Samstag, 8. Dezember 2018

Wunschzettelalarm - Welche Bücher wohl verschenkt werden?


Wünscht ihr euch jeweils frischen Lesestoff zu Weihnachten? Und verschenkt ihr Bücher an eure Liebsten?
Ich habe für euch noch in den Neuerscheinungen gestöbert und ein paar Dezember-Titel herausgesucht. Viele sind es nicht, denn langsam neigt sich das Lesejahr dem Ende zu ....


Mittwoch, 5. Dezember 2018

[ABC Challenge der Protagonisten] Monatsaufgabe Dezember




Wie doch die Zeit vergeht .... 
Jetzt ist es schon wieder Dezember und die letzte Monatsaufgabe geht an den Start. Ich möchte diese auch in diesem Jahr als eine Art Jahresrückblick nutzen.

Verfasse also einen Blogbeitrag, in dem du auf dein Lesejahr 2018 zurückschaust - selbstverständlich stehen auch hier die Protagonisten im Mittelpunkt. Nutze für deinen Post das Banner unten und beantworte folgende Fragen:

Montag, 3. Dezember 2018

"Das tiefe Blau der Worte" von Cath Crowley - #herzensbuch2018


2018 habe ich so wenige Bücher wie schon lange nicht mehr gelesen. Im Frühjahr war ich lange krank, seit dem Sommer unterrichte ich wieder einiges mehr und seit dem Herbst haben wir uns intensiv mit dem Thema Hauskauf auseinandergesetzt. Da mussten meine Bücher und auch meine beiden Blogs zurückstecken.
Nachdem mich Sara von foxy books nach meinem Herzensbuch 2018 gefragt hat, muss ich aber sagen, dass ich wohl nach dem Motto 'Qualität vor Quantität" gelesen habe. So hat mir 2018 das eine oder andere Lesehighlight gebracht und diese möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.


Dienstag, 27. November 2018

"Die Krone der Dunkelheit" von Laura Kneidl



Titel: Die Krone der Dunkelheit
Reihe: Die Krone der Dunkelheit, Band 1
Autorin: Laura Kneidl
Verlag: Piper (2. Oktober 2018)
Genre: High Fantasy
Seitenzahl: 640


Inhalt:
Magie ist in Thobria, dem Land der Menschen, verboten – doch Prinzessin Freya wirkt sie trotzdem. Und das nicht ohne Grund. Vor Jahren wurde ihr Zwillingsbruder entführt und seitdem versucht Freya verzweifelt, ihn zu finden. Endlich verrät ihr ein Suchzauber, wo er sich aufhält: in Melidrian, dem sagenumwobenen Nachbarland, das von magischen Wesen und grausamen Kreaturen, den Elva, bewohnt wird. Gemeinsam mit dem unsterblichen Wächter Larkin begibt sich Freya auf den Weg dorthin und muss ungeahnten Gefahren ins Auge blicken.
Zur selben Zeit setzt die rebellische Ceylan alles daran bei den Wächtern aufgenommen zu werden, welche die Grenze zwischen Thobria und Melidrian schützen. Ihr gesamtes Dorf wurde einst von blutrünstigen Elva ausgelöscht, und Ceylan sehnt sich nicht nur nach Rache, sondern möchte auch um jeden Preis verhindern, dass so etwas noch einmal geschieht. Doch ihr Ungehorsam bringt sie bei den Wächtern immer wieder in Schwierigkeiten, bis sie schließlich bestraft wird: Sie soll als Repräsentantin an der Krönung des Fae-Prinzen teilnehmen. Dafür muss sie nach Melidrian reisen, in ein Land, in dem es vor Feinden nur so wimmelt. 
Und während sich die beiden Frauen ihrem Schicksal stellen, regt sich eine dunkle Macht in der Anderswelt, welche Thobria und Melidrian gleichermaßen bedrohen wird ...
(Bild- und Textquelle: Piper Verlag)  




Laura Kneidl lese ich schon seit ihrem Debüt und es ist spannend mitzuverfolgen, wie sie unterschiedliche Genre testet und mit ihren Geschichten die Buchwelt 'erobert'. "Die Krone der Dunkelheit" ist der Auftakt zu einer High Fantasy Trilogie. Neuland für die Autorin, das mich immer reizt.
Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht. Schnell war ich mitten in der fantastischen Welt, die zu faszinieren weiss.


Dienstag, 20. November 2018

3 Bücher aus dem Regal, die dem Genre Dystopie angehören


Diese Woche gibt es drei Bücher aus dem Regal, die dem Genre Dystopie angehören. Genau mein Thema, denn ich lese sehr gerne Dystopien und hatte somit auch eine recht grosse Auswahl in meinem Regal. Und wer die Wahl hat, hat die Qual. Es fiel mir wirklich nicht leicht, mich für drei Titel zu entscheiden.


Montag, 19. November 2018

Leserunde "Der Polarbären-Entdeckerclub. Reise ins Eisland" von Alex Bell



Bald ist es soweit und die zweite Leserunde im Rahmen der S.Fischer Challenge 2018 geht an den Start.

Gemeinsam möchten wir das Buch "Der Polarbären-Entdeckerclub. Reise ins Eisland" von Alex Bell lesen, uns darüber austauschen und diskutieren. Dabei setzt ihr euch nicht nur intensiver mit dem Buch auseinander, Challenge-Teilnehmer sammeln auch noch fleissig Punkte. Mitmachen darf aber jeder! Zudem wird es die eine oder anderen spannende Aufgabe geben .....

Donnerstag, 15. November 2018

[ABC Challenge der Protagonisten] Monatsaufgabe November




Hallo ihr Lieben
Die Zeit vergeht nur so im Fluge und ich präsentiere euch heute schon die vorletzte Monatsaufgabe der ABC-Challenge der Protagonisten 2018.
Erst löse ich jedoch noch das Coverraten vom letzten Monat auf:


Mittwoch, 14. November 2018

"Children of Blood and Bone. Goldener Zorn" von Tomi Adeyemi





Titel: Children of Bloog and Bone. Goldener Zorn
Reihe: Legacy of Orïsha, Band 1
Autorin: Tomi Adeyemi
Übersetzerin: Andrea Fischer
Originaltitel: Children of Blood and Bone
Genre: Fantasy
Verlag: FISCHER FJB (27. Juni 2018)
ISBN: 978-3841440297
Seiten: 624
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren








"Children of Blood and Bone" habe ich schon als Originalausgabe etwas verfolgt, so dass ich mich riesig darüber gefreut hatte, als ich las, dass Fischer FJB das Buch auf Deutsch herausbringen wird. Gefühlt hat es jeder schon gelesen ..... ich bin auch nicht darum herumgekommen, mir dieses schöne Hardcover zu gönnen.



Montag, 12. November 2018

"Angelfall - Am Ende der Welt" von Susan Ee



Titel: Angelfall - Am Ende der Welt
Reihe: Angelfall, Band 3/3
Autorin: Susan Ee
Übersetzerin: Sonja Rebernik-Heidegger
Genre: Postapokalypse, Endzeit, Urban Fantasy
Verlag: Heyne Verlag (9. Januar 2018)
Seiten: 432


Inhalt:
Penryn und Raffe, die Rebellin und der gefallene Engel, sind auf der Flucht vor dem Zorn der Engel. Und sie wissen: Sie müssen einen Arzt zu finden, der Raffe zu seinen Schwingen verhilft und Penryns kleine Schwester vom Fluch der Engel befreit, bevor die letzte Schlacht ansteht. Gelingt ihnen das nicht, sind sie alle verloren. Als Raffe von seiner Vergangenheit eingeholt wird, steht Penryn vor einer schrecklichen Entscheidung: Vertraut sie dem Engel, den sie liebt? Oder muss sie auch gegen ihn kämpfen, um die Menschheit zu retten?
(Bild- und Textquelle: Heyne Verlag)  




Dem Finale von "Angelfall" sah ich mit gemischten Gefühlen entgegen. Band 1 hatte ich damals sogar die goldene Leseente verliehen, mit Band 2 folgte dann die Ernüchterung: Wie konnte es passieren, dass eine Trilogie, die so fulminant und innovativ gestartet war, so ins Mittelmass abrutschte? Hatte ich meine Erwartungen zu sehr geschürt? Nur gut, dass sich auch der Mittelteil sehr flüssig lesen liess, so dass ich doch unbedingt das Finale lesen wollte.


Donnerstag, 8. November 2018

Wunschzettelalarm - im November lichten sich nicht nur die Blätter an den Bäumen ....


Im November lichten sich nicht nur die Blätter an den Bäumen, auch die Neuerscheinungen sind nicht mehr so dicht gesät. Da ich momentan auch nicht wahnsinnig viel zum Lesen komme, ist mir das gerade recht. Seit dem Sommer unterrichte ich wieder etwas mehr als 50% und auch sonst stehen bei uns wichtige Entscheidungen an, die einiges an Zeit in Anspruch nehmen.
Trotzdem möchte ich euch natürlich einige Neuerscheinungen und meine Must-Reads zeigen.


Mittwoch, 7. November 2018

3 Bücher aus dem Regal … die sich auch ohne Schutzumschlag nicht verstecken müssen



Bei his & her books habe ich eine schöne neue Mitmach-Aktion entdeckt. Steffi und Kay wollen nicht nur neue Bücher auf den Blogs sehen. Bücher werden bekanntlich nicht schlecht und so soll der Fokus wieder vermehrt auch auf ältere Bücher gerichtet werden. Viele Blogs strotzen nur so vor Neuerscheinungen, manchmal scheint es regelrechte Wettrennen zu geben, wer als erstes die Rezension zu einem Buch präsentiert. Und dabei haben wir so tolle Bücher in unserem Regal. Damit diese nicht in Vergessenheit geraten, haben die beiden "3 Bücher aus dem Regal" ins Leben gerufen.

Thema der Woche:
#3Bücher aus dem Regal, die sich auch ohne Schutzumschlag nicht verstecken müssen



Montag, 29. Oktober 2018

Im Interview - Laura Kneidl über "Die Krone der Dunkelheit"

Aktuell lese ich gerade "Die Krone der Dunkelheit" von Laura Kneidl. Die junge Autorin begleite ich schon seit ihrem Debüt auf meinem Blog. So war Favolas Lesestoff 2013 erst bei der Blogtour zu "Light & Darkness" mit von der Partie und betreute dann bei "Elemente der Schattenwelt" die Moon Hunter. Es ist spannend mitzuverfolgen, wie Laura Kneidl 'gross' wurde, wie sie mit ihren Geschichten die Buchwelt 'erobern' konnte. So habe ich mich riesig gefreut, sie an der Frankfurter Buchmesse zu treffen und ihr gemeinsam mit Damaris ein paar Fragen zu stellen.

 

Infos zum Buch:
 

Titel: Die Krone der Dunkelheit
Reihe: Die Krone der Dunkelheit, Band 1
Autorin: Laura Kneidl
Verlag: Piper (2. Oktober 2018)
Genre: High Fantasy
Seitenzahl: 640


Inhalt:
Magie ist in Thobria, dem Land der Menschen, verboten – doch Prinzessin Freya wirkt sie trotzdem. Und das nicht ohne Grund. Vor Jahren wurde ihr Zwillingsbruder entführt und seitdem versucht Freya verzweifelt, ihn zu finden. Endlich verrät ihr ein Suchzauber, wo er sich aufhält: in Melidrian, dem sagenumwobenen Nachbarland, das von magischen Wesen und grausamen Kreaturen, den Elva, bewohnt wird. Gemeinsam mit dem unsterblichen Wächter Larkin begibt sich Freya auf den Weg dorthin und muss ungeahnten Gefahren ins Auge blicken.
Zur selben Zeit setzt die rebellische Ceylan alles daran bei den Wächtern aufgenommen zu werden, welche die Grenze zwischen Thobria und Melidrian schützen. Ihr gesamtes Dorf wurde einst von blutrünstigen Elva ausgelöscht, und Ceylan sehnt sich nicht nur nach Rache, sondern möchte auch um jeden Preis verhindern, dass so etwas noch einmal geschieht. Doch ihr Ungehorsam bringt sie bei den Wächtern immer wieder in Schwierigkeiten, bis sie schließlich bestraft wird: Sie soll als Repräsentantin an der Krönung des Fae-Prinzen teilnehmen. Dafür muss sie nach Melidrian reisen, in ein Land, in dem es vor Feinden nur so wimmelt. 
Und während sich die beiden Frauen ihrem Schicksal stellen, regt sich eine dunkle Macht in der Anderswelt, welche Thobria und Melidrian gleichermaßen bedrohen wird ...
(Bild- und Textquelle: Piper Verlag)  
 



Infos zur Reihe:

      

  1. Die Krone der Dunkelheit
  2. Die Krone der Dunkelheit: Magieflimmern     (Erscheinungstermin: Juli 2019)
  3. Die Krone der Dunkelheit: Götterdämmerung   (Erscheinungstermin: Juli 2020)





"Die Krone der Dunkelheit" spielt auf der Insel Lavarus, die in zwei Länder geteilt ist: Thobria, das Land der sterblichen Menschen ohne Magie und Melidrian, das magische Land der Fae. Wenn du wählen müsstest, wo würdest du dann leben wollen?

Das ist eine sehr schwierige Frage. Nur von der Lokalität her würde ich sagen Melidrian, also das magische Land, denn bei den Unseelies sieht es schon sehr nice aus mit all den Gärten. Ich mag auch ihre offene Haltung, ihre offene Gesellschaft. Sie sind jedoch auch super hinterlistig und ich weiss nicht, ob ich mich mit solchen "Menschen" (Fae) umgeben möchte. Thobria ist zwar auch cool, aber da sind sie mit ihren Ansichten noch etwas hintendran. Auch wenn es viele Akademien und so gibt, ist es noch etwas mittelalterlicher.
Mensch, das ist wirklich eine schwierige Frage. Am liebsten möchte ich pendeln. Oder ich wohne im Niemandsland mit all den hotten Wächtern ....


"Die Krone der Dunkelheit" wird eine Trilogie. Hast du das von Anfang so geplant oder hat sich das nach dem ersten Buch ergeben?

Ich habe immer gewusst, was passieren wird und wo es hingehen soll. Ursprünglich hatte ich es jedoch auf vier Bände angelegt. Meine Lektorin hat mich dann darauf aufmerksam gemacht, dass man Band zwei und drei ein bisschen zusammenfassen könnte und Band drei und vier auch, um so eine spannendere Erzählung zu bekommen. Darum bin ich dann von vier auf drei Bände runtergegangen.


Hast du die drei Bände als grosses Ganzes geplottet oder lässt du dich beim Schreiben treiben?

Ich habe auf jeden Fall alle vier Bände zusammen geplottet, weil ich einfach wissen muss, ob die Geschichte und die Charaktere funktionieren. Und dann habe ich nochmals geplottet, als wir auf drei Bände runtergegangen sind, weil sich einige Sachen verschoben haben. Aber wenn sich Dinge anders entwickeln als geplant, dann lasse ich das auch zu, weil manchmal passieren Sachen, die kann man gar nicht vorhersehen. Ich habe aber meinen gedanklichen roten Faden, an dem ich festhalte. Ich bin jedoch nicht jemand, der sagt, der Charakter muss jetzt genau das machen und ich lasse nichts anderes zu.


Als Abschluss haben wir noch ein paar Shorties, zwischen denen du dich entscheiden musst.

Freya oder Ceylan?
beide .... ich mag beide unglaublich gerne und es kommt immer ein bisschen auf die Tagesform an

Held oder Antiheld?
Antiheld

Fantasy oder Realistisch?
Fantasy - das ist halt der Ursprung


Mehr Fragen und Antworten gibt es auf Damaris liest.

 
Liebe Laura, herzlichen Dank für das nette Treffen und das sympathische Interview.

 

Montag, 22. Oktober 2018

"Der nächstferne Ort" von Hayley Long





Titel: Der nächstferne Ort
Autorin: Hayley Long
Übersetzerin: Josefine Haubold
Originaltitel: The Nearest Faraway Place
Genre: Jugendroman, Drama
Verlag: Königskinder (21. März 2018)
ISBN: 978-3551560407
Seiten: 336
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren








"Der nächstferne Ort" von Hayley Long ist eines der Bücher auf dem letzten Programm des Königskinder Verlags. Es wurde mir an der Frankfurter Buchmesse ans Herz gelegt, so dass ich nicht widerstehen konnte.



Sonntag, 21. Oktober 2018

[ABC Challenge der Protagonisten] Monatsaufgabe Oktober



Für den Oktober habe ich euch noch ein Coverraten zusammengestellt. Nennt mir bitte bis auf eine Ausnahme die Protagonistinnen (weiblich!), die in den folgenden Büchern vorkommen. (Einmal sind es sogar zwei.). Bei Nr. 6 wäre es dann der Protagonist.
Damit es ein bisschen einfacher ist, habe ich Cover von Büchern verwendet, die ich dieses Jahr gelesen habe und die ihr somit in meiner Leseliste findet.


Mittwoch, 3. Oktober 2018

"Aufstieg und Fall des ausserordentlichen Simon Snow" von Rainbow Rowell





Titel: Aufstieg und Fall des ausserordentlichen Simon Snow
Autorin: Rainbow Rowell
Übersetzerin: Brigitte Jakobeit
Originaltitel: Carry On
Genre: Fantasy
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (4. August 2017)
ISBN: 978-3423640329
Seiten: 528
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 12 Jahren








Nachdem mir "Fangirl" so gut gefallen hatte, musste ich nun doch noch herausfinden, wer sich genau hinter Simon Snow verbirgt.



Samstag, 29. September 2018

"Die fünf Gaben" von Rebecca Ross





Titel: Die fünf Gaben
Reihe: Valenias Töchter, Band 1
Autorin: Rebecca Ross
Übersetzerinnen: Anne Brauner, Susann Friedrich
Originaltitel: The Queen's Rising
Genre: historische Fantasy
Verlag: Carlsen (28. Februar 2018)
ISBN: 978-3551583635
Seiten: 496
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren








"Die fünf Gaben" von Rebecca Ross wurde mir von Verlagsseite empfohlen. Das Buch ist eine richtige Augenweide. Es schimmert und glänzt und ist unter dem Schutzumschlag wunderschön geprägt.


Sonntag, 23. September 2018

[ABC Challenge der Protagonisten] Monatsaufgabe September


Ich weiss, es geht schon auf das Ende des Monats zu und ich komme jetzt endlich mit der Monatsaufgabe zur ABC-Challenge der Protagonisten. 

Somit möchte ich euch im September 8 Punkte schenken, wenn ihr mir hier einen Kommentar hinterlasst. 
Nennt mir darin euren bisherigen Lieblingsprotagonisten 2018 und das Buch, in dem er agiert. Warum ist er euer Favorit und wir anderen sollten ihn auch kennenlernen?
(Schreibt mir bitte auch dazu, welche Teilnehmernummer ihr seid, damit es für mich leichter ist, die Punkte einzutragen.)
Der Kommentar muss noch im September 2018 verfasst werden, damit ihr die 8 Punkte gut geschrieben bekommt.


Freitag, 21. September 2018

"Spinster Girls. Was ist schon normal?" von Holly Bourne


Titel: Was ist schon normal?
Reihe: Spinster Girls, Band 1
Autorin: Holly Bourne
Übersetzerin: Nina Frey
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (20. Juli 2018)
Genre: SickLit
Themen: psychische Krankheit, Freundschaft, Feminismus
Originaltitel: Am I normal yet?
Seitenzahl: 416
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren


Inhalt:
Wir sind stark, wir lassen uns nichts sagen und küssen trotzdem. Wir sind die Spinster Girls!
Alles, was Evie will, ist normal zu sein. Und sie ist schon ziemlich nah dran, denn immerhin geht sie wieder zur Schule, auf Partys und hat sogar ein Date. Letzteres entpuppt sich zwar als absolutes Desaster, dafür aber lernt sie dadurch Amber und Lottie kennen, mit denen sie den Spinster Club gründet. Doch schafft sie es auch, mit ihren neuen Freundinnen über ihre Krankheit zu sprechen?
(Bild- und Textquelle: dtv Verlagsgesellschaft)  



Psychische Erkrankungen packen dich am Bein und verschlingen dich trotz aller Gegenwehr mit Haut und Haaren. Sie machen dich selbstsüchtig. Sie machen dich irrational. Sie verpassen dir einen Tunnelblick.     (Seite 91)


Mit einem Eintrag ins Genesungstagebuch Normalwerdetagebuch lernen wir Evie in "Spinster Girls. Was ist schon normal?" kennen. Evie leidet an einer Zwangsstörung. Nach einer längeren Therapie besucht sie nun eine neue Schule, ihre Medikamente werden immer mehr reduziert und ihr grosses Ziel ist es, normal zu sein und nachzuholen, was sie in den letzten Jahren verpasst hat. Dazu gehören Freunde, ein Freund oder wenigstens der erste Kuss und Partys.

Montag, 17. September 2018

"Das Gold der Krähen" von Leigh Bardugo





Titel: Das Gold der Krähen
Reihe: Glory or Grave 2/2
Autorin: Leigh Bardugo
Übersetzer: Michelle Gyo
Originaltitel: Crooked Kingdom
Genre: High Fantasy
Verlag: Knaur HC (3. September 2018)
ISBN: 978-3426654491
Seiten: 592








"Das Lied der Krähen" war mein erstes Buch von Leigh Bardugo. Es konnte mich dermassen begeistern, dass ich mich nach der Lektüre fragte, warum ich so lange damit gewartet hatte. Kein Wunder also, dass ich mich schon lange auf "Das Gold der Krähen" gefreut habe.


Samstag, 25. August 2018

"Liebe ist so scheißkompliziert" von Sabine Schoder





Titel: Liebe ist so scheißkompliziert
Reihe: nein
Autorin: Sabine Schoder
Genre: Contemporary Young Adult
Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch (22. August 2018)
ISBN: 978-3733504069
Seiten: 400
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren









Die Bücher von Sabine Schoder muss ich immer sofort inhalieren. Sie haben für mich die ideale Mischung aus Emotionen und Humor. Und so ist natürlich auch "Liebe ist so scheißkompliziert" ein absolutes Must-Read.

Montag, 20. August 2018

Wunschzettelalarm - der August bringt einige Lesehighlights


Auch wenn die Tage des Augusts schon gezählt sind, möchte ich euch noch die Neuerscheinungen des Monats präsentieren, denn da sind doch einige wunderbare Lesehighlights dabei, die man sich nicht entgehen lassen sollte ....

Mittwoch, 15. August 2018

[ABC Challenge der Protagonisten] Monatsaufgabe August


Schön, dass ihr den Juli zum Puzzlen genutzt habt.

Auch im August geht es selbstverständlich wieder um Protagonisten. Und zwar stellen sie sich in kurzen Rätseln selber vor und ihr müsst erraten um wen es sich handelt.
(Jeder Protagonist kommt in mindestens einer Rezension auf meinem Blog vor - sechs davon sogar in einer von diesem Jahr.)



Wer bin ich?
Ich war einst ein unsicheres Mädchen.
Ich bin nicht auf den Mund gefallen und werde immer schöner.
Ich habe Visionen.
Ich bin eine Königin.
Um mein Volk zu retten, habe ich mich in die Hände meiner Feindin gegeben.
Wer bin ich?


Dienstag, 14. August 2018

"Beautiful Liars 01. Verbotene Gefühle" von Katharine McGee


Titel: Beautiful Liars, Verbotene Gefühle
Reihe: Beautiful Liars, Band 1
Autorin: Katharine McGee
Übersetzerin: Franziska Jaekel
Verlag: Ravensburger Buchverlag (23. August 2017)
Genre: Dystopie, Drama, Jugendthriller
Originaltitel: The Thousandth Floor
Seitenzahl: 512
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren


Inhalt:
New York, 2118: Die wunderschöne Avery lebt im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt. Doch ihr scheinbar perfektes Leben wird durch ein dunkles Geheimnis bedroht. Denn hinter der glitzernden Fassade verbirgt sich ein gefährliches Netz aus Lügen.
(Bild- und Textquelle: Ravensburger Buchverlag)  




Ich muss zugeben, dass ich "Beautiful Liars" vom Cover her nicht gelesen hätte. Nachdem ich aber viele begeisterte Stimmen gehört hatte, wagte ich es doch noch, einen Blick hinter die Fassade zu werfen - und ich kann jetzt schon verraten, dass es sich gelohnt hat.
Katharine McGee steigt gleich mit der Schlussszene ins Buch ein, so dass man sich während der Lektüre immer wieder fragt, wen diese denn nun betrifft und wie es dazu gekommen war.

Dienstag, 7. August 2018

"One of us is lying" von Karen M. McManus


Titel: One of us is lying
Reihe: nein
Autorin: Karen M. McManus
Übersetzerin: Anja Galić
Verlag: cbj (26. Februar 2018)
Genre: Thriller
ISBN: 978-3570165126
Seitenzahl: 448
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren


Inhalt:
An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv...
(Bild- und Textquelle: cbj)  




"One of us is lying" steigt gleich mit einem Knall ein. Simon führt eine App, in der er Geheimnisse seiner Mitschüler verrät, was ihn nicht sehr beliebt macht. An diesem Nachmittag muss er mit vier anderen Schülern nachsitzen - und stirbt an einem allergischen Schock. Schnell steht fest, dass es Mord war und die vier Schüler vom Nachsitzen rücken ins Zentrum der polizeilichen Ermittlungen.

Donnerstag, 12. Juli 2018

neuer Lesestoff: Im ersten Halbjahr habe ich mich zurückgehalten ....


Lange Zeit gab es keinen Neuzugänge-Post mehr von mir, genauer gesagt ist das der erste in 2018. Das liegt zum einen daran, dass ich im Frühjahr sehr lange krank war und danach alles aufarbeiten musste, was in der Zeit liegengeblieben war, um anderen hatte ich mir für 2018 vorgenommen, mich mit neuen Büchern zurückzuhalten, da ich erst einmal all meine Must-Reads auf dem SuB lesen wollte. Tja, wenn ich so schaue, habe ich mich wirklich zurückgehalten. Zehn Neuzugänge für ein halbes Jahr ist wirklich ok. Aus oben genannten Gründen, bin ich jedoch trotzdem nicht dazu gekommen, meinen SuB abzubauen. Längere Zeit war es auf meinem Blog sogar sehr ruhig. Ich hoffe, dass diese Durststrecke nun eine Ende nimmt ....
Nun möchte ich euch aber meine neuen Bücher vorstellen:

Samstag, 7. Juli 2018

"Zusammen sind wir Helden" von Jeff Zentner


Titel: Zusammen sind wir Helden
Reihe: nein
Autor: Jeff Zentner
Übersetzer: Ingo Herzke
Verlag: Carlsen (21. Dezember 2017)
Genre: Coming-Of-Age
ISBN: 978-3551556851
Seitenzahl: 368
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren


Inhalt:
Ohne seine Gitarre wäre Dills Leben wirklich trostlos: Sein Vater ist im Gefängnis, seine Mutter unglücklich, und nach der Schule soll er im örtlichen Supermarkt arbeiten, um die Schulden abzubezahlen. Aber Dill sehnt sich nach einem anderen Leben, irgendwo da draußen. Seine Träume teilt er mit seinen beiden besten Freunden: Lydia, selbstbewusst und mit dem festen Plan, als Modebloggerin nach New York zu gehen, und Travis, der halb in seiner geliebten Fantasy-Serie lebt. Zusammen, glauben sie, können sie alles schaffen …
(Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag)  




Auf den ersten Blick geht es in "Zusammen sind wir Helden" von Jeff Zentner um die Freundschaft von Dill, Lydia und Travis. Die drei könnten unterschiedlicher nicht sein, doch sie sind ein tolles Team und geben einander Halt.

Donnerstag, 5. Juli 2018

[ABC Challenge der Protagonisten] Monatsaufgabe Juli




Wie immer möchte ich euch als erstes die Lösung der letzten Monatsaufgabe präsentieren.


1.   SLANGILLE     →  Jo aus "Lillesang"

2.   OMANETT     →  Jenna aus "Atemnot"

3.   WIE  DORT  RERUN     →  Simon aus "Nur drei Worte"

4.   NAFGRIL     →  Cath / Wren aus "Fangirl"

5.   COPY  KRANDA     →  Jay aus "Dark Canopy"

6.   LANGLAFEL     →  Raffe aus "Angelfall"

7.   HIDOCGARHG  UCLIGSNHOES  EAETHLRNV     →  Solomon aus "Hochgradig unlogisches Verhalten"

8.   RATMUN USOE      Autumn aus "Autumn Rose"



Im Juli darf nun wieder einmal gepuzzelt werden .....

Montag, 25. Juni 2018

"Eine Handvoll Lila" von Ashley Herring Blake


Titel: Eine Handvoll Lila
Reihe: nein
Autorin: Ashley Herring Blake
Übersetzerin: Birgit Salzmann
Verlag: Magellan (18. Januar 2018)
Genre: Coming-Of-Age
ISBN: 978-3734850301
Seitenzahl: 352
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14Jahren


Inhalt:
Lila lackierte Fingernägel sind das Markenzeichen von Grace und ihrer Mutter Maggie. Dabei könnten sie sonst nicht unterschiedlicher sein: die ehrgeizige Grace will nach der Schule Musik studieren, denn sie ist eine begabte Pianistin. Ihre Mutter dagegen ist das personifizierte Chaos und stolpert von einer schlechten Entscheidung in die nächste, ohne zu verstehen, was sie ihrer Tochter damit antut. Erst als Eva in ihr Leben tritt, glaubt Grace, sich mit ihrer Hilfe endlich aus den Fängen ihrer Mutter und der engen Kleinstadt befreien zu können. Doch als Maggie immer mehr an Bodenhaftung verliert, steht auch die Zukunft der beiden Mädchen auf dem Spiel. Jetzt ist es an Grace, sich und Eva zu retten, und endlich zu lernen, wie man liebt und wie man loslässt.
(Bild- und Textquelle: Magellan)  




Von Anfang an realisiert man, dass da in der Mutter-Tochterbeziehung von Grace nicht stimmt. Maggie nimmt ihre Verantwortung gegenüber ihrer Tochter nicht wahr - im Gegenteil. Es ist Grace, die ihre Mutter regelmässig aus der Bar abholen muss und deren Leben total chaotisch verläuft, weil Maggie wieder einmal Hals über Kopf bei einem Freund ein- oder auszieht.

Donnerstag, 21. Juni 2018

[ABC Challenge der Protagonisten] Monatsaufgabe Juni




Auch im Juni geht es selbstverständlich wieder um Protagonisten .... und zwar müsst ihr als erstes die Buchtitel entwirren und dann den entsprechenden Namen herausfinden. Ist der Titel rot geschrieben, suche ich die Protagonistin, ist er blau geschrieben, den Protagonisten. Damit es nicht all zu schwer wird, habe ich Bücher gewählt, die in meiner Buchgalerie stehen.

Mittwoch, 13. Juni 2018

"Amani. Verräterin des Throns" von Alwyn Hamilton





Titel: Amani - Verräterin des Throns
Reihe: Band 2/3
Autorin: Alwyn Hamilton
Übersetzerin: Ursula Höfker
Genre: Fantasy
Verlag: cbt (11. September 2017)
ISBN: 978-3570164372
Seiten: 544
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren








"Amani - Rebellin des Sandes" war eine excellente Fantasygeschichte mit einem Hauch von 1001 Nacht und einem Schuss Western. Mit viel Spannung, einem atemberaubenden Setting und perfekt dosierter Leidenschaft entführte uns Alwyn Hamilton nach Maraji. So war ich gespannt, ob sie im zweiten Band "Amani. Verräterin des Throns" auch wieder viel Staub aufwirbeln würde.

Donnerstag, 17. Mai 2018

"Die Königin der Schatten 03. Verbannt" von Erika Johansen


Titel: Die Königin der Schatten. Verbannt
Reihe: Die Königin der Schatten, Band 3
Autorin: Erika Johansen
Übersetzerin: Sabine Thiele
Verlag: Heyne Verlag (26. Juni 2017)
Genre: High Fantasy, Dystopie
ISBN: 978-3453315884
Seitenzahl: 608


Inhalt:
Kelsea Glynn hat sich als wahre Herrscherin erwiesen. Um ihr Land vor einer schrecklichen Invasion durch das Nachbarreich Mortmesne zu schützen, hat sie sich in die Hände ihrer größten Feindin begeben: der Roten Königin. Doch damit nicht genug, die Rote Königin ist inzwischen auch im Besitz von Kelseas wertvollen Saphiren. Sollte es ihr gelingen, sich deren Magie zu bemächtigen, ist ganz Tearling dem Untergang geweiht. Während Mace als Regent auf dem Thron von Tearling fieberhaft an einem Plan arbeitet, um Kelsea aus den Kerkern der Roten Königin zu befreien, kommt es im finsteren Mortmesne zum finalen Showdown zwischen den beiden Königinnen …
(Bild- und Textquelle: Heyne)  




"Verbannt", der finale Teil der Trilogie "Die Königin der Schatten" steigt da ein, wo der Vorgänger aufgehört hat und so ist mir der Einstieg in die Geschichte leicht gefallen.