Freitag, 29. Januar 2016

[Rezigramm] "Elbenthal-Saga 01. Die Hüterin Midgards" von Ivo Pala


Titel: Die Hüterin Midgars
Reihe: Elbenthal-Saga, Band 1 / 3
Autor: Ivo Pala
Verlag: FISCHER Sauerländer (1. März 2012)
Genre: Fantasy
ISBN: 978-3737361651
Seiten: 384 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren


Inhalt:
In der Nacht vor ihrem 17. Geburtstag gerät Svenyas Welt aus den Fugen. Sie wird von einem Wolf durch Dresden gejagt und schließlich von drei unheimlichen, seltsam anmutenden Gestalten in den Untergrund entführt. Was Svenya dort entdeckt, sprengt jede Vorstellungskraft: Mitten in Dresden, unter dem Fundament des Residenzschlosses, liegt die letzte Bastion der Lichtelben und das Tor zur Menschenwelt – Burg Elbenthal. Ihre Bewohner leben in tödlicher Bedrohung, denn der Schwarze Prinz der Dunkelelben rückt unaufhaltsam näher. Svenya ist die letzte Hoffnung – denn sie ist die Auserwählte, die Hüterin Midgards ...
(Bild- und Textquelle: Fischer Verlage)  




Schon der Prolog von "Die Hüterin Midgards" zeigt uns, was uns über die nächsten knapp 400 Seiten erwartet: eine rasante Fantasygeschichte mit viel Action.
Erst hebt man erstaunt die Augenbraue, als man von Elben mit MGs liest, doch schnell wird einem klar, dass Ivo Pala hier eine faszinierende Welt geschaffen hat. Viele uns bekannte Fantasywesen siedelt er unter dem heutigen Dresden an.


Die Geschichte liest sich äusserst abwechslungsreich. Es gibt viele facettenreiche Charaktere kennenzulernen, fantastische Wesen zu entdecken, düstere Geheimnisse aufzudecken und bald stellt sich die Frage, wem Svenya wirklich vertrauen kann.


Als Protagonistin ist mir Svenya sofort sympathische. Zwar hat auch in der Elbenthal-Saga die Auserwählte eine schwierige Vergangenheit, doch diese hat sie stark gemacht. Sie ist weder auf den Mund gefallen, noch lässt sie sich von den Elben bevormunden. Sie hinterfragt vieles, auch uralte Prophezeiungen, und geht so ihren ganz eigenen Weg, auch wenn der nicht immer einfach ist. Sie bleibt ihrer Linie treu und damit punktet sie nicht nur bei mir.

Für die Elbenthal-Saga hat sich der Autor etwas Besonderes ausgedacht. Er verbindet alt bekannte Fantasy mit deutschen Sagen wie die Niebelungen und versetzt diese in die moderne Zeit, was nur schon ein einmaliges Setting ergibt. Doch auch die Geschichte weiss mit ihrem hohen Tempo, kämpferischen Elben und einigen Überraschungsmomenten zu überzeugen.

Wirkliche Kritikpunkte kann ich gar nicht anbringen, denn "Die Hüterin Midgards" konnte mich vom Anfang bis zum Ende fesseln.
Ich hätte aber ganz gerne etwas mehr von Svenyas altem Leben auf der Strasse erfahren.


Ivo Palas Schreibstil ist sehr detaillverliebt und bildgewaltig, so dass man sich das tolle Setting unter Dresden gut ausmalen kann. Trotzdem liest sich die Geschichte flüssig, zum Teil schon rasant, da der Autor gekonnt die Spannung anzieht und immer wieder eine geballte Ladung Action einbaut.





Fantasy, die richtig Spass macht!
In "Die Hüterin von Midgard" verwebt Ivo Pala gekonnt klassische Fantasywesen und alte Legenden mit unserer modernen Welt, was ein überaus faszinierendes Setting ergibt. Aber auch die Geschichte konnte mich auf ganzer Linie überzeugen.
Wer also gerne in eine erfrischende Fantasygeschichte eintauchen möchte, sollte sich die Elbenthal-Saga nicht entgehen lassen.











      

  1. Die Hüterin Midgards
  2. Der schwarze Prinz
  3. Die eisige Göttin





© by Favolas Lesestoff

Kommentare:

  1. Huhu!

    Hach, ich freu mich richtig darüber, dass du die Elbenthal-Saga auch so gern mochtest. Ich war damals von dieser Reihe wirklich total hin und weg! Und traurig, als ich den dritten Band dann gelesen hatte *schnüff*

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole
      Hast du schon gesehen, dass es auch mehrere Kurzgeschichten gibt, die im Elbenthal spielen? Ich bin nur noch nicht so ganz sicher, ob ich die dann auch lesen werde, denn die wurden nicht von Ivo Pala geschrieben.
      lg Favola

      Löschen
  2. Halli hallo

    So schön konnte dich dieses Buch auch packen.
    Die Trilogie gehört mittlerweile zu meinen Favoriten im Bereich Fantasy und ich habe mir die Zusatzgeschichten " Elbenthal- Chroniken" direkt vorbestellt da ich mich so freue wieder dorthin zurückzukehren ;)

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Bea
      Ich bin ja gespannt, was du dann zu den ELbenthal-Chroniken sagst, denn die hat ja Ivo Pala nicht selber geschrieben.
      lg Nicole

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)