Montag, 25. August 2014

Jubiläumsgewinnspiel Nr. 2: die goldene Leseente




"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" war mein Lesehighlight 2012. Als ich das Buch beendet hatte, realisierte ich, dass mir 5 Leseenten einfach zu wenig für diese emotionale Geschichte waren. Schon länger geisterte mir die goldene Leseente im Kopf herum, für dieses Meisterwerk von John Green habe ich sie dann auch wirklich umgesetzt.

Im Filmgeschäft gibt es den Oscar, in der Musikbranche die Grammy und auf Favolas Lesestoff gibt es seit dem 15. August 2012 die goldene Leseente.



Seither habe ich diese Auszeichnung an fünf Bücher vergeben. Und diese Lieblingsbücher von mir könnt ihr nun beim zweiten Jubiläumsgewinnspiel ergattern:


            


"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" nimmt uns mit in eine Achterbahn der Gefühle. Die Geschichte von Hazel und Gus ist tiefgründig, dramatisch, ironisch, geht unter die Haut und lässt einen nicht mehr los. Deshalb: unbedingt lesen!


Dark Canopy von Jennifer Benkau
"Dark Canopy" ist eine düstere, emotionsgeladene Dystopie, die einem zum Nachdenken anregt und überrascht. Ein packendes Lesehighlight, das einen bei der Lektüre nicht mehr loslässt.


Die Verschworenen von Ursula Poznanski
Mit "Die Verschworenen" hat sich Ursula Poznanski direkt in mein Leserherz geschrieben.
spannungsgeladen, dicht, überraschend, mitreissend ...
Lest dieses Buch und ihr werdet in meine Lobeshymne mit einstimmen.


Moira Young hat mit ihrer Endzeitfantasy-Trilogie ein Fieber in Umlauf gebracht, gegen das meine Abwehrkräfte machtlos waren. Schon auf den ersten Seiten von "Dustlands. Der Herzstein" habe ich Feuer gefangen, Spannung wurde geschürt, Emotionen kochten über und auch nach dem Zuklappen des Buches ist die Temperatur definitiv noch erhöht.


Was ich dich träumen lasse von Franziska Moll
Ein kleines Stück Poesie und ganz grosse Emotionen .... "Was ich dich träumen lasse" kann man nicht wirklich beschrieben, man muss es einfach selber erleben, selber lesen ....






  • Schreib mir einen Kommentar, in dem du mir ein Buch nennst, dem du die goldene Leseente verleihen würdest. Begründe deine Wahl.
  • Füll das unten angehängte Formular aus. 
  • Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag, 31. August 2014 um Mitternacht. 
  • Gerne darfst du das Gewinnspiel teilen oder etwas die Werbetrommel rühren, das ist aber freiwillig   


Zusatz:

Jeder kann mitmachen. Wer unter 18 Jahre alt ist, benötigt für die Teilnahme das Einverständnis seiner Eltern. Jeder darf nur einmal teilnehmen und erhält dafür 1 Los. Gewinne werden nur innerhalb der EU und natürlich in die Schweiz verschickt. Das Gewinnspiel läuft bis am 31. August 2014 um Mitternacht. Reine Gewinnspielblogs sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Auslosung erfolgt über Random.org und wird auf Favolas Lesestoff veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung ist nicht möglich.



Kommentare:

  1. Ich glaube, cih würde die goldene Leseente ebenfalls an das Schicksal ist ein mieser Verräter vergeben, einfach weil mich dieses Buch vollends überzeugt hat. :-)

    Lieben Gruß und danke für dieses tolle Gewinnspiel
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Huhu! :)
    Ich habe lange überlegen müssen, aber meine goldene Leseente würde an Seelen von Stephanie Mayer gehen. Ich habe noch nicht viele Dystopien gelesen, aber diese hat mich einfach vom Hocker gehauen. Ich hatte das Buch in einem Tag durch. Die Story fand ich einfach total gut und noch nie dagewesen. Auch die Protagonisten haben es mir sofort angetan und die Spannung lässt nie nach. Ein tolles Buch! :D
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  3. Hey Favola :)
    Woooow was du für wunderschöne Bücher verlost ♥. Da muss ich doch direkt mein Glück versuchen!
    Die goldene Leseente? Hmm schwierige Frage. Mal abgesehen von der gesamten Harry Potter Reihe, die wohl immer meine unantastbare Lieblingsreihe bleiben wird, würde ich die goldene Leseente oder besser gesagt den goldenen Binky wohl an den ersten Band von "Die Bestimmung" verleihen (aber nur an den ersten :D!) weil mich dieses Buch wirklich die Nacht hat durchlesen lassen und die Spannung von S. 100 bis S.500 anhielt und mich kaum zu Atem kommen lies.

    LG Lielan ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Favola, was für wundervolle Bücher ♥ wenn ich die beiden, die mich interessieren, nicht schon im Regal hätte... deswegen gratuliere ich nur ganz herzlich, also dir :) und wünsche allen viel Glück!
    Ich hätte die goldene Leseente in diesem Jahr schon oft verleihen wollen, spontan fällt mir Torstraße 1 von Sybil Volks ein. Weil es in Berlin spielt und ich täglich zwei mal an dem Haus vorbei fahre... um die deutsche Geschichte geht und natürlich voller Liebe ist :)
    Liebste Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich würde die goldene Leseente an "Rico und Oskar und das Herzgebreche" verleihen. Rico und Oskar ist für mich eine der besten Kinder- und Jugendbuchreihen & das Herzgebreche ist mein Liebingsband daraus. Ich finde die Charakterzeichnungen von Andreas Steinhöfel großartig und insbesondere, wie er manche Dinge Kindern nahebringt, zB die Depression der einen Mitbewohnerin im Mietshaus.

    Gruß Anette

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde die goldene Leseente an den ersten Band von "Throne of Glass" von Sarah J. Maas verteilen. Das Buch war mein Highlight des letzten Jahres; selten wurde ich so begeistert! Ich liebe Celaena in allen Punkten (habe auch alle eBooks verschlungen zu ihrer Vorgeschichte) und ich fand das Thema der Assassinnen mehr als klasse.
    Auch die Nebencharaktere ala Chaol & Dorian fand ich authenthisch, die Welt war perfekt ausgearbeitet und einfach nur magisch. Ich war gefesselt, jede einzelne Seite, Wort für Wort.
    Und so könnte ich immer weiter machen! Meine Begeisterung ist auch heute, ein Jahr später noch nicht abgeklungen.. also ja: eindeutig das Buch, was die golende Leseente verdient hätte!

    Liebe Grüße
    Lisa von little bookland

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wie unkreativ von mir, aber ich wprde die goldene Leseente ebenfalls an "The Fault in Our Stars" vergeben. Allerdings an die Originalausgabe auf Englisch :) Vielleicht auch für Obsidian, von Jennifer L. Armentrout, aber da bin ich mir nicht ganz so sicher. Super war das Buch auf jeden Fall!
    Ganz liebe Grüße, Vivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt musste ich so lange grübeln, welches Buch ich möchte. Dann habe ich festgestellt, dass da zwei zweite Teile dabei sind, womit ich jetzt erst einmal nichts anfangen kann :) Darum wirds Dark Canopy, WENN ich gewinne, haha

      Löschen
  8. Da gibst du aber tolle Bücher zur Auswahl Favola ;) Leider kenne ich schon 4 von 5 Bücher und das letzte interessiert mich gerade leider nicht sooo sehr. Aber ich drücke dem glücklichen Gewinner schon einmal die Daumen!

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tina

      Ja, ich habe schon befürchtet, dass es dem einen oder anderen so gehen wird. Trotzdem wollte ich einfach mal meine Lieblingsbücher verlosen :-)

      lg Favola

      Löschen
  9. Ich würde die goldene leseente selection von kiera cass geben,weil mich die Geschichte wirklich sehr begeistert hat . Ich liebe es und das Cover ist sooo wunderschön :)

    LG Nisa

    Ps: wirklich tolles Gewinnspiel :)

    AntwortenLöschen
  10. Hi Favola:)
    Tolles Gewinnspiel, mich interessieren echt alle der Bücher und ich habe bisher davon nur DAs Schicksal ist ein mieser Verräter gelesen, da fällt es mir echt schwer mich zu entscheiden. Ich hab ja noch ein bisschen Zeit, zuerst sollte ich ja hier noch schreiben, welches Buch die goldenen Leseente verdient hätte. Für mich wäre das Paper Towns (Margos Spuren) von John Green. Das Buch hat mich schon nach wenigen Seiten gefesselt und noch selten habe ich beim Lesen so mitgefiebert und mitgefühlt wie hier, ich konnte mich richtig gut in die Geschichte hineinversetzten und sie hat mich auch danach noch lange nicht los gelassen. Ausserde hat mir auch die sehr humorvolle Seite der Geschichte super gefallen. Jedes Mal wenn ich an das Buch denke, würde ich es am liebsten direkt nochmal lesen. :D

    glg Nadja <3

    AntwortenLöschen
  11. Hallöle,

    wie cool :D Die goldene Leseente ist ein echt einfallsreicher Preis. Mmmmh ich verstehe nur nicht ganz, ob ich die Leseente an mein Highlight Buch von diesem Jahr vergebe oder an ein Buch, das ich gelesen habe, welches dieses Jahr erschienen ist :(
    Als ein Buch, dass ich einfach dieses Jahr gelesen habe, nominiere ich Todesmarsch von Richard Bachman alias Stephen King. Das Buch erzählt nur, wie 100 Jungen tagelang marschieren. Man denkt: "Dann muss es ja irgendwann langweilig werden bei 400 Seiten." - Pustekuchen. Das Buch ist durchweg spannend. Keine Seite - kein Abschnitt erscheint einem unnötig. Es ist fesselnd und ergreifend. Ich habe richtig mitgefiebert. Wow. Und das Ende? Super. Dramatisch. Ich will nicht zu viel verraten ;)
    Als ein Buch, das diseses Jahr erschien ... Da habe ich bisher nur eins gelesen, dass ich mich so gar nicht überzeugen konnte. Aber dann gilt ja vielleicht eins, das zwischen dieser und der letzten goldenen Leseente erschien? :D Da müsste doch noch "Der Nachtwandler" von Sebastian Fitzek reinpassen: Sehr fesselndes Buch mit gefühlt Wendungen auf jeder zweiten Seite. Man will es vielleicht weglegen, weil man auf Klo muss. Aber es GEHT NICHT. Es ist die Spannung pur, da immer wieder etwas neues und unerwartetes passiert. Man denkt, man weiß, was gerade vor sich geht: Und Zack, wird man vom Gegenteil überzeugt. Unfassbar, was Herr Fitzek hier wieder gezaubert hat!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ps.: Ich dachte, ich soll sagen, was ICH für ein Buch nominiere? Oder soll ich sagen, welche von deinen Büchern es gewinnen sollte? Oh man, es ist schon zu spät für mich :( Leider habe ich keins der genannten Bücher gelesen :c

      Löschen
    2. Oh ja! Todesmarsch ist wirklich ein unglaublich beeindruckendes Buch!
      LG
      Yvonne

      Löschen
  12. Ich würde "Die Achse meiner Welt! mit einer Leseente schmücken, ebenso "Die Bestimmung" und "Der geheime Name". Das erste Buch war überraschend emotional, berührend und realitätsnah, das zweite Buch ist die beste Dystopie, die ich gelesen habe: realistisch, unterhaltsam und gefühlvoll. Und das dritte Buch ist hochspannend, kreativ und ein bisschen gruselig.
    Ich liebe sie alle drei!
    Liebe Grüße
    Melissa

    AntwortenLöschen
  13. Huhu!
    Danke erst mal für die tolle Gelegenheit! Und die Idee mit der goldenen Leseente finde ich klasse! (Vor allem weil Ente mein erstes Wort war ;) )
    Also. Wenn ich diesen Award verleihen dürfte. Dann würde ich erstmal Kategorien machen ^^ Aber das ist ja nun nicht die Aufgabe :) Der Blick in meine Regale macht das Auswählen nicht leichter. Am Ende wäre es wohl gar nicht mein Lieblingsbuch, sondern das Buch, was mir die meiste Lust aufs Lesen gemacht hat. Und das war Drachenreiter von Cornelia Funke! Und jetzt schreibe ich hier nicht viel mehr, fülle fix das Formular aus, und lese den Drachenreiter noch mal an :D
    Liebste grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  14. Hey :D
    Mal wieder wirklich ein klasse Gewinnspiel ;)
    Welches Buch meiner Meinung nach die goldene Leseente verdient hätte? Hm... Da würden mir gleich ein paar einfallen, aber ich würde mich für den ersten Band der Strange Angels Reihe "Verflucht" (von Lili St. Crow) entscheiden. Wieso? Ihr Schreibstil und ihre Beschreibungen sind einfach der Hammer, sie schafft es die perfekte Stimmung für die Geschichte zu erschaffen und auch ihre Charaktere sind klasse. Ich liebe dieses Buch einfach, schade nur, dass im Deutschen leider nur Band 1 und 2 übersetzt wurde ...

    LG
    Haveny

    AntwortenLöschen
  15. Ein tolles Gewinnspiel <3 Ich würde sehr gern eine goldene Leseente an "Mehr als das" von Patrick Ness verleihen. Dieses Buch ist auch aaabsolut lesenswert *-* Die Idee ist einmalig, der Schreibstil intensiv und eindringlich - dieses Buch hat es geschafft, mich aus einer ewigen Leseflaute zu ziehen :)
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  16. Guten Abend,

    eine wunderschöne Auszeichnung die du den Büchern verliehen hast :)
    Ich springe gerne für "Das Schicksal ist ein mieser verräter" in den Lostopf, da ich schon länger mit diesem Buch liebäugel, es aber noch nicht angeschafft habe.
    Liebe Grüße und eine wunderschöne gute Nacht!
    Mone P.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mone

      Du müsstest im Kommentar schreiben, welchem Buch du die goldene Leseente verleihen würdest.
      Welches Buch du gewinnen möchtest kommt dann im Formular, das du ausfüllen musst.

      lg Favola

      Löschen
  17. Hallo,
    für mich ganz klar Dohlenwinter von Anders Björkelid. Ich liebe dieses Buch, es hat alles was ein gutes Buch für mich ausmacht: Spannung, fesselnd, unvorhersehbar, ohne nervige Liebesgeschichte, unheimlich, düster. Der Schreibstil ist eher ungewöhnlich und die meisten haben ihn kritisiert. Aber ich finde ihn klasse und lese gerne auch mal etwas "anderes" was sich durch seine Art von der Masse abhebt.
    mfg

    AntwortenLöschen
  18. Ich würde mich, glaube ich, für "Artikel 5" entscheiden, einfach weil es spannend und schonungslos brutal ist und ich die Protagonisten ins Herz geschlossen habe. Sie wirken mit ihrer komplizierten Beziehung, meiner Meinung nach, einfach so echt.
    Danke für das schöne Gewinnspiel! Ich hoffe auf Dark Canopy. :)
    LG Celina

    AntwortenLöschen
  19. Ein tolles Gewinnspiel, da versuch ich doch mal mein Glück :)
    Ich würde sie an the perks of being a wallflower geben. Das Buch ist für mich etwas ganz besonderes. Der Protagonist schreibt an den Leser Briefe, dadurch fühlt man sich später schon fast wie ein Freund von ihm. Das Buch befasst sich mit dem erwachsen werden und steckt voller Lebensweisheit ;) Es hat mir durch eine schwere Zeit geholfen und meine Denkweise über das Leben teilweise verändert, ähnlich wie the fault in our stars. Ein Buch das ich nur jedem empfehlen kann :*

    AntwortenLöschen
  20. Ich würde die goldene Leseente der lieben Frau Gier für ihr Exemplar "Rubinrot" geben.
    Das Buch ist ein süßes Zeitreisebuch mit Liebeselementen. Mir hat das Buch damals sehr gefallen, sodass es zu meinem Lieblingsbuch geworden ist :)

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  21. Ich würde gerne die Leseente an das Buch Luna Choniken Band 2 verleihen. Ich fand die Geschichte selbst schon grandios. Aber die Verknüpfung der Geschichte von Band 2 mit der von Band 1 war und ist einfach phänomenal! Das ist wahre Schreibkunst!
    Ein tolles Gewinnspiel ist das mit tollen Preisen!
    LG
    Nil

    AntwortenLöschen
  22. Ich würde die goldene Leseente (obwohl ich Enten dank diesen Büchern auch verabscheue :D) Clockwork Princess von Cassandra Clare geben. Das Buch ist dee Perfekte aber leider auch sehr traurige Abschluss einer meiner Lieblingsreihen. Es hat mich total berührt und auch ziemlich verändert ich sehe die Welt jetzt mit ganz anderen Augen! Und ich kann Cassie garnicht genug dafür danken <4

    AntwortenLöschen
  23. Ich nominiere John Green mit Schicksal ist ein mieser Verräter. Einfach deshalb, weil es ganz oben auf meiner Wunschliste und wie oben schon beschrieben steht: Achterbahn der Gefühle. Die Geschichte von Hazel und Gus ist tiefgründig, dramatisch, ironisch, geht unter die Haut. Ist voll und ganz nach meinem Geschmack. Es ist das perfekte Buch für mich!

    VLG Tina

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Favola,
    ich würde die goldene Leseente an "Ein ganzes halbes Jahr" verleihen. Die Geschichte hat mich so sehr bewegt und ich habe viel darüber nachdenken müssen wie ich in der Situation reagieren bzw. handeln würde.
    Danke für diese tolle Gewinnspiel.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  25. Oha, ich würde am liebsten ettliche goldene Leseenten verleihen! Also entweder sind meine Ansprüche sehr nieder, oder die Qualität der Geschichten ist enorm gestiegen!
    Neben den üblichen Verdächtigen wie Selection, Biss..., Göttlich..., Rubinrot,...würde ich aktuell "Rosen und Seifenblasen" wählen! Ein Buch für jüngere Leser das mir total gut gefallen hat.
    Vielen liebe Grüße von
    Silke

    AntwortenLöschen
  26. Hallo! :)
    Ich würde meiner Lieblingsbuchreihe "Chroniken der Unterwelt" die goldene Leseente verleihen. Ich liebe die Story, die ganzen Ideen, die dort mit drinstecken, den detaillierten Schreibstil, der alles real erscheinen lässt, der Sarkasmus, der mich an den richtigen Stellen zum Schmunzeln bringt und die Aufmachung der Cover. Und vor allem liebe ich die Charaktere, die mir mit jedem Band mehr ans Herz gewachsen und immer mehr zu Freunden geworden sind. Eine Buchreihe zum Lachen, Weinen & Verlieben!
    Wenn ich nur ein einzelnes Buch nominieren darf, dann würde ich den 5. Band der Reihe nehmen "City of Lost Souls", weil man dort den Feind besser kennenlernt und auch die guten Seiten in ihm entdeckt. :)

    Liebe Grüße & danke für das tolle Gewinnspiel, ich würde gerne alle Bücher lesen!
    Noemi

    AntwortenLöschen
  27. Heyhey! =)

    Meine goldene Leseente würde dieses Jahr auf jeden Fall bisher der erste Teil von Grischa bekommen, Teil 2 (und seit heute auch Teil 3!) warten total geduldig darauf gelesen zu werden und es kribbelt mir unter den Fingern!!! Warum das so war? Ich meine, das kennst du doch sicherlich - hammer Schreibstil, hammer Story, tolle Protagonisten - du bist hin und weg und kannst das Buch nicht bei Seite legen. Grischa! Es hat mich nicht mehr losgelassen, war spannend, emotional und einfach nur toll geschrieben! =)


    Ein absolutes Must-Read für jeden! :-P


    Ganz liebe Grüße und danke für das tolle Gewinnspiel! =)


    Bianca

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Favola,
    eine goldene Leseente würde ich an "Throne of Glass - Kriegerin im Schatten". Der zweite Band war einfach noch besser als der erste. Du siehst es verfolgt dich... schon wieder "Throne of Glass". :D
    So gute Nacht. :)

    Lieb Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Favola,
    die Frage ist ganz schön knifflig. Aber ich würde die goldene Leseente an "Sonntags bei Sophie" von Clara Sternberg vergeben. Dieser Roman, in dem es um eine todkranke Frau geht, deren beste Freundinnen sie auf ihrem Weg begleiten, ist so wahnsinnig emotionsgeladen, ohne dabei jemals kitschig zu werden. Ein schönes Buch über Trauer, Verlust, Freundschaft, Liebe und Neuanfänge. :-)
    Liebe Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  30. Hallöchen :)
    Das ist schwer, habe dieses Jahr schon einige tolle Bücher gelesen.. ich glaube.. ich würde meine goldene Leseente an "Falling into you" von Jasinda Wilder geben. Die Geschichte hat mich unglaublich berührt. Erst dachte ich zwar.. das es ein normaler Erotikroman wäre.. aber falsch! Soviel Romantik, Trennungsschmerz und Erotik in einer prima Mischung geschrieben. Wundervolles Buch.

    Liebe Grüße,
    Jessi

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,

    Ich hatte noch falsch ausgedrückt. Wollte sagen dass ich Das Schicksal ist ein mieser Verräter super genial finde und nominieren tue ich das Buch Sonntags bei Sophie, voller Emotionen von Freundschaft über Trauer bis hin zu Neuanfängen. Von allem was dabei. Voll und ganz mein Buch. Einfach nur genial!!!

    VlG Tina

    AntwortenLöschen
  32. Die goldene Leseente würde für mich ganz klar an "Rot wie das Meer" gehen :) Du weißt ja, wie sehr ich dieses Buch liebe! <3

    Liebste Grüße

    Rica

    P. S.: Was ein Gewinnspiel! ;)

    AntwortenLöschen
  33. Für die goldene Leseente fällt mir spontan als erstes 'Incarceron' ein. Das Buch hat mich beim Lesen nicht nur besonders gefesselt, ich war auch von der einzigartigen Idee eines lebendigen Gefängnisses total begeistert. Der zweite Teil wartet leider noch auf dem SuB, aber das wird sich hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft endlich ändern ;)

    AntwortenLöschen
  34. Meine Leseente geht an "Dem Tod auf der Spur" von Veit Etzold und Michael Tsokos.Ich liebe das geballte Fachwissen der Beiden. Überhaupt mag ich Gemeinschaftsprojekte udn habe alle Bücher von Beiden Autoren ;-)

    Danke für das tolle Gewinnspiel und weiter viel Spaß und Erfolg

    Rebekka

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Favola,


    Die goldene Ente würde ich an die Trilogie der Kuss des Dämons verleihen. Eine meiner Lieblingsreihen.

    AntwortenLöschen
  36. Hi!!!

    Tolles Gewinnspiel!
    Ich würde die goldene Ente an "Ein ganzes halbes Jahr " vergeben.
    LG, Tina

    (Ich hoffe ich habe das Gewinnspiel Formular eben nicht zwei mal abgeschickt. Sonst einmal löschen. :-))

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Favola, ich kann mich nur anschliessen, das ist ein suuuuper Gewinnspiel:-) Und die Frage ist auch toll. Also mich hat zuletzt die Panem Trilogie sehr begeistert, vorallem Band 1 und 2. Die würden für mich auch beide die goldene Leseente bekommen. Und "Das Leben ist ein listiger Kater" hätte sie für mich ebenfalls verdient:-)
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  38. Uh, das ist schwer. Ich glaub ich könnte die "Goldene Leseente" nicht nur einem Buch geben. Es gibt immer wieder so viele tolle Bücher von denen ich dann überrascht bin und denke "WOW"

    Aber ich nenn die mal das letzte Buch bei dem ich so ein Lesehighlight hatte und das war eindeutig: Obsidian: Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout

    Zu erst einmal mag ich Katy total gern, eine Buchbloggerin ;) Und natürlich die Geschichte, das Geheimnis der Zwillinge und Daemon Black *g*

    AntwortenLöschen
  39. Guten Morgen!

    Ich würde die goldene Leseente an "Zu zweit tut das Herz nur halb so weh" von Julie Kibler vergeben.
    Mein absolutes Lieblingsbuch der letzten Jahre. Eine Liebesgeschichte zwischen schwarz und weiß in den Dreißigern Jahren. Spielt im Süden der USA. Total schön!!

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  40. Hallo. Erstmal danke für das gewinnspiel ;)

    Die goldene leseente würde von mir "john green - das schicksal ist ein mieser Verräter" bekommen.

    Kaum ein buch hat es von 0 auf 100 geschafft und ist bis dahin auch weiterhin im kopf geblieben.

    Liebe grüße, kathrin

    AntwortenLöschen
  41. Huhu,
    oh das ist schwer. Bei so vielen tollen Büchern die es gibt, fällt es schwer sich für eins zu entscheiden. Ich denke, ich entscheide mich für " Weil ich Layken liebe". Ich habe die beiden Bücher von Colleen Hoover erst aktuell gelesen und deswegen sind die Emotionen noch ganz frisch. Zwei richtig tolle Bücher, die ich kaum aus der Hand legen konnte und mich viele Packungen Taschentücher gekostet haben.
    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  42. Huhu!
    Wow, was für ein tolles Gewinnspiel!!!

    Tja, die Leseente, es gibt ja so viele tolle Bücher ... aber ich entscheide mich jetzt mal spontan und nehme die Dark Village Reihe, weil die mich total überrascht und gefesselt hat, mir die Idee völlig neu war und für mich perfekt in Szene gesetzt wurde! :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  43. Hmmm es gibt so viele tolle Bücher :D Aber ich glaub ich würde die goldene Leseente Trudi Canavans "Die Meisterin" verleihen. Das Buch ist echt der Höhepunkt der Trilogie und hat mich nach dem Lesen mindestens eine Woche lang nicht mehr in Ruhe gelassen, so dass ich mich auf kein anderes Buch mehr konzentrieren konnte. Da hätte es so eine tolle Auszeichnung doch verdient, oder? :D
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Favola,

    das ist ja eine tolle Idee mit der goldenen Ente :) Also ich würde die dieses Jahr wahrscheinlich an "Ein ganzes Ja" von Luisa Sturm vergeben. Dieses Buch hat mich so tief berührt, dass ich Rotz und Wasser geheult habe und es nicht mehr weglegen konnte. Ein wirklich zauberhaftes Buch.

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  45. Hallo :)

    Ich würde die Leseente an 'Eine wie Alaska' von John Green vergeben da ich das Buch nun schon mehrere Male gelesen und jedesmal gleich genossen habe. Ich nehme es immer auf Reisen mit, den wenn ich es aufschlage fühlt es sich ein bisschen wie nach-hause-kommen an. (:

    Liebe Grüße, Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  46. Huhu,
    das ist eine klasse Idee von Dir mit der goldenen Ente!
    Ich würde wahrscheinlich an "Dark Elements" von Jennifer L. Armintrout vergeben. Dieses Buch hat mich zum lachen, zum Augen verdrehen, zum Fremdschämen und sogar ein wenig zum weinen gebracht. Ein wirkliches Highlight für mich, da dies alles zusammen bisher eigentlich nur ganz ganz selten Bücher schaffen. Ein Buch welches man nicht mehr weglegen möchte, welches eins so sehr fesselt das man seine Umwelt komplett vergisst. Dieses Buch hat solch eine Auszeichnung in meinen Augen verdient.

    Liebe Grüße

    Stephanie Troitzsch

    AntwortenLöschen
  47. Hallo Favola,

    tolles Gewinnspiel....die goldene Ente würde ich jetzt mal spontan an "Der dunkle Kuss der Sterne" von Nina Blazon vergeben. Ich liebe einfach ihre Bücher, und das aktuelle gehört definitiv dazu. Sie hat wieder einmal eine tolle Welt erschaffen und kann mit ihren Charakteren einfach nur begeistern. Die Handlung ist rasant, wird nie langweilig und ist spannend. Ach ich liebe dieses Buch einfach.

    Liebe Grüße

    Josy L.

    AntwortenLöschen
  48. Hallo :))
    Also ich würde die goldene Lesente an "City of Heavenly Fire" von Cassandra Clare vergeben, da es für der Perfekte Abschluss der Mortal Instruments Reihe war und weil es ein weiteres unglaublich tolles Werk von Cassie war! Es hatte alles was ein gutes Buch für mich haben muss. Ich konnte weinen, lachen, trauern, mich freuen, es hat mich nicht mehr losgelassen bis das letzte Wort gelesen war! Generell gilt das für mehere ihrer Bücher ;)

    Liebe Grüße, Franzi :))

    AntwortenLöschen
  49. Hallo,

    das ist ein tolles Gewinnspiel. Also ich verteile ja immer höchstens 5 Punkte auf meinem Blog und ein Buch hat bis jetzt 5 Punkte mit Sternchen bekommen. Das wäre ja eine goldene Leseente! Und zwar ist es "Die Bestimmung" von Veronica Roth. Der 1. Teil hat mich völlig weggehauen!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  50. Hallihallo :)
    Meine goldene Ente würde an Lauren Olivers Roman "Delirium" gehen, weil es einfach seit Jahren schon mein Lieblingsbuch ist und weil es trotz soooo vielen anderen Büchern, die ich verschlinge, immer meine Nummer 1 geblieben ist. Es bleibt einfach ganz, ganz lange erhalten im Kopf!

    Leider hatte ich beim ersten Gewinnspiel kein Glück, also drück ich hier einfach mal die Daumen und probiere es nochmal. :)

    Liebste Grüße,
    Nicki

    http://nickisbuecherwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  51. Hallo,

    das ist eine schwere Frage. Fünf Sterne gebe ich öfter, aber die "Goldene Leseente" scheint ja noch darüber zu stehen. Ich würde die "Edelsteintrilogie" von Kerstin Gier nehmen, da ich die Idee total genial finde und alle drei Bücher an einem Wochenende verschlungen habe. Ich war nicht mehr ansprechbar und habe sogar im stehen beim kochen gelesen. Das ist selten passiert.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  52. Ich möchte gerne an zwei Bücher, die "goldene Leseente" vergeben, da beide Bücher sie einfach verdient haben ;) Als erstes möchte ich gerne dem Buch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" die goldene Leseente vergeben, da es ein soo ein schönes und soo trauriges Buch zugleich ist und es mich einfach nur sehr berührt hat. Desweiteren möchte ich gerne den beiden schon erschienenen "Nachtsonne" Büchern die goldene Ente geben, da es die beste Dystopie ist, die ich bisher gelesen habe ;)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  53. Huhu Favola! :)

    Mein Kandidat für eine goldene Leseente ist eindeutig "Phantasmen" von Kai Meyer! Das Buch ist bei mir auf dem Blog diesen Monat auch der "Broadway Star" und zwar aus guten Gründen! :)
    Zum einen ist „Phantasmen“ ein actiongeladener, spannender und vor allem rasanter Thriller, der durch das „Geister-Setting“ apokalyptische Züge in sich trägt und somit Abwechslung auf dem Buchmarkt bietet. Und zum anderen ist die Handlung so fesselnd und aufregend gestaltet, dass man „Phantasmen“ nicht aus der Hand legen kann. Beim Lesen hat mein Herz schneller geschlagen, manchmal sogar ausgesetzt und ich war so gebannt von diesem Buch, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte und mir einfach nur der Atem geraubt wurde. Hinzu kommen die menschlichen, vielschichtigen Charaktere, die voller Individualität sind und einfach nur bezaubern. Kopfkino pur, welches nicht eine Sekunde Langeweile aufkommen lässt. Ein eindeutiger Kandidat für eine goldene Leseente!

    Liebe Grüße,
    Skyline

    AntwortenLöschen
  54. Die "goldene Leseente" würde ich an das Buch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" vergeben, weil die Geschichte sehr realitätsnah ist und aus dem Leben gegriffen sein könnte. Ich mag solche Handlungen. In die Geschichte kann jeder mitfühlen und sich hineinversetzen.

    AntwortenLöschen
  55. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  56. Meine Wahl für die goldene Leseente ist "Herr der Ringe". Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Ich habe mit den Figuren gelebt und gelitten, war völlig in diese Welt eingetaucht. Besser kann ein Buch nicht sein.

    AntwortenLöschen
  57. Hallo,

    ich würde die Goldene Leseente an die Harry Potter-Bücher vergeben, weil die so toll und aufregend geschrieben sind, daß man sie einfach nicht mehr aus der Hand legen möchte, wenn man einmal mit dem Lesen angefangen hat. Sie verzaubern mich immer wieder.

    LG,
    Kristina

    AntwortenLöschen
  58. Ich verleihe die goldene Leseente an "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Erstens weil das das einzige Buch ist das ich gelesen habe von den anderen fünf Büchern. Zweitens weil es einfach absolute Gefühlschaos in mir ausgelöst hat und man nachdem Buch einfach über sein Leben ein zweimal nachdenkt. Ich finde das Buch einfach weltklasse und verdient absolut die Leseente.
    Liebe Grüße Luisa :)
    luisaloeblein@web.de

    AntwortenLöschen
  59. Hallo Favola,

    da ich auf meinem Blog eine ähnliche Auszeichnung habe (bei mir heißt es Buchthron, zeichnet aber nur Neuerscheinungen aus) könnte ich dir sogar gleich mehrere Bücher nennen. Mein absoluter "Everybodys Darling" ist aber "Wir sind die Könige von Colorado" von David E. Hilton. Mein Exemplar ist mittlerweile schon ganz abgegriffen und ausgeleiert, da ich es schon so oft verliehen und immer mit Lobeshymnen zurückbekommen habe. Es war damals bei Erscheinen das erste Buch, dass den Buchthron bei mir inne hatte.

    Ein zweites Buch ist "Rot wie das Meer" von Maggie Stiefvater. Das Buch hat mich persönlich einfach umgehauen und selbst nach längerer Zeit weiß ich jetzt sogar noch Details daraus, so bin ich darin versunken. Ich weiß aber, dass dieses Buch nicht jedermans Geschmack ist.

    Und ganz aktuell auf dem Buchthron: "Die Wahrheit, wie Delly sie sieht" von Katherine Hannigan. Einfach ein tolles Buch, das so viele verschiedene Ebenen besitzt und so viel Weisheit. Leider scheint es eher Erwachsene als die eigentliche Zielgruppe anzusprechen, denn Kinder habe ich noch nicht dazu bekommen es zu lesen. Immer nur Erwachsene. :-D

    Ups, jetzt sind's ja doch mehrere geworden. Mist. Na egal, ich empfehle einfach soooo gerne Bücher :-D Und eins habe ich noch, dass unbedingt noch dazu gehört, aber auch nicht mehr ganz so neu ist: "Apokalypsia" von Andreas Izquierdo. Einfach wahnsinnig gut geschrieben, auch wenn die Handlung am Ende ein wenig abstirbt. Aber das kann man bei dem restlichen Lesevergnügen gerne verzeihen.
    So, nun ist aber Schluss. Jetzt hast du erst einmal genug Empfehlungen und ich schau mir einmal an, was die anderen vor mir so in die Runde geworfen haben. Meine Wunschliste will ja auch am Leben erhalten werden *g*

    Liebe Grüße fireez

    AntwortenLöschen
  60. Hey :D
    Ich würde die goldene Leseente (übrigens eine richtig süße Idee ;)) für das Buch "Bring mich heim" von Elisabeth Wagner vergeben - ich habe das Buch Anfang des Jahres gelesen und es hat mich einfach total überrascht. Ich hatte ein schönes, leichtes und evtl auch etwas seichtes Buch erwartet, aber habe stattdessen ein total tiefgründiges und berührendes Buch bekommen... Einfach toll zu lesen. Leider ist die Autorin noch nicht ganz so bekannt - schade, denn das Buch ist wirklich der Hammer.
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  61. Ich würde die goldene Leseente für das Buch "Was ich dich träumen lasse" vergeben. Zwischen Krimis und Thriller, benötigt meine Seele auch mal etwas seichteres mit vielen Emotionen. Ich denke, das könnte mir dieses Buch bieten.

    Ganz liebe Grüße Silvia B.

    AntwortenLöschen
  62. Hey,

    also dieses Jahr würde ich die goldene Ente ganz klar an "Der Joker" von Markus Zusak und an "Kirschroter Sommer" von Carina Bartsch geben. Einfach zwei unglaublich berührende Bücher! Vor allem Zusak beschreibt eine ungewöhnliche und nachdenklich machende Story mit einem Protagonisten, mit dem sich sicherlich viele sehr gut identifizieren können.

    LG
    Anne

    AntwortenLöschen
  63. ich würde die goldene Leseente dieses Jahr an Everyday von David Levithan verleihen - ein Buch, von dem ich niemals gedacht hätte, dass es mir sooo grandios gefallen könnte, das mich aber durch seine Zitate und seine Anschauung auf das Leben sehr berührt hat. Dieses Buch hat sogar durch seine tollen Stellen dafür gesorgt, dass ich mir eine Buchzitatsammlung angelegt habe und seitdem fleißig hinzufüge ;) es ist eines der besten, wenn nicht das beste, das ich dieses Jahr gelesen habe <3

    LG,
    Vanessa (Das Bücherbuch) :)

    AntwortenLöschen
  64. Hey,
    es gibt so viele tolle Bücher, denen ich eine goldene Leseente geben würde. Ich glaube, ganz am Anfang hatte ich das auch auf meinem Blog. Ich würde sie "Die Stadt der verschwundenen Kinder", "Das verbotene Eden #?" oder auch meinem absoluten Lieblingsbuch "dark destiny" ♥ geben. Ich mag die Bücher alle aus sehr verschiedenen Gründen. "Die Stadt..." hab ich noch vor der Bloggerphase selbst entdeckt, konnte es nicht mehr aus der Hand legen und war nach dem Lesen hin und weg. Gaia ist so eine starke Persönlichkeit, die so viel erleiden muss =( "Das verbotene..." liebe ich alleine wegen der guten Grundidee und den wunderbaren Charakteren. Ich mochte alle 6 Protagonisten von den 3 Büchern, sie sind so tolle Pärchen. Und warum ich die Trilogie vor allem liebe ist dieser Hintergrund, dass die Liebe doch das wichtigste ist und unsere Welt zusammenhält (nicht nur wg der Fortpflanzung). Und dark destiny ist einfach UNBESCHREIBLICH toll. Hab schon Teil 1 geliebt. Dann war ich auf der LBM und dort hat Jennifer Benkau den Anfang von Teil 2 vorgelesen und dabei eine bestimmte Stelle. Ich hatte es damals noch nicht gelesen, aber das dieser eine Fakt nicht stimmt, hab ich gleich gewusst und die Geschichte und Joy und Neél haben sich einen Platz in meinem Herzen erobert. Es gibt ja viele Fragen wie "welche Protas würdest du im wahren Leben gerne kennenlernen", "wenn das Haus brennt und du nur 1 buch mitnehmen kannst, welches wäre das?", ... Anfangs hatte ich immer Schwierigkeiten mit der Frage, weil es so viele Bücher gibt, die ich liebe, aber jetzt würde ich immer "dark destiny" nennen, weil ich das noch ein klitzekleines bisschen mehr liebe ♥

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  65. Huhu :)

    Oh Gott, die goldene Leseente zu vergeben würde mir wirklich sehr, sehr schwer fallen. "The Fault in Our Stars" ist einfach atemberauben emotional und schön, genau wie "Every Day" oder "Love Letter to the Dead", aber heute möchte ich einem anderem Buch einmal die Aufmerksamkeit schenken: "Die Flammende" von Kristin Cashore. Das Buch habe ich vor 2 oder 3 Jahren das erste Mal gelesen. Fire, die Dells, die gesamte Welt, die Kristin Cashore sich dort aufgebaut hatte, konnte mich einfach begeistern. Ich liebe die Dells, die Geschichte mit den Monstern, ich liebe Fire und Brigan, ich finde die Story total genial, wie es keinen richtigen roten Faden gibt, aber trotzdem Plottwists, eine spannende Handlung und alles, was es braucht, um ein grandioser High Fantasy Roman zu schreiben. Gleichzeitig liest sich das Buch aber nicht wie HF, da es leicht, aber trotzdem schön geschrieben ist. Ich lese das Buch immer und immer wieder und bin jedes Mal begeistert. dieses Buch hätt wirklich die goldene Leseente verdient :) ♥

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
  66. Ich würde die Goldene Leseente an ein paar mehr Bücher verleihen, Harry Potter, die Edelstein-Trilogie... Aber ich entscheide mich für "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak, da es als Einzelband besonders hervorsticht. "Die Bücherdiebin" hat mich so zum Weinen gebracht und ich bekomme schon wieder Gänsehaut, wenn ich nur daran denke. Der Schreibstil von Zusak mit dem Tod als Erzähler ist und bleibt unerreicht. Die Geschichte von Liesel ist zauberhaft und wen dieses Buch nicht berührt, der hat längst verlernt, zu fühlen. ♥

    Abgesehen vom Gewinnspiel wollte ich dich mal fragen (ohgott, hoffentlich hab ich dich nicht schon gefragt, das wäre echt peinlich :D), ob du vielleicht Lust hast, bei einer Aktion mitzumachen, die ich im September veranstalte, ich mache vom 6. bis 12. September eine große Lese-Woche auf meinem Blog. (: Es wird jeden Tag ein Motto geben, ganz viele Fragen und kleine Aufgaben, und falls dich das interessiert, kannst du ja hier mal gucken:
    http://herzensgeschichten.blogspot.de/2014/08/mega-aktion-168-stunden-lesemarathon.html
    Ich weiß, der Post ist sehr sehr lang, aber wenn du dir die fett markierten Sachen kurz anguckst, reicht das eigentlich schon. ;D

    Liebe Grüße und Danke für das tolle Gewinnspiel ♥

    AntwortenLöschen
  67. Hey :)
    Ich würde 'Weil ich Layken liebe' die goldene Leseente verleihen, weil das Buch einen so emotionsgeladen zurück lässt, dass man erst mal mehrere Stunden braucht, bis man sich an eine jeue Geschichte heranwagt. Layken und Will schließt man einfach ins Herz.
    alles Liebe
    Caro

    AntwortenLöschen
  68. Hallo,
    Ich würde "Noah und Echo" die goldene Leseente verliehen, einfach weil mir das Buch durch alle Fasern des Körpers gegangen ist. Es ist wirklich wahnsinnig toll geschrieben und geht direkt ins Herz!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
  69. Ich würde dem Buch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green den Titel verleihen, da es wirklich eines DER Bücher bzw DER Film 2014 war. Alle haben es gelesen/geguckt und mitgeweint♥
    LG Buecher-Nis♥

    AntwortenLöschen
  70. Hallo,
    ja du hast völlig Recht, 5 Sterne (äh Leseenten) reichen manchmal einfach nicht aus. Ich würde die goldene Leseente an "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" verleihen, da ich mich noch gut daran erinnen kann, wie ich dieses Buch verschlungen habe. Dabei habe ich oft gelacht, obwohl es oft traurig war.
    LG Madame Klappentext

    AntwortenLöschen
  71. Hey :)
    Das ist eine sehr schwere Frage, mometan wahrscheinlich Alice im Zombieland, weil ich es nochmal gelesen habe und es schon wieder verschlungen habe, es gefällt mir einfach total gut! :)
    Und natürlich Amy on the Summerroad, eins meiner ungeschlagenen Lieblingsbücher :D
    LiebeGrüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  72. Ich würde die goldene Leseente an Dark Heroine verleihen. Kein Buch habe ich dieses Jahr so verschlungen. Spannend und knisternd!
    Obsidian würde gleich auf stehen, da das Buch mir auch sehr gut gefallen hat :-)

    Liebste Grüße

    Janine :)

    AntwortenLöschen
  73. Hey :)
    Meine goldene Leseente geht an "Aristotle and Dante discover the Sectrets of the Universe". Ich habe das Buch innerhalb eines Tages inhaliert und war restlos begeistert. Die Charaktere fand ich super, weil sie so lebensecht waren und das Ende war einfach nur perfekt :)
    LG PineHill

    AntwortenLöschen
  74. Huhu :)
    Ich würde meine goldene Leseente an "Königin der Orks" von Morgan Howell vergeben. Ich habe das Buch im Frühling gelesen und war Feuer und Flamme. Alles ist sehr realistisch geschrieben und die Charaktere sind alle tiefgründig und keineswegs oberflächlich. Außerdem mag ich die düstere Stimmung, die in dem Buch kontinuierlich aufrecht erhalten wird, sehr. Man ist einfach richtig drin und es fiel mir so schwer das Buch beiseite zu legen.
    Liebe Grüße,
    Gwee

    AntwortenLöschen
  75. Meine goldene Leseente müssen einfach mehrere Bücher bekommen, weil ich mich nciht entscheiden kann:D
    Also einmal "Crescendo" von Becca Fitzpatrick, weil die Reihe so fantastisch gut ist, und mich der zweite Band mit vielen Emotionen und ganz viel Stolz und Dickköpfigkeit kriegen konnte.
    Dann "Rot wie das Meer", weil dieses Buch ganz beosnders ist, eine ganz andere "Duftnote" hat und sich einfach wunderschön richtig anfühlt. Es ist total dezent, aber poetisch und handelt von weit mehr viel Liebe, als man zunächst denkt :)
    Dann noch an "Nur ein kleiner Sommerflirt", weil es total witzig und jugendlich ist und dabei nicht aufgesetzt sondern genau perfekt das Innenleben einer 17 jährigen wiederspiegelt.
    Und zuletzt "Scarlet" von Marissa Meyer, weil es Rotkäppchen so wunderbar umsetzt und mit Wolf so eine komplexe und widersprüchliche Figur aufführt, dass ich gar nicht anders kann als es zu lieben :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ich habe mich beim Fomular übrigens mit "Cityrella" eingetragen, weil ich mich noch nicht so an das Ana Disaster gewühnen kann :) Sorry !!

      Löschen
  76. Das mit den goldenen Leseenten ist wirklich eine super Idee! :)
    Ich würde diesen tollen Preis an mein Lieblingsbuch verleihen, das ich Anfang des Jahres gelesen habe: "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak. Am Anfang fand ich das Buch ehrlich gesagt "sehr seltsam", aber schon nach ein paar Seiten habe ich mich in den besonderen Stil des Autors verliebt. Ich finde es außergewöhnlich, dass die Geschichte vom Tod erzählt wird, der einem im Laufe des Buches immer sympathischer wird. Klasse fand ich außerdem, dass "Die Bücherdiebin" keins von diesen Büchern ist, bei denen man schon erahnen kann, wie sich die Story entwickeln wird. Das Ende kam wirklich sehr überraschend und hat mich so berührt, dass ich in meinem Bett lag und die Tränen nur so meine Wangen runtergekulltert sind. Das ist mir bei einem Buch bis jetzt noch nie passiert!
    Hinzu kommt noch, dass der Kinofilm, der dieses Jahr erschienen ist, nicht im Schatten des Buches steht, sondern auch sehr toll umgesetzt und ergreifend war. :)
    So, ich hoffe, das reicht als Begründung. ☺
    Mach weiter so mit diesem tollen Blog!
    Liebste Grüße,
    Janina

    AntwortenLöschen
  77. Hey!
    Ich würde die goldene Leseente folgendem Buch verleihen:
    "Klang der Gezeiten" von Emily Bold
    Das Buch hat mich vom Hocker gehauen. Ich habe ohne große Erwartungen angefangen zu lesen und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es war emotional und hat mich gefangen genommen in einer Geschichte voller Trauer, Leidenschaft und Glück. Emily Bold schaffte es von der ersten Seite an mir Piper direkt ans Herz zu schreiben. Selten habe ich so schnell mit einer Protagonistin gefühlt. Ein wunderbares Buch!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  78. Hallo,

    ich würde die goldene Leseente an die Reihe von Marissa Meyer vergeben (Wie Monde so silbern + Fortsetzungen). Ich finde, dass der Autorin mit ihren Büchern eine einzigartige Verknüpfung von Märchen, Dystopie und Science Fiction gelungen ist, die absolut fesseln kann. Ich scharre jetzt schon mit den Hufen, weil im Herbst der nächste Band erscheint. Ein MUSS für mich! :-)

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  79. Ich würde die goldene Leseente aaaaaaan *Trommelwirbel* .... "Der Tagträumer" von Ian McEwan verleihen.Einfach weil es das Buch ist was mich definitiv davon überzeugt hat dass Lesen cool ist.
    Ach und auch an "Hallo Mr Gott, hier spricht Anna" von Fynn, das erste Buch bei dem ich geweint habe!

    Liebe Grüße, Sophia

    AntwortenLöschen
  80. Ich würde die goldene Leseente an die Jahrhundert-Triol9ogie von Ken Follett verleihen, weil die beiden veröffentlichten Bücher (Sturz der Titanen und Winter der Welt) die einzigen historischen Romane, die ich in den letzten Jahren gelesen habe. Außerdem haben die Bücher mich so sehr überzeugt, das ich auf den dritten Teil kaum noch warten kann :-)

    AntwortenLöschen
  81. Hey :-)
    das mit der goldenen Leseente ist aber eine schöne Idee :-)
    Hm, dieses Jahr würde ich sie an Dark Heroine-Dinner mit einem Vampir vergeben und an Clockwork Angel. letztes Jahr wäre sie defintiv an Ein ganzes halbes Jahr gegangen :-)

    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
  82. Oh mein Gott Favola,

    was das wieder für eine gigantische Auslosung ist, das sind ja alles 5 einfach traumhaft tolle Bücher ♥
    Die goldene Leseente würde ich 2014 an Sebastian Fitzek und "Noah" verleihen, ein ganz anderer Fitzek aber dennoch hat er mich ganz schön nachdenklich gemacht - ich find ihn spitze :)
    Danke für Deinen tollen Blog, hier schaut man immer wieder gerne rein!

    Ich drücke allen die Daumen und wünsche Dir eine schöne Woche ♥

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  83. Hey Favola,
    ich würde die goldene Leseente an das Buch: "Corpus Delicti" von Juli Zeh verleihen. Die Autorin schafft eine sehr interessante zukünftige Staatsform, in der die Gesundheit der Dreh- und Wendepunkt ist. Diese Idee hat mich so gepackt, dass ich ihr die goldene Leseente verleihen würde.
    LG Noa

    AntwortenLöschen
  84. Schöne Aktion, da mache ich gerne mit!

    Ganz klar, meine Goldene Leseente ginge an "Der Name des Windes" von Patrick Rothfuss! Sensationelle Fantasy, so spannend und mitreißend und fesselnd! Die ganze Welt wurde so unglaublich gut aufgebaut, man liebt und hasst die Charaktere, hach, ich liebe dieses Buch! ^_^ Ich kann jedem nur empfehlen, sich dieses Buch zu besorgen!

    Viele Grüße sendet Franzi

    AntwortenLöschen
  85. Hallöchen,

    das mit der goldenen Leseente ist eine geniale Idee!
    Wenn ich sowas hätte, würde ich es wohl auch an "Dark Canopy" vergeben. Tut mir echt leid, aber ich habe in diesem Jahr bisher kein besseres Buch gelesen, es ist und bleibt wohl mein Jahreshighlight! Selbst "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" konnte mich nicht zu Tränen rühren, aber bei "Dark Canopy" musste ich flennen ;)

    Liebe Grüße von Steffi E.

    AntwortenLöschen
  86. Hallo! :)
    Das ist mal ein super Gewinnspiel!
    Ich würde meine Goldene Leseente an "A song of ice and fire: A storm of swords" von George R. R. Martin verleihen. Ich kann nicht beschreiben, wie sehr ich dieses Buch geliebt habe. George R. R. Martin schreibt so spannend und unvorhersehbar, sodass ich das Buch nicht weglegen konnte, bis ich es fertig hatte. Er schafft es einfach, dass man mit jeden Charakter mitfühlen kann, selbst wenn man sie im wirklichen Leben überhaupt nicht ausstehen könnte. Am Ende löste das Buch ein Wechselbad der Gefühle aus: Ich lachte, ärgerte mich über die Aktionen einiger Charaktere und weinte. (Ok. Vor allem weinte. Jeder weiß glaube ich, dass ein paar... nein viele seiner Charaktere im Laufe der Reihe sterben werden.) Würde die Reihe (und vor allem diesen Teil, der meiner Meinung der beste bisher ist) auf jeden Fall weiterempfehlen!

    Allerliebste Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  87. Hallo liebe Favola,

    ich würde dem Buch: "Das Mädchen und der Maler" von Louise L. Hay mit Lynn Lauber meine goldene Leseente verleihen. Wieso? Weil mich das Buch ganz tief berührt hat, und ich es einfach nicht zur Seite legen konnte.
    In dem Buch geht es um eine außergewöhnliche Freundschaft und um Träume, die man trotz aller Hindernisse im Leben niemals aus den Augen verlieren soll.

    Ich persönlich fand die Geschichte wunderschön. Am Ende sind mir ein paar Tränen über die Wangen gerollt, aber ich habe das Buch mit einer inneren Ruhe und Zufriedenheit nach dem Lesen beiseite gelegt.

    Ich kann dir nur empfehlen das Buch zu lesen.

    Liebe Grüße

    Sandra

    AntwortenLöschen
  88. Hallo,
    ich glaube ich würde die goldene Leseente "Ich werde immer da sein, wo du auch bist" von Nina LaCour geben. Dieses Buch hat mich einfach nur tief bewegt, zum Lachen, aber vor allem zum Weinen gebracht.
    Als chronisch depressiv (mittlerweile ziemlich über den Berg) hat mir das Buch sehr aus der Seele gesprochen und mir damals auch echt Mut gemacht. Denn hier geht es um eines: das Leben und dessen Schönheit!

    Alles Liebe, Sophie

    AntwortenLöschen
  89. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  90. Huhu :),

    die goldene Leseente würde ich auch an "Die Verschorrenen" vergeben. Band 1 habe ich vor Kurzem gelesen und er hat mich so richtig gepackt. Ich hätte nicht gedacht, dass Band 2 da noch eine Schippe oben drauf legen kann. Total gereizt hat mich das Geheimniss, dass so lange wirklich unentdeckt bleibt. Die Charaktere, das Setting, die Welt und alles drum herum hat mich total überzeugt! Kann kaum auf den dritten Band warten ;).

    LG Conny :)

    AntwortenLöschen
  91. Für mich würde die goldene Ente direkt zu Nikolas Preil fliegen.
    Ich war sehr überzeugt von seinem Buch "BierBrut" und kann es nur weiter empfehlen. (Nur denjenigen, die einen starken Magen haben und auch sonst nicht zimperlich sind)

    AntwortenLöschen
  92. Puh, eine schwere Frage, das muss ich schon sagen.
    Eines meiner absoluten Lieblingsbücher, an das ich mich auch immer wieder gern zurückerinnere ist 'Hopeless' von Colleen Hoover (erscheint im Oktober als 'Hope Forever' auf Deutsch!).
    Es war mein erstes Buch der Autorin, eines der ersten Bücher, das ich seit langer Zeit auf Englisch gelesen habe und es hat mich unglaublich gefesselt. Die Mischung aus einer wunderschönen Liebesgeschichte und den dramatischen Wendungen hat mich sprachlos zurückgelassen. Aber genauso haben es mir die Hauptfiguren Sky und Holder angetan. Für mich stimmte einfach alles in dieser Geschichte. Deswegen würde ich auf jeden Fall die goldene Leseente an 'Hopeless' vergeben :-)

    AntwortenLöschen
  93. Hallo Favola,

    das ist ja mal eine schöne Idee.
    Hach ja, ich habe auch so einige Bücher gelesen, für die 5 Sterne, Enten oder Blümchen nicht ausreichen. "Dark Canopy" und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" gehören auf jeden Fall auch dazu.
    Des Weiteren ist Antonia Michaelis für mich immer ein Garant für Extrasternchen. Sie schreibt einfach poetisch, tiefgründig, ehrlich und wunderschön. Demnach geht meine aktuelle goldene Ente an "Niemand liebt November" :-)

    Liebe Grüße
    MacBaylie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Niemand liebt November" lese ich gerade <3

      Daher kann ich dir nur zustimmen, dass Antonia Michaelis die goldene Leseente verdient. Immer.

      Liebste Grüße,
      Kasia

      Löschen
  94. *test*

    Na klasse :( Nun ist mein schöner, langer Kommentar in den Wirren des Internets verschollen :/

    AntwortenLöschen
  95. Ok, neuer Versuch: ;)

    Eines der Bücher, das mich nachhaltig beeindruckt hat und von mir wohl ausgezeichnet werden würde ist "Ich oder Ich", von Mathias Illigen. Eine wirklich beängstigende Geschichte, die ich, selbst nach doppelter Lektüre noch nicht vernünftig rezensieren kann. Werde wohl demnächst einen dritten Versuchen starten. :)

    Ein anderes Buch, das mich sehr berührt hat war "Mit Worten kann ich fliegen", die Geschichte eines starken kleinen Mädchens, das versucht aus seiner Isolation auszubrechen und am Leben teilzunehmen. Was gar nicht so einfach ist, wenn man nicht sprechen kann und alle Welt einen für schwachsinnig und zurückgeblieben hält.

    Natürlich steht auf meiner Liste "Ein ganzes halbes Jahr" weit oben, aber darüber muss man nicht mehr viel sagen. Nachdem mich "Eine Handvoll Worte" eher enttäuscht hat, konnte Jojo Moyes mit ihrem aktuellen Werk "Weit weg und ganz nah" wieder begeistern. Eine wunderschöne, lebensnahe Geschichte die einen einfach in ihren Bann zieht. Lebendige Figuren und tiefe Gefühle ganz ohne romantische Klischees und Kitsch!

    AntwortenLöschen
  96. Mein erster Versuch war auch erfolglos. Dann also noch mal: Eine schwierige Frage, die du da stellst. Besonders beeindruckt hat mich in diesem Jahr und wäre damit würdig für eine goldene Leseente "Noah" von Sebastian Fitzek. Das Buch war nicht nur spannend, wie eigentlich alle seine Romane, sondern hat mich auch sehr viel zum Nachdenken gebracht, vor allem natürlich, wie der Mensch mit den Ressourcen der Erde umgeht. Dann gab es auch total berührende Szenen ... Insgesamt einfach ein Buch, das lange nachgewirkt hat.

    AntwortenLöschen
  97. Also mein Lesehighlight war auf jeden Fall: Das Schicksal ist ein mieser Verräter. Das Buch war voller Emotionen. Man konnte einfach mit denen Mitfühlen!

    AntwortenLöschen
  98. Tolles Gewinnspiel :) Meine goldene Leseente würde dieses Jahr an "The Unbecoming of Mara Dyer" gehen. Ich liebe diese Reihe so abgöttisch sehr, dass ich sie einfach jedem empfehlen muss. :)

    Ganz liebe Grüße,
    Kim <3

    AntwortenLöschen
  99. Hallo!
    Die Frage, welchem Buch ich die goldene Leseente verleihen würde, ist nicht leicht zu beantworten. Grundsätzlich würde ich die gesamte Harry Potter- Reihe auszeichnen, aber ich entscheide mich lieber für ein Einzelbuch. Und zwar: Saeculum von Ursula Poznanski. Ich fand das Buch einfach total spannend und auch das gesamte Setting und die Charatere waren gut beschrieben. Mit der Auflösung hätte ich nie gerechnet und finde sie auch heute noch gut durchdacht. Daher würde ich diesem Buch meine goldene Leseente verleihen.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  100. Ich würde die goldene Leseente gerne an soo viele Bücher vergeben, dass es mir wirklich ziemlich schwer fällt, nur ein Buch auszuwählen. Grundsätzlich würde die gesamte Panem-Reihe von mir ausgezeichnet werden. Ich fand die Bücher so spannend und habe alle inerhalb drei Tagen fertig gelesen. Dadurch bin ich erst so richtig in die Lesewelt gekommen und buchsüchtig geworden. Seitdem bin ich einfach ein totales Panem-Fangirl.. *grins* Also sag nichts schlechtes über die Reihe! :D
    Aber wenn es um wirklich nur ein Buch gehen soll, dann entscheide ich mich für "TimeRiders - Wächter der Zeit". Das Buch habe ich neulich erst gelesen und für wahnsinnig spannend und fantastisch befunden. Es geht darum, dass man seit 2055 oder so in der Zeut reisen kann, was aber oftmals große Geschichtsänderungen mit sich bringt. Um das zu verhindern wurde eine Gruppe gegründet, die drei Kandidaten kurz vor ihrem Tod gerettet hat, damit diese Geschichtsänderungen erkennen und wieder rückgängig machen. Nun kommt es dazu, dass Deutschland durch so eine Geschichtsänderung den Krieg überlebt und Amerika erobert wird... Die drei Kandidaten wollen das natürlich wieder rückgängig machen, aber dann gibt es wieder eine Geschichtsänderung, die alles fast unmöglich macht...

    Alles Liebe,
    Nicole :)

    AntwortenLöschen
  101. Hui das ist schwierig.. Ich denke, ich würde die Goldene Leseente hmm... an Die Bestimmung (Teil 1) vergeben. Das Buch lag sehr lange auf meinem SuB und als es dann 'plötzlich' hieß, dass das Buch verfilmt wird, musste ich es natürlich noch schnell lesen. Und mich hat es umgehauen! Das gesamte Setting hatte so eine düstere und doch realistische Ausstrahlung. Tris war mir von Anhieb sympathisch und ich denke, es gibt nur wenige die ein schlechtes Wort über Four verlieren ;) Wie die Reihe dann fortgesetzt wurde, naja, darüber kann man streiten. Aber der erste Teil war einfach wahnsinnig gut.
    Liebe Grüße
    Malin

    AntwortenLöschen
  102. Meine Goldene Leseente geht eindeutig an Michael Endes Die unendliche Geschichte. Das Buch habe ich in den letzten 20 Jahren mindestens 10 Mal gelesen und es jedes Mal geliebt. Eine wunderschöne Geschichte, in die ich immer wieder gerne eintauche (und ich heule immer noch jedes Mal, wenn Artax im Sumpf versinkt...). Ende hat mit Phantásien eine Welt geschaffen, die gleichzeitig so komplett anders ist als unsere und doch so realistisch, in dem Ausmass hat mir das kein anderes Fantasy-Buch zeigen können (auch Herr der Ringe nicht).

    AntwortenLöschen
  103. Michael Ende "Die unendliche Geschichte" wurde schon genannt - zu Recht wie ich finde! Auch ich habe das Buch schon mehr als dreimal gelesen und den Film als Kind noch öfters geschaut XD

    Aber ich hab noch eins im peto: "Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch" ist ein weiterer Klassiker von Michael Ende. Es ist neben "Timm Thaler oder das verkaufte Lachen" eins der Bücher, die ich am stärksten aus Kindertagen in Erinnerung habe und bis heute immer noch liebe!

    "Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch" ist nämlich für Klein und Groß ein wahres Lesevergnügen und daher das perfekte Vorlesebuch. Es gibt versteckte und offene Witze die man als Kind zwar in seiner ganzen Form nicht erfasst, aber es überfordert und langweilt denoch nicht! Und genau diese Mischung macht ein brilliantes Stück Literatur aus <3

    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen
  104. Es gibt viel zu viele gute Bücher, als das ich mich entscheiden könnte, aber für das bisherige Jahr geht meine goldene Leseente an "Die 5. Welle" von Rick Yancey ♥
    Das Buch ist so toll und fesselnd geschrieben, man erfährt wahnsinnig viel über das Leben nach der Ankunft der Aliens und es ist eine wirklich tolle Idee, die der Autor dabei verfolgt. Der Großteil des Buchs wird aus Cassies Sicht geschrieben, doch es zwischendurch immer wieder wechselnde Sichten der anderen Charaktere. Dabei muss ich ein GANZ GROßES Lob an den Autor aussprechen, denn er hat es geschafft, viele verschiedene Handlungsstränge so geschickt und spannend zusammenzuführen - das habe ich wirklich in noch keinem anderen Buch erlebt! Nebenbei habe ich mich noch ein bisschen zum Fangirl für die männlichen Hauptcharaktere (Die beide sehr toll sind. Aber ganz besonders Ben *.*) entwickelt.
    Ich kann den zweiten Teil gar nicht erwarten ♥

    AntwortenLöschen
  105. Eine goldene Leseente bekommt Yann Martels Schiffbruch mit Tiger. Eine einfach geniale Geschichte mit einem Ende, das dann noch jede Menge Stoff zum Nachdenken bietet .

    AntwortenLöschen
  106. Hallo!
    Ich will gerne Dark Canopy gewinnen. Das ist interessant. „Dark Canopy“ von Jennifer Benkau nimmt den Leser mit auf eine Reise in die Zukunft. Ich finde das wunderbar.
    Ich liebe lesen. Ich lese jeden Tag.

    Freundliche Gruesse

    AntwortenLöschen
  107. Bei mir wäre das wohl immer noch "Der Herr der Ringe", weil ich diese fantastisch, komplexe Welt voller einzigartiger Ideen einfach bis heute liebe und immer wieder lese. Dazu ist der rote Sammelband ein absolutes Schmuckstück. Bisher ist kein anderes Buch so sehr in mein Herz gewandert. :-)

    Ganz liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
  108. Nu musste ich aber verdammt lange scrollen *gg*
    Die goldene Leseente würde ich wohl für "die amerikanische Nacht" verleihen :)
    Die Geschichte und die Gestaltung des Buches haben mich derart beeindruckt, dass es mich immer noch nicht ganz los lässt :)
    Danke für dieses tolle Gewinnspiel,
    LG Ela (Ela´s Büchertruhe, hatte das im Formular angeben weil ich nicht wusste das ich mich beim kommentieren nur übers Googlekonto einloggen konnte :/ )

    AntwortenLöschen
  109. Allen Teilnehmern wünsche ich ganz viel Glück. Mein Lieblingsbuch des Jahres war auf jeden Fall "Abgeschnitten" von Sebastian Fitzek :)

    Alles Liebe,
    Neele von Royalcoeur

    AntwortenLöschen
  110. Wenn ich einer Reihe die goldene Leseente verleihen würde dann würde die an Tribute von Panem gehen. Ich liebe diese Reihe einfach. Allerdings würde ich wenn ich ein Buch wählen würde dann wäre dies ganz klar Das Schicksal ist ein mieser Verräter.
    LG Cassie :)

    AntwortenLöschen
  111. Eine Leseente sollte unbedingt an "Ich fürchte mich nicht" von Tahereh Mafi gehen. Ich hab das Buch förmlich verschlungen. Der Schreibstil ist einfach nur genial, die Story super spannend und ejnfach mal was anderes und in die Charaktere muss man sich einfach verlieben.
    LG Gwynni

    AntwortenLöschen
  112. Hey,

    ich würde den Preis "Ich fürchte mich nicht" von Tahereh Mafi geben, weil ich das Buch über ein Jahr gelesen habe und es jetzt noch präsent ist und weil ich alles dran geliebt habe, die Idee, den Schreibstil (!!!!), die Charaktere, den Verlauf und alles, alles drum herum. Für mich bis heute eins der besten Bücher.

    Liebe Grüße,
    Jessi

    AntwortenLöschen
  113. Die goldene Leseente, (wenn ich denn eine hätte^^) würde ich ohne zuzögern an Walter Moers mit seinem Werk "Die Stadt der träumenden Bücher" verleihen. Das Buch ist der Hammer und auch noch ein totaler Hingucker mit den ganzen Bildchen innen drinnen :) Besonders gefallen hat mir, dass der Autor in dieses Buch so viele Ideen reinpackte sodass ich auf jeder Seite neu von ihm überrascht wurde :D

    Liebe Grüße
    Tessa Schwesterherz

    AntwortenLöschen
  114. Huhu,
    ein schönes Gewinnspiel, da ist es wirklich schwer sich zu entscheiden. Auch über meine Antwort auf deine Frage bin ich mir noch immer nicht sicher, ich würde so vielen Büchern die Ente verleihen.. Letztendlich habe ich mich aber für die Shadow falls Camp-Reihe entschieden da C.C Hunter einen atemberaubenden Schreibstill hat. In ihren Büchern sind alle Emotionen verpackt. Humor, Trauer, Spannung und so vieles mehr. Die Bücher sind einfach der Wahnsinn und man sollte sich nicht von der Dicke der Bücher abschrecken lassen. Die Reihe ist viel zu schnell zu Ende :(

    Ich drücke die Daumen!

    Alles Liebe aus Hamburg
    Jenny

    AntwortenLöschen
  115. Ich werde diesmal nicht mitmachen, immerhin habe ich ja schon beim ersten Gewinnspiel gewonnen. Und die Anderen sollen ja auch noch Buchpost bekommen :)

    Mein Buch ist gestern übrigens angekommen. Vielen Dank. Ich freue ich mich schon drauf.

    Aber meinen Anwärter für die goldene Leseente bekommst du auch : Zwölf Wasser 1 + 2 von E.L. Greiff. Ich hätte gern geschrieben, die Zwölf Wasser Trilogie, aber der letzte Band erscheint erst im März. Allerdings bezweifele ich, das mich der letzte Band noch enttäuscht nachdem mich die ersten Beiden so begeistert haben.

    Liebe Grüße
    Kathleen

    AntwortenLöschen
  116. Ein schönes Gewinnspiel mit einer schwierigen Frage. Es gibt so viele schöne Bücher. Aber für eine goldene Leseente müsste es eigentlich ein Favorit für immer sein - und damit wird es dann leichter: Ich würde eine goldene Leseente für Michael Ende - Die unendliche Geschichte vergeben. Mein erstes Fantasy-Buch, das ich heiß und innig geliebt habe und das auch heute noch verzaubert. Die Geschichte um Bastian Balthasar Bux und seine Reise nach Phantásien ist einfach zeitlos schön. Ich wünsche mir so sehr eine schöne, neue Ausgabe dieses Buches - natürlich wieder in zweifarbiger Schrift. Thienemann hatte vor zwei Jahren angedeutet, dass das vielleicht zum 35. Geburtstag der Fall wäre. Bisher habe ich aber leider nichts mehr davon gehört. Und so warte und hoffe ich - und halte meine alte, abgegriffene Ausgabe weiter in Ehren.

    Liebe Grüße
    Deborah

    AntwortenLöschen
  117. Ohhh es gibt so viele tolle Bücher - da fällt die Auswahl schwer für die goldene Leseente !

    Aber meine goldene Leseente würde ich an den Klassiker "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll vergeben.
    Ich finde darin ist einfach alles vereint, was ein gutes Buch ausmacht. Allein die skurrilen Figuren und Situationen lassen einen das Gefühl haben, man träume (und lese nicht gerade ein Buch) ! Man kann richtig abtauchen und der Lewis Carroll schafft es, dass man als Leser das gefühl hat genau an Alice Seite durchs Wunderland zu spazieren .
    Auch fehlt es nicht an Philosophie und Dramatik. Es gibt immer wieder neue Kehrtwendungen mit denen man nicht und niemals gerechnet hätte - das Buch vermag einfach bis zur letzten Seite zu überraschen.
    Ganz besonders toll gefallen mir auch die Wortspielereien und Gedichte - Lewis Carroll ist einfach ein wahrer Sprachkünstler mit einer ganz außergewöhnlichen Phantasie !

    Ich weiß nicht, wie oft ich das Buch inzwischen gelesen habe, aber ich bekomme einfach nie genug davon :)

    Nur für den Fall, dass du es noch nicht gelesen hast und bereit bist, dich auf eine sehr ungewöhnliche Lesereise zu begeben - dann lies es bitte unbedingt !

    Viele liebe Grüße und herzlichten Dank für die tolle Verlosung!

    Lese Linchen


    AntwortenLöschen
  118. Ich würde die goldene Leseente für das Buch "Das Pestzeichen" verlosen, da mich dieses Buch total gefesselt hat und ich überhaupt nicht mehr mit dem Lesen aufhören konnte.

    LG Serpina
    myreadingworld@gmail.com

    AntwortenLöschen
  119. Hallo Favola. :)

    Danke für das Gewinnspiel. :)
    Ich mache nochmal auf dem letzten Drücker mit. :D
    Leider habe ich noch keins von deinen Lieblingsbüchern gelesen.
    Mein Buch, welches ich eine goldene Leseente geben würde ist Atemnot von Ilsa J. Bick (durft ich schon vorab-lesen).
    Es ist wirklich ein tolles Buch. :)

    Liebe Grüße
    Kathleen ♥

    http://kathleens-buecherwelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  120. Hallöchen,

    die goldene Leseente würde ich vielen Büchern geben, aber ich denke in letzter Zeit wäre es Verloren in der grünen Hölle von Ute Jäckle, da es mich aus einem Lesetief geholt hat. All-Time Favourite ist aber ein Buch aus meiner Kindheit: Die lustige Susanne von Lilo Hardel.
    Das Buch ist noch von meiner Mutter und ich liebe es noch heute, leider fehlt eine Seite, wodurch ich mir irgendwann mal die Neuauflage holen werde.

    Liebe Grüße Sarah
    http://booksonpetrovafire.blogspot.de/
    http://badeperle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  121. Huhu Du Liebe :)
    Ich schreibe per Handy, also verzeih, wenn ich mich kurz fasse und Schreibfehler mache ;)

    Ich würde die goldene Leseente an das Buch "Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater verleihen, weil es bis heute DAS Buch ist, bei denen ich schon nach nu Seite 1 total verliebt in das Buch war und einfach gespürt habe, ich hab hier was besonderes in der Hand. Und es hat mich auch nicht enttäuscht...der Zauber, den dies Buch auf Seite 1 bei mir entfacht hat, ist auch bis zum letzten Wort geblieben und hallt auf ewig nach.

    Glg :))
    NICA

    AntwortenLöschen
  122. Ganz klar für krähenmann von corina bomann

    AntwortenLöschen
  123. Hey,

    Wirklich tolle Bücher, die du ausgezeichnet hast!
    Ich würde dem Buch 'Im freien Fall...' von Jessica Park eine Auszeichnung verleihen.
    Für mich schon ein Jahreshighlight und ein Buch das einen wirklich berührt.
    Hach, ich könnte die ganze Zeit nur schwärmen. 😍😍

    Viele Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  124. Liebe Favola ich bin wahnsinnig begeistert von deinem tollen Gewinspielen und den büchergoldschätzen dort oben :) Es ist schwer nur ein Buch auszuwählen, dem ich die Goldene-Leseente verleihen würde, aber nach langem überlegen und iwie doch sehr spontan wähle ich das Buch "Wie blüten im Wind" von Kristin Hannah!

    Und wieso? Ich bewundere Kristin Hannah für Ihre besondere Art zu schreiben. Ich habe dieses Buch nicht einfach gelesen, sondern ich habe es erlesen...ich habe so mitgefühlt und gelitten, wie bei kaum einem anderen Buch. Es ist ein in wunderschöner, sensibler Roman mit wunderbaren Charakteren, die man als Lesersofort in sein Herz schließt <3 Was will man mehr? :)

    Danke für dieses tolle Gewinnspiel!

    Liebste Grüße,
    Leslie

    AntwortenLöschen
  125. Hallo :-)

    Das ist gar nicht so einfach, denn es gibt so viele schöne und besondere Bücher. Ich glaube, ich würde die goldene Leseente an "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes verleihen, weil ich das Buch schon mehrmals gelesen habe und es mich immer wieder aufs neue beeindruckt.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  126. Ich finde das eine sehr schwierige Frage. Ich habe zwar einige 5-Sterne Bücher gelesen, aber ob die auch alle die goldene Leseente bekommen würden? Hmm, ich glaube, die würde ich mir für die besonderen Bücher aufsparen. Z. B. für "Der Junge mit dem Herz aus Holz" oder auch "Der beste Freund, den man sich denken kann ".

    AntwortenLöschen
  127. Hallo :)

    ich würde die goldene Leseente dem Buch "Dracyr - Das Herz der Schatten" geben, da das Buch meine Erwartungen übertroffen hat. Wenn du Fantasy und Drachen liebst, kann ich dir das Buch empfehlen :)

    Liebe Grüße
    Schneeflöckchen Blog

    AntwortenLöschen
  128. Hallo :)


    Die goldene Leseente würde von mir eindeutig "Vollendet" bekommen. Hier bekommt man einen schockmoment nach dem nächsten serviert. Es ist erschütternd, aufwühlend und spannend vom Anfang bis zum Ende. Man fiebert mit jeder Figur in diesem Buch mit, ist tief bewegt vom Schicksal jedes einzelnen. Für mich eindeutig das Buch des Jahres.


    Liebe grüße

     Anja

    AntwortenLöschen
  129. Liebe Favola!

    Etwas verspätet wünsche ich dir auch noch alles, alles Gute zum Bloggeburtstag! Vielen Dank für deine tollen Beiträge, Rezensionen und deine sympathische, ehrliche Art. Dein Blog gehört zu einem von denen, bei denen ich mich richtig heimisch fühle und wo einfach Wohlfühlklima herrscht. Ich freue mich auf die nächsten drei(ßig) Jahre mit dir :)

    Eine Goldene Leseente zu verleihen, das fällt mir gar nicht leicht. Ich bin doch so entscheidungsunfreudig ;_; Aber wenn ich die Wahl treffen müsste, dann würde sie auf "Die Eleganz des Igels" von Muriel Barbery fallen. Dieses Buch ist für mich einfach etwas Besonders <3 Ich liebe die ungewöhnliche Geschichte, die ungewöhnlichen Charaktere, den ungewöhnlichen Schreibstil- einfach alles. Falls du das Buch noch nicht kennst, dann solltest du das ändern ^^

    Liebe Grüße,
    Kermit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)