Mittwoch, 14. Juli 2021

"The Last Goddess: A Fate Darker Than Love" von Bianca Iosivoni



Titel: A Fate Darker Than Love
Reihe: The Last Goddess, Band 1
Autorin: Bianca Iosivoni
Verlag: Ravensburger Verlag (20. Oktober 2020)
Seitenzahl: 352
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 15 Jahren


Inhalt:
Mächtig, unsterblich und geheimnisvoll. Valkyren sind die Nachfahrinnen der nordischen Götter und die Einzigen, die die Menschheit vor dem endgültigen Untergang bewahren können. Ihr Auftrag: die Seelen gefallener Helden nach Valhalla zu begleiten. Blair, die als Tochter einer Valkyre keine eigenen Kräfte besitzt, hat mit alldem nichts zu tun – bis ihre Mutter bei einem Autounfall ums Leben kommt. Doch Blair ist sich sicher, dass es kein Unfall war. Ihre Mutter wurde ermordet. Allerdings will ihr niemand glauben, nicht einmal ihr bester Freund Ryan, für den sie schon lange mehr als nur Freundschaft empfindet. Auf sich allein gestellt macht sich Blair auf die Suche nach der Wahrheit und muss schon bald erkennen, dass ihr Schicksal aufs Engste mit dem der Valkyren verknüpft ist – und mit dem von Ryan.
(Bild- und Textquelle: Ravensburger Buchverlag)  




"The Last Goddess" startet mit einem rasanten Epilog, in dem wir erfahren, was die Kräfte und die Aufgabe der Valkyren sind. Zudem treffen wir ein erstes Mal auf den grossen Bösen, der die Nachfahrinnen der nordischen Götter bedroht.


Dienstag, 18. Mai 2021

"Rocky Beach: Eine Interpretation" von Christopher Tauber und Hanna Wenzel

 


Habt ihr als Kind auch "Die drei ???" gelesen und/oder gehört? Ich glaube, da ist kaum jemand drumherum gekommen.
Noch heute ist die Fangemeinde der ewig jung gebliebenen Detektive sehr gross. Doch was wäre, wenn Justus, Peter und Bob tatsächlich erwachsen geworden wären?
Christopher Tauber hat genau dieses Gedankenspiel gewagt und gemeinsam mit Illustratorin Hanna Wenzel eine mögliche Interpretation zu Papier gebracht.
Herausgekommen ist eine Graphic Novel mit Ecken und Kanten, die die heile Welt der Die drei ??? verlassen hat.

Donnerstag, 6. Mai 2021

"Marie Curie: Ein Licht im Dunkeln" von Frances A. Østerfelt, Anja C. Andersen und Anna Blaszczyk






Titel: Marie Curie
Untertitel: Ein Licht im Dunkeln
Autor*innen: Frances A. Østerfelt, Anja C. Andersen
Illustratorin: Anna Blaszczyk
Übersetzerin: Franziska Hüther
Verlag: Knesebeck (12. März 2020)
Genre: Graphic Novel, Comic-Biographie
Seiten: 136




Seit einiger Zeit ist die #KidsComicWeek geplant und für mich war klar, dass ich mit meinem Kinderbuchblog Favolina & Junior dabei sein würde. Irgendwann kam dann der Gedanke, dass ich auch hier auf Favolas Lesestoff etwas zu dieser tollen Themenwoche beitragen könnte und so machte ich mich auf die Suche nach Comics für Ältere und bin dabei auf diese wunderbare Comic-Biografie von Marie Curie gestossen. Es war Liebe auf den ersten Blick...


Samstag, 1. Mai 2021

neuer Lesestoff: Im April gab es viel Zuwachs...


Lange Zeit gab es keinen Neuzugänge-Post mehr von mir, genauer gesagt war der letzte im Juli 2018. 
Jedes Jahr wurde mein Arbeitspensum höher und die Zeit für den Blog schrumpfte. Und so habe ich mich oft auf die Rezensionen und wenn möglich auf den Wunschzettelalarm konzentriert. Aber das macht mir auch immer Spass. Zudem schaue ich persönlich immer sehr gerne, was andere für neue Bücher haben. Aus diesem Grund möchte ich mich auch wider daran versuchen, euch regelmässig meinen neuen Lesestoff zu präsentieren.

Freitag, 23. April 2021

Welttag des Buches - Gewinne ein Buch




Der 23. April ist der UNESCO-Welttag des Buches. Alle Lesebegeisterten feiern ein grosses Lesefest und daran möchte ich euch auch teilhaben lassen. Aus diesem Grund verlose ich drei Exemplare von einer aussergewöhnlichen und mitreissenden Story:


temporeich, mitreissend & aussergewöhnlich
"Spellslinger - Karten des Schicksals" ist ein Buch voller Tricksereien, Täuschungen und Magie. Sebastien de Castell konnte mich von der ersten Seite an fesseln und wusste mit einer faszinierenden Welt und vielen facettenreichen und originellen Charaktere zu begeistern.
Doch die Geschichte ist nicht nur spannend und hält einige unerwartete Wendungen bereit. De Castell besticht mit Wortwitz und überraschend viel Gesellschaftskritik, so dass ich mich schon auf die Fortsetzung freue.



Sonntag, 28. März 2021

Wunschzettelalarm - Im Märzen die Bücher ...


Seit mehr als einem Jahr stecken wir nun in der Corona-Krise, vor einem Jahr habe ich berichtet, dass die Läden und Grenzen geschlossen wurden, dass wir ins Distance Learning und Home Office gingen und dass nach und nach alle Messen abgesagt wurden. Tja, und wie wir wissen, hat sich da noch nicht wirklich viel gebessert. Gut, die Schweiz ist mit den Massnahmen sehr sparsam, so arbeite ich als Lehrerin seit jenem Lockdown, der bis am 4. April 2020 dauerte, recht normal. Klar, wir dürfen keine klassenübergreifende Projekte oder Exkursionen realisieren, doch der Unterricht findet normal statt - selbstverständlich mit viel Hände waschen ...
Aber sonst ist vieles noch gleich, auch dass die Leipziger Buchmesse abgesagt ist. Und somit möchte ich euch hier im Wunschzettelalarm einige Neuerscheinungen präsentieren:

Mittwoch, 17. März 2021

"Die Göttinnen von Otera - Golden wie Blut" von Namina Forna






Titel: Golden wie Blut
Reihe: Die Göttinnen von Otera, Band 1
Autorin: Namina Forna
Übersetzerin: Bea Reiter
Verlag: Loewe Verlag (8. Oktober 2020)
Genre: Fantasy
Seiten: 512
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 12 Jahren




"Die Göttinnen von Otera - Golden wie Blut" von Namina Forna habe ich ganz überraschend vom Verlag zugeschickt bekommen. Optik und Inhalt waren aber so vielversprechend, dass ich mich riesig darüber gefreut habe.