Mittwoch, 14. November 2018

"Children of Blood and Bone. Goldener Zorn" von Tomi Adeyemi





Titel: Children of Bloog and Bone. Goldener Zorn
Reihe: Legacy of Orïsha, Band 1
Autorin: Tomi Adeyemi
Übersetzerin: Andrea Fischer
Originaltitel: Children of Blood and Bone
Genre: Fantasy
Verlag: FISCHER FJB (27. Juni 2018)
ISBN: 978-3841440297
Seiten: 624
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren








"Children of Blood and Bone" habe ich schon als Originalausgabe etwas verfolgt, so dass ich mich riesig darüber gefreut hatte, als ich las, dass Fischer FJB das Buch auf Deutsch herausbringen wird. Gefühlt hat es jeder schon gelesen ..... ich bin auch nicht darum herumgekommen, mir dieses schöne Hardcover zu gönnen.



Donnerstag, 8. November 2018

Wunschzettelalarm - im November lichten sich nicht nur die Blätter an den Bäumen ....


Im November lichten sich nicht nur die Blätter an den Bäumen, auch die Neuerscheinungen sind nicht mehr so dicht gesät. Da ich momentan auch nicht wahnsinnig viel zum Lesen komme, ist mir das gerade recht. Seit dem Sommer unterrichte ich wieder etwas mehr als 50% und auch sonst stehen bei uns wichtige Entscheidungen an, die einiges an Zeit in Anspruch nehmen.
Trotzdem möchte ich euch natürlich einige Neuerscheinungen und meine Must-Reads zeigen.


Mittwoch, 7. November 2018

3 Bücher aus dem Regal … die sich auch ohne Schutzumschlag nicht verstecken müssen



Bei his & her books habe ich eine schöne neue Mitmach-Aktion entdeckt. Steffi und Kay wollen nicht nur neue Bücher auf den Blogs sehen. Bücher werden bekanntlich nicht schlecht und so soll der Fokus wieder vermehrt auch auf ältere Bücher gerichtet werden. Viele Blogs strotzen nur so vor Neuerscheinungen, manchmal scheint es regelrechte Wettrennen zu geben, wer als erstes die Rezension zu einem Buch präsentiert. Und dabei haben wir so tolle Bücher in unserem Regal. Damit diese nicht in Vergessenheit geraten, haben die beiden "3 Bücher aus dem Regal" ins Leben gerufen.

Thema der Woche:
#3Bücher aus dem Regal, die sich auch ohne Schutzumschlag nicht verstecken müssen