Donnerstag, 18. Juni 2015

[Blogspecial] "Wenn du dich traust" - Kulinarische Überraschungen



"Wenn du dich traust" von Kira Gembri ist ein ganz spezielles Buch, das wir euch unbedingt ans Herz legen wollen. Aus diesem Grund haben wir uns zusammengetan und für euch ein Blogspecial mit ebenso speziellen Beiträgen organisiert. So konntet ihr bei Cindy erste Appetithäppchen geniessen, Marie hat euch einiges über Zwangsstörungen erzählt und gestern hat sich Jan mit kleinen und grossen Narben auseinandergesetzt.



Es gibt Kochbücher und es gibt Romane, die mit einzelnen Rezepten angereichert werden. Beim Lesen von "Wenn du dich traust" fällt schnell auf, dass Essen eine zentrale Rolle inne hat. Aus diesem Grund habe ich das Buch nach kulinarischen Aspekten untersucht. Klar werden keine Gault Millau Sterneköche zu "Wenn du dich traust" greifen, doch für alle WG-Bewohner und Junggebliebene ist das Werk der Österreicherin ein Must-Have.




























Liebe Kira, warst du dir bewusst, dass du ein derart kulinarisches Buch geschrieben hast? 
Nein, ich hatte keine Ahnung, ehe du dieses Thema aus der Geschichte herausgekitzelt hast! Aber bei Lea war es mir wichtig zu zeigen, dass durch ihre Krankheit sogar etwas Alltägliches oder auch Genussvolles wie Essen zu einer schwierigen Hürde wird. Und Jungs Anfang zwanzig wie Jay können ja Unmengen verschlingen, das durfte ich bei meinem Bruder und meinen Freunden oft bestaunen. Von daher ist es wahrscheinlich naheliegend, dass das Essen eine größere Rolle in meinem Buch einnimmt.

Welches ist denn dein Lieblingsrezept von Lea und Jay?
Ich liebe Pasta in den verschiedensten Variationen, da könnte ich mich echt reinlegen „smile“-Emoticon Für mich müsste die Lasagne allerdings mit Gemüse sein, weil ich Vegetarierin bin. Zu Jays Omelett würde ich bestimmt auch nicht Nein sagen!

Hast du alle Rezept getestet, bevor du sie in der Geschichte eingebaut hast?
An dieser Stelle muss ich wohl ein Geständnis machen: Ich habe zwar massenhaft Fachliteratur über Zwangsstörungen gelesen, aber kein einziges der Rezepte ausprobiert! Das ist eine eindeutige Schwachstelle in meiner Recherche, auweia. Zum Glück hast du das jetzt nachgeholt.

Wird dein nächstes Buch ein Kochbuch? 
Was Rezepte anbelangt, geht meine Kreativität so in Richtung "Frühlingsrollen à la Nash" ... Also nein, ich glaube, das lass ich lieber bleiben   :-)

Sondern?
Es wird wieder eine Liebesgeschichte mit einem etwas ungewöhnlichen, "schwierigen" Thema. Und sie wird mich ans andere Ende der Welt führen. Mehr kann ich jetzt noch nicht verraten, aber ich wette, dass sich dort wieder das eine oder andere merkwürdige Gericht hineinschummeln wird ...






Seit dem 1. Juni ist "Wenn du dich traust" erhältlich und wir hoffen natürlich, dass ihr die Buchhandlungen stürmt und euch ein Exemplar sichert. Ihr habt aber nun hier die Chance, ein Exemplar zu gewinnen. 
Was ihr dafür tun müsst?
Nicht viel ..... hinterlasst mir hier einen Kommentar, in dem ihr mir verratet, welches der oben aufgelisteten kulinarischen Highlihgts ihr gerne einmal ausprobieren möchtet.

Jeder kann mitmachen. Wer unter 18 Jahre alt ist, benötigt für die Teilnahme das Einverständnis seiner Eltern. Jeder darf nur einmal teilnehmen und erhält dafür 1 Los. Gewinne werden nur innerhalb der EU und natürlich in die Schweiz verschickt. Das Gewinnspiel läuft bis am 25. Juni 2015 um Mitternacht. Reine Gewinnspielblogs sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Auslosung erfolgt über Random.org und wird auf Favolas Lesestoff veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Traut euch ..... und sicher euch ein Los im Gewinnspieltopf .....

Morgen geht es übrigens bei Ally weiter. Sie hat sich mit Zahlen und Statistiken auseinandergesetzt. 




Gewinnspiel-Auslosung


So, endlich ist es soweit und ihr erfahrt, wer das Exemplar von "Wenn du dich traust" sein Eigen nennen darf.

Herzlichen Glückwunsch Skyline von SkylineOfBooks! Du bist demnächst stolze Beseitzerin des neusten Werks von Kira Gembri. Du wurst von mir noch eine E-Mail erhalten.

Alle anderen: Traut euch trotzdem und lasst euch dieses Lesehighlight nicht entgehen.





Kommentare:

  1. Der Post ist ja echt der Wahnsinn. xD
    Ziemlich geil geworden. :)

    Die Frühlingsrollen finde ich ein bisschen eklig um ehrlich zu sein, aber das Omelett werde ich sicher selber mal probieren.

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du dir aber eine Menge Mühe gemacht liebe Favola.
    Am liebsten würde ich gerade den Bürger essen *lach*. Das alles in mich hineinstopfen. Die Pasta sieht richtig mega lecker aus. Pfannkuchen könnte ich auch mal wieder machen. Jetzt habe ich auf jeden Fall Hunger bekommen. Zum glück ist gleich Mittagspause ;-).

    Ich bin gespannt was es als nächstes für eine Geschichte von Kira Gembri geben wird, was sie ans Ende der Welt bringen wird. Hätte allerdings gedacht, dass sie die Rezepte selber schon gemacht hat :-D.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Halli hallo

    Auso ig sägä süsch das Wort ächt nie!!!
    Aber äs sich ä megagenial geile Beitrag wordä!!
    So viel Mühe hast du dir gemacht echt ganz toll! BRAVO!
    Ist mir gar nicht aufgefallen dass da so viele Rezepte vorkommen ;)

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Bea

      Vielen Dank :-)
      Siehst du, es wird Zeit, dass du das Buch nochmals liest .... nach unserem Blogspecial wirst du es ganz anders anschauen :-)

      lg Favola

      Löschen
    2. Da könntest du recht haben ;)

      Löschen
  4. Ein wirklich gelungener Beitrag!
    Ich würde die Pasta probieren, aber auch die Pfannkuchen sehen gut aus.
    Die Frühlingsrolle wäre so eher nicht mein Fall.

    Liebe Grüße
    Babsi
    buechersindfliegendeteppiche.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    die Frühlingsrollen sind fies, die wollte ich auch nicht essen. Aber die Pasta klingt wirklich lecker und auch für die Pfannkuchen sind meine Kinder und ich gerne zu haben :-)

    Ein wirklich tolles Special!

    Liebe Grüße, Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Favola,
    das ist ja mal wirklich eine interessante Rezeptpräsentation.
    Ich könnte mich für das Omelett und die Lasagne erwärmen und würde gerne in den Lostopf hüpfen, denn das Buch steht schon eine Weile auf meiner WuLi.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  7. Wow, Favola, ein geiler Post! Musste immer wieder lachen und habe ihn super gerne gelesen. Wirklich ganz klasse *-* <3

    AntwortenLöschen
  8. Sonjas Bücherecke18. Juni 2015 um 13:36

    Hallo Favola,

    toll, daß ich jetzt einen Beitrag einstellen kann. Vielen lieben Dank.

    Ist ja heute ein toller Beitrag von dir, ich bekomme von Tag zu Tag mehr Lust auf das Buch, das wahrscheinlich hochinteressant ist, wenn man die ganze Geschichte liest.

    Ich würde Moms Pasta nachkochen, schaut klasse aus.

    Wünsche dir einen schönen Nachmittag.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Hi Favola,
    ein toller Beitrag. Ihr habt euch bis lang alle sehr viel Mühe gegeben. *Daumen hoch*
    Leas Abendessen könnte ich mir cool vorstellen wenn man die Bananen in Stückchen auf das Erdnussbutter-beschmierte Brötchen legt :)
    Auch die Pfannkuchen und die Pasta sind lecker (aber bitte ohne Knoblauch).

    Was mich interressieren würde: Hast du bei der Frühlingsrolle al la Nash nur ein Bild gemacht oder es tatsächlich probiert? :D

    Viele Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  10. Hey Favola,

    na das ist ja heute ein Thema. Ich hasse Kochen und überhaupt Essen. Ich würde ja glatt drauf verzichten, wenn ich dann nicht sterben würde. Und nein, ich bin nicht magersüchtig, ich empfinde Essen nur als Mittel zum Zweck :D

    Bei dem ersten Zitat bekomm ich dann einen Schreikrampf, weil ich ähnliche Szenen aus meiner WG kenne. Furchtbar!!

    Himmel. Da ist ja ein Gericht schlimmer als das andere. Pfui. Am schlimmsten sind ja die Frühlingsrollen. Wobei ich auch das Omelette echt fies finde, aber das liegt daran, dass ich nicht so gern Eier esse.^^ Ansonsten ist das ja noch eins der brauchbaren Rezepte.

    Ah nein, da kommt ja doch noch was leckeres. Lasagne.... Die beste macht immer noch die Oma. :D
    Das wäre dann auch meine Antwot auf die Frage. Ausprobieren würde ich wenn die Lasagne. Aber wie schon gesagt ich stehe nicht gern am Herd und versuche das möglichst zu umgehen oder jemand anderem zu überlassen. Lasagne habe ich aber tatsächlich schon mal gemacht :)

    Danke für diesen unterhaltsamen Beitrag, der mich zusätzlich davor gerettet hat, jetzt Kekse zu essen. Auf die habe ich nämlich nach der speziellen Frühlingsrolle keine Lust mehr :D

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Favola,

    ich würde auf jeden Fall "Moms Pasta" probieren, da Pasta und Lasagne einfach immer geht. :) Und auch für "Leas Abendessen" könnte ich mich wohl erwärmen, geht schnell und schmeckt bestimmt. ;) Die "Frühlingsrollen" wären allerdings überhaupt nicht mein Fall.
    Danke für deinen tollen Beitrag! :)

    Liebe Grüße,
    Diana (baarsdiana@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo ,

    Sehr interessanter Beitrag :) Danke
    Ich möchte gerne einmal Pfannkuchen ausprobieren .

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Favola,

    ein sehr schöner Beitrag, der mir gerade großen Hunger bereitet hat. :-D

    Ich würde auf jeden Fall die "Jays übertrieben geiles Omelett" ausprobieren, weil ich Omelett liebe und es bei Dir superlecker aussah!
    Aber auch die Frühlingsrollen sehen toll aus!

    Danke für den interessanten Beitrag, ich werde wirklich Tag für Tag neugieriger auf dieses tolle Buch! :-)

    Ganz liebe Grüße und Dir noch einen schönen Abend,
    Hannah
    <3

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Favola,

    da hatte meine kleine Krise vor ein paar Wochen ja was Gutes

    Total genial. :D Sag wer hat den die Frühlingsrolle a la Nash dann gegessen? Die würde ich anstelle von Hot Chili Soße mit Ketchup in der Schwangerschaft mal probieren. ;)

    Eine Frage zu Moms Pastaq was ist Pelati? Die Rezepte mit der geknüllten Papieroptik passt zu Jay.

    Lieben Gruß
    Cindy

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    was für ein toller Beitrag :) Ich finde 'Mom' s berühmte Pasta' sieht super aus, das muss ich mal probieren. Und was ich definitiv NICHT versuchen werde sind die 'Frühlingsrollen a la Nate' :D

    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  16. Huhu Favola!

    Ich würde wohl die Pfannkuchen ausprobieren! :) Die sehen auf dem Bild echt lecker aus! Wohingegen sich bei mir bei den "Frühlingsrollen a la Nash" die Haare hochstellen und die Fingernägel sich aufrollen :D Sahne und Ketchup/Chillisoße? Ich glaub, das möchte ich nicht mal probieren :D

    Liebe Grüße und danke für den schönen Beitrag mit den vielen Fotos! :)

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin leider sehr, sehr wählerisch, was mein Essen betrifft, schon seit ich ein Kind bin und das hat sich im Laufe der Jahre nicht wirklich geändert. Das einzige, was ich von den oben genannten Gerichten daher in Erwägung ziehen würde, während, so leid es mir tut, die Cornflakes. Alles andere würde ich nicht essen, wie ich gestehen muss^^'

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Favola,
    dass war mal wirklich ein anders gestalteter Post. Hat mir aber sehr gut gefallen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob mir die Frühlingsrollen a la Nash schmecken würden... :'D Sieht sonst aber alles so lecker aus. Vor allem die Pfannkuchen. Ich liebe Pfankuchen. *.*
    Das Buch hört sich auch sehr schön an, aber persönlich hatte ich einfach schon genug vom Thema und werde immer sehr traurig, wenn ich darüber nachdenke. Wahrscheinlich ist es dann doch kein Buch, welches ich lesen werde. Aber dein Post zum Blogger special ist sehr schön geworden! :) Werde mal bei den aderen die Tage auch vorbeischauen.

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  19. Muahahaha! Ich kann dir sagen, was ich auf KEINEN Fall ausprobieren werde, nämlich die Frühlingsrollen a la Nash. Sag bloß, du hast das wirklich selbst gegessen und nicht einfach nur fürs Foto gestellt :D
    Ich denke, alles andere könnte ich auch so futtern *G* Am liebsten wäre mir allerdings das Omlette oder die Lasagne. Naja, okay, das Hamburgerbrötchen mit Erdnussbutter müsste auch nicht unbedingt sein, dann würde ich eher ein frisches Brötchen bevorzugen und eigentlich esse ich auch niemals Tiefkühlpizza :D

    Also: Ich nehme die Lasagne, die mach ich ihn ähnlicher Form eh ab und an mal *G*

    Und jetzt raus mit der Sprache: Was davon hast du selbst probiert? *G*

    Liebe Grüße von einer neugierigen Nicole ;)

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Favola,

    die Idee, die Gerichte als Thema zu wählen, finde ich klasse und mir gefällt dein Beitrag. Zu deiner Frage, da ich Pasta liebe, würde ich die Lasagne nehmen. Die Frühlingsrolle a la Nash geht ja mal gar nicht *schüttel* :D

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Uwe

    AntwortenLöschen
  21. Hey :)

    Ich glaube, ich gehe auf Nummer sicher und nehme die Pfannkuchen, da kann nicht viel beim Zubereiten schief gehen und für meine Geschmacksnerven klingt es auch nicht gefährlich :)

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Favola! ♥

    Was für ein wundervoller Beitrag! Du hast dir wirklich sehr viel Mühe gegeben & das hat sich wirklich total gelohnt. Die Rezepte sind wirklich super und vorallem sehr schnell zu machen ;)
    Ich werde auf jeden Fall mal das Pfannkuchenrezept ausprobieren da ich ein großer Fan von Pfannkuchen bin - yummi! :D Außerdem esse ich gerne Cornflakes, aber meistens verzichte ich auf das auszählen der Cornflakes und genieße sie in größtmöglicher Menge. ;)

    Alles Liebe,
    Jasi ♥
    jasmin.vo@gmx.at

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Favola,

    wow, auch wenn einige Gerichte ja doch ähh... sehr fantasievoll sind - so bekommt man da doch direkt Hunger. :D Besonders das übertrieben geile Omlette würde ich mal ausprobieren... Parmesan mit ins Ei zu tun - klingt nach einer großartigen Idee und da wir eh die Woche Omlette machen wollen und Parmesan noch da ist - perfekt. :)
    Vor der Frühlingsrolle a la Nash... da schüttelt es mich doch ein wenig... wenn man das so sieht. :D Hast du das auch probiert oder nur für das Foto einmal zusammengestellt?

    Liebste Grüße,
    Anna


    AntwortenLöschen
  24. Also zuerst muss ich sagen, dass ich einige "Gerichte" etwas fragwürdig fand, aber zum Schluss habe ich dann doch noch richtig Appetit bekommen. Zum Beispiel auf Pfannkuchen oder Lasagne. :D
    Gerne probieren würde ich aber wohl mal das Omelette. :))

    Ein wirklich schöner Beitrag von dir, liebe Favola und man sieht mal wieder, wie viel Mühe du dir gegeben hast. :))

    Alles Liebe,
    Nicki

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Favola,
    wirklich toller Beitrag, den kann man sich gar nicht durchlesen ohne Hunger zu bekommen :/
    Besonders Appetit habe ich gerade auf die Pfannkuchen - oder die berühmte Pasta, hm lecker!

    Liebe Grüße,
    Noemi

    AntwortenLöschen
  26. Meine beste Freundin hat eine hübsche Tradition: Sonntags gibts bei ihr immer Pancakes oder Pfannkuchen. Daher würde ich diese gerne mal wieder machen. Meine beste Freundin fehlt mir nämlich ein wenig (sie lebt derzeit im Ausland) und durch sowas muss ich lächelnd an sie denken.
    Liebe Grüße
    Melissa

    AntwortenLöschen
  27. Was für ein mega toller Beitrag, Favola. Die Rezepte sind der Hammer. Vor allem das Omelett hat es mir angetan. Schade, dass ich gerade gefrühstückt habe.
    Bei den Frühlingsrollen a la Nash" bin ich mir aber noch nicht ganz sicher. XD

    Also, richtig klasse wieviel Mühe du dir gegeben hast. Wenn du mich nicht schon angefixt hättest, müsste ich spätestens jetzt den Buchladen stürmen oder hier teilnehmen. :D

    Liebste Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  28. Die Frühlingsrollen finde ich ein bisschen ekelig, aber die Pasta würde ich gerne ausprobieren :)

    LG AStrid

    AntwortenLöschen
  29. Hallöchen,

    ich stehe total auf Lasagne und würde daher dieses Rezept mal austesten - klingt nämlich sehr lecker!
    Hihihi, ich finde deine Idee grandios, das ganze Essen aus dem Buch herauszusuchen und nachzukochen ;-)
    Wobei ich nun auch nicht alles davon sooo lecker finde, glaube ich *lach*

    Herzliche Grüße,
    Agnes

    AntwortenLöschen
  30. Hallo :)
    Was für ein toller kreativer Post!
    Lecker hört sich auf jeden Fall "Moms berühmte Pasta" an. (Wobei Leas Abendessen eher dem nahe kommt, was ich manchmal so esse ;) )

    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  31. Hallihallo,
    waaah da sind ja schon ganz schön abschreckende "Gerichte" dabei.. andererseits hab ich ne Freundin, die ist Thunfischbrötchen mit Nutella, bin also einiges gewöhnt ;-)
    Ich persönlich würde die Pfannkuchen oder Moms berühmte Pasta testen :-) klingt beides lecker :-)
    Liebe Grüße Lena

    Erreichbar wäre ich unter: BlueOcean8519@aol.com

    AntwortenLöschen
  32. Huhu
    ALso das meisste davon würde ich mich glaub nie trauen zu essen :P
    aber Jays Omelett ist lecker =)
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  33. mit läge die Lasagne am meisten, sie ist ähnlich der, die ich auch mache. Und ausserdem liebe ich Pasta in jeder Form
    Monika Dalmatiner Prinz
    dalmatiner@gmx.at

    AntwortenLöschen
  34. hejhej,
    also das meiste ist wohl eher gewöhnungbedürftig :D
    aber moms pasta würde ich sicher mal ausprobieren...
    ich versuche also mal mein glück
    liebe grüße
    birgit schramm
    schrabi@freenet.de

    AntwortenLöschen
  35. Huhu
    Ich würde wohl nur die Cornflakes essen.
    Bin da ganz schön pingelig, was Essen angeht.

    AntwortenLöschen
  36. Hey, mein Ding wäre auf jeden Fall Mamas Pasta. Danke für diese schöne Seite.
    Viele Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  37. Huhu Favola,
    ich würde auf jeden Fall Moms Pasta essen, weil ich sowas liebe.
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
  38. OMG, was für ein genialer Beitrag! Die Rezepte sehen alle total super aus, da werde ich sicher einige von ausprobieren, ich liebe es neue Rezepte zu testen. Am meisten spricht mich spontan das Omelette an, das sieht wirklich unglaublich lecker aus.

    LG Susan, die jetzt noch neugieriger auf das Buch ist! ;)
    (suetimeless@gmail.com )

    AntwortenLöschen
  39. Hey,
    ich liebe die Pfannkuchen meiner Mama, nur leider kann ich die nicht nachbacken, weil sie den Teig mittlerweile aus dem Gefühl anrührt :D Hier würde ich gerne die Pasta probiere, die sieht richtig lecker aus! Ich speicher mir das Rezept mal ;) Spätestens, wenn ich das Buch lese, bekomme ich dann Lust drauf, oder?
    lg. Tine :)

    AntwortenLöschen
  40. Das Omelett sieht super aus. Lecker. Das werde ich sicher probieren.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)