Montag, 13. Juli 2015

[Kinderbuch] "LeYo!: Mein grosser Märchenschatz" von Ingmar Wendland & Nina Dulleck




Titel: LeYo!: Mein grosser Märchenschatz
Reihe: LeYo!
Autor: Ingmar Wendland
Illustratorin: Nina Dulleck
Ausführung: Pappbilderbuch, 26,9 x 2,1 x 36 cm
Verlag: Carlsen (20. November 2014)
ISBN: 978-3551221810
Seiten: 16
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 4 Jahren


Wer schon immer einmal wissen wollte, was im bösen Wolf vorging, als er die große Dummheit beging Rotkäppchens Großmutter zu verspeisen oder wie Rapunzel und ihr Prinz doch noch zueinander fanden, wird mit diesem Märchenschatz große Freude haben. Die acht beliebtesten Grimmschen Kindermärchen laden in zeitgemäßem Gewand und den Stimmen ihrer Helden und Schurken zum Zuhören und Mitmachen ein.
Mit wundervollen, großformatigen Bildtafeln, lustigen Dialogen, überraschenden multimedialen Zusatzszenen und vielen Spielen ist Familienspaß garantiert.
(Bild- und Textquelle: Carlsen)







Eigentlich müsste ich hier meine Rezension aufteilen, denn ich halte zuerst einmal natürlich das Buch "Mein grosser Märchenschatz" in den Händen. Von diesem bin ich richtig angetan, denn die Illustrationen von Nina Dulleck sind einfach toll. Auf jeder Doppelseite hat sie ein Mädchen aufbereitet, so dass wir insgesamt acht Klassiker der Gebrüder Grimm geboten bekommen:

  1. Rotkäppchen
  2. Rapunzel
  3. Schneewittchen
  4. Das tapfere Schneiderlein
  5. Rumpelstilzchen
  6. Aschenputtel
  7. Die Bremer Stadtmusikanten
  8. Hänsel und Gretel
Einmal muss man das Buch quer, dann wieder im Hochformat in die Hände nehmen und das Märchen wird dann wie eine fortlaufende Bildergeschichte in einer Zeichnung erzählt. Darunter ist der Text abgebildet, so dass man das Märchen auch gut vorlesen kann. Wenn das Kind die Geschichte schon kennt, kann diese so auch gut vom Kind alleine erzählt werden. Und gemeinsam lassen sich auf den Bildern viele Dinge entdecken. Also von den Illustrationen her ist dieses Buch für mich wirklich ein Schatz.

"Mein grosser Märchenschatz" gehört aber zur LeYo! Reihe vom Carlsen Verlag. Vielen kennen bestimmt schon den tiptoi- oder TING-Stift. Auch LeYo! ist interaktiv, doch dafür braucht man lediglich ein Handy oder ein Tablet. Man muss nur die kostenlose LeYo! App runterladen und dann kann es losgehen. Es gibt drei Möglichkeiten:
  • Durchblick (eigentlich eine digitale Klappenform, denn sie zeigt Unsichtbares)
  • Hören (Das Märchen wird einem erzählt, inklusive Geräusche und zum Teil Musik)
  • Spielen (Hiermit kann die Geschichte erlebt werden)

Die Durchblick-Funktion sieht richtig toll aus, da die Elemente wie rauskommen. Einige sind auch wirklich witzig, doch die meisten haben dann nicht mehr viel mit dem Märchen zu tun.
Das Hören wäre für mich die wichtigste Option, denn meine Kinder lieben beide Hörspiele. Doch ich muss zugeben, dass ich die Handhabung recht schwierig finde. Meine Tochter ist 5 Jahre alt und entspricht also genau dem Zielpublikum. Aber um das Märchen richtig zu hören, muss sie genau den Weg auf dem Bild kennen und das Handy schön ruhig halten können. Ein Schlänker zu weit nach rechts oder links und der Text beginnt von neuem oder sie hat einen Teil übersprungen. Bisher musste ich immer das Handy halten und dann kann ich die Geschichte ja auch gleich selber erzählen. Kinder in dem Alter wollen aber viel lieber alleine mit dem Handy umgehen und alles selber machen ....
Die Spielen-Funktion hat sich mir bisher leider noch nicht erschlossen. Zwar bewegen sich da einige Dinge, doch ich weiss nicht genau, was das mir spielen zu tun hat. 
Ich werde mir aber bestimmt noch das eine oder andere LeYo! Buch anschauen, damit ich die App noch genauer unter die Lupe nehmen kann.





Mit wunderbaren Illustrationen führt uns Nina Dulleck in "Mein grosser Märchenschatz" durch acht Märchen der Gebrüder Grimm.
Das gross Pappbuch gehört zur ineraktiven LeYo! Reihe vom Carlsen Verlag. Toll, dass man dafür einfach eine kostenlose App herunterladen kann. Die App selber konnte mich aber noch nicht ganz überzeugen. Ich werde sie jedoch noch am einen oder anderen Buch ausprobieren.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)