Sonntag, 23. Juni 2013

[Rezigramm] "Dreams 'n' Whispers: Lebe lieber Übersinnlich" von Kiersten White




Titel: Dreams 'n' Whispers
Reihe: Lebe lieber Übersinnlich, Band 2 / 3
Autorin: Kiersten White
Genre: Jugendbuch, Urban-Fantasy
Verlag: Loewe Verlag (1. Juni 2012)
ISBN: 978-3-7855-7239-9
Seiten: 384
empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre



Inhalt:
Sportstunden, Zickenkrieg auf der Mädchentoilette und ein eigener Spind! Evie ist glücklich, endlich das Leben eines gewöhnlichen Teenagers zu führen. Doch Normalsein kann auf die Dauer auch ziemlich … langweilig sein.
Als die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler Evies Hilfe braucht, zögert sie nicht lange – und schon überschlagen sich die Ereignisse: Ihr Exfreund Reth konfrontiert sie mit niederschmetternden Enthüllungen über ihre Vergangenheit und im Feenreich bahnt sich ein Kampf an, bei dem es um niemand anders geht als – Evie selbst.
(Bild- und Textquelle: Loewe 






Da Band eins "Flames 'n' Roses" doch schon einige Zeit zurück liegt, ist mir der Einstieg ins Buch nicht so leicht gefallen und ich musste mich erst wieder mit den verschiedenen Charaktere und unterschiedlichsten Paranormalen zurecht finden. Danach ging aber alles sehr schnell und das Evie-Fieber hatte mich wieder gepackt.


Evie ist einfach eine erfrischend ehrliche, flippig verrückte Protagonisten - ein Unikat. Endlich ist ihr Highschool-Traum mit einem eigenen Spind wahr geworden, doch leider muss sie feststellen, dass die Realität nicht an ihre Lieblings-Soap heran reicht.
Ihren paranormalen Freund Lend sieht sie nur am Wochenende.  Er ist besonnen, ruhig und bodenständig und so der perfekte Gegenpol zu Evie. Nur schade, dass er  in "Dreams 'n' Whispers" recht im Hintergrund agiert.


Die Story beginnt eher gemächlich. So können wir uns wieder mit den verschiedenen Charaktere zurecht finden und wir lernen Evies 'normales' Leben kennen. Obwohl das ihr Wunsch war, merkt sie, dass ihr etwas fehlt und so kommt ihr Raquels Angebot, einzelne Spezialaufträge für das IBKP zu erledigen, genau recht. Und damit kommt die Geschichte in Fahrt. Die Aufträge bringen Leben in die Bude und Evie verstrickt sich immer mehr in einem Lügengeflecht, aus dem sie kaum mehr einen Ausweg findet.


Diese Trilogie lebt von seiner Protagonistin. Evies spritzige, humorvolle Art zieht wohl jeden Leser sehr schnell in seinen Bann. Doch in "Dreams 'n' Whispers" gibt es auch nachdenkliche Passagen, die dem Buch zusätzliche Tiefe verleihen. Kiersten White ist die Balance zwischen witzig und tiefgründig sehr gut gelungen.


Etwas Mühe hatte ich leider mit einem neuen Charakter in der Geschichte. Jack ist ein Mensch, der bei den Feen aufgewachsen ist und hilft Evie über die Feenpfade. Irgendwie bin ich nie wirklich warm mit ihm geworden. Für mich war er eine Mischung aus einem Salto schlagenden Grössenwahnsinnigen und einem Pausenclown auf Drogen. Da hätte ich lieber Lend und/oder Reth mehr Platz eingeräumt.


Der Schreibstil von Kiersten White ist locker, frech und witzig und macht wohl den Charme dieser Trilogie aus. Sie trifft die jugendliche Sprache sehr gut und hat so ihrer Protagonistin einen unverkennbaren Wiedererkennungswert gegeben.






Pink, witzig, frech.
"Drems 'n' Whispers" sticht nicht nur optisch aus der Büchervielfalt heraus. Es ist erfrischend, zaubert einem ein ums andere Mal ein Grinsen ins Gesicht und macht einfach Spass.










Oh piep, ich würde sterben.      (Seite 9)

Über Zombies und ihre Hygieneprobleme konnte man sagen, was man wollte, aber wenn die einen umbrachten, ging es wenigstens schnell. Im Gegensatz zu Hochschulannahmekommissionen. Die scheinen die Folter gern so weit wie möglich in die Länge zu ziehen.     (Seite 282)

Sie starrte ihn mit diesem leeren Blick an, den nur Frauen unter Vampirkontrolle bekamen. Oder ich, wenn ich einem Teller Cupcakes gegenüberstand.     (Seite 287) 





  1. Flames 'n' Roses
  2. Dreams 'n' Whispers
  3. Tears 'n' Kisses

@ by Favolas Lesestoff

Kommentare:

  1. Huhu,
    DnW hab ich damals verschlungen, mir gefiel es besser als FnR. Heute würde ich wohl beide gleichsetzen. Die Story ändert sich mit jedem Band, am Ende ist von den anfänglichen Aufträgen für die IBKP nix mehr übrig ;-) Jack war/ist wirklich eine Sache für sich. "Pausenclown auf Drogen" passt super. Ich hatte erst Angst, dass es da eine Dreiecksgeschichte gibt, war ja aber zum Glück nicht so. Tolles Rezigramm, mag die sehr!
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  2. Bin zufällig gestern noch über diese Reihe gestolpert. Da hat es mich um so mehr gefreut, heute eine Rezi dazu zu lesen :-)

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  3. @Damaris:
    Ja, ich hatte ehrlich gesagt auch eine Dreiecksgeschichte (oder sogar Vierecks...?) befürchtet ... aber wir hatten ja nochmals Glück ;-)
    Mir hat der dritte Band am besten gefallen. Ich denke aber, dass das auch darum sein kann, dass ich mich bei "Dreams 'n' Whispers" noch einlesen und weider zurecht finden musste, "Tears 'n' Kisses" las ich dann gleich anschliessend.
    Danke für dein Kompliment :-)

    @Michaela:
    Aber Achtung, nicht nur drüberstolpern ... auch aufheben und mitnehmen ... :-D

    lG Favola

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)