Sonntag, 24. August 2014

[Rezigramm] "Rock me" von von Cherrie Lynn



Titel: Rock me
Reihe: Band 1
Autorin: Cherrie Lynn
Verlag: Egmont LYX.digital (5. Juni 2014)
Genre: New Adult
Format: E-Book
ASIN: B00HELOTIM
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 302 Seiten


Inhalt:
Candace Andrews hat genug davon, immer nur anderen zu gefallen, und landet deshalb in einem Anflug von Rebellion im Tattoo-Studio von Brian, dem Ex-Freund ihrer Cousine. Sie hat nur einen Wunsch: ein kleines Tattoo, gestochen von dem Mann ihrer verbotenen Sehnsucht. Als sie sich in seine kunstfertigen Hände begibt, lodert ein leidenschaftliches Feuer zwischen ihnen auf, dem sich auch Brian nicht entziehen kann. Unterschiedlich wie Tag und Nacht, bringt ihre Liebe dabei Probleme mit sich, auf die beide gut verzichten könnten, und verlangt eine schwere Entscheidung von ihnen …
(Bild- und Textquelle: Egmont LYX)  





Als Einstieg in die Geschichte sitzen wir mit Candace und ihrer Freundin Macy im Wagen vor einem Tattoostudio. Sie ist überbehütet aufgewachsen und bis jetzt wollen ihre Eltern die Richtung ihres Lebens vorgeben. Doch heute an ihrem 23. Geburtstag ist die Rebellin in ihr erwacht und als Zeichen dafür möchte sie sich ein Tattoo stechen lassen und zwar von niemand anderem als Brian, dem Ex-Freund ihrer Cousine.



Es kommt wie es kommen muss, die beiden verlieben sich ineinander. Doch die unterschiedlichen Vergangenheiten und vor allem ihre Familie legen den beiden immer wieder Steine in den Weg und selbstverständlich stolpern die beiden das eine oder andere Mal. 



Brian ist ein Bad Boy wie aus dem 'Bilderbuch': tätowiert, gepierct, äusserst attraktiv und verboten sexy, jedoch das schwarze Schaf der Familie. Und dennoch haben wir es hier nicht mit dem typischen 'bösen' Kerl zu tun, denn er ist deutlich reifer und hat Ziele in seinem Leben, für die er kämpft. Wie gewohnt lernen wir jedoch auch den sensiblen Kern unter der harten Schale kennen. 

Auch Candace passt genau ins Schema vieler New Adult Romanen. Sie ist eher schüchtern, behütet, aus reichem Hause und vor allem ist sie noch Jungfrau. Über sie habe ich das eine oder andere Mal die Augen verdreht, sonst fand ich beide Protagonisten aber sympathisch.

"Rock me" von Cherrie Lynn rockt wirklich und ist vor allem auch sehr prickelnd. Die erotischen Sequenzen sind sehr ausführlich beschrieben, aber nie geschmackslos. Im Gegenteil: Ich empfand die Story als sexy und sie verursacht definitiv Bauchkribbeln.
Die Autorin hat eine äusserst kurzweilige Geschichte mit vielen Wendungen geschaffen, die sich schnell zum Pageturner gemausert hat. 


Kritikpunkt kann ich gar nicht wirklich anbringen. Klar baut "Rock me" auf vielen bekannten Klischees auf, doch hier hat das wieder einmal sehr gut funktioniert, so dass der Lesespass garantiert ist.


Der Schreibstil von Cherrie Lynn ist prickelnd und sexy. 
Sie wechselt während der Story immer wieder die Perspektive, so dass wir einen tollen Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt beider Protagonisten erhalten. 
Da in letzter Zeit die Mehrheit der Bücher in der ich-Perspektive geschildert werden, musste ich mich erst wieder an die dritte Person gewöhnen. 





"Rock me" rockt wirklich und ist vor allem auch sehr prickelnd.
Wen es nicht stört, dass Cherrie Lynn auch ab und zu in die Klischee-Trickkiste greift, bekommt hier eine sexy und unterhaltsame Bad Boy-Lovestory, die schnell zu einem Pageturner mutieren kann.







"Aber ich schaue lieber zurück und bereue etwas, das ich getan habe, als ich jung und verrückt war, als dass ich zurück schaue und etwas bereue, das ich nie getan habe, weil mir der Mut fehlte, und was sich nicht mehr nachholen lässt."      (Macy, Position 152)

"Eine Telefonnummer ist wie die Kombination eines Tresorschlosses, nicht wahr? Ich dachte mir, du hast mir deine gegeben, damit ich es öffne, und es wäre wirklich schade, wenn ich es nicht täte."     (Brian, Position 782) 

Körperliche Schmerzen konnte er aushalten. Sie kamen, richteten ihren Schaden an und gingen wieder. Aber wie er mit dem Schmerz fertigwerden sollte, der an ihm nagte, nachdem alles im ihn herum zu Bruch gegangen war, das wusste er nicht.     (Brian, Position 1853) 

Selbst jetzt gingen ihm verschiedene Design durch den Kopf, die alle zerborstene, erdolchte oder anderweitig verstümmelte Herzen beinhalteten. Sein eigenes hatte er ihr eintätowiert, an dem Tag, als sie hergekommen war.     (Brian, Position 2420) 

Er hielt sie fest und atmete ihren Geruch ein, als wäre er das Gegengift in seinen Adern.     (Brian, Position 4304) 







   

  1. Rock me
  2. Breathe me



@ by Favolas Lesestoff

Kommentare:

  1. Kann dir wieder total zustimmen. "Rock me" bedient zwar völlig alle bekannten New Adult-Klischees, aber mir hat das Buch damals SEHR gefallen. Und du hast recht, es ist aussergewöhlich prickelnd. Uiuiuiii :-)
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Favola,
    das klingt doch nach einem Buch genau nach meinem Geschmack! Ich finde, dass die meisten NA Bücher voller Klischees sind! Bei einer gut gemachten Story stört mich das aber absolut nicht! Im Gegenteil ;)
    Werde mir das Buch definitiv zulegen!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Im Moment bin ich nicht so auf diesen New adult Trip aber das kommt bestimmt wieder. Dann wird es auf jeden Fall ein buch sein, dass ich gerne lesen werde. Denn mit deinem Rezigramm (ich liebe es) hast du mir das Buch doch schmackhaft gemacht. Wenn man weiß das es Klischeehaft ist, weiß man auch auf was man sich einlässt ;-). Außerdem mag ich die Bad Boys :-D

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)