Montag, 2. Februar 2015

[Rezigramm] "Häkelenten tanzen nicht. Ein Chat-Roman" von Jennifer Wolf und Alexandra Fuchs



Titel: Häkelenten tanzen nicht. Ein Chat-Roman
Autorinnen: Jennifer Wolf & Alexandra Fuchs
Genre: Jugendbuch, Contemporary Young Aduld, Chat-Roman
Verlag: Impress (8. Januar 2015)
ASIN: B00QM2ZUBE
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 353 Seiten


Inhalt:
Eigentlich wollte Sam Frank schreiben. Und eigentlich wollte Alice Sam nur sagen, dass sie nicht Frank ist. Doch dann kamen die Häkelenten dazwischen. Diejenigen, die auf dem Klopapier von Sams Oma saßen. Und die Silvesternacht, in der Sam nicht ganz lesbare Neujahrsgrüße verschickte. An Alice. Die zurückschrieb. Und Sam, der antwortete. Bis sie beide nicht mehr aufhören konnten…
(Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag)  





Ob es nun ein E-Mail-Roman oder ein Chat-Roman ist, am Anfang gibt es eigentlich immer ein Missverständnis, damit sich die beiden Parteien überhaupt 'kennenlernen'. Hier hat Sam ein neues Handy und irgendwie schreibt er so versehentlich Alice statt seinem Kumpel Frank. Und zwar setzt er eine Notruf aus dem Klo seiner Oma ab.

18:05 Uhr, Sam - Frank
Ich sehe, dass du meine Nachrichten liest!!!!!!!!!! WO BIST DU???? Ich habe schon Durchfall vorgetäuscht und hoche auf dem Drecksklo. Alter, hier sitzen Häkelenten auf dem Klopapier.     (Position 26)

Irgendwann reagiert dann Alice und schreibt zurück, dass er sie wohl verwechsle und so kommen die beiden ins 'Gespräch' und es entsteht erst ein witziger Austausch, dann ein reger Austausch und plötzlich ist da eine Freundschaft oder gar mehr?


Durch die Form des Chat-Romans lernen wir die beiden Protagonisten ganz anders kennen. Es gibt keine Beschreibungen sondern wir erleben Sam und Alice durch ihre Mitteilungen. Alice, die kein Blatt vor den Mund nimmt und mit tippen oft schneller ist als mit denken und so ab und zu etwas voreilig ist. Sie ist ein grosser Disneyfan, tanzt und ihr Freundeskreis besteht vorwiegend aus Jungs.
Sam ist sehr treu und herzlich und macht eine Ausbildung zum Krankenpfleger. Zudem birgt seine Person noch ein 'Geheimnis', doch dieses möchte ich euch hier nicht verraten. Ich kann euch nur versprechen, dass dieses vieles zum Charme der Geschichte und vor allem zur Person von Sam beiträgt.
Schön finde ich, dass auch Sams kleine Schwester eine wichtige Rolle spielt und auch ins Gespräch einbezogen wird. Sie hat sofort mein Herz erobert.

Mich hat der Titel auf das Buch aufmerksam gemacht. Ich finde ihn sehr gut gewählt, denn er macht schnell neugierig. 
Sehr gut gefallen hat mir die Balance aus Humor und ernster Thematik. Das Geheimnis von Sam bringt wieder einmal etwas 'Neues' in die Buchwelt, was ich sehr erfrischend empfand.


Die Idee des Chat-Romans ist nichts Neues und trotzdem lese ich diese Form immer mal wieder gerne. Jennifer Wolf und Alexandra Fuchs haben dies durch das gesamte Buch durchgezogen. In einzelnen Szenen hätte ich mir aber einen 'Perspektivenwechsel' gewünscht, da sich diese für mich komisch lesen liessen. 
Auch hat mir am Ende noch etwas gefehlt, denn meiner Meinung nach war noch nicht ganz alles aufgelöst. Vielleicht hätte dies in einem Epilog aufgefangen werden können.


Der Schreibstil der beiden jungen Autorinnen ist locker, leicht zu lesen und passend zur Geschichte sehr jugendlich. Zudem finde ich, dass diese 'Chatsprache' gut umgesetzt wurde, denn Kurznachrichten werden ja nicht wie ein Roman verfasst.
Die Geschichte besteht 'nur' aus E-Mails, Facebook-Nachrichten und dem einen oder anderen Status inklusive Kommentare und vor allem whatsapp Nachrichten.





"Häkelenten tanzen nicht" ist ein süsser und jugendlicher Chat-Roman, der sich gut für zwischendurch eignet. Obwohl ich an der einen oder anderen Stelle gerne etwas mehr als 'nur' Textnachrichten gehabt hätte, bescherten mir Jennifer Wolf und Alexandra Fuchs kurzweilige Lesestunden.







Aber als ich vom Klo kam, war Oma bereits eingeschlafen. Puhh! In der Nacht habe ich von Häkelenten geträumt, die Darth Vader Helme trugen und mich in der Badewanne auffressen wollten. Das habe ich wohl dir zu verdanken, Alice!     (Position 47)














@ by Favolas Lesestoff


Kommentare:

  1. Das liest sich ja niedlich.
    Auf jeden Fall ein cooler Titel!

    Danke, für deine Rezension!

    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ramona

      Ja, der Titel ist wirklich cool, wieder einmal etwas anderes.

      lg Favola

      Löschen
  2. Ich bin schon länger um dieses Ebook umhergewuselt & dank deiner Rezension, habe ich es mir soeben runter geladen. :)
    Ich bin mal gespannt.

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich dann auf deine Meinung gespannt.

      lg Favola

      Löschen
    2. Ich habe es heute direkt in einem Rutsch gelesen und fand es echt super. :)
      Meine Rezension kommt morgen um 06 Uhr online, vielleicht magst du ja vorbei schauen.

      Liebe Grüße,
      Nicki

      Löschen
    3. Ach, jetzt habe ich deinen Kommentar erst jetzt bemerkt .... entschuldige .... Ich bin aber schon auf dem Weg zu dir :-)

      lg Favola

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)