Mittwoch, 20. März 2013

[Rezigramm] "City of Fallen Angels" von Cassandra Clare




Titel: City of Fallen Angels
Reihe: Die Chroniken der Unterwelt Band 4
Autor: Cassandra Clare
Verlag: Arena (Dezember 2011)
ISBN: 978-3401065595
Seiten: 576
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre


Inhalt:
Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Besonders seit seine beste Freundin Clary kaum noch Zeit für ihn hat. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und träumt von ihrer großen Liebe. Doch finstere Dinge geschehen. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?
In dem nervenzerreißenden vierten Band der Chroniken der Unterwelt nimmt uns Cassandra Clare wieder mit in die Welt der Schattenjäger, die im Herzen von New York mit Liebe, Verrat und Rache kämpfen.
(Bild- und Textquelle: Arena 






Obwohl Band 3 nun mehr als ein Jahr zurückliegt, ist mir der Einstieg ins Buch sehr leicht gefallen. Es ist wie ein Wiedersehen mit alten Freunden, es ist ein Eintauchen und sich mitreissen lassen.

Die Protagonisten in "Die Chroniken der Unterwelt" haben es mir einfach angetan. Cassandra Clare hat eine solche Vielfalt an Persönlichkeiten entworfen, die sich auch noch von Band zu Band weiterentwickeln . . . da schlägt mein Leserherz einfach höher.
Zu Jace muss ich hier wohl nicht viel sagen . . . <3 . . . doch in diesem Band hätte ich ihn am liebsten regelmässig durchgeschüttelt. Simon, der bis Anhin eher ein Anhängsel von Clary war, tritt hier in den Vordergrund, was mir wirklich gut gefallen hat. Zudem wird ein neuer Charakter, Kyle, in Szene gesetzt und dies bringt neue Würze ins Spiel.


Der Verlauf ist wie immer rasant und unvorhersehbar. Schnell ist man wieder in Cassandra Clares fantastische Welt eingetaucht und die lässt einem nicht mehr los. "City of Fallen Angels" ist kaum an Spannung zu überbieten.
Zwischen den actionreichen Szenen bekommen nun Clary und Jace endlich einmal etwas mehr Platz für Zweisamkeit. Ich kann euch versprechend, es knistert ganz schön, aber einfach macht es Cassandra Clare den beiden nicht.


Am meisten beeindruckt mich bei dieser Reihe das Gesamtpaket. Für mich stimmt einfach alles: eine gut durchdachte Story, facettenreiche Charakteren, enorme Spannung und knisternde Romantik.
Das neue Dreiergespann aus Simon, Kyle und Jace mag am Anfang überraschen, sorgt aber für sehr gute Unterhaltung. Und das Liebespaar Jace und Clary, hach . . . . lest es am besten einfach selber . . . .


Hier etwas Negatives zu finden ist mir beinahe unmöglich. Die Bücher werden immer umfangreicher, doch bei dieser Reihe freue ich mich regelrecht darüber. Je mehr Seiten, desto länger ist der Lesespass. Vielleicht könnte ich hier den fiesen Cliffhaner am Ende anmerken, doch da ich mir das Buch aufgespart habe,um gleich "City of Lost Souls" anhängen zu können, war das kein Problem für mich.


Cassandra Clares Schreibstil ist einfach total mitreissend. Was habe ich mitgelitten. Mehrfach hätte ich Jace am liebsten einmal zur Seite genommen, um mit ihm ein ernstes Wörtchen zu reden oder noch besser, ihn einmal gehörig durchzuschütteln . . .
Und obwohl auch in "City of Fallen Angels" eine düstere Stimmung herrscht und etwas grosses Böses am Werk ist, schafft es die Autorin ein ums andere Mal, mich mit ihrem Humor, mit ihrem Sarkasmus zum Grinsen zu bringen.






"City of Fallen Angels" ist grosses Kino. Einmal eingetaucht, wird man von der spannenden und prickelnden Story sofort gefangen genommen und mitgerissen.
Ich habe mitgefiebert, gelacht, gelitten, mich geärgert, Gänsehaut bekommen . . . Was will mein Leserherz mehr?! Band 5!






Wenn Engel fallen, dann fallen sie unter Qualen, denn sie haben das Antlitz Gottes gesehen und werden es nie mehr zu Gesicht bekommen.     (Seite 90)

„Nicht nötig“, bemerkte Jace. Ich bin hervorragend in der Lage, selbst ein wachsames Auge auf Simon zu haben. Er ist mein frischgebackener Schattenweltler, den ich schikanieren und rumkommandieren darf – nicht deiner.“     (Jace, Seite 195)

Weil er Jace war; weil sie ihn liebte; weil er so umwerfend war, dass sie manchmal das Bedürfnis hatte, ihn in den Arm zu kneifen, nur um sich zu vergewissern, dass er wirklich real war.     (Clary, Seite 328)

Wenn Liebe Nahrung wäre, wäre ich an den Knochen die du mir zugeworfen hast, glatt verhungert.     (Magnus, Seite 348) 





  1. City of Bones
  2. City of Ashes
  3. City of Glass
  4. City of Fallen Angels
  5. City of Lost Souls
  6. City of Heavenly Fire

@ by Favolas Lesestoff

Kommentare:

  1. sehr, sehr schönes rezigramm, das macht beim lesen richtig spass. wobei das buch habe ich auch schon gelesen, allerdings in englisch. aber vor allem begeistert mich die kurze, und dennoch tolle art wie du das buch vorgestellt, doch das rezigramm hat eindeutig potential. ich befürchte da werde ich "klauen" müssen. bzw ich zeige mich sehr inspiriert...

    AntwortenLöschen
  2. Deine neue Form der Rezension gefällt mir wirklich gut, aber bei diesem Buch sind wir nicht ganz einer Meinung =).
    Ich fand nämlich die Spannung lies zu wünschen übrig. Die Bösewichte sind tot und dadurch ist die gewohnte Spannung komplett weg. Der Band dient irgendwie nur der Auferstehung des neuen, alten "Bösewichts". Also nur eine Vorbereitung auf den Folgeband, ich war ein bisschen enttäuscht.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Also diese Rezigramm-Idee ist klasse.
    Das macht richtig Spaß zu lesen. ist mal so ganz anders und reicht doch vollkommen aus!!
    lg Aki

    AntwortenLöschen
  4. Die neue Rezensionsart ist echt lustig!
    Schön, das dir das Buch gefallen hat! Andererseite wem gafällt das Buch schon nicht:D Ich bin auch totaler Fan von der Reihe. Lese gerade "City of lost Souls"
    Die Chroniken der Schattenjäger ist auch total genial!!:):)

    Schöne Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
  5. Hach, deine neue Rezensionsart gefällt mir richtig, richtig gut! ^^ Die Reihe ist auch echt der Hammer, ich hab die ersten drei Bände gelesen und war total begeistert. Mit Band 4+5 warte ich aber eventuell noch bis dann der letzte rauskommt.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  6. @momo:
    Herzlichen Dank für dein Kompliment :-) Das freut mich natürlich sehr.

    @Anja:
    Schade, dass du von CoFA etwas enttäuscht warst. Ich fand es wirklich spannend und hatte es sehr schnell ausgelesen . . . ich wollte vor allem auch wissen, wer denn dieses Mal das grosse Böse ist . . .

    @Aki:
    Danke :-) Wobei ich gestehen muss, dass ich mich bei diesem Buch wirklich zusammen nehmen musste, nicht mehr zu schreiben . . . ;-)

    @Mara:
    Ja, da hast du Recht . . . wem gefällt die Reihe schon nicht . . . ich empfehle sie auch jedem . . . Ich habe heute gleich mit CoLS begonnen und konnte so den fiesen Cliffhanger umgehen. Bin schon sehr gespannt. "Die Chroniken der Schattenjäger" möchte ich dann auch unbedingt noch lesen.

    @Jenny:
    Dankeschön :-)
    Hach ja, die Reihe sollte niemals enden ;-)
    Deine Taktik ist auch nicht schlecht. Ich habe aber gehört, dass CoLS keinen schlimmen Cliffhanger habe . . . na mal schauen :-)

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Favola!
    Dieses Rezigramm ist was ganz tolles, es ist wirklich super strukturiert und gefällt mir sehr sehr gut. Ich bin auf die Mortal-Instruments-Reihe schon sehr gespannt, ich beginne heute nämlich "City of Bones" :)
    LG Kathi

    AntwortenLöschen
  8. @Katharina:
    Danke fürs Kompliment :-)
    Oh, dann wünsche ich dir viel Spass mit "City of Bones" :-)

    lG Favola

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)