Donnerstag, 26. März 2015

Top Ten Thursday #201




10 Bücher, die verfilmt worden sind

Tja, wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt weiss, dass ich Buchverfilmungen gegenüber sehr kritisch eingestellt bin, schon zu oft wurde ich enttäuscht. 
Klar habe ich all die Jugendklassiker wie Momo, Die unendliche Geschichte, Ronja Räubertochter, Die rote Zora, Winnetou und wie sie alle heissen gelesen, geschaut und heiss geliebt.Doch in den letzten Jahren kam der Trend zum Verfilmen jedes buchigen Bestsellers auf und das kam nicht immer gut heraus. Über Eragon habe ich mich dermassen geärgert, dass ich den Film hier einfach mal ignoriere und auch die beiden Wegbereiter Harry Potter und Twilight lasse ich hier einmal aussen vor.
Und ja, auch bei mir sind einige dabei, die wohl heute bei fast jedem zu finden sein werden, doch ich habe auch vesucht, noch die eine oder andere Buchverfilmung mit reinzunehmen, die schon etwas länger her ist und mich beeindrucken konnte.


"Die Säulen der Erde" von Ken Follet


   

Ich war früher ein riesiger Ken Follet Fan. Seine Bücher durfte ich immer erst in den Ferien beginnen, da ich sonst die Nacht zum Tag gemacht hätte. Und als nun Jahre später "Die Säulen der Erde" verfilmt wurde, musste ich mir die 4 DVDs natürlich auch zu Gemüte führen. Was soll ich sagen? Sie waren ganz ok, aber die Qualitätsansprüche musss man schon hernterschrauben.


"Der Herr der Ringe" von J. R. R. Tolkien


   

Das ist wohl DIE Buchverfilung überhaupt. Oder was meint ihr?
Also ich muss hier zugeben, dass ich hier die Filme sogar fast besser als die Bücher fand. Und ich muss auch zugeben, dass die Bücher zwar in meinem Regal stehen, aber meinem Freund gehören. Er hat mich damals (als ich noch null Fantasy las) regelrecht dazu genötigt diese Urgesteine von J. R. R. Tolkien zu lesen und vor allem zu Beginn musste ich mich schon etwas durchbeissen.


"Die Geisha" von Arthur Golden


   


"Die Geisha" von Arthur Golden ist ein Buch, das ich bestimmt nicht mehr so schnell vergessen werde. Ich erinnere mich noch genau, dass es Frühlingsferien waren und ich eigentlich vorbereiten sollte. Doch das Buch fesselte mich dermassen, dass ich mich erst an die Arbeit machen konnte, als die letzte Seite ausgelesen war. Die Verfilmung habe ich mir damals im Open Air Kino angeschaut und konnte mich überzeugen.


"Drachenläufer" von Khaled Hosseini


   

"Drachenläufer" ist ein äusserst emoionales und leises Buch. Und obwohl ich die Verfilmung nur Tage nach dem Beenden anschaute und so noch alles genau in Erinnerung hatte, konnte mich die feinfühlige Umsetzung von Marc Forster überzeugen.

"Das Parfüm" von Patrick Süskind


   

Es ist schon sehr lang her, dass ich "Das Parfüm" von Patrick Süskind gelesen habe. Und es hat auch wirklich lange gedauert, bis dieser Klassiker verfilmt wurde, aber ich muss sagen, dass mich diese Produktion wirklich überzeugen konnte. Der Film ist wie auch das Buch zu einem Teil verstörend, aber auch faszinierend.


"Die Tribute von Panem" von Suzanne Collins


   

Die Trilogie von Suzanne Collins liess mir keinen Schlaf. Sie schockierte und faszinierte mich gleichermassen. Die Verfilungen von "Die Tribute von Panem" finde ich gut und vom ersten zum zweiten ist meiner Meinung nach eine klare Steigerung zu sehen.


"City of Bones" Fvon Cassandra Clare


  

Cassandra Clare konnte mich mit "City of Bones" begeistern, die Verfilmung ist leider eher eine negatives Beispiel. Ich persönlich hatte schon meine Probleme mit den Schauspielern - allen voran Jace -, doch auch sonst ist hier einiges nicht wirklich gelungen. So erstaunt es nicht wirklich, dass es keine weiteren Filme mehr geben soll, sondern das Glück in der Serie gesucht wird.


"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green


 

Für "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" habe ich damals eigens die goldene Leseene kreiert und ich muss zugeben, dass ich die Verfilmung wirklich gelungen finde. Ich glaube, all meine notierten Zitate sind im Film vorgekommen.


"Die Bestimmung" von Veronica Roth


   

"Die Bestimmung" von Veronica Roth konnte mich total fesseln und auch hier war ich von der Verfilmung positiv überrascht.


"Die Auserwählten im Labyrinth" von James Dashner


   


"Die Auserwählten im Labyrinth" 'musse' ich extra noch rasch lesen, damit ich dann auch ins Kino konnte. Und obwohl bei der Verfilmung einige Dinge stark verändert wurden, erlebte ich im Kino gute Unterhaltung.



Mögt ihr Buchverfilmungen?
Welches ist eurer Meinung nach die beste Buchverfilmung?



Kommentare:

  1. Hey,

    von dem "Drachenläufer" habe ich überhaupt noch gar nichts gehört. Habe mir das gleich mal aufgeschrieben - zumindest den Film werde ich mir sicher anschauen :)

    LG,
    Enni

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Favola,
    wir haben ganze sechs Übereinstimmungen auf unseren Listen - Herr der Ringe, Panem, Das Parfüm, City of Bones, Das Schicksal ist... und Die Bestimmung.
    Die Säulen der Erde möchte ich irgendwann lesen, daher habe ich den Film noch nicht gesehen.
    Die Geisha ist ein wirklich toller Film, daher möchte ich irgendwann das Buch mal lesen.
    Die Auserwählten im... habe ich bereits gelesen und gesehen - ganz gut, aber nicht überragend.
    Der einzig übrig gebliebene Film sagt mir gar nichts.
    Schöne Liste hast du da zusammengestellt.
    Liebe Grüße,
    Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Favola,
    eine tolle Liste :) "Das Parfum" möchte ich unbedingt irgendwann noch lesen.

    Manche Buchverfilmungen werden wirklich super umgesetzt und man freut sich ja auch irgendwie, wenn die Buchcharaktere ein Gesicht bekommen. Dennoch wurde ich leider schon sehr oft enttäuscht.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Favola,
    du hast da wirklich eine abwechslungsreiche Liste zusammengestellt. Schön fand ich, dass du da auch "Das Parfüm" drauf hast, da ich den Film total toll fand.
    Von "Der Bestimmung" war ich auch total überrascht, wobei ich sagen muss, dass ich das Buch noch nicht gelesen habe, es liegt aber bereits auf meinem SuB. Vom Film war ich total begeistert.
    Ich persönlich liebe ja Buchverfilmungen <3

    Viele liebe Grüße
    Nelly

    AntwortenLöschen
  5. Ah ja die rote Zora habe ich auch gelesen und gesehen, wobei ich beide langweilig finde. Die Geisha kenne ich nur den Film, aber wenn du so positiv über das Buch sprichst, dann setze ich es wohl mal auf meine Wunschliste :D
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
  6. Vom hören kenne ich außer "Die Geisha", "Der Drachenläufer" und "Die Säulen der Erde" alle.
    Die Bücher haben mir bei allen sehr gefallen und die Filme eigentlich auch - nur bei "City of Bones" muss ich dir leider recht.. Ehrlich gesagt weiß ich auch nicht ob ich mir die Serie anschauen würde. Erstmal möchte ich jedenfalls die Reihe zu Ende lesen.

    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    Ich habe diesen TTT übersprungen, weil ich nur sehr selten ins Kino gehe und noch weniger Fernsehen schaue... Aber ich habe mir eigentlich vorgenommen, mir doch mal ein paar Buchverfilmungen anzugucken, auch wenn ich sie dann vielleicht nicht so gut finde, wie die Bücher! Den Film zu "Das Parfüm" habe ich allerdings tatsächlich gesehen, und den fand ich richtig, richtig gut. :-)

    Nur wenn du Lust hast: ich habe dich getaggt für den "Cover Element TAG":
    http://mikkaliest.blogspot.de/2015/03/tag-der-woche-cover-element-book-tag.html

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe zwar sechs der Bücher gelesen, aber nur drei der Filme. Auf der Liste haben wir immerhin HdR gemeinsam. :-) Von "Die Bestimmung" schaue ich mir am Montag den zweiten Teil an, da freu ich mich schon drauf!

    Liebe Grüße
    Mona

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)