Freitag, 14. August 2020

"Elbendunkel. Kein Weg zurück" von Rena Fischer



Titel: Kein Weg zurück
Reihe: Elbendunkel, Band 1
Autorin: Rena Fischer
Verlag: Planet! (16. Juli 2020)
Seitenzahl: 480
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren


Inhalt:
Im Jahr 2044 ist San Francisco von Unruhen zwischen Menschen und Elben geprägt. Als Upperclass-Mädchen und Tochter des Chefs der Elbensicherheitsbehörde, der gewaltsam gegen Elben vorgeht, führt Luz ein unbeschwertes Leben – bis zu dem Tag, als sie heimlich das Elben-Ghetto betritt. Luz ist fasziniert von der Untergrundgemeinde, vor allem aber von Darel, der mit einem regimekritischen Poetry-Slam auf der Bühne steht. Doch die Vorstellung wird von einer Razzia ihres Vaters gesprengt und Luz landet ohne sein Wissen als Gefangene auf dem Revier. Dort wird ein Geheimnis aufgedeckt, das Luz auf der Stelle zur Flucht vor ihrem Vater zwingt. Darel hilft ihr dabei. Allerdings verfolgt er seine ganz eigenen Ziele … 
(Bild- und Textquelle: Thienemann)  




San Francisco im Jahr 2044. Da die Welt der Dunkel- und Lichtelben versucht ist, suchen sie in der Menschenwelt Schutz. Um vor den Fremden sicher zu sein, lässt sich die Elbensicherheitsbehörde viel einfallen. Es gibt strenge Gesetzte und wegen ihrem Aggressionspotential werden Dunkelelben gechipt. 
Luz' Vater steht als Chef der ELO an forderster Front, wenn es gegen die Elben geht. Sie selber ist behütet aufgewachsen. Ihr erstes Date mit einem Lichtelbenmischling führt Luz in den Untergrund der Elben. wo sie einen Auftritt von Darel, einem regimekritischen Poetry-Slammer, mitverfolgt. Was sie sich als romantischen Abend erträumt hat, endet in einer gewaltigen Razzia, die ihr Vater organisiert hat. 


Dienstag, 4. August 2020

#20für2020 - eine Zwischenbillanz



Seit ich euch meine 20 Bücher für 2020 Mitte Januar präsentiert habe, ist schon etwas mehr als ein halbes Jahr vergangen - Halbzeit. Es ist also Zeit, eine Zwischenbillanz zu ziehen.
Klar, ich habe mir eine gute Mischung aus SuB-Büchern und Novitäten, die ich sowieso unbedingt lesen wollte, zusammengestellt, doch ich muss zugeben, dass ich doch positiv überrascht bin. Ich habe bereits 15 Titel gelesen. Es sieht also ganz danach aus, als könnte ich die Leseliste dieses Jahr schaffen, auch wenn noch vier SuB-Leichen darauf warten, gelesen zu werden.