Mittwoch, 20. September 2017

[Rezigramm] "All die verborgenen Dinge" von Sarah Moore Fitzgerald


Titel: All die verborgenen Dinge
Autorin: Sarah Moore Fitzgerald
Übersetzerin: Adelheid Zöfel
Verlag: FISCHER KJB (23. März 2017)
Genre: Jugendroman
ISBN: 978-3737351973
Seitenzahl: 240
empfohlenes Lesealter: ab 12 Jahren


Inhalt:
Unten am Fluss liegt das Glück. Genauer gesagt im Wohnwagen am Flussufer. Er ist einer dieser wenigen Orte auf der Welt, wo man sagen kann, was man denkt und sich nicht verstellen muss. Dort wohnt Ned. Er ist neu an Mintys Schule und so ganz anders als alle anderen. Die Mitschüler finden ihn seltsam, wollen nichts mit ihm zu tun haben. Aber Minty ist fasziniert. Ned traut sich, ganz er selbst zu sein, egal, was andere denken. Im Gegensatz zu Mintys Eltern, die sich gerade getrennt haben und so gar nicht sie selbst sind. Durch ihre Freundschaft zu Ned sieht Minty, was so vielen verborgen bleibt: Wir entscheiden selbst, wie wir die Welt sehen. Glück ist kein Wunder, wir haben es selbst in der Hand.
(Bild- und Textquelle: Fischer Verlage)  




Sarah Moore Fitzgerald hat sich mit ihrem charmanten "Das Apfelkuchenwunder oder Die Logik des Verschwindens" in mein Herz geschrieben und so stand für mich sofort fest, dass ich auch ihr neues Buch lesen musste. Auch in "All die verborgenen Dinge" steht die Freundschaft im Vordergrund - sogar ein sehr aussergewöhnliche Freundschaft.

Dienstag, 19. September 2017

[ABC Challenge der Protagonisten] Monatsaufgabe September




Ich weiss, es geht schon auf das Ende des Monats zu und ich komme jetzt endlich mit der Monatsaufgabe zur ABC-Challenge der Protagonisten. 

Somit möchte ich euch im September 8 Punkte schenken, wenn ihr mir hier einen Kommentar hinterlasst. 
Nennt mir darin euren bisherigen Lieblingsprotagonisten 2017 und das Buch, in dem er agiert. Warum ist er euer Favorit und wir anderen sollten ihn auch kennenlernen?
(Schreibt mir bitte auch dazu, welche Teilnehmernummer ihr seid, damit es für mich leichter ist, die Punkte einzutragen.)
Der Kommentar muss noch im September 2017 verfasst werden, damit ihr die 8 Punkte gut geschrieben bekommt.


[Wunschzettelalarm] Der Leseherbst wird bunt ....



Ich weiss, dass ich schon wieder sehr spät dran bin - immerhin ist schon wieder mehr als die Hälfte des Septembers schon vorüber - trotzdem möchte ich euch die Neuerscheinungen dieses Monats nicht vorenthalten. Man merkt wohl, dass die Frankfurter Buchmesse vor der Tür steht, denn ich habe insgesamt 40 September-Bücher zusammengesucht und davon stehen doch einige auf meiner Wunschliste. Und wenn man die Cover so anschaut, wird der Leseherbst definitiv bunt ....

Dienstag, 12. September 2017

[Rezension] "Fangirl" von Rainbow Rowell





Titel: Fangirl
Autorin: Rainbow Rowell
Übersetzer: Brigitte Jakobeit
Genre: Coming-of-Age
Verlag: Carl Hanser Verlag (24. Juli 2017)
ISBN: 978-3446257009
Seiten: 480
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 13 Jahren








Lange habe ich darauf gewartet, dass "Fangirl" von Rainbow Rowell übersetzt wird. Alle, die das Original gelesen hatten, waren begeistert. Nur gut, hat sich Hanser dem Buch angenommen, so dass ich die Zwillinge Cath und Wren nun auch kennenlernen durfte.


Donnerstag, 7. September 2017

[Rezigramm] "PS: Ich mag dich" von Kasie West



Titel: PS: Ich mag dich
Autorin: Kasie West
Übersetzerin: Ann Lecker
Verlag: Carlsen (28. Juli 2017)
Genre: Contemporary Young Adult
ISBN: 978-3551583666
Seitenzahl: 368
empfohlenes Lesealter: ab 12 Jahren


Inhalt:
Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent.
(Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag)  




Chemie mag Lily so gar nicht. Ihr Herz schlägt für Musik. Und weil ihr der Chemieunterricht zu langweilig ist, beginnt sie, einen Songtext auf ihren Tisch zu schreiben. Am nächsten Tag wurde dieser vervollständigt. 

Dienstag, 29. August 2017

[neuer Lesestoff] Im Juni & Juli kann man wirklich von keinem Sommerloch sprechen ....



Auch wenn ich mir wirklich vorgenommen hatte, mich bei den Neuzugängen zurückzuhalten, ist mir dies nicht ganz geglückt. Aber so ganz ohne neue Bücher geht ja dann doch nicht ....

Sonntag, 27. August 2017

[Rezension] "Amrita. Am Ende beginnt der Anfang" von Aditi Khorana





Titel: Amrita. Am Ende beginnt der Anfang
Autorin: Aditi Khorana
Übersetzer: Peter Klöss
Genre: Fantasy
VerlagDressler (21. August 2017)
ISBN: 978-3791500560
Seiten: 320
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren








"Amrita. Am Ende beginnt der Anfang" von Aditi Khorana ist mir zuerst einmal wegen dem detailverliebten Cover aufgefallen. Als ich gelesen habe, dass es literarische Fantasy mit starken, unabhängigen und klugen Heldinnen sein soll, wusste ich, dass ich mir das nicht entgehen lassen konnte.