Mittwoch, 26. Juni 2013

[Rezension] "Tears 'n' Kisses: Lebe lieber übersinnlich" von Kiersten White




Titel: Tears 'n' Kisses
Reihe: Lebe lieber übersinnlich, Band 3 / 3
Originaltitel: Endlessly
Autorin: Kiersten White
Genre: Jugendbuch, Urban Fantasy
Verlag: Loewe (17. Juni 2013)
ISBN: 978-3785572405
Seiten: 416
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre





Band 1 & 2 haben mich so köstlich unterhalten, da durfte ich mir das grosse, pinke Finale natürlich nicht entgehen lassen.





Von wegen normal! Eigentlich ist Evie vollauf damit beschäftigt, Weihnachtsgeschenke zu besorgen und den großen Winterball zu planen. Doch wie soll sie sich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben konzentrieren, wenn sie auf einmal das Gerichtsverfahren gegen ihre Ersatz-Mum Raquel verhindern, ihren Freund Lend aus den Fängen der Dunklen Elfenkönigin befreien und sich entscheiden muss, ob sie nun dieses verpiepte Tor in eine andere Dimension öffnen soll oder nicht.
Dort hindurch will nämlich die gesamte Mannschaft der Paranormalen. Doch was, wenn Lend ebenfalls mitgeht und die Erde verlässt?
Plötzlich ist Evies Entscheidung noch viel schwieriger als gedacht.
(Bild- und Textquelle: Loewe)




Einstieg ins Buch:
Mit Drachen gibt es ein Problem: Ich habe absolut null Ahnung von den Viechern.

Was gibt es Schöneres als das grosse Finale in den Händen zu halten und somit eine komplette Trilogie im Regal stehen zu haben?
Aber wie so oft schaut man mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf das Buch in seinen Händen. Auf der einen Seite freut man sich riesig, dass es weiter geht und man möchte unbedingt wissen, was die Geschichte für ein Ende nimmt, auf der anderen Seite muss man sich von lieb gewonnenen Charaktere verabschieden und einen erfrischend pinken Leseabschnitt hinter sich lassen.

Doch keine Angst. Kiersten White meistert das grosse Finale glänzend und Evie und all ihre paranormalen Freunde werden nicht in Vergessenheit geraten. Mich hat "Tears 'n' Kisses" sogar am meisten begeistert. Ich hatte keinerlei Einstiegsschwierigkeiten und die Geschichte hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen.

Wie nicht anders erwartet lebt auch der dritte Teil von seiner verpiept pinken, quirligen Protagonistin. Mit Evie steht und fällt die Geschichte. Sie ist einfach ein erfrischendes Unikat und konnte mich komplett überzeugen. Sie hat gelernt, dass sie sich durch Unehrlichkeiten immer mehr in einem Lügennetz verstrickt, handelt überlegter und wirkt insgesamt reifer.

Bei. Allen. Galoppierenden. Gremlins. Mein Kopf tat so weg, dass alles dieselbe blendend weisse Farbe hatte, wenn ich die Augen öffnete.    (Seite 78)

Lend ist immer noch der Alte: ruhig, besonnen und steht mit beiden Beinen auf dem Boden. Bei ihm kann Evie zur Ruhe kommen ... wenn nur diese verpiepte Fluch nicht wäre ...
Schön finde ich, dass für einmal weder eine Dreiecks- (noch eine Vierecks-) Beziehung am Start ist, denn Evie lässt nie einen Zweifel, wer an ihre Seite gehört. Die zwei sind aber auch wirklich ein süsses und sehr harmonisches Paar.

Und trotzdem stiehlt jemand Lend die Show: und zwar Reth. Die blendend aussehende Fee bietet einigen Sprengstoff, weiss zu überraschen und ist für Evie und für den Leser kaum einzuschätzen oder zu durchschauen. Ein überaus facettenreicher Charakter, für den ich mich je länger die Trilogie voran schritt immer mehr begeisterte.

Kiersten White bleibt sich auch im Abschlussband treu. Mit viel Fantasie, Humor, aber auch Tiefgang treibt sie die Story ihrem Höhepunkt zu und arbeitet gekonnt zahlreiche Ideen ein, so dass ein stimmiges Gesamtbild und kein Flickenteppich entsteht. Sie besticht einmal mehr mit einem erfrischend frechen Schreibstil, der einem immer wieder ein Grinsen ins Gesicht zaubert.

Und noch ein Tipp für all jene, die wie ich nicht so wirklich auf Pink stehen: Nehmt den Schutzumschlag ab oder zieht die Sonnenbrille an ... aber wagt euch an diese Trilogie, ihr werdet es nicht bereuen!




Auch bei der Gestaltung von "Tears 'n' Kisses" hat der Loewe Verlag ganze Arbeit geleistet. Der dritte Band passt optisch perfekt zu seinen beiden Vorgängern. Evies Lieblingsfarbe ist allgegenwärtig. Nicht nur die Seitenzahlen sind in pink gehalten, auch die Kapitelüberschriften sind wunderschön gestaltet und mit pinken Akzenten geschmückt. Die Lebe lieber übersinnlich-Trilogie ist wirklich ein Augenschmaus und sollte in keinem Regal fehlen.





"Tears 'n' Kisses" ist eine verpiept erfrischende Girlie-Komödie, die auch ältere Leser für die Farbe pink begeistern kann.
Ein glorreicher Abschluss einer einmalig anderen Trilogie, die zu überraschen weiss.








      
  1. Flames 'n' Roses
  2. Dreams 'n' Whispers
  3. Tears 'n' Kisses






Kiersten White hat einen großen Mann und zwei kleine Kinder. Sie lebt in San Diego, nahe dem Meer, wo sie ihre Tage vollkommen normal verbringt. Diese Fülle an Normalität hat dazu geführt, dass sie alle paranormalen Dinge absolut faszinierend findet – unter anderem Feen, Vampire und Popkultur.
Flames 'n' Roses ist ihr erstes Buch.

Hier geht es zur englischsprachigen Webseite von Kiersten White

(Textquelle: Loewe)


Kommentare:

  1. Huhu :) Ich hab schon oft vor diesen Bücher gestanden, weil sie einem einfach so ins Auge stechen. Außerdem habe ich eine Schwäche für Pink. ;) Ich glaube, ich werde sie mir nun doch zulegen (sobald mein SuB etwas geschrumpft ist).

    Zu deinem Kommi bei mir: Silber habe ich schon verschlungen und finde es großartig; Kirschroter Sommer wird das Nächste sein, was ich lese. Habe erst das Rezi-Exemplar angefangen, aber auch schon bald durch. habe den zweiten Teil noch nicht bereit liegen, weil ich erstmal schauen möchte, ob mir der erste Teil überhaupt zusagt. Wenn nämlich nicht, würde der Nächste auf meinem SuB liegen und liegen und liegen. ;)
    Dir einen schönen Tag!
    LG
    Kitty

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich, dass Dir der Abschluß der Triologie so gut gefallen hat! Ich fand den ersten Band ganz in Ordnung (aber auch nicht umwerfend), den zweiten Band dann deutlich schwächer und damit war die Reihe für mich dann abgeschlossen xD War wohl einfach nicht meins :) Aber die Cover und auch die sonstige Gestaltungen der Bücher finde ich total schön <3

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. @Kitty:
    Ja, du solltest diese Trilogie wirklich genauer ins Auge fassen - vor allem, da du ja sowieso pink magst ;-)
    Bei "Kirschroter Sommer" habe ich das das gleiche gedacht wie du ... dann habe ich das ganze Buch in nur einer Nacht verschlungen und musste mir "Türkisgrüner Winter" am Sonntag holen ;-)

    @Monika:
    Ja, die Bücher sind schon recht speziell und man muss die Art wohl einfach mögen.

    lG Favola

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)