Donnerstag, 30. Juni 2022

Meine 10 buchigen Highlights aus dem ersten Halbjahr 2022

Top Ten Thursday, gehostet Weltenwanderer


Unglaublich, dass schon wieder ein halbes Jahr um ist. 2022 hat doch eben erst begonnen.... gelesen habe ich einiges, rezensiert leider nicht sehr viel.
So möchte ich euch heute meine Buchhighlights aus diesem ersten Semester präsentieren:


            

            


düster, fantastisch & unheimlich packend
"Prison Healer - Die Schattenheilerin" ist ein grandioser Reihenauftakt. Lynette Noni bietet ein eindrucksvolles Setting, tolle Charaktere und eine aussergewöhnliche Story. Packende Fantasy, die zu überraschen weiss. Ganz grosses Kino!

Mit "Wie Schnee so weiss" endet die fantastische Reihe von Marissa Meyer. Und ehrlich gesagt weiss ich auch nicht so genau, warum ich so lange mit dem Lesen der Bücher gewartet habe, denn jedes einzelne ist ein Lesegenuss. Und dieser Abschlussband bringt alle Charaktere und Handlungsstränge auf einen Punkt zusammen. Ein wahrer Lesegenuss...

Auch "Wunder" von R.J. Palacio hat viel zu lange auf dem SuB geschmort. Ihr habt es wahrscheinlich schon alle gelesen (oder gesehen) und wisst selber, wie wunderbar diese Geschichte ist.

"Die theoretische Unwahrscheinlichkeit von Liebe" von Ali Hazelwood ist die Art von Büchern, die ich aktuell sehr gerne lese: eine humorvolle Liebesgeschichte, die einem ein Lächeln aufs Gesicht zaubert.
Ich suche definitiv mehr Lesestoff in dieser Art. Also her mit euren Tipps...

"Birthday" von Meredith Russo ist eine herzerwärmende und intensive Geschichte, die mich mit wunderbaren Charaktere und einem tollen Schreibstill begeistern konnte. Kein Wunder, dass dieser queerer Coming-of-Age-Roman für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert ist.

warmherzig, turbulent und humorvoll
"Bunte Fische überall" ist eine wunderbare Geschichte über Barnie und ihre Regenbogenfamilie. Die 13-jährige unterhält uns mit ihren Tagebucheinträgen und gewährt uns Einblick in ihr Gefühlschaos. Diese erzählt sie so mitreissend, dass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen konnte. Kathrin Schrocke verbindet gekonnt humorvolle Unterhaltung mit Tiefgang. Ich kann euch "Bunte Fische überall" nur ans Herz legen.

magischer Pageturner mit Suchtpotential
"Keeper of the Lost Cities" ist eine Fantasyreihe, die sich gewaschen hat. Der vierte Band "Der Verrat" ist düsterer und noch spannender als seine Vorgänger. Wie immer ist die Freundschaft ein elementares Element, doch wem kann Sophie wirklich vertrauen?
Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte sich unbedingt den ersten Band organisieren und sich vom Keeper-of-the-Lost-Cities-Fieber anstecken lassen...

turbulent, charmant, humorvoll
Ich habe die Zimt-Reihe von Dagmar Bach wahnsinnig gerne gelesen, so dass ich mich darüber gefreut habe, dass es noch einmal zurück zu Vicky und Konstantin geht. Auch in "Zimt - Auf den ersten Sprung verliebt" geht es wieder turbulent und emotional zu und her. 
Wer diese Wohlfühlbücher noch nicht kennt, sollte dies unbedingt nachholen!

"nICHt genug" von Maria Scrivan ist ein farbenfroher Comic, der die Themen Schule, Freundschaft, Mobbing und Selbstwertgefühl verständlich und eindrücklich aufgreift. Dieser Tagebuchroman in Form eines Comics ist bei uns super angekommen. Es kann wirklich nicht genug solcher Bücher geben!

Mit "Quiet Girl" von Debbie Tung hat es noch eine zweite Graphic Novel in meine Top Ten geschafft. Die verschiedenen Anekdoten der jungen Debbie über ihr Leben und wie sie realisiert, dass sie introvertiert ist, konnte mich total überzeugen.



Habt ihr schon eines der Bücher aus meiner Auswahl gelesen?
Was sind eure Lesehighlights aus dem ersten Halbjahr?


8 Kommentare:

  1. Hallöchen.
    Ach siehste, eine schöne Auswahl hast du da. Auf meinem SuB schlummern noch "Die theoretische Unwahrscheinlichkeit von Liebe" und "Keeper of the Lost Cities 1". Bei beiden bin ich schon sehr gespannt, aber ich bin bislang noch nicht dazu gekommen. Bei vielen kamen die Bücher richtig gut an ... das kann daneben gehen, kann aber auch wie A* auf Eimer passen ^^
    Hab ein erfolgreiches zweites Lesehalbjahr.
    Ganz liebe Grüße,
    nef

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Favola,

    ich habe tatsächlich keins der Bücher gelesen, aber "Die theoretische Unwahrscheinlichkeit von Liebe" ist ja im Moment in vieler Munde. Vielleicht lese ich da mal rein, ob das etwas für mich ist.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Freut mich sehr dass du mitgemacht hast! Vielleicht findest du ja jetzt öfter mal Zeit für die Aktion :)

    Von deinen Büchern kenne ich nur "Wie Schnee so weiß". Diese Reihe fand ich auch großartig - dieses Setting in der Zukunft, verbunden mit den Märchen und jeder Band mit einem anderen ... das Konzept ist schon einzigartig und hat mich sehr begeistert!

    Von "Wunder" hab ich nur den Film gesehen und der konnte mich nicht so abholen, lag vielleicht daran dass ich ihn auf englisch gesehen hab. Das Thema ist definitiv berührend, aber nichts, worüber ich lese, normalerweise.

    Prison Healer hab ich in den letzten Wochen oft gesehen und sogar in einigen Beiträgen zu den Highlights. Das scheint ja sehr gut anzukommen. Da es allerdings ein Reihenauftakt ist, werde ich erstmal die Fortsetzungen abwarten :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,
    von vielen deiner Bücher habe ich zumindest schon einmal gehört, auch wenn sie nicht ganz mein Interesse geweckt haben (auch wenn einige davon doch sehr oft auf diversen Blogs zu finden sind). KEEPER OF THE LOST CITIES aber ist eine geniale Reihe, da gebe ich dir Recht. Ich bin schon auf den nächsten Band gespannt.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT: https://bit.ly/3AbXbop

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Favola,

    eine schöne Liste. Wunder und Wie Schnee so weiß waren für mich auch Highlights. Prison Healer würde mich auch reizen, aber von der Autorin muss ich erstmal endlich Teil 2 von Project Jane lesen. Da war Teil 1 auch ein Highlight für mich. Und die Reihe von Keeper of the Lost Cities spricht mich auch an. Anfangs war ich skeptisch, weil die Reihe doch wieder einige Bände hat, die erscheinen aber ja bisher alle doch recht bald hintereinander, weshalb ich immer mehr Lust drauf bekomme :D Teil 1 durfte auch schon als Hörbuch einziehen.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Favola :)

    Heute komme ich dann auch endlich zu einem Besuch, die Kommentarfunktion lässt es wieder zu. Gestern wollte sie einfach nicht. Wohin das halbe Jahr schon ist .. keine Ahnung, das frage ich mich ehrlich gesagt auch^^
    Von deiner Liste kenne ich einige Bücher vom sehen her, gelesen habe ich bisher aber noch keins. Spontan reizt mich auch keins davon.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Highlights

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Favola,
    Bunte Fische überall, Prison Healer und Quiet Girl habe ich auch gelesen und ich kann nur zu gut verstehen, warum diese Bücher für dich Jahreshighlights sind. Keeper of the lost Cities steht bei mir weit oben auf der Wunschliste. Ich habe schon so viel Gutes über diese Geschichte gehört.
    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Favola

    Sooo viele schöne Bücher und bunt gemischt, das mag ich ja am liebsten :-)

    "Wunder" ist seit Jaaahren auf meiner Wunschliste, "Bunte Fische überall" möchte ich auch unbedingt bald lesen und "Nicht genug" und "Quiet Girl" ebenfalls.

    "Die theoretische Unwahrscheinlichkeit von Liebe" klingt ebenfalls toll und das farbenfrohe Cover ist mir bei Instagram schon einige Male begegnet. Was du zum Inhalt schreibst, ist auch gerade sehr mein Beuteschema. Hast du "Maritas Couch" gelesen? Das könnte dir gefallen.

    Alles Liebe
    Livia

    AntwortenLöschen

Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzbestimmungen und in der Datenschutzerklärung von Google.