Freitag, 2. Oktober 2015

[Rezigramm] "Einfach. Für dich." von Tammara Webber


Titel: Einfach. Für dich.
Reihe: Band 2
Autorin: Tammara Webber
Übersetzerin: Veronika Dünninger
Originaltitel: Breakable
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (20. April 2015)
Genre: New Adult
Seiten: 512
ISBN: 978-3734101502


Inhalt:
Früher war Landon Maxfields Leben perfekt. Vor ihm lag eine wunderbare Zukunft – bis eine Tragödie seine Familie zerstörte. Seitdem hat er vor allem eines verloren: die Hoffnung. Doch als er am College Jacqueline begegnet, wünscht er sich plötzlich, immer für sie da zu sein. Auch wenn er damit alle Regeln bricht, verliebt er sich in sie. Und er weiß: Um mit Jacqueline zusammenzusein würde er alles wagen – sogar der Vergangenheit ins Auge zu sehen …
(Bild- und Textquelle: Blanvalet)  




Der Einstieg spielt 8 Jahre vor "Einfach. Liebe." und wir erleben eine kurze Sequenz wie Landon im Krankenhaus aufwacht. Er schreckt wie aus einem Alptraum auf und ruft nur nach seiner Mom.


Tammara Webber erzählt in zwei Handlungssträngen. Lucas und Landon (das ist die gleiche Person) wechseln sich ab und so erfahren wir kapitelweise was in der Vergangenheit passiert ist und erleben dann wieder die schon bekannte Geschichte, dieses Mal jedoch aus seiner Sicht.


Im ersten Band hatte es mir vor allem Lucas angetan. Er ist äusserst attraktiv, zahlreiche Tattoos zieren seinen Körper, er scheint unnahbar und fährt ein Motorrad. Doch schnell realisierten wir, dass der Schein trügen kann ... Lucas ist sehr feinfühlig und zumindest vom Charakter her bestimmt der Traum jeder Schwiegermutter. Doch auch er hat ein ganz schönes Päckchen zu tragen, das er noch nicht verarbeitet hat ... Und so habe ich mich gefreut, nun in "Einfach. Für dich." mehr von Lucas zu erfahren. 
Sehr spannend ist es den früheren Landon und jetzigen Lucas zu erleben, denn er hat schon eine enorme Wandlung durchgemacht.
Jaqueline kam mir in diesem Buch leider etwas zu distanziert und 0815 rüber.

Gegenüber solchen 'Zusatzbüchern' aus der Sicht des anderen Protagonisten bin ich sehr skeptisch eingestellt. Doch hier hat die Autorin das ganz gut gelöst, indem sie mit diesen beiden Handlungssträngen arbeitet. Die beiden Erzählstränge ergänzen sich perfekt, denn in Lucas' Vergangenheit finden sich die Erklärungen für sein Handeln und Denken in der Gegenwart. Zudem ist es eine gute Mischung aus neuem Wissen und Altbekanntem.


Zu Beginn hatte ich doch etwas Mühe, in die Geschichte reinzufinden. Die einzelnen Kapitel switchen zum Teil recht schnell und die Teile aus der Vergangenheit sind nicht alle chronologisch geordnet. Dazu kommt, dass man das Ende der Geschichte ja schon kennt, und so kein grosser Spannungsbogen entsteht. So geht es vor allem um den Charakter und die Entwicklung von Lucas. 


Die Geschichte wird aus der ich-Perspektive von Landon, beziehungsweise Lucas erzählt.
Der Scheribstil ist wieder flüssig zu lesen und doch konnte mich die Geschichte erst so ab der Hälfte richtig packen.





"Einfach. Für Dich" ist ein Zusatzband zu "Einfach. Liebe". Doch Tammara Webber arbeitet geschickt mir zwei Handlungssträngen und so erfahren wir neben der schon bekannten Geschichte aus Lucas' Sicht auch noch vieles aus seiner Vergangenheit. Doch leider konnte mich das Buch erst nach etwa der Hälfte so richtig packen.






Ich hatte dreizehn Jahre gute Dinge gehabt. Ich fragte mich, ob ich die dreizehn Jahre schlechte Dinge überleben würde, die erforderlich waren, um dafür zu bezahlen.      (Landon, Seite 68)

Sie hatte Liebe im Herzen eines Mannes heraufbeschworen, dessen Seele jahrelang eingefroren war, betäubt von zu viel Schmerz und zu vielen Schuldgefühlen, um es zu ertragen.    (Lucas, Seite 355)

Umgeben von dieser schier endlosen Weite des Himmels und des Sandes und des Meeres glaubte ich, die ganz Welt stünde mir offen.
Was für ein naiver Idiot ich doch war.     (Landon, Seite 487)



   

  1. Einfach. Liebe.     →  meine Rezension
  2. Einfach. Für dich.




© by Favolas Lesestoff

1 Kommentar:

  1. Hi Favola,

    ich fand ja Band 1 so toll und deswegen liegt Band 2 auch schon bei mir daheim. Ich weiß auch noch nicht, was ich von dem Trend, die gleiche Geschichte aus Sicht einer anderen Person zu erzählen, halten soll, aber hier scheint es ja ganz gut gelöst zu sein.

    LG Desiree
    P.S. Ich finde die Babyente für den halben Punkt soooo süß!!!! :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)