Samstag, 27. April 2013

[Wer "A" sagt . . .] mit Alexandra Pilz










Vor meiner Karriere als Autorin . . . .

…war ich Journalistin und bin es immer noch. Zumindest einen Teil meiner Zeit arbeite ich nach wie vor als Online-Redakteurin.


Mir gefällt an meinem Beruf, . . . .

… dass ich ihn bei mir Zuhause ausüben kann, mit viel Kaffee, Tee und meiner Katze neben den Tasten.


Ein Tag im Leben einer Autorin . . . .

… ist dann doch weniger aufregend als mancher denkt. Früh aufstehen, sich möglichst nicht zu sehr vom Internet ablenken lassen und konzentriert arbeiten, manchmal bis der Kopf raucht.


Meine Ideen für ein Buch . . .

… fliegen mir manchmal ganz plötzlich zu, und dann schreibe ich sie am besten sofort auf kleine Kärtchen, die ich in einem pinkfarbenen Karteikasten sammle.


Ein unvergessliches Erlebnis als Autorin . . .

… ist es, den fertigen Roman in den Buchhandlungen zu sehen. Was für ein Gefühl!


Mein Lieblingsbuch . . .

… ist wirklich schwer zu benennen, denn mir gefallen viele Bücher. Am meisten beeindruckt hat mich vermutlich die Harry-Potter-Reihe, sonst hätte ich sie wohl nicht gleich dreimal gelesen.


Als nächstes plane ich . . .

… den zweiten Teil von Hollyhill, an dem ich bereits fleißig schreibe.








Als Kind . . . .

… hieß es oft: Du hast zu viel Fantasie. Das ist mir heute sehr, sehr nützlich.


Bücher . . . .

… sind aus meinem Leben nicht wegzudenken. Ich liebe und ich sammle sie.


Es war einmal . . . .

… eine Tagträumerin, die es irgendwann schaffte, eine ihrer Fantasien aufzuschreiben.


Am liebsten . . . .

… schreibe ich am Morgen, wenn die Gedanken und Eindrücke noch frisch und unbelastet sind.


Seit gestern weiß ich, . . . .

… dass ich mir ein Leben auf dem Land durchaus vorstellen könnte.


Schon immer . . . .

… hat mir Schreiben Spaß gemacht. Ich hätte nur nie gedacht, einmal wirklich Schriftstellerin zu sein.


Ich will gar nicht wissen, . . . .

… was wäre, hätte ich es nicht versucht. Deshalb mein abschließender Rat an alle, die sich für die Schreiberei interessieren: Habt Mut und versucht es einfach.





© Gabriela Neeb
Alexandra Pilz hat am gleichen Tag Geburtstag wie Jane Austen. Die Journalistin liebt England, hat eine Schwäche für komplizierte Liebesgeschichten, lebt mit Mann und Katze in München und träumt von einem Cottage in Cornwall. "Zurück nach Hollyhill" ist ihr Debütroman.(Bild- und Textquelle: Heyne)

Hier geht es zum Blog der Autorin: *klick*








Liebe Alexandra
herzlichen Dank, dass du bei meiner Aktion "Wer A sagt . . " mitgemacht hast. Es ist immer toll, neue AutorInnen kennzulernen und ich freue mich jetzt schon riesig auf den zweiten Teil von "Zurück nach Hollyhill", denn ich möchte definitiv zurück nach Hollyhill ... und alle die unterschiedlichen, skurilen und liebevollen Charaktere noch besser kennenlernen.
Favola - Nicole


Und wer auch die anderen B-Sagerinnen kennenlernen möchte, findet diese hier: *klick*

Kommentare:

  1. Yey :) Ihr Plan gefällt mir gut ^^ Daumen hoch

    Grüße Natalie.

    AntwortenLöschen
  2. @Natalie:
    Da kann ich dir nur zustimmen :-D

    lG Favola

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)