Mittwoch, 8. November 2017

[neuer Lesestoff] Der September brachte tolle Bücher ....


Eigentlich dachte ich ja, dass es im September sogar noch weniger Neuzugänge sein würden, aber für den goldenen Bücherherbst ist dies wohl doch noch eine sehr gesittete Anzahl neuer Bücher. Wenn ich da den Oktober-Stapel anschaue, wird mir ganz anders .... Aber für den müsst ihr euch noch etwas gedulden, denn erst möchte ich euch diese Schätze zeigen.



"Amani - Rebellin des Sandes" war eine excellente Fantasygeschichte mit einem Hauch von 1001 Nacht und einem Schuss Western. Mit viel Spannung, einem atemberaubenden Setting und perfekt dosierter Leidenschaft entführte uns Alwyn Hamilton nach Maraji. Ich bin gespannt, ob sie im zweiten Band "Amani. Verräterin des Throns" auch wieder viel Staub aufwirbelt.

"Das Lied der Krähen" habe ich schon gelesen und ich kann es euch nur wärmstens empfehlen. 
Leigh Bardugo ist nämlich eine Fantasy-Ganuerschichte par excellence gelungen.
Sie trumpft vor allem mit sechs aussergewöhnlichen Charaktere mit Tiefe auf, doch auch der mitreissende, ausgeklügelte Plot steht dem in nichts nach. Eine dichte Atmosphäre, ein erstklassiger Schreibstil und ein Schuss Sarkasmus runden das Ganze zu einem einmaligen Leseerlebnis ab. Unbedingt lesen!

Mit "So was passiert nur Idioten Wie uns." ist Sabine Schoder eine klasse Fortsetzung gelungen. Die Autorin konnte mich wieder mit vielen Emotionen, einiges an Drama, Spannung, einer guten Portion Humor und vor allem ihrem ausserordentlichen Schreibstil begeistern. Dieses Buch ist ein richtiger Lesegenuss mit Suchtpotential. Wer die Dilogie noch nicht kennt, sollte dies unbedingt noch nachholen.

Auch das Finale der Zimt-Trilogie habe ich schon gelesen. 
In "Zimt und ewig" wird es turbulent und emotional. Dagmar Bach bringt ihre Zimt-Trilogie zu einem schönen, runden Ende und versüsst einem damit einmal mehr den Alltag mit viel Humor. 
Wer diese Wohlfühlbücher noch nicht kennt, sollte dies unbedingt nachholen!

Im ersten Band von "Pip Bartlett und die magischen Tiere" überzeugten mich Maggie Stiefvater und Jackson Pearce mit Spannung, Abenteuer, Witz und schönen Illustrationen. So freue ich mich schon auf "Pip Bartlett und die magischen Tiere 02. Einhornzähmen leicht gemacht". Das wird bestimmt wieder ein zauberhaftes Abenteuer.

Robin Stevens konnte mich mit den ersten beiden Fällen von Wells & Wong begeistern. Die Autorin punktete mit dem Charme der 30er-Jahre, zwei sehr eigenen, aber tollen Protagonistinnen und einem feinen Gespür für Humor. Kein Wunder also, dass ich mich schon auf "Mord erster Klasse" freue.


Habt ihr schon einen meiner Neuzugänge gelesen?
Zu welchem Buch würdet ihr zuerst greifen?


Kommentare:

  1. Ohh, die würde ich Dir am liebsten allesamt mopsen! *.*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe ....
      Hast du noch keines der Bücher?

      Löschen
  2. Huhu liebe Favola,

    6 Bücher sind tatsächlich noch recht überschaubar für einen Monat :) Den zweiten "Amani" Band lese ich jetzt als nächstes, ich fange nachher noch damit an. "Das Lied der Krähen" reizt mich definitiv auch, auch wenn ich die Vorgängerbände nicht gelesen habe. Über "So was passiert nur Idioten Wie uns." sind wir uns ja komplett einig :).

    Die ersten beiden Zimt-Bände subben bei mir noch, Band 3 wird aber bestimmt bei mir einziehen. Und von den Pip Bartlett Büchern schwärmen echt alle, die müssen wohl doch auf meine WuLi.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ally

      Ja, im Oktober sieht der Stapel der neuen Bücher etwas höher aus ;-)
      "Das Lied der Krähen" fand ich richtig toll. Das musst du unbedingt lesen. Ich habe übrigens die Grischa-Trilogie auch noch nicht gelesen. Vielleicht kommt man etwas weniger schnell in das Buch rein, aber sonst ist das kein Problem. Es spielt ja nur in der gleichen Welt.
      lg Favola

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)