Dienstag, 24. März 2020

"Night of Crowns 1. Spiel um dein Schicksal" von Stella Tack



Titel: Nigh of Crowns. Spiel um dein Schicksal
Reihe: Night of Crowns, Band 1
Autorin: Stella Tack
Genre: Romantasy
Verlag: Ravensburger Verlag (22. Januar 2020)
Seitenzahl: 480
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren


Inhalt:
Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch – und das bis heute, obwohl aus den Anwesen längst Elite-Internate geworden sind. Von alledem ahnt Alice nichts, als sie für eine Summer-School nach Chesterfield kommt. Doch als sie eine ihrer Mitschülerinnen versteinert im Wald entdeckt und auf ihrem eigenen Handgelenk das Zeichen einer Schachfigur auftaucht, ist es für eine Flucht zu spät.
(Bild- und Textquelle: Ravensburger Verlag)  




Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mir "Night of Crowns" selber nicht gekauft hätte. Da ich es überraschend zugeschickt bekommen hatte, begann ich ganz unvoreingenommen zu lesen und wurde positiv überrascht. Die Geschichte entwickelte sich nicht zu einem schnulzigen Liebesdrama sondern zu einem spannenden Pageturner.
Seit einer geheimen Party wird Alice immer wieder von schwarzen Spinnen verfolgt, die nur sie sehen kann. Es fällt ihr zunehmend schwer, sich auf den Unterricht zu konzentrieren und ihre schulischen Leistungen verschlechtern sich drastisch. Dazu kommen ihre Sorgen, ob sie halluziniert. Wird sie langsam aber sicher verrückt?
Um ihre Versetzung in die nächst Klasse zu retten, wird sie für die Sommerferien in die Privatschule Chesterfield geschickt.

Freitag, 20. März 2020

Wunschzettelalarm - viel neuer Lesestoff für die Seele ...


Trotz Corona-Krise möchte ich euch nun doch noch einige März-Neuerscheinungen zeigen, denn gerade in schwierigen Zeiten tut es gut, in andere Welten abtauchen zu können.
Erst wurden nach und nach die Messen abgesagt, nun sind viele im Home-Office oder leisten viele Überstunden. Beide Situationen sind sicher nicht einfach.
In der Schweiz ging ja alles sehr schnell. Letzten Freitag wurde die Schliessung der Schulen beschlossen, am Sonntagabend erfuhr man, dass die Grenzen dicht gemacht werden und Montag um Mitternacht sind nur noch überlebenswichtige Geschäfte geöffnet.
Ehrlich gesagt, dachte ich erst, dass ich nun mehr zum Lesen und Bloggen kommen würde, aber irgendwie ist dem gar nicht so. Am Morgen mache ich jeweils Distance Learning mit meinen beiden Kindern. Eigentlich dachte ich, da könne ich dann nebenbei etwas erledigen, aber ich muss doch zu 99% daneben sitzen und bei Kleinigkeiten helfen.
Daneben habe ich für 60 SchülerInnen Aufträge für Französisch und zum Teil Geometrie verfasst. Das brauchte zwar einiges an Zeit, war aber gut zu stemmen. Der schwierige Teil kommt erst jetzt. Wie schaffen wir es, das Gelöste zu korrigieren und schlau Rückmeldungen geben zu können? Für Klassenlehrpersonen nicht sehr schwierig, sie denken sich ein System aus, das für sie funktioniert. Für mich als Fachlehrperson jedoch nicht ganz einfach. Eine Klasse kommuniziert per Whatsapp-Chat, die andere via Teams und die dritte Lehrperson verschickt an alle Mails. 
Naja, die erste Woche ist beinahe überstanden und dann geht es an die letzte Woche vor den Frühlingsferien. Ich hoffe, dass es nach den Ferien dann etwas einheitlicher und organisierter abläuft, denn ein Szenario geht ja von Schulschliessung bis zu den Sommerferien aus. Naja, wir werden es sehen und machen das Beste daraus ...
... und es geht uns ganz bestimmt besser, wenn wir zwischendurch ein gutes Buch lesen können:

Mittwoch, 11. März 2020

"Alles okay" von Nina LaCour






Titel: Alles okay
Autorin: Nina LaCour
Übersetzerin: Sophie Zeitz
Verlag: Carl Hanser Verlag (19. August 2019)
Genre: Fantasy
Seiten: 208
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren



Vor einigen Jahren habe ich von Nina LaCour "Eine Woche, ein Ende und der Anfang von allem" gelesen, was mir gut gefallen hatte. Bei "Alles okay" sprach mich nicht nur das Cover sonder auch die Inhaltsangabe sofort an.


Freitag, 28. Februar 2020

"Strange the Dreamer - Ein Traum von Liebe; Buch 2" von Laini Taylor






Titel: Ein Traum von Liebe
Reihe: Strange the Dreamer #2
Autorin: Laini Taylor
Verlag: ONE (27. November 2019)
Genre: Fantasy
Seiten: 384
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren




Da der Verlag bei der deutschen Übersetzung die Originalgeschichte in zwei Bücher gesplittet hat, ist es von Vorteil, wenn man den zweiten Band gleich griffbereit hat, damit man direkt weiterlesen kann.


Sonntag, 16. Februar 2020

"Strange the Dreamer - Der Junge, der träumte; Buch 1" von Laini Taylor






Titel: Der Junge, der träumte
Reihe: Strange the Dreamer #1
Autorin: Laini Taylor
Verlag: ONE (30. September 2019)
Genre: Fantasy
Seiten: 352
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren




Seit ich die Zwischen-den-Welten-Trilogie von Laini Taylor gelesen habe, warte ich auf mehr der Autorin ...


Dienstag, 11. Februar 2020

"Erebos 2" von Ursula Poznanski



Titel: Erebos 2
Reihe: Erebos, Band 2
Autorin: Ursula Poznanski
Genre: Jugendthriller
Verlag: Loewe Verlag GmbH (14. August 2019)
Seitenzahl: 512
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren


Inhalt:
EREBOS IST ZURÜCK …UND HAT DAZUGELERNT
Als Nick auf seinem Smartphone ein vertrautes Icon in Gestalt eines roten E entdeckt, glaubt er zuerst an einen Zufall. Aber dann wird ihm klar: Erebos hat ihn wiedergefunden …
Der sechzehnjährige Derek hingegen ist nur kurz misstrauisch, als das rote E auf seinem Handy aufleuchtet. Zu spät begreift er, dass er selbst zu einer Spielfigur geworden ist. Und es um viel mehr geht, als er sich je hätte vorstellen können …
(Bild- und Textquelle: Loewe Verlag)  




Mit "Erebos" gewann Ursula Poznanski 2011 den Jugendliteraturpreis der Jugendjury und zahlreiche weitere Auszeichnungen. Neun Jahre später ist nun eine Fortsetzung erschienen. Ich muss zugeben, dass ich mehr als skeptisch war, denn wenn ein eigentlicher Stand-Alone plötzlich zur Reihe wird, erscheint mir das doch sehr konstruiert.
Ich kann aber schon vorneweg nehmen, dass Ursula Poznanski das sehr gut gelöst hat. Klar, überraschen sollte das nicht, denn sie ist ja eine Meisterin ihres Faches, aber trotzdem ....

Freitag, 7. Februar 2020

Gewinner S. Fischer Challenge 2019



So, ihr Lieben
Endlich ist die Punkteübersicht der S. Fischer Challenge 2019 erstellt. Letze Woche waren wir im Skiurlaub, wo ich endlich auch wieder einmal richtig zum Lesen gekommen bin. Und nun ist schon wieder die erste Schulwoche vorüber . . . und die war schon so vollgestopft, dass ich schon wieder Ferien vertragen könnte  ;-)