Sonntag, 23. September 2018

[ABC Challenge der Protagonisten] Monatsaufgabe September


Ich weiss, es geht schon auf das Ende des Monats zu und ich komme jetzt endlich mit der Monatsaufgabe zur ABC-Challenge der Protagonisten. 

Somit möchte ich euch im September 8 Punkte schenken, wenn ihr mir hier einen Kommentar hinterlasst. 
Nennt mir darin euren bisherigen Lieblingsprotagonisten 2018 und das Buch, in dem er agiert. Warum ist er euer Favorit und wir anderen sollten ihn auch kennenlernen?
(Schreibt mir bitte auch dazu, welche Teilnehmernummer ihr seid, damit es für mich leichter ist, die Punkte einzutragen.)
Der Kommentar muss noch im September 2018 verfasst werden, damit ihr die 8 Punkte gut geschrieben bekommt.



Ach, und dann habe ich euch noch die Lösungen von den Rätseln vom August:


Wer bin ich?
Ich war einst ein unsicheres Mädchen.
Ich bin nicht auf den Mund gefallen und werde immer schöner.
Ich habe Visionen.
Ich bin eine Königin.
Um mein Volk zu retten, habe ich mich in die Hände meiner Feindin gegeben.
Wer bin ich?

→     Kelsea aus "Die Königin der Schatten"


Wer bin ich?
Ich kann arrogant und bedrohlich sein.
Ich habe violette Augen.
Ich bin sehr attraktiv.
Ich lasse nicht viele hinter meine Fassade blicken.
Ich bin ein High Lord.
Wer bin ich?

→     Rhysand aus "Das Reich der sieben Höfe"



Wer bin ich?
Ich bin neun Jahre alt.
Mein bester Freund heisst Thomas.
Am liebsten verbringe ich meine Zeit in der Praxis meiner Tante.
Ich mag Einhörner.
Ich kann mit magischen Tieren sprechen.
Wer bin ich?

→     Pip Bartlett aus "Pip Bartlett und die magischen Tiere"



Wer bin ich?
Ich bin 17 Jahre alt und wohne in New York.
Auf meiner linken Schulter habe ich ein sternförmiges Muttermal.
Ich bin unglaublich attraktiv und eitel.
Ich trinke keine rosafarbenen Getränke, schliesslich bin ich ein Mann.
Ich mag Waffen und chinesisches Essen.
Wer bin ich?

→     Jace aus "Chroniken der Unterwelt"



Wer bin ich?
Ich bin sehr ruhig und besonnen.
Ich stamme aus Hongkong.
Ich besuche eine Mädchenschule.
Ich bin Schriftführerin.
Mit meiner besten Freundin habe ich schon mehrere Fälle gelöst.
Wer bin ich?

→     Hazel Wong aus "Ein Fall für Wells & Wong"



Wer bin ich?
Ich bin unwiderstehlich.
Ich bin tättowiert und gepierct.
Ich kann sehr charmant sein, wenn ich will.
Ich bin kein Mensch.
Mein 'Haustier' heisst Bambi.
Wer bin ich?

→     Roth aus "Dark Elements"



Wer bin ich?
Ich habe blaue Augen.
Meine Eltern sind tot.
Ich bin scharfsinnig und tapfer.
Ich liebe die Hitze.
Ich kann sehr gut schiessen.
Wer bin ich?

→     Amani aus "Amani"



Wer bin ich?
Ich bin 16 Jahre alt.
Ich habe ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein.
Meine Mutter ist eine Schönheitskönigin.
Ich bin dick.
Ich liebe Dolly Parton.
Wer bin ich?

→     Willowdean aus "Dumplin'"


Kommentare:

  1. Hallo :)

    Also einer meiner liebsten Protagonisten bisher war Gray aus der Mederia Trilogie von Sabine Schulter. Ich liebe einfach Sabines männliche Figuren, weil sie eben nicht den klassischen Badboys entsprechen. So zeichnet sich auch Gray durch Intelligenz, Stärke, Einfühlungsvermögen und Teamgeist aus und ist einfach nur liebenswert. Und hey, er ist nicht nur der Dämonenkönig (mit Flügeln <3), sondern auch ein Krieger. Da muss man ihn doch einfach lieben :D

    Liebe Grüße
    Jessy
    (Teilnehmernummer: 37)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, mir ist gerade auch aufgefallen, dass du bei mir die Punkte von der Juli-Aufgabe noch nicht nachgetragen hast. Da hatten wir ja schon drüber geschrieben ;)

      Löschen
  2. Hallo Favola!

    Du denkst dir immer so tolle Aufgaben aus! Und ich schaffe es zeitlich irgendwie nie, die mitzumachen ... aber ich möchte dir heute dafür einfach nochmal ein Kompliment machen :)
    Punkte brauch ich dafür keine, da ich eh "nur" meine ABC Liste voll bekommen möchte :D

    Lieblingsprotagonisten - da hatte ich ja schon einige dieses Jahr! Kaz Brekker ist mir noch frisch im Gedächtnis aus "Das Gold der Krähen", ein sehr unnahbarer Charakter, der eigentlich sehr hart ist nach außen hin, der das aber sein muss um zu überleben. Aber natürlich spielt da vieles aus seiner Vergangenheit eine Rolle - solche Charaktere mag ich immer sehr gerne :)
    Aber auch Dorian Inglewing aus der Salkurning Reihe von Loons Gerringer ist toll <3 Er ist eine Figur aus einer Fantasy/Parallelwelt, ein Erfinder und recht skurriler Typ, der aber super sympathisch ist!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :-)

    Alsooooo es gab mehrere Protagonisten, die ich in diesem Jahr bisher klasse fand. Slate aus "Ein Moment für die Ewigkeit" von Abbi Glines ist einer davor. Er hat mich unglaublich beeindruckt mit seiner sozialen Ader, seiner Hilfsbereitschaft und seinem Mitgefühl. Seine Geschichte und seine Vergangenheit haben mich berührt. Hach, er ist einfach toll, obwohl er anfangs ein kleiner Casanova war ^^

    Ganz liebe Grüße
    Katharina
    (Teilnehmernummer 28)

    AntwortenLöschen
  4. Puh, du stellst schwere Fragen. :D
    Bei mir ist es Vera aus dem Buch "Im Kreis des Drachen" von Frank Bergmann. Vera sieht man aufwachsen mit einer tollen Geschichte, die ihr ihre Eltern erzählen. Es startet als sie ein kleines Kind war und endet unheimlich traurig. Das ganze Buch hat mich zu Tränen gerührt. Eigentlich sind alle drei, also Vera und ihre Eltern, meine liebsten Protagonisten.

    Lieben Gruß
    Steffi (Nr. 34)

    AntwortenLöschen
  5. Weil ich mich nicht entscheiden kann, nenne ich mal eine Protagonistin und einen Protaginisten:

    Weil mir "Nevermoor" so gut gefallen hat, und das eben auch an der Protagonistin lag, möchte ich zuerst Morrigan Crow bennenen. Sie hatte es in ihrem Leben bisher nicht nur sehr schwer, sondern bekommt nun endlich auch die Chance, sich zu beweisen. Und zwar in der magischen Welt namens Nevermoor. Ein total tolles Fantasyabenteuer ab 10 Jahren, was aber auch Erwachsene begeistern kann.

    Sont hat mich aber auch Elio aus "Call me by your name" begeistern können. Wie ehrlich er über seine verwirrenden Gefühle zu einem älteren Mann berichtet, war einfach atemberaubend und berührend. Ich kann es jedem nur ans Herz legen, der mal eine etwas andere Liebesgeschichte lesen möchte, ohne Kitsch. Der Film ist aber auch empfehlenswert. ;)

    LG
    VanaVanille
    (Nr. 31)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    also es gibt zwei Protagonistinnen, die mich 2018 sehr beeindruckt haben.
    1. Animant aus "Animant Crumbs Staubchronik" - Ich mag, wie sie sich im Laufe des Romans verändert und mit jeder Situation wächst. Ihr müsst sie einfach kennenlernen und werdet sie genau so lieben wie ich - oder jeden anderem, dem ich das Buch empfohlen habe.
    2. Lobna aus "Die Braut des blauen Rabens" - Ein wunderbares Märchen mit einer mutigen Heldin. Ich habe schon lange keine so schöne Märchenadaption gelesen und eine Figur so sympatisch gefunden. Perfekt für alle Märchen-Fans.

    LG
    Lyne
    Nr. 5

    AntwortenLöschen
  7. Also klar ist, dass es eine Person aus "Das Lied von Eis und Feuer" sein muss. Das ist einfach mein Buchhighlight des Jahres. Ich bin so froh, dass ich diese Reihe begonnen habe! Da kämen aber einige in Frage: Jon Schnee, Tyrion Lennister, Daenerys Targaryen, ... Aber auch wenn er nicht so lange dabei war, ist es einfach Eddard Stark!
    Eddard Stark ist ein großartiger Protagonist! Er ist ehrlich, loyal, prinzipientreu, weise, stark und sexy (wobei das letzte vor allem daher kommt, dass Sean Bean ihn in der Serie spielt).
    Ich bin jedenfalls hin und weg.

    Liebe Grüße
    Julia
    Nr. 35

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Favola,

    meine bisherige Favoriten war Summer Heyward-Di Laurentis aus "The Chase" von Elle Kennedy. Ich liebe ihren Humor und, dass sie immer ein Lächeln auf den Lippen hat. Sie hat eine Lernschwäche unter der sie leidet, aber sie ist auch eine Kämpferin. Summer macht mit ihrer fröhlicen Art einfach Spaß und deshalb sollte man sie unbedingt kennenlernen!

    Liebe Grüße
    Chianti
    Nr 7

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Favola

    Ich liebe Marinka aus The House with Chicken Legs! Ich weiss gar nicht genau warum. Vielleicht, weil sie nicht perfekt ist. Sie macht ihre Fehler und lernt mit der Zeit aus ihnen, sie ist einzigartig und doch so normal! Dieses wunderbare Buch ist gerade erst auf Deutsch erschienen und heisst Marinka, die Reise nach Dazwischen und würde vielleicht deinen Kindern gefallen.

    Ganz liebe Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
  10. Hallo zusammen,

    Mich hat dieses Jahr Rev sehr beeindruckt. Er war in dem Buch "Der Himmel in deinen Worten" ein starker Nebencharakter und hat in "Worte, die leuchten wie Sterne" die Hauptrolle gespielt. Er wurde als Kind von seinem Vater auf eine sehr schlimme Art gefoltert und misshandelt. Nun steht er vor der Frage, ob diese Gewaltbereitschaft vererbt wird und er so wird wie sein Vater. Das belastet ihn schwer und hat der Geschichte einen interessanten Ansatz gegeben.
    Ich kann beide Bücher von Brigid Kemmerer nur empfehlen. Die hat einen einzigartigen Schreibstil.
    Viele Grüße Andrea
    Nr.6

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe noch nie bei einer ABC Challenge mitgemacht, aber meine Lieblingsprotagnoistin stelle ich Dir sehr gerne vor! Und zwar ist das Fee - oder war das Fee, den sie ist tot. Fee ist ein schwer krankes Mädchen in einer berührenden Geschichte verfasst von Monika Feth. Sie liebt den Himmmel und die Vögel. Auch wenn Fee nicht spricht, sagen ihre Augen so viel. Sie strahlt so viel Würde und Weisheit aus. Sie ist für mich eine Heldin. :)
    Liebe Grüsse
    Janine vom Literatur & Lifestyleblog vivarubia.com

    AntwortenLöschen

Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzbestimmungen und in der Datenschutzerklärung von Google.