Mittwoch, 4. Februar 2015

[Rezigramm] "Feinde mit gewissen Vorzügen" von Amelie Murmann



Titel: Feinde mit gewissen Vorzügen
Autorin: Amelie Murmann
Genre: Jugendbuch, Contemporary Young Adult, E-Short
Verlag: bittersweet (14. Januar 2015)
ASIN: B00QWVSHY2
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 73 Seiten


Inhalt:
Sturmgefühle – Puddingrache – Nahdistanz…
Sophia liebt Worte. Für Tobias hat sie auch ein paar übrig: fies, hinterhältig, verabscheuenswert … Die Liste geht noch ewig weiter. Doch dann geschieht die Katastrophe: Sie soll mit ihm Tango tanzen! Auf Tuchfühlung mit dem Todfeind – aber ist er das wirklich?

(Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag)  





Beziehungsstatus: Feinde
Wir steigen in eine Szene ein, in der Tobias Fischer und Sophia Schulte zusammen Tango tanzen müssen. Und dabei hassen sich die beiden doch. Wegen jeder Kleinigkeit geraten sich die zwei in die Haare und auch im Debattierkurs fahren sie die Krallen aus und bekämpfen sich mit allen Mitteln.


Beziehungsstatus: Partner
Doch gemeinsame Feinde lassen die beiden über ihre Schatten springen. Genau bei den beiden kommen äusserst arrogante Austauschschüler unter, richtige Tangoprofis. Und wie Sophia dazu kommt, freiwillig mir ihrem Erzfeind gemeinsame Sache zu machen, um beim Tanzturnier nicht letzte zu werden, kann sie sich selber nicht so ganz erklären.


Erzählt wird die Geschichte aus der ich-Perspektive von Sophia und so bekommen wir gut mit, warum und wie sehr sie Tobias Fischer hasst. Sobald es um ihn geht, brennen bei Sophia alle Sicherungen durch und sie ist nicht mehr zu halten.
Tobias sieht zwar gut aus, doch Sophia kann nicht verstehen, was andere Schülerinnen an ihm finden. Sie sieht in ihm nur einen abgeklärten Fiesling, der ihr das Leben zur Hölle machen will. Und ja, er kommt zum Teil auch etwas arrogant und überheblich rüber. Doch könnte der Schein auch trügen?

Was sich liebt das neckt sich .... Amelie Murmann zeigt uns hier eine Liebesgeschichte, wie sie in letzter Zeit öfters vorkommt: Die Protagonisten können sich nicht ausstehen und duellieren sich in heftigen Wortgefechten. Und was sich die beiden so an den Kopf werfen ist wirklich nicht ohne und brachte mich einige Male zu Schmunzeln. So ist "Feinde mit gewissen Vorzügen" sehr unterhaltsam.


Zum Teil wird diese Hass-Situation etwas gar überspitzt dargestellt, so dass ich mich doch das eine oder andere Mal gefragt habe, wie alt die zwei wirklich sind.
Wie man von Anfang an ahnt, schlagen diese negativen Gefühle um, doch das ging meiner Meinung nach dann alles etwas gar schnell. Klar ist es eine Kurzgeschichte, doch so eine totale 180-Grad-Wendung finde ich nicht so ganz glaubwürdig.


Der Schreibstil von Amelie Murmann ist locker und flüssig zu lesen. Die Wortduelle zwischen Sophia und Tobias sind giftig und sarkastisch und stellen einen hohen Unterhaltungswert dar.
Sehr gut gefallen haben mir auch die Überschriften mit dem Beziehungsstatus. 





Was sich liebt, das neckt sich ....
"Feinde mit gewissen Vorzügen" lebt vor allem durch seine bissigen Wortduelle, doch zum Teil wurden diese so auf die Spitze getrieben, dass ich mich fragen musste, wie alt die Protagonisten wirklich sind. Trotzdem hat mir Amelie Murmanns E-Short Spass gemacht.






"Tobias, Sophia! Warum zum Teufel sitzt ihr zwei schon wieder so nah zusammen? Ich hab euch doch gesagt, dass ich noch eine nukleare Katastrophe nicht ertragen kann, und jetzt schaut sich einer das an!".     ('Seite' 8/76)
Teenager! Haben selbst riesige Angst sich zu blamieren, aber wenn anderes das tun, dann sind sie gleich Fuer und Flamme. Alles Mitläufer, jawohl.     ('Seite' 9/76)




@ by Favolas Lesestoff


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)