Sonntag, 11. Mai 2014

[Lesestoff] Sommerbücher 2014

Der Sommer ist auf Vormarsch, doch leider hat er momentan einen Zwischenstopp eingelegt. Aus diesem Grund habe ich für euch einmal sommerlichen Lesestoff zusammengesucht, der in diesem Jahr erschienen ist oder noch erscheinen wird. So können wir uns zumindest literarisch schon mal auf die warme Jahreszeit vorbereiten.







Die 17-jährige Gwen kann es nicht fassen: Ausgerechnet der größte Fehler ihres Lebens, Cassidy Somers, lässt sich dazu herab, den Sommer über auf ihrer Heimatinsel als Gärtner zu jobben. Anders als Gwen, die befürchtet, sich wie ihre Eltern mit miesen Jobs durch Leben schlagen zu müssen, ist er einer der reichen Kids vom Festland. Doch Gwen träumt davon, dem allen zu entfliehen. Nur was würde das für ihr Leben bedeuten? Gwen verbringt einen berauschenden Sommer auf der Suche nach Antworten darauf, was ihr wirklich wichtig ist, an ihrem Zuhause, den Menschen, die sie liebt und schließlich an sich selbst. Und an Cassidy, der sie in einen verwirrenden Gefühlstaumel zwischen magnetischer Anziehungskraft und köstlicher Unsicherheit stürzt.
(Bild- und Textquelle: cbj)




Nachdem mich letzes Jahr Huntley Fitzpatricks Debüt "Mein Sommer nebenan" total begeistern konnte, ist "Es duft nach Sommer" für mich ein Sommer-Must-Read ..... besser gesagt war es dies schon im Frühling, denn ich habe das Buch schon gelesen ....










Delilahs Leben fällt überall auseinander: ihre schulischen Leistungen sind miserabel, sie hat einen Nicht-Freund, mit dem sie nichts außer der Möglichkeit zu vergessen verbindet, und die Beziehung zu ihrer Mutter Claire ist alles andere als harmonisch. Vor allem der große Familienstreit vor acht Jahren steht zwischen ihnen. Als ihre Großmutter plötzlich stirbt, kehrt Delilah mit Claire in das Haus zurück, in dem sie früher jeden Sommer verbracht haben. Und dort begegnet sie nicht nur der Vergangenheit, sondern auch Patrick – ihrem gut aussehenden Freund von damals …
(Bild- und Textquelle: cbt)





Auch "Der Geschmack des Sommers" ist nach dem letztjährigen Buch "Verlieb dich nie in einen Vargas" sofort auf meinen Wunschzettel gewandert. Zudem sieht das Cover richtig schön sommerlich aus. Als Jugendliche lag ich auch sehr gerne in der Hängematte.
(Erscheinungstermin: 9. Juni 2014)








Hannah sieht einem Sommer des Grauens entgegen: Ihr Ex Sebastian hat mit einer Neuntklässlerin im Pool rumgeknutscht und ihre beste Freundin und Trösterin Ava ist in einem Feriencamp verschollen. Als Ersatz hat Ava ihren Boyfriend Noah verdonnert, Hannah auf andere Gedanken zu bringen. Als hätte sie einen Babysitter nötig! Doch Noah ist tatsächlich unerwartet süß. So süß, dass es eines Abends einfach zoom macht und Hannahs Herz in tiefste Verwirrung gestürzt wird ...
(Bild- und Textquelle: cbt)






"Mein Sommer mit Noah" tönt nach einer typischen jugendlich sommerlichen Liebesgeschichte ....
(Erscheinungstermin: 9. Juni 2014)










Während andere aufregende Ferien genießen, jobbt Franny bei ihrer Tante und näht Kostüme, anstatt selbst auf der Bühne zu stehen. Aber man muss die Dinge positiv sehen – so wie die Anproben mit ihrem supersüßen Langzeit-Schwarm Alex. Nur ist der offenbar so gar nicht interessiert. Wie gut, dass es da noch Harry gibt, der sich für unverfängliche Flirtproben geradezu anbietet ...
(Bild- und Textquelle: cbj)






"Nicht so einfach mit der Liebe" verspricht nicht nur sommerlich romantisch, sondern auch kurzweilig humorvoll zu werden.
(Erscheinungstermin: 9. Juni 2014)








Aprons Leben ist in Aufruhr: Sie versucht, über den Tod ihrer Mutter hinwegzukommen, die neue Partnerin ihres Vater ist bei ihnen eingezogen und ihre beste Freundin Bennie hat sie fallen lassen. Ihr droht ein einsamer Sommer, aber dann nimmt sie einen Ferienjob in Mikes und Chads Blumenladen an. Die beiden stehen ihr freundschaftlich und väterlich zur Seite in Zeiten, in denen sich sonst niemand um sie kümmert, und ihr Blumenladen wird für Apron zu einem zweiten Zuhause. Doch das währt nicht lange, denn Chad ist todkrank …
(Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag)





Bei "Der Sommer, als Chad ing und Daisy kam" hat mich als erstes das Cover angesprochen. Und obwohl das Wort 'Sommer' im Titel vorkommt, schein es nicht eine typsch (etwas seichte) Sommer-Lovestory zu sein, sondern tiefer, viel tiefer zu werden ....
Auf meine Wunschliste ist der Titel schon mal gewandert.
(Erscheinungstermin: Juli 2014)







Italienische Sprachkenntnisse sind nur eine Frage der Einstellung.
Auswandern nach Italien! Nix hält Dana und ihre allerbeste Freundin Mel in Deutschland: Ihre Jobs sind ätzend, ihre Freunde (Käfer-Klaus und Mickey) betrügerisch beziehungsweise Muttersöhnchen. Kurzentschlossen investiert Mel in eine Villa im Piemont, die ihr der italienische Makler am Telefon ans Herz gelegt hat. Eine Frühstückspension ist angedacht. Nur: Der schrullige Vorbesitzer (Müll-Mastro, die Altlast) weigert sich auszuziehen. Zahlende Gäste kommen entweder gar nicht oder sind Rocker. Oder Grufties. Meer ist weniger, und was um alles in der Welt ist die Kottize Fischikale?
Die Freundinnen sind mittendrin im dolce vita für Hartgesottene inklusive italienischer (Alb-)Traummänner …
(Bild- und Textquelle: Mira Taschenbuch)



Chick-lit mit Italo-Flair ..... eigentlich perfekt für den Sommer, oder?







Sonne, Strand und Meer wünscht sich Rory neben ihrem Sommerjob. Als »Mädchen für alles« wird sie ihre Ferien bei der wohlhabenden Familie Rule in den legendären Hamptons verbringen. Doch es kommt alles anders: Die verwöhnte Tochter des Hauses macht ihr das Leben schwer, und sobald Rory Connor, den Sohn, kennenlernt, ist es um sie geschehen. Die Rules halten Rory allerdings nicht gerade für den richtigen Umgang für ihren Nachwuchs. Und Rory steht plötzlich vor der Entscheidung: Kämpft sie um ihre große Liebe, oder verschwindet sie und kehrt in ihr altes Leben zurück, als sei nichts gewesen?
(Bild- und Textquelle: cbt)





Von der Inhaltsangabe her tönt es nach einer typischen Sommr-Lovestory, doch was will man anderes als Sonn, Strand und Meer? Mehr Liebe? Na also .....
Im Februar 2015 erscheint übrigens Band 2 "Blueburry Summer".








Seit Sibylla denken kann, steht sie im Schatten ihrer besten Freundin Holly. Aber als sie zufällig das Gesicht einer Werbekampagne wird, interessieren sich auf einmal alle für sie. Sogar Ben, für den sie schon lange schwärmt. Doch da ist auch noch Michael, Sibs Freund aus Kindertagen, der ganz offensichtlich in sie verliebt ist. Und sich auf einmal großartig mit Lou versteht, die neu in der Klasse ist. Es braucht einen ganzen Sommer, bis Sib herausfindet, wer ihre Freunde sind und wer sie wirklich ist.
(Bild- und Textquelle: cbt)







Ein tolles buntes Cover, das mich farbtechnisch zuerst etwas an die Hippiezeit erinnert. Doch nach der Inhaltsangabe liege ich da total falsch. Ein Sommerbuch, das tiefer geht, als es zuerst scheint ....








Toni, die eigentlich Antonia heißt, verliebt sich Hals über Kopf in Filippo. Der arbeitet als Regieassistent, und wie es der Zufall will, ist er für einen Film auf der Suche nach Komparsen. Toni und ihre zwei Freundinnen bekommen tatsächlich kleinere Rollen und verbringen ihre Sommerferien am Filmset. Zwischen hysterischen Schauspielern und verrückten Kostümbildnern muss Toni allerdings bald feststellen, dass sowohl die Liebe als auch Filmemachen harte Arbeit sind – vor allem dann, wenn man beides gleichzeitig bewältigen muss …
(Bild- und Textquelle: Baumhaus)






Für einmal spielt der Sommer nicht am Meer und Strand sondern am Filmset. Und so wie es tönt, wird hier nichts beschönigt, denn Die Protagonistin muss auch die harten Seiten des Filmemachens kennenlernen.








Sadie ist verliebt – aber leider einseitig. Garrett ist ihr bester Freund und sie verstehen sich blind, wenn es um tragische russische Literatur oder 80er Indierock geht. Doch ins Sommercamp fährt er gnadenlos ohne sie. Stattdessen darf sie sich am Telefon seine neuesten Mädchengeschichten anhören. Sadie hat die Nase voll, nimmt einen Ferienjob im angesagtesten Café der Stadt an und verordnet sich eine totale Garrett-Entzugskur – inklusive peinlicher Rückfälle, neuer Freunde und einem doppelten Schuss Romantik …
(Bild- und Textquelle: cbj)






Wenn ich das Cover sehe, muss ich ja gleich an Italien denken .... ich glaube, es gibt nirgends so viele Vespas .... doch auch hier täuscht die Optik des Buches.








Endlich Sommer! Es sind ihre letzten großen Ferien und die lebenslustige Angel will nur eins: diese Tage genießen. Sie ist nicht wie ihre beste Freundin Inggy, die einen festen Freund, gute Noten und Pläne für die Zukunft hat. Angel weiß nicht, was nach der Schule kommt, doch sie ist zuversichtlich. Allerdings entwickelt sich ihr Sommer anders als gedacht: Der süße Joey will plötzlich mehr sein als nur ein Abenteuer, Inggy ist weg, um Colleges anzuschauen, und Angel verbringt auf einmal viel Zeit mit Inggys Freund Cork …
Ein Buch mit viel Sonne, noch mehr Atmosphäre und einer ungewöhnlichen, selbstbewussten Heldin. So schmeckt der Sommer!
(Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag)





Tönt ganz nach Selbstfindung und einer brenzligen Situation .... Ich persönlich finde es ja immer ein No-Go, wenn Freund der besten Freundin plötzlich mehr will ....








Broadway, Times Square, Central Park – wer würde nicht gern in New York wohnen? Sammie allerdings könnte gut darauf verzichten. Doch als ihre Eltern eine Trennung auf Zeit beschließen, muss sie mit ihrer Mom in die Großstadt ziehen. Immerhin darf ihr geliebter Labrador Penny mit. New York ist echt das Letzte, findet Sammie. Doch dann trifft sie die schräge Phoebe. Und der stille Eli ist vielleicht doch gar nicht so ein Spinner, wie Sammie zuerst dachte. Irgendwie hat dieser Sommer in New York auch seine guten Seiten.
(Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag)





Bei diesem Buch ist mir nach dem Cover vor allem der Name der Autorin ins Auge gestochen. Carolyn Mackler hat 2012 gemeinsam mit Jay Asher "Wir beide, irgendwann" herausgebracht, das mir total gut gefallen hat. Ich glaube, den Titel muss ich im Auge behalten.
(Erscheinungstermin: 22. Mai 2014)








Eine unerwartete Begegnung mit einem interessanten Jungen ...
Die Möglichkeit, ihrer heimlichen Leidenschaft nachzugehen ...
Die Freiheit, die zu sein, die sie schon immer sein wollte ...
Als Em die Einladung ihrer Tante annimmt, den Sommer in deren Bed & Breakfast auf einer traumhaft schönen Insel zu verbringen, ahnt die Siebzehnjährige nicht, dass diese Entscheidung ihr Leben von Grund auf verändern wird. Zu Hause war alles streng durchgeplant: Schule, Elitecollege, Karriere als Anwältin. Ihre Tante dagegen ermutigt sie, ihrer heimlichen Leidenschaft - dem Kochen - nachzugeben. Und dann gibt es da noch Cade, den gutaussehenden, aber unzugänglichen Jungen, mit dem Em mehr verbindet, als sie erst glaubt ...
(Bild- und Textquelle: bloomoon)




Das Cover macht Lust und scheint ein richtiges gute-Laune-Buch zu zieren. Zudem finde ich es toll, dass die Protagonistin für einmal eine andere Leidenschaft hat als zu zeichnen .... nämlich das Kochen.








Wenn man sieben Jahre geschmachtet hat und seit sieben Stunden so etwas wie ein Paar ist, darf nichts, aber auch gar nichts mehr, schiefgehen! Und genau deshalb packt Leo Zelt, Grammophon, Sektkühler und die göttliche Leah ins Auto und fährt nach Italien. Sieben Tage Sommer, Sonne und Adria – und als krönender Abschluss die Nacht der Nächte. Das sollte reichen, um Leahs Herz restlos zu erobern – denkt Leo.
Falsch gedacht …
(Bild- und Textquelle: Sauerländer)






In "Zwei in einem Zelt" geht es zum Campen nach Italien. Das Buch scheint nicht nur romantisch, sondern vor allem witzig zu werden.








Das Provinznest Little steht völlig Kopf, als ausgerechnet dort ein Hollywood-Film gedreht werden soll. Nur die 17-jährige Hobby-Bloggerin Carter Moon zeigt sich völlig unbeeindruckt – erst recht von Hollywood- Beau Adam Jakes, mit dem ihre Freundin Chloe ihr Zimmer tapeziert hat. Doch dann bekommt Carter ein unglaubliches Angebot: Um das ramponierte Image des Stars aufzupolieren, soll sie vor der Presse seine Freundin geben! Widerwillig geht Carter auf den Deal ein – bis sie plötzlich merkt, dass ihre Gefühle für Adam nicht nur im Skript stehen ...
(Bild- und Textquelle: cbt)




Ah, die Protagonistin ist Bloggerin ..... also eigentlich ein Must-Read    ;-)
(Erscheinungstermin: 9. Juni 2014)



Steht eines dieser Sommerbücher auf eurer Leseliste für die warmen Monate?
Welches neue Sommerbuch habe ich vergessen?


Jetzt habe ich noch eine Bitte an euch .....
Ich möchte noch einen zweiten Post mit Sommerbücher erstellen, doch dieses Mal geht es nicht um Neuerscheinungen. Darum meine Frage an euch: Welches sind eure Top Sommerbücher? Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr dazu das Formular ausfüllen würdet (bitte pro Buch ein Formular).


Kommentare:

  1. Woah, das ist eine ganz schöne Sammlung, vielen Dank für die Zusammenstellung. Fitzpatricks und Ocklers neue Bücher stehen bei mir auch ganz weit oben, weil sie mich letztes Jahr genauso begeistern konnten wie dich :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Es duftet nach Sommer" habe ich ja schon gelesen, auf "Geschmack des Sommers" freue ich mich auch schon riesig .... schon komisch, dass die so ähnlich heissen ;-)

      lg Favola

      Löschen
  2. Halli hallo

    Da kommt direkt Sommerfeeling auf! ;)
    Auf meiner Wunschliste steht schon ewig " Verlieb dich nie in einen Vargas" aber irgendwie ist mir die Hardcover- Variante zu teuer für dieses Genre!
    Wer weiss da jetzt ihr zweiter Titel ( welcher mich jetzt noch am Meisten anspricht) als Tb. rauskommt....

    Irgendwie tue ich mich etwas schwer mit diesen Büchern, sie müssen schon das gewisse etwas haben wie z.b. " Mein Sommer nebenan" damit sie mich begeistern können!

    Liebe Grüsse Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Bea

      Dass dir "Verlieb dich nie in einen Vargas" als HC zu teuer ist, kann ich wirklich gut nachvollziehen. Das geht mir bei locker-flockigen Liebesgeschichten auch oft so ..... obwohl dieses Exemplar nicht so locker-flockig ist, wie das Cover den Anschein macht ....

      lg Favola

      Löschen
  3. Huhu Favola,
    eine wirklich richtig tolle Zusammenstellung! Da wir dieses Jahr einen Sommerbuch-Monat einlegen wollen, passt dein Post perfekt :) Allerdings habe ich noch Nachholbedarf aus dem letzten Jahr, sodass "Kirschroter Sommer", "Mein Sommer nebenan" und "Amy on the summer road" auch noch darauf gelsen zu werden ;)
    Hab noch einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Steffi
    Wünsche dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi

      "Amy on the Summer Road" möchte ich auch lesen, doch zuvor kommt wohl "Vergiss den Sommer nicht" an die Reihe, denn das Buch wartet schon auf dem SuB auf mich ....

      lg Favola

      Löschen
    2. Huhu Favola,
      erwischt :) Da sind wir wieder bei dem Thema chronologisch lesen oder nicht! Bei den Büchern sollte es man wohl machen und ich starte dann wohl auch mit "Vergiss den Sommer nicht".
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  4. Uh i love Sommerbücher. Und muss ganz dringend mal welche lesen.
    Ich mag auch sehr Der Sommer als ich shcön wurde. Richtig richtig schön. ;)
    Lg, Liss ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Liss

      Von "Der Sommer als ich schön wurde" hat schon mal jemand geschwärmt. Danke für den Tipp. Ich glaube, wir habe das bei uns in der Bibliothek. Muss ich das nächste Mal gleich nachschauen.

      lg Favola

      Löschen
  5. "Summer of Love" spricht mich so richtig an! <3 Dank dir finde ich immer wieder tolle neue Bücher, ich liebe deine Buchtipps-Posts. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne doch :-)
      Ja, "Summer of Love" spricht mich auch an .... mal schauen, wie viele Sommerbücher in schaffe ....

      lg Favola

      Löschen
  6. grins... ich hab mich mal ausgelassen, so von wegen Sommerbücher :)
    und danke... grmlgrmpf... danke, dass meine WuLi schon wieder gewachsen ist!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer gerne :-) Meine Wunschliste ist ja auch genügend lang.
      Und vielen lieben Dank für die Tipps.

      lg Favola

      Löschen
  7. Ich habe für Sommerbücher leider wenig übrig - deswegen konnte ich auch nur ein einziges im Formular angeben, mehr habe ich nie gelesen (aber das war gut). Je quietschig bunter und romantischer das Cover, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich das Buch nicht lesen möchte. Irgendwie ist mir das immer zu viel...

    "Der Sommer als Chad ging und Daisy kam" und "Zwei in einem Zelt" sind die beiden Ausnahmen. Die finde ich ganz ansprechend. Den Rest eher nicht. Aber ich habe ja einen riesen SuB, den ich im Sommer abbauen kann... ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sarah

      Ich freue mich auch über einen Tipp :-)
      Deine zwei Ausnahmen sind auch Favoriten von mir :-) Mal schauen, ob sie es bis zu mir ins Regal schaffen .....

      lg Favola

      Löschen
  8. Hallo,

    toller Post. Kleine Anmerkung: Die Inhaltsangabe bei Sommer in New York passt nicht. Ich habe das Buch gerade erst gelesen und da geht es um Sammie, die wegen der Trennung der Eltern nach New York zieht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Andrea

      Oh, vielen Dank für deinen Hinweis. Ich habe es geändert. Wie hat dir das Buch denn gefallen?

      lg Favola

      Löschen
  9. Viele der Bücher sind auch schon auf meiner Wunschliste und ich warte nur darauf, dass der Sommer endlich richtig Einzug hält und man es sich mit diesen Schätzen im Garten gemütlich machen kann. Und weil es nie genug Sommerbücher geben kann, bin ich auch schon auf deinen zweiten Post dazu neugierig ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie

      Inzwischen ist der Sommer ja mit Pauken und Trompeten bei uns eingezogen .... und was lese ich? Ein Vampirbuch, in dem die Protagonistin ständig friert .... tja, so kann es gehen .... ;-)

      lg Favola

      Löschen
  10. Awww, danke für die tolle Vorschau. Hab mir nun mal einige Bücher davon auf die Wuli getan :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sharon

      Welche haben es denn auf deine Wunschliste geschafft?

      lg Favola

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)