Montag, 7. September 2020

Wunschzettelalarm - Der September bringt allerlei Neues ...

Seit langem wollte ich wieder einmal einen Wunschzettelalarm machen, doch ich fand einfach nicht die Zeit und in meiner Vorschau war gähnende Leere. Aus diesem Grund habe ich von Freitag bis Sonntag diverse Verlagsvorschauen durchgesehen und meine Liste auf den neusten Stand gebracht. 

Hier möchte ich euch nun einige September-Neuerscheinungen und meine Must-Reads präsentieren. Ich auf einige spannende Namen und Titel gestossen ....


Wenn ihr auf den Titel klickt, erfährt ihr mehr über das Buch . . . .


   "Madly" von Ava Reed
   "Fans des unmöglichen Lebens" von Kate Scelsa
   "Mein Bruder heisst Jessica" von John Boyne
   "Winterküsse in New York" von Susanne Mischke
   "Immer ist ein verdammt langes Wort" von Sabine Schoder
   "Love Show: Ist deine Liebe echt?" von Britta Sabbag
   "Play" von Tobias Elsässer
   "Zufällig vorherbestimmt" von Sandhya Menon
   "Die Worte des Windes" von Mechthild Gläser
   "Wie man den Wind aufhält" von Lynda Mullaly Hunt
   "Wie viel Leben passt in eine Tüte" von Donna Freitas
   "Wenn Liebe eine Farbe hätte" von Leonie Lastella
   "Der Winter des Bären" von Kiran Millwood Hargrave
   "Stadt der Elfen.  Berührt" von Pippa DaCosta
   "Infinitum - Die Ewigkeit der Sterne" von Christopher Paolini
   "The fight you live" von Steve Whitburn
   "Rules For Being A Girl" von Candace Bushnell und Katie Cotugno




      


Sabine Schoder konnte mich bisher mit all ihren Büchern mitreissen. Sie schreibt emotionale Liebesgeschichte mit authentischem Tiefgang. Zudem ist ihr Schreibstil erfrischend und punktet immer mit einer guten Portion Humor. So freue ich mich schon riesig auf "Immer ist ein verdammt langes Wort".
Ein Motorradunfall verändert Renas gesamtes Leben. Erst liegt sie im Koma, dann plagen sie Schmerzen und Gedächtnislücken. Doch Rena ist eine Kämpferin und hart im nehmen. Mit allem wird sie fertig, nur nicht damit, dass ihr die Liebe einfach vor die Füsse fällt ...

Auch von Sarah J. Maas habe ich schon einige Bücher verschlungen. "Crescent City. Wenn das Dunkel erwacht" ist der Auftakt zu ihrer neuen Reihe. Der Inhalt klingt einmal mehr nach spannender Fantasy gepaart mit einer Liebesgeschichte. Ich bin gespannt ....

"Wie viel Leben passt in eine Tüte" von Donna Freitas erlebe ich nun schon in der dritten Aufmachung und jedes Mal möchte ich das Buch lesen. Aus diesem Grund ist es nun auf meiner Must-Read-Liste gelandet, denn bekanntlich ist aller guten Dinge drei ....
Am Tag der Beerdigung ihrer Mutter findet Rose eine braune Tüte mit verschiedenen Dingen drin. Beschriftet ist sie mit Roses Survival Kit.
Es soll ein bewegender Roman über den Schmerz des Abschiednehmens und den Zauber eines Neuanfangs sein.






            

Von Veronica Roth habe ich zum einen die Divergent-Trilogie und Rat der Neun verschlungen. Immer konnte sie mich mit ihren Geschichten fesseln und faszinieren. "Die Erwählten - Tödliche Bestimmung" ist nun ihr erster Roman für Erwachsene.
Die Urban-Fantasy-Dilogie beginnt, wo andere Romane enden – mit dem Sieg der Helden über den mächtigen dunklen Feind. Doch dieses Happy End ist nur vorübergehend. Zehn Jahre später stehen die Erwählten ihrem größten Gegner erneut gegenüber, und er treibt ein abgrundtief böses Spiel mit ihnen …
Christopher Paolini kennen wohl die meisten von seinen Eragon Bücher. Der erste Band seiner Drachenreiter-Saga ist 2014 erschienen und ich habe die Bücher damals alle gelesen. "Infinitum - Die Ewigkeit der Sterne" ist auch sein erster Roman für Erwachsene.
Mit "Die Ewigkeit der Sterne" entführt uns Bestseller-Autor Christopher Paolini in neue unbekannte Welten, und zu dem, was in der Weite des Weltalls zwischen den Sternen auf uns wartet. 

Kiran Millwood Hargrave kenne ich bisher überhaupt nicht. Ich muss zugeben, dass mich einfach das Cover von "Der Winter des Bären" verzaubert hat. Es ist zwar ein Kinderbuch, doch der Inhalt klingt nach einem atemberaubenden Fantasy-Abenteuer.
Seit Jahren ist der Eldbjørn-Wald im Griff eines eisigen Winters, der Frühling ist nur noch eine ferne Erinnerung. Hier lebt Mila mit ihren drei Geschwistern. Sie halten fest zusammen und würden einander nie im Stich lassen. Doch eines Tages ist Milas Bruder Oskar plötzlich verschwunden – und Mila ist ganz sicher, dass er entführt wurde. Die Schwestern machen sich auf die Suche nach ihm, begleitet von ihren zwei treuen Schlittenhunden. Einen Verbündeten finden sie in dem geheimnisvollen Zauberer Rune. Er weiß, wer Oskar entführt hat: der Bärengeist Bjørn, der hoch im Norden auf einer sagenhaften Insel lebt und doch eigentlich den Eldbjørn-Wald schützen sollte.

Adriana Popescu schreibt Bücher, die man einfach gerne lesen muss. Aus diesem Grund liebäugle ich auch mit ihrem neusten Werk "Ein Lächeln sieht man auch im Dunkeln". Es geht um drei Jugendliche, die Spuren der Vergangenheit und die Frage nach der Zukunft.

Auf "Wie man den Wind aufhält" von Lynda Mullaly Hunt bin ich wegen dem Cover aufmerksam geworden. Dann habe ich bemerkt, dass ich von der Autorin schon ein Buch gelesen haben, das mit total überzeugen konnte.
Es soll eine berührende Geschichte darüber sein, was wahre Familie und Freundschaft ausmacht.



Was sind eure Must Reads im September?
Oder habt ihr vielleicht schon ein Buch aus meiner Auswahl gelesen?


Kommentare:

  1. Hallo Favola,
    du hast so eine schöne Liste an Neuerscheinungen zusammengestellt. Es gibt einige Bücher, die mich davon interessieren. So z.B. die neuen Bücher von Sarah J. Maas und Sabine Schoder.
    Auch auf Love Show, Zufällig vorherbestimmt und den zweiten Teil von Vortex freue ich mich. Play hat mich vom Klappentext her sehr angesprochen.
    Mein Bruder heißt Jessica klingt schon vom Titel her interessant. Das Buch muss ich mir gleich mal genauer ansehen.

    Ich wünsche dir einen ganz wundervollen und spannenden Leseseptember.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Oh jetzt ist meine Wunschliste noch viel länger geworden.
    Eine schöne Auswahl! Ich habe von vielen Büchern noch gar nichts gehört. Der Winter des Bären finde ich sehr interessant. Deinen Blog habe ich erst vor kurzem entdeckt und finde ihn richtig klasse!

    Liebe Grüße,
    Corinna

    AntwortenLöschen

Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzbestimmungen und in der Datenschutzerklärung von Google.