Dienstag, 19. Juli 2016

[Rezigramm] "Selection" von Kiera Cass


Titel: Selection
Reihe: ja, Band 1
Autorin: Kiera Cass
Übersetzerin: Angela Stein
Verlag: FISCHER Sauerländer (1. Februar 2013)
Genre: Dystopie
ISBN: 978-3737361880
Seitenzahl: 368
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren


Inhalt:
35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?
(Bild- und Textquelle: Fischer Verlage)  




Auch in der Zukunft wird es noch Castingshows geben. In "Selection" sucht Prinz Maxon, der Thronfolger von Illeá, die perfekte Ehefrau. Alle unverheirateten Mädchen im Alter von 16 bis 20 Jahren können sich bewerben. 35 von ihnen werden dann ins Schloss eingeladen und lernen den Prinzen persönlich kennen. Wie beim Bachelor werden dann immer wieder Frauen heimgeschickt.


America Singer weiss schon genau, wie ihre Zukunft aussehen wird. Sie ist nämlich verliebt in Aspen und es ist ihr egal, durch diese Liebe im Kastensystem abgestuft zu werden. Hauptsache, sie ist mit ihm zusammen. Doch schlussendlich überreden ihre Eltern sie, trotzdem ihr Glück zu versuchen, denn wenn es America in die engere Auswahl schaffen würde, gäbe es für die Familie viel Geld.


America ist eine starke Persönlichkeit. Sie weiss was sie will und ist auch bereit, für die Liebe gesellschaftlich abzusteigen. Auch als sie wirklich ins Schloss eingeladen wird, lässt sie sich nicht verbiegen. Sie bleibt sich treu und ist ehrlich.
Dadurch dass die Protagonistin aus einer niedrigen Kaste kommt, versucht sie dem Prinzen, der noch nie ausserhalb der Palastmauern war, die Augen zu öffnen und ihn für Unstimmigkeiten zu sensibilisieren.

In "Selection" wird es einem wirklich nie langweilig. Wir haben zum einen die spannende Gesellschaftsform, die Rebellen auf den Plan ruft und das Casting im Schloss, das unweigerlich Konkurrenz und Zickenkrieg mit sich bringt. Dann lernen wir die unterschiedlichsten Charaktere kennen, verfolgen, wie eine Freundscahft entsteht und fragen uns, ob Liebe möglich ist. So fliegen die Seiten nur so vorüber und am Ende ist man etwas enttäuscht, dass man wieder am Anfang steht.

"Selection" ist eine Mischung aus "Bachelor" und "Germany's next Topmodel". Und so überrascht es auch nicht, dass die Geschichte einiges an Klischee mit sich bringt. Doch dieser erste Teil liest sich so kurzweilig, dass mich das nicht gross gestört hat.
Mit dem komplexen Kastensystem hat Kiera Cass eine interessante Welt skizziert. Die Autorin hat zwar angetönt, wie es dazu gekommen ist, aber da hätte ich gerne noch mehr Informationen gehabt. Aber was noch nicht ist, kann ja in Band 2 noch werden ...


Kiera Cass' Schreibstil ist recht simpel gestrickt. Die Geschichte lässt sich dafür aber sehr locker und flüssig lesen.
Erzählt wird "Selection" aus der ich-Perspektive von America, so dass man noch näher am Geschehen ist. 




Der Bachelor meets Germany's Next Topmodel
Kiera Cass mischt in "Selection" die oft etwas klischeehaften Schlossszenen mit politischem Geschehen und gesellschaftlichen Problemen, so dass eine kurzweilige Geschichte entstanden ist.
Dieser erste Band ist nicht nur süffig zu lesen. Er enthält auch sehr viele Attribute, die Mädchenherzen höher schlagen lassen wird.








"Miss America Singer aus Carolina, Fünf."
Ich fuhr herum, und da war es: Das Foto von mir, das entstanden war, nachdem ich gerade erfahren hatte, dass Aspen Geld sparte um mich heiraten zu können. Ich sah strahlend, hoffnungsvoll nd schön aus. Wie ein sehr verliebtes Mädchen. Und irgendwelche Idioten dachten nun, diese Liebe sei für Prinz Maxon bestimmt.     (Seite 68)
"Ich hielt mich aufrecht und versuchte allen Blicken standzuhalten. Da ich meine Provinz vertrat, wollte ich unbedingt alles gut und richtig machen. Ich wollte die Beste sein, die Höchste der Niedrigen. Nur so ergab die ganze Sache Sinn für mich. America Singer, Heldin der unteren Kasten."     (Seite 86)

"America, meine Liebe, ich hoffe, Sie finden in diesem Käfig etwas, wofür es sich zu kämpfen lohnt. Nach diesem Erlebnis kann ich nur erahnen, welche Kräfte dann am Wirken wären."     (Seite 135)




            

    

         0.5  "Selection Storys 01. Liebe oder Pflicht
         1     "Selection"
         2     "Selection. Die Elite"
         2.5  "Selection Storys 02. Herz oder Krone"
         3     "Selection. Der Erwählte"
         4     "Selection. Die Kronprinzessin"
         5     "Selection. Die Krone"     (Erscheinungstermin: 25. August 2016)




© Favolas Lesestoff

Kommentare:

  1. Hallo Liebes,

    deine Rezi ist super toll geschrieben und macht echt Spaß zu lesen!
    Ich freue mich schon sehr auf Band 5. Ich hoffe aber das dieser Klischeeteil in dem Band dann etwas nachgelassen hat ^^ Auf die Kasten wird noch näher in den nächsten Teilen eingegangen ;)

    Liebst, Tinker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinker
      Danke :-)
      Ich bin ja in Sache "Selection" etwas ein Spätzünder und das, obwohl ich mir das buch damals auch zum Erscheinungstermin kaufen musste .... naja, es musste im Bücherregal noch etwas reifen ;-)
      Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es in "Die Elite" weitergeht und freue mich, dass auf das gesellschaftliche System noch genauer eingegangen wird. Tja, über das klischeehafte müssen wir wohl bei dieser Reihe hinwegsehen ....
      lg Favola

      Löschen
  2. Danke für Deine schöne Rezi! Die ganze Reihe steht auch schon länger auf meiner Wunschliste und es muss sie nun auch endlich mal anfangen zu lesen!
    Liebe Grüße
    Sandra [plentylife.blogspot.de]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra
      Immer gerne :-)
      Mit liegt beinahe die ganze Reihe schon lange auf dem SuB .... es wird wirklich Zeit, dass ich die von da befreie :-)
      lg Favola

      Löschen
  3. hey :)

    Ich fand das Buch okay, aber nicht mehr. Es war wirklich gut zu lesen und die Geschichte hat mich immerhin interessiert, aber ich hatte einfach zu oft das Gefühl, dass schon mal irgendwo so ähnlich gelesen zu haben.
    Und das natürlich wieder eine Dreiecksbeziehung geben musste, hat mich genervt, aber davon bin ich generell genervt. Wobei der neuste Trend sind ja sogar 3 Männer buhlen um eine Frau /0\ :D

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lena
      Ich glaube, die Dreiecksbeziehung entwickelt sich immer mehr oder? In Band 1 sind America und Maxon ja 'nur' Freunde ...
      Drei Männer buhlen um eine Frau? Hm, das ist bisher an mir vorbeigegangen .... aber das ist wohl auch besser so ;-)
      lg Favola

      Löschen
  4. Du triffst es gut auf den Punkt! :)
    "Selection" verspricht viel Spaß, ist aber trotzdem sehr klischeehaft...aber who cares? Es lässt unser inneres kleines Mädchen jauchzen.

    Liebste Grüße

    Rica

    AntwortenLöschen
  5. Halli hallo

    Band 1 habe ich ja damals regelrecht verschlungen und fand ihn echt gut.
    Beim zweiten Band war es dann eher so ne Hass- Liebe ;)
    Erst vom dritten Band war ich ehrlich gesagt enttäuscht und danach war für mich auch definitiv Schluss.

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,
    ich muss ja ehrlich sagen, dass mich das Buch schon vom Erscheinen an gereizt hat. Dann habe ich allerdings einige negative Rezensionen dazu gelesen und das Buch hat es somit nicht zu mir nach Hause geschafft.
    Vor einigen Monaten dann hab ich mich doch überwunden und mir gedacht, dass ich es einfach selbst ausprobieren muss. Und dann war ich einfach hin und weg. Das Buch hat jetzt zwar nicht gerade die ausgereifsten Charaktere oder den tollsten Schreibstil. Es hat noch nicht einmal ein wenig Tiefgang, aber irgendwie hat es diesen Zauber. Einmal angefixt, kommt man nicht mehr davon los. Ich sollte dringend mal mit Teil 3 weiter lesen :)

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
  7. Freut mich, dass es dir so gut gefallen hat!
    Selection ist ja meine persönliche Lieblingsreihe und darum freue ich mich immer, wenn ich die Meinung von Anderen dazu hören oder lesen kann.
    Du musst dir keine Sorgen machen, zum Kastensystem wirst du in den weiterführenden Bänden noch total viel erfahren.
    Freu dich auf Band 2 ;)

    LG,
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Johanna
      Dann bin ich doch mal gespannt auf Band 2 ....
      lg Favola

      Löschen
  8. Mensch, deine Rezigramme sind wirklich klasse. Diese Icons, die knappe Form. Einfach super, wie eine Managementsummary. Die wichtigsten Punkte werden angesprochen, das Buch lässt sich gut einschätzen. Meine ältere Tochter hat Selection gelesen ( vor zwei Jahren, als sie noch wusste was ein Buch ist) , meine jüngere interessiert sich dafür. Ich werde ihr mal diese Website zeigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Silvia
      Vielen lieben Dank für dein Kompliment und dass du deiner Tochter meine Seite zeigen möchtest. Ich hoffe ich kann sie für ein Buch neugierig machen :-)
      lg Favola

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)