Donnerstag, 6. August 2015

[Rezension] "Ein Sommer und vier Tage" von Adriana Popescu


Eine Woche, ein Ende und der Anfang von allem



Titel: Eine Sommer und vier Tage
Reihe: nein
Autorin: Adriana Popescu
Verlag: cbj (27. Juli 2015)
Genre: Contemporary Young Adult
ISBN: 978-3570171493
Seiten: 320
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 12 Jahren



Adriana Popescu kennen ja schon die meisten, ich selber habe erst "Versehentlich verliebt" von ihr gelesen. Das konnte mich jedoch so gut unterhalten, dass ich mich unbedingt an ihem ersten Jugendbuch"Ein Sommer und vier Tage" versuchen musste. 




Sich mal so richtig verknallen! Das wär‘s, denkt sich die 16-jährige Paula, der ihr wohlbehütetes Leben manchmal ganz schön auf die Nerven geht. Lernen, lernen, lernen und dann Karriere machen, das kann doch nicht alles sein! Paula würde viel lieber ferne Länder bereisen, ein richtiges Abenteuer erleben und sich mal so richtig, richtig verlieben. Als sie während der Busfahrt nach Amalfi ins Sommerferienlager versehentlich an einer norditalienischen Raststätte zurückgelassen wird – ausgerechnet mit dem süßesten Typen der Gruppe –, packt sie die Gelegenheit beim Schopf und lässt sich für vier köstliche, völlig losgelöste Tage mit ihm allein durch Italien treiben … Tanzen im Mondschein am Strand all inclusive.
(Textquelle: cbj)

Tagcloud Ein Sommer und vier Tage




Einstieg ins Buch:
Der Curser blinkt auffordern vor sich hin. Mit jeder Sekunde wirkt er hektischer, als würde er sich meinem Herzschlag anpassen wollen.

Von Anfang an übt "Ein Sommer und vier Tage" eine Sogwirkung aus und macht einem die Protagonistin sympathisch. Paula ist 16 Jahre alt und träumt davon, viel herumzureisen, die Welt zu sehen und Abenteuer zu erleben, die sie später ihren Enkeln erzählen kann. Doch leider hängen bisher nur Postkarten von all den aufregenden Orten in ihrem Zimmer. Sie selber ist nämlich noch nirgends gewesen und ihre Eltern haben ihr Leben schon geplant und so soll sie in den Sommerferien einen Abitur-Vorbereitungskurs in Italien besuchen.

Schon auf dem Busparkplatz fällt ihr Mr Cool auf und das beruht auf Gegenseitigkeit, denn Lewis nimmt schon ihre Hand, um mit ihr in den Bus zu steigen. Und das ist eigentlich auch schon mein einziger Kritikpunkt, denn hier geht es mir einfach ein wenig zu schnell. Dem Lesegenuss schadet das jedoch überhaupt nicht. 

Paula und Lewis sind auf der einen Seite sehr unterschiedliche Charaktere, doch beide wirken für ihr Alter sehr weit  und unterhalten sich zum Teil sehr tiefgründig, beweisen aber auch, dass sie Humor besitzen. 
Als der Bus auf der Autoraststäte in Bozen ohne sie weiterfährt, beginnt ein spontaner Roadtrip durch Italien. Endlich bekommt auch Paula ihr Abenteuer!

"Das ist doch verrückt!" [...]
"Natürlich ist es das. Du bist sechzehn. Du solltest etwas Verrücktes tun. Ein Abenteuer erleben. Bevor alles vorbei ist und du nur ein Name an einer Hausklingel bist."     (Seite 74/75)

Verona - Bologna - Florenz - Rom 
An jedem Ort besuchen Paula und Lewis mindestens eine Sehenswürdigkeit und die Autorin bringt einem das Flair Italiens sehr schön näher.  Schnell sah ich die Schauplätze vor mir, erinnerte mich an meine eigenen Sommertage in diesen Städten und wollte am liebsten selber wieder die Koffer packen.
Immer wieder erleben die beiden unvergessliche Momente, aber selbstverständlich geht auf ihrer spontanen Reise auch einiges schief, so dass wir auf der einen Seite eine romantische Liebesgeschichte bekommen, auf der anderen Seite aber auch ein unterhaltsames Abenteuer.

Auch dieses Mal hat mir der Schreibstil von Adriana Popescu sehr gut gefallen. Die Geschichte liest sich locker-flockig und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, so dass es in Rekordgeschwindigkeit verschlungen war. 

"Paula, das Leben ist nicht da, um geplant zu werden, weisst du?"
"Ach nein?"
"Nein. Es ist da um gelebt zu werden."     (Seite 99)

Auch die Gestaltung des Buches gefällt mir ausserordentlich gut. Das Cover mit dem Spotlack ist ein Eyecatcher und hält was es verspricht: ein richtig tolles Sommerbuch. Und auch im Inneren wurden die Seiten und Kapitelüberschriften schön aufgelockert.


Ein Sommer und vier Tage

Adriana Popescu nimmt uns in "Ein Sommer und vier Tage" auf einen abenteuerlichen und emotionalen Roadtrip durch Italien mit. Viel Gelati, der Soundtrack des Lebens und die erste Liebe .... so muss ein Sommerbuch sein!





Adriana Popescu, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin fürs Fernsehen, bevor sie für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften und City-Blogs schrieb. 2012 gelang ihr mit dem selbstverlegten E-Book »Versehentlich verliebt« der Auftakt einer Reihe von Überraschungserfolgen. Mittlerweile harrt eine große Fangemeinde ihren nächsten Veröffentlichungen, die zum Teil weiterhin selbst publiziert sind, zum Teil in einem großen Publikumsverlag erscheinen. Mit »Ein Sommer und vier Tage« legt Adriana Popescu ihren ersten Jugendroman vor.

Mehr über Adriana Popescu: *klick*



Kommentare:

  1. Das möchte ich auch bald noch lesen <3 Es klingt für mich wunderbar :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Meiky

      Ja mach das - unbedingt! Das Buch ist einfach richtig schön, das perfekte Sommerbuch!

      lg Favola

      Löschen
  2. Es klingt wirklich nach einem schönen Sommerbuch.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Vanessa

      Das ist es definitiv! Ich kann es dir nur ans Herz legen :-)

      lg Favola

      Löschen
  3. Halli hallo

    Ich kann nur zustimmend nicken ;)
    So muss für mich ein Sommerbuch sein!
    Von mir gab es übrigens auch 4.5 Sterne.
    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Bea

      Ha, da sind wir uns ja wirklich einer Meinung :-) Sehr schön!
      Warum hast du einen halben Punkt abgezogen?

      lg Nicole

      Löschen
    2. Mmmm...also Lewis war mir manchmal fast schon ein bisschen zu perfekt dargestellt und einige Ereignisse oder auch das Verhalten des Vaters fast am Schluss waren schon ein bisschen übertrieben und würden in der Wirklichkeit sicher auch nicht so ablaufen. ;)

      Löschen
  4. Ich freue mich schon auf das Buch! Adriana Popescu schreibt so toll. Ich bin mir sicher, es wird mir gefallen. Wäre mein viertes Buch von ihr! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nicki

      Wenn dir die anderen von ihr gefallen haben, dann wird "Ein Sommer und vier Tage" bestimmt keine Ausnahme machen ;-)

      lg Favola

      Löschen
  5. Hallöchen,

    bei dem Buch sind wir einer Meinung, man bekommt einfach Lust auf Italien :)

    Wünsche dir eine schöne Woche :-*

    Nadine ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Nadine

      Oh ja, da hast du Recht. Und das mag ich an Büchern auch so .... wenn sie es schaffen, einen ein Land 'spüren' zu lassen.

      lg Favola

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)