Titel war: "Zehn Tipps, das Morden zu beenden und mit dem Abwasch zu beginnen".
    Über einen Auftragskiller der aussteigen will. War nicht schlecht, aber auch nicht so richtig gut, wie ich vermutete.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sabrina

      Ich bin bei langen Titel immer etwas hin- und hergerissen. Auf der einen Seite können sie sehr viel aussagen und Interesse wecken, auf der anderen Seite sind sie schon sehr unhandlich und man sucht eine Abkürzung.

      lg Favola

      Löschen
  2. Huhu Favola,

    Wir haben zwar keine Übereinstimmung, abwr ich finde deine Liste spitze. Vor allem da ich viele Bücher noch nicht kenne und so meine Wunschliste füttern konnte.

    LG
    Steffi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi

      Es würde mich ja interessieren, womit du deine Wunschliste gefüttert hast ....

      lg Favola

      Löschen
  3. Moin moin Favola,
    gelesen habe ich noch keines deiner Bücher und die meisten kenne ich auch gar nicht. Liebe ist was für Idioten wie mich habe ich erst vor kurzem in der Hand gehabt. Der Sommer in dem die Zeit stehen blieb habe ich heute auf einer anderen Liste gesehen und ich liebe dieses Cover. Ich pack es jetzt sofort auf die Wunschliste <3
    LG
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Charleen

      Ja, was Cover alles ausmachen ;-)
      Inhaltlich hat mir "Liebe ist was für Idioten. Wie mich." aber noch besser gefallen ....

      lg Favola

      Löschen
  4. Hallo Favola,

    "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" beobachte ich schon länger. Vielleicht liest du es in nächster Zeit, ich würde mich über deine Meinung freuen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Nicole

      Ich hoffe auch, dass ich es bald einmal lesen, denn das Buch liegt definitiv zu lange auf meinem SuB.

      lg Favola

      Löschen
  5. Ach "Der Sommer in dem die Zeit stehen blieb" habe ich auch.. Aber nicht auf der Liste :D An das Buch habe ich irgendwie gar nicht gedacht.. Du hast auf jeden Fall echt richtig lange Titel in deinem Regal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Meiky

      Und wie hat dir "Der Sommer, in dem die Zeit stehen blieb" gefallen?
      Ich realisiere oft auch erst beim Besuchen der anderen Blogs, dass ich ein Buch übersehen habe.

      lg Favola

      Löschen
  6. huhu :)
    Also wenn du stirbst... habe ich gelesen und fand es okay, aber nicht so toll. Allerdings passt es wirklich perfekt zu diesem TTT ;)
    Die anderen Bücher kenne ich natürlich vom Namen her, aber keines davon steht in meinem Regal.

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lena

      Ich glaube, das ist auch der Grund, warum "Wenn du stirbst ..." noch auf dem SuB schmort. Nachdem ich es mir gekauft hatte, sah ich immer mehr mittelmässige Meinungen

      lg Favola

      Löschen
  7. Hei Favola!

    Schöne Liste hast du uns heute zusammengestellt. Da sind einige noch auf meiner WuLi :)
    Ich habe meine Liste heute nur aus SuB-Büchern zusammengestellt,damit es nicht zu öde wird. Sooo riesig ist meine Privatbibliothek auch noch nicht.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :-)

      Ich versuche wenn möglich schon gelesene Bücher zu nehmen, da ich dann jeweils ein bisschen was dazu sagen kann. Aber es kommt auch ab und zu vor, dass ich die zehn Titel ohne den SuB nicht zusammen bekomme.

      lg Favola

      Löschen
  8. Hallo:)

    Ganz viele der Bücher habe ich noch auf meiner Wunschliste stehen, aber leider noch keins davon gelesen. Dementsprechend haben wir auch keine Übereinstimmung.

    falls Interesse besteht, gibt es hier meine Liste: http://bookbliedling.blogspot.de/2015/09/top-10-thursday-2.html#more

    liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :-)

      Dann muss ich doch nachher gleich mal bei dir vorbei schauen.

      lg Favola

      Löschen
  9. Guten Morgen Favola!

    Da hast du ja viele witzige Titel erwischt *g* Ich finde die auch oft toll, wenn sie so schräg und lustig sind, aber meistens spricht mich dann das Cover und der Inhalt so überhaupt nicht an - auch wenns da natürlich auch Ausnahmen gibt. Übereinstimmung haben wir dieses Mal keine :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Aleshanee

      Ja, so lange Titel können ganz witzig sein und Interesse wecken. Aber mir gefallen auch oft die Cover nicht, denn so lange Titel müssen da ja auch Platz finden .... zudem finde ich solche ellenlangen Titel auch sehr unhandlich und man muss dann eine Abkürzungsuchen.

      lg Favola

      Löschen
  10. Hi Favola,

    davon kenne ich keins, aber einige Titel sind echt witzig.

    Hier geht es zu meinem Beitrag.

    LG,
    André

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi André

      Ja, so ellenlange Titel sind oft witzig, doch auch sehr unhandlich. ;-)

      lg Favola

      Löschen
  11. Was für eine tolle Liste! ♥
    Im freien Fall...mochte ich total gerne. Es ist irgendwie so anders, finde ich. Kann es schlecht beschreiben. Ich finde es auf jeden Fall toll. Eine Woche...habe ich gerade meiner Besten geschenkt. Konnte damit irgendwie nicht so wirklich was anfangen. Es war okay, aber so richtig überzeugen konnte es mich leider nicht. :( Die anderen Bücher auf deiner Liste, bis auf Zum Glück bemerkt mich niemand ... dachte ich" und Weiss wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid stehen alle auf meiner Wunschliste. Es wird Zeit, dass sie bei mir einziehen. ;)
    GlG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kitty

      "Eine Woche ...." fand ich auch mittelmässig. Die Idee und vor allem das Cover hat mir richtig gut gefallen, aber es hat mich einfach nicht so richtig gepackt..

      lg Favola

      Löschen
  12. Huhu und besser spät als nie ;)

    Die Idee mit den zehn längsten Titeln finde ich klasse. Ich hätte es aber nicht übers Herz gebracht, die längsten zu nehmen und dann womöglich doofe Bücher zu posten ^^
    Gelesen von deinen Büchern habe ich nur die Pappfigur (einer der eben genannten Fälle für mich), der Rest ist mir unbekannt, glänzt aber teilweise mit kreativen Titeln.

    LG,
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Anja

      Hihi, ja da kann ich dich auch verstehen. Aber ich finde, es gab eine interessante Mischung und mit der Auswahl bin ich eigentlich sehr zufrieden :-) Das ist das eine oder andere Lesehighlight.
      Lange Titel sind wirklich oft kreativ und witzig, aber dafür auch unhandlich ;-)

      lg Favola

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)