Mittwoch, 24. Juli 2013

[Rezigramm] "Rush of Love - Erlöst" von Abbi Glines




Titel: Erlöst
Reihe: Rush of Love, Band 2
Autorin: Abbi Glines
Originaltitel: Never too Far
Genre: New Adult
Verlag: Piper Taschenbuch (16. Juli 2013)
ISBN: 978-3-492-30437-5
Seiten: 272



Inhalt:
Kannst du ihm vertrauen, auch wenn er dein Herz gebrochen hat?
Blaires Welt bricht mit einem Schlag zusammen. Alles, was sie für wahr hielt, ist plötzlich nichts als Lüge. Sie weiß, dass sie niemals aufhören wird, Rush zu lieben – sie weiß aber auch, dass sie ihm niemals verzeihen kann. Sie muss lernen weiterzuleben. Ohne ihn. Sie versucht, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen ... bis ihre Welt erneut erschüttert wird. Was tust du, wenn der Mensch, der dich am tiefsten verletzt hat, der einzige ist, dem du noch vertrauen kannst?

(Bild- und Textquelle: Piper 





Neu wird die Geschichte aus der Perspektive von Blaire und Rush erzählt. Und so steigen wir mit Rush 13 Jahre vor den aktuellen Geschehnissen ein, so dass man seine Beziehung zu Nan etwas besser verstehen kann. Die beiden bilden so etwas wie eine Schicksalsgemeinschaft.
Da der erste Band "Verführt" noch nicht so lange her ist, habe ich mich in der Geschichte sofort wieder zurecht gefunden.


Tja, leider sind Blaire und Rush nur noch ein Abklatsch aus Band 1. In "Verführt" konnte ich Blarie noch einiges verzeihen, doch nun war sie mir einfach zu naiv, zu langweilig. Die halbe Männerwelt steht bei ihr Schlange und sie läuft mit einem Brett vor dem Kopf herum. Rush liest ihr jeden Wunsch von den AUgen ab und sie quält sich mit unerklärlichem Selbstzweifel ...
Der Bad Boy Rush verkommt zu einem totalen Softie - ausser ein anderes männliches Wesen wirft auch nur einen Blick auf seine Blaire, dann markiert er den Starken - gerne auch mit Gewalt. Daran finde ich nun gar nichts mehr geheimnisvoll oder sexy.
Die einzige, die mir in diesem Band wirklich gefallen hat, ist Bethy. Sie redet Tacheles und holt so ihre Freund ab und zu wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

"Rush of Love" wird als erotische Geschichte angepriesen, doch ich muss ehrlich sagen, dass ich es nicht wirklich prickelnd fand. Die Sexszenen wiederholen sich ein ums andere Mal. Ich hätte ja erwartet, dass so ein erfahrener Sexgott wie Rush etwas mehr Abwechslung auf dem Kasten hätte ...
Dazu kommt, dass ihre Beziehung eigentlich nur aus Selbstzweifel, Streit und Sex besteht. Wirklich sehr erfolgsversprechend für die Zukunft. Da würden sie sich besser einmal an den Tisch setzen und weit wichtigere Dinge reden ...


Das Drama nimmt seinen Lauf ... Einmal denkt sie, sie verbaut ihm alles und will gehen, dann denkt er, er ist nicht gut genug für sie ... und zwischendurch haben sie Sex. Leider konnte ich für die beiden nicht viel Verständnis aufbringen und für Rush noch ein bisschen weniger, denn warum muss er sich entscheiden, ob seine Schwester oder seine Freundin die Nummer eins bei ihm ist? Das sollte doch auch anders lösbar sein ... Und so ein egoistischer Mensch wie Nan ist mir noch selten untergekommen. Zum Teil kam ich mir vor wie im Kindergarten ...


Aber etwas macht Abbi Glines doch richtig, denn trotz meiner vielen Kritikpunkte habe ich das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Auch muss man der Autorin zu Gute halten, dass sie einige interessante Themen angerissen, jedoch für mich viel zu wenig herausgearbeitet hat. So spielt verzeihen und vergessen können eine grosse Rolle und wieder einmal wird einem aufgezeigt, wie einen die eigene Familie, das eigene Umfeld prägt.


Die Qualität von Abbi Glines` Schreibstil hat meiner Meinung nach leider auch abgenommen. Wie gehabt schreibt sie sehr locker und leicht, doch zum Teil kam mir die Sprache schon fast banal, ja plump vor. Bei einigen Ausdrücken wie "anphonen" musste ich dann sogar zweimal hinschauen.





Mit "Rush of Love - Erlöst" bedient uns Abbi Glines grosszügig mit allen nur möglichen Klischees und dekoriert das ganze mit einer recht banalen Sprache. Und obwohl es nicht an Band 1 anschliessen kann, hat es mich unterhalten - und zwar so, dass ich es fast an einem Stück gelesen habe.









Ich liebte meine Schwester, aber mit der Zeit würde sie mir vergeben. Bei Blaire jedoch bestand die Gefahr, dass ich sie für immer verlor.     (Seite 108)

Man verdient etwas nur, wenn man sich dessen auch als würdig erweist.     (Seite 236)





  


  1. Rush of Love - Verführt
  2. Rush of Love - Erlöst
  3. Rush of Love - Vereint 



© by Favolas Lesestoff

Kommentare:

  1. Heyho Favola,

    hach, ich liebe deine Rezigramme. Und du triffst da auch genau das, was mir auch nicht gefallen hat, auch wenn mir das Buch keine 2,5 Sterne wert gewesen wäre und ich Teil 3 nicht mehr lesen - aber stimmt, gut wegzulesen sind sie auf jeden Fall :D Vielleicht mal, wenn ich in einer absoluten Leseflaute stecke! Bin dann jedenfalls mal gespannst, was du zu dem dritten Teil sagen wirst, wenn er erscheint. Vielleicht haut der es ja noch mal raus, wer weiß?

    Gute Nacht und liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Favola,

    wir sprechen ja echt dieselben Punkte an - find ich gut! :P Ich hab ja bis gestern auch nur volle Punkte gegeben, aber für 3 Bücher war es mir echt zu mau... Band 3 werd ich aber definitiv lesen, die sind so dünn, da ist das ja kein Problem :)

    Lieben Gruß

    Rica

    AntwortenLöschen
  3. Ha und ich dachte schon ich sei die einzige die den zweiten Teil nicht so berauschend findet.

    Mich nervt irgendwie das die beiden zusammen kommen und dann immer wieder Gründe gesucht werden, warum es nicht klappen soll.

    Meine größte Frage ist allerdings, für was braucht man hier einen dritten Teil?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)