Sonntag, 9. März 2014

[Rezension] "Dustlands. Der Herzstein" von Moira Young





Titel: Der Herzstein
Reihe: Dustlands, Band 2/3
Originaltitel: Rebel Heart
Autorin: Moira Young
Genre: Endzeit, Fantasy
Verlag: FISCHER FJB (20. Februar 2014)
ISBN: 978-3841421463
Seiten: 432
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren





Ich glaube, ich habe bisher noch auf keinen zweiten Band so lange und so sehnlich gewartet. Vor mehr als zwei Jahren hat mich "Duslands. Die Entführung" total überrascht und begeistert und ich wollte so schnell wie möglich erfahren, wie es mi Saba, Jack, Lugh und Emmi weitergeht.
Da der erste Teil so lange zurück liegt, habe ich meine Erinnerungen mit dem Hörbuch aufgefrischt und das war genau das Richtige.



Saba ist mit ihrem Zwillingsbruder Lugh und ihrer kleinen Schwester Emmi unterwegs nach Westen, um ihren Freund Jack zu treffen. Doch der Weg durch die Dustlands ist gefährlich. Jemand hat einen Preis auf Sabas Kopf ausgesetzt. Jack wird gefangen genommen und muss mit den Soldaten des neuen Machthabers weiterziehen. Kann man ihm noch trauen? Ohne Rücksicht auf ihre Familie und Freunde zu nehmen, will Saba Jack auf eigene Faust befreien – und fällt dabei dem Feind direkt in die Arme.
(Bild- und Textquelle: Fischer FJB)





Einstieg ins Buch:
Es ist später Nachmittag. Seit dem Morgen folgt der Pfad einer Reihe von Lichtmasten. Besser gesagt, den eisernen Überresten von dem, was einmal Lichtmasten waren, damals zur Zeit der Abwracker, vor undenklichem Zeiten.

In diesen zweiten Band von "Dustlands" steigen wir an der Seite von Jack ein. Er muss in den Sturmgürtel, um einer alten Freundin eine traurige Nachricht zu überbringen. Doch schon nach wenigen Seiten stösst er auf Probleme und ganz abrupt schwenkt die Perspektive zu Saba, ihrem Zwillingsbruder Lugh und Emmi, die auf dem Weg nach Westen sind, auf der Suche nach dem Meer, nach einem besseren Leben.
Dieser Part wird wieder gewohnt aus der ich-Perspektive von Saba erzählt. Aus Band 1 kennen wir sie als Kämpfernatur, die über Leichen geht, doch nun wird sie genau von dieser Vergangenheit eingeholt. Ängste, Dunkelheit verunsichern sie immer mehr und ihre Sehnsucht nach Jack wächst. Sie ist der Überzeugung, dass nur er ihr helfen kann, doch er ist unerreichbar und sie driftet immer mehr in eine Art Wahnsinn ab.

Und selbst wenn - er ist alt genug, hat genug erlebt, um zu wissen, dass man das Böse auf der Welt nicht ausrotten kann. Man tötet es vor sich, und wenn man sich umdreht, steht es hinter einem.     (Seite 19)

Moira Young hat eine ganze Reihe besondere Charaktere mit Ecken und Kanten entworfen, die mir ausgezeichnet gefallen haben. Allen voran Saba ... obwohl - oder vielleicht gerade weil - sie einige Schwächen hat und meistens sehr impulsiv und unüberlegt handelt, ist sie mein Lieblingscharakter in dieser Reihe.
Ihre kleine Schwester Emmi hat sich enorm gemacht und bringt den nötigen Charme in die Geschichte und Slim mit seinem Kosmischen Kompendalorium ist einfach ein unbezahlbares Original, das einem in dieser düsteren, brutalen Welt doch ab und zu ein Schmunzeln auf die Lippen zaubert.
Auch Lugh findet seinen Platz in der Geschichte, doch anders als erwartet, sind er und Saba nicht ein Herz und eine Seele, ganz im Gegenteil. Er ist undankbar und wahnsinnig eifersüchtig, so dass er jeden Konflikt schürt und an Jack kein gutes Haar lässt.
Doch Jack macht es einem in diesem Teil auch nicht ganz einfach und Moira Young zieht die Fäden so geschickt, dass man sich als Leser nie ganz sicher ist, woran man nun mit ihm ist.

"Du verdienst einen Mann, der ... der dir die Sterne vom Himmel pflückt und sie dir zu Füssen legt. Ich bin eher die Sorte Mann, die auf dem Weg zur Tür darüber wegtrampeln."     (Seite 427)

Moira Young besticht mit einer äusserst spannenden Story und facettenreichen einzigartigen Charaktere. Doch was "Dustlands" vor allem ausmacht, ist ihr Schreibstil. In kurzen, zum Teil abgehackten Sätzen, baut sie eine dermassen dichte Atmosphäre auf, dass ich atemlos von Seite zu Seite geblättert habe. Ich habe gelitten, mitgefiebert, überrascht die Luft angehalten, getrauert, gehofft und wurde mit einem wunderschönen Ende belohnt .... doch die letzte Seite lässt nicht nur Gutes erahnen .... und leider heisst es nun erste einmal weder sich in Geduld zu üben, bevor das Dustlands-Fieber erneut ausbricht.
Der dritte Band "Raging Star" kommt im Englischen im Mai 2014 heraus.




 Moira Young hat mit ihrer Endzeitfantasy-Trilogie ein Fieber in Umlauf gebracht, gegen das meine Abwehrkräfte machtlos waren. Schon auf den ersten Seiten von "Dustlands. Der Herzstein" habe ich Feuer gefangen, Spannung wurde geschürt, Emotionen kochten über und auch nach dem Zuklappen des Buches ist die Temperatur definitiv noch erhöht. 







Hiermit verleihe ich dem Buch "Dustlands. Der Herzstein"

von Moira Young die goldene Leseente.






  1. Die Entführung
  2. Der Herzstein
  3. Der Blutmond

      







Moira Young, geboren und aufgewachsen in British Columbia im Westen Kanadas, trat als Schauspielerin und Opernsängerin in Kanada und Europa auf. Heute lebt und arbeitet sie als freie Autorin in Bath, England.
(Textquelle: Fischer Verlage)




Kommentare:

  1. Guten Morgen meine Liebe,
    Komisch, nach deiner Rezi bin ich jetzt ganz bewegt :-) Wahrscheinlich weil sie genau meine Empfindung zum Buch ausdrückt. Bei mir war's auch Lieblingsbuchstatus. Teil 1 war ja schon toll, da musste man sich aber noch an einiges "gewöhnen", das man bei Teil 2 schon richtig ersehnt hat. Den genialen Stil zum Beispiel! Fandest du es eig. schade, dass diesmal die wörtliche Rede gekennzeichnet war? Dieser Punkt war ja ab Bd. 1 so besonders. Klar ist das hier jetzt anders, aber es war auch auf seine Art einfacher zu lesen, weil der Kopf nicht ständig die wörtl. Rede zuordnen musste. Hach schön, dass wir hier wieder genau gleich empfinden. Du warst mit deiner Rezi echt fix :-)
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Damaris
      Tja, eigentlich wollte ich gestern ja früh ins Bett gehen, damit ich heute ausgeschlafen bin, doch die Rezi brannte mir einfach unter den Nägeln ... einige Sätze hatte ich schon im Kopf und plötzlich war nicht mehr an Schlaf zu denken, bevor ich sie veröffentlicht hatte ;-)
      Auf die Anführungs- und Schlusszeichen bin ich gar nicht eingegangen .... auf der einen Seite finde ich es schade, wenn eins stilistisches Mittel nicht durchgezogen wird (mich würde da noch interessieren, wie es im Original ist), auf der anderen Seite lässt es sich so viel flüssiger lesen. Ich weiss noch genau, dass ich bei Band 1 ab und zu einen Satz doppelt lesen musste ....
      So, und jetzt muss ich gleich noch deine Rezi stalken ..... :-)
      glg Favola

      Löschen
    2. Ich hab mich auch schon gefragt, ob wir so begeistert gewesen wären, wenn wir das HB nicht gehört hätten ;-) War auf jeden Fall Gold wert! Im Original würde der Stil übrigens beibehalten. Das hab ich iwo gelesen :-)

      Löschen
  2. Halli hallo

    Ich habe jetzt zwar nur das Fazit gelesen aber, wow die goldene Lese- Ente für Band zwei !!!
    Das schreit ja förmlich nach " lies Band eins "...;)
    Liebe Grüsse Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Bea
      Hach, ich liebe die Reihe einfach .... aber sie ist schon etwas speziell, aber ich liebe spezielle Bücher ... Ich bin schon sehr gespannt, was du zu den Büchern sagen wirst.
      lg Favola

      Löschen
    2. Halli hallo
      Band eins habe ich im Juni als Hörbuch gehört und war ganz geflasht! ( fünf Sterne)
      Deshalb war klar, dass ich nicht lange mit dem zweiten Band warten wollte.
      Im Nachhinein bin ich sehr froh darüber, da es ja sozusagen keine Rückblicke gab, ich hoffe das Finale lässt nicht lange auf sich warten!

      Ich hatte etwas Mühe mit diesen ganzen Visionen und Träumen, dass war nicht so mein Ding.
      Auch kam mir Jack ( <3 ) viel zu kurz
      Erst so auf den letzten 200 Seiten verspürte ich wieder dieses Lesegefühl wie ich es vom Vorgänger gewohnt war.
      Saba ist ja wirklich ein schwieriger Charakter mit Ecken und Kanten trotzdem mochte ich sie irgendwie, aber es gab da so eine Handlung von ihr, da konnte ich nur noch waaaaaas schreien!!!
      Ich hoffe, hoffe dass endet in Band drei nicht mit einem Fiasko!

      Von mir gab es sehr, sehr gute vier Sterne mit dem Schreibstil hatte ich übrigens keine Probleme.
      Liebe Grüsse
      Bea

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)