Sonntag, 3. August 2014

[Rezension] "Alice im Zombieland" von Gena Showalter





Titel: Alice im Zombieland
Reihe: White Rabbit Chronicles, Band 1
Autorin: Gena Showalter
Genre: Jugendbuch
Verlag: MIRA Taschenbuch (Dezember 2013)
ISBN: 978-3862789863
Seiten: 416
vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre




So viele haben mit in Facebook von Colin vorgeschwärmt, dass ich mir einfach selber ein Bild von diesem Typen machen musste ....





An ihrem 16. Geburtstag sieht Alice "Ali" Bell eine Wolke, die die Form eines weißen Kaninchens hat. Kurz darauf passiert, was Alice nie für möglich gehalten hätte: Ihre Eltern, ihre Schwester und sie werden von Zombies angegriffen. Nur Ali überlebt. Sie zieht zu ihren Großeltern nach Birmingham und fängt an einer neuen Schule an. Um ihre Familie zu rächen, will Ali lernen, Untote zu besiegen. Um zu überleben, muss sie dem undurchsichtigsten Typ an der Asher High vertrauen: Cole Holland weiß, wie man Zombies jagt. Aber er hat selbst Geheimnisse; und es scheint, dass die größten Gefahren dort lauern, wo Ali sie am wenigsten vermutet...
(Bild- und Textquelle: MIRA Taschenbuch)



Einstieg ins Buch:
Hätte mir jemand gesagt, dass sich mein gesamtes Leben von einem Herzschlag zum nächsten völlig umkehren würde, ich hätte denjenigen ausgelacht. Von wunschlos glücklich zu am Boden zerstört? Von reiner Unschuld zu knallhart? Also bitte!


Im Nachhinein muss ich zugeben, dass ich mit „Alice im Zombieland“ nicht das erhalten habe, was ich mir vorgestellt habe und ehrlich gesagt, bin ich sogar froh darum ….

Erwartet habe ich eine neue Version von Lewis Carrolls Klassiker, doch stattdessen hat Gena Showalter nur einzelne Aspekte in ihre ganz eigene, recht brutale Welt gesetzt.

Nie habe ich diese blöden Mädchen in Horrorfilmen verstanden, die völlig alleine losingen, um einem beängstigenden Geräusch nachzuspüren, das sie gehört hatten, nur um gleich darauf erdolcht oder gemartert zu werden. [...] Nun, jetzt kapierte ich es.     (Alice, Seite 82) 

Ali hat keine einfache Kindheit, denn diese ist durch strikte Regeln geprägt. Immer mehr hat sie das Gefühl, dass ihr Vater wahnsinnig wird, denn er sieht Monster und versucht seine Familie durch Ausgangssperren und vielen Sicherheitsmassnahmen vor diesen zu schützen. Eines Tages entdeckt Ali eine Wolke in Form eines weissen Kaninchens am Himmel und das Unheil nimmt seinen Lauf. Bei einem Autounfall sterben ihre Eltern und ihre geliebte kleine Schwester. Sie zieht zu ihren Grosseltern und je länger je mehr kommt ihr der Verdacht, dass ihr Vater wohl doch keine Halluzinationen hatte.

Die Geschichte wird aus der ich-Perspektive von Ali erzählt. Obwohl sie diese schrecklichen Verluste einstecken musste, ist sie eine äusserst taffe Protagonistin, die alles dafür tut, ihr Ziel zu erreichen.

Cole hatte mal einen Haufen rostiger Nägel gegessen und behauptet, es würde schmecken wie Tränen eines Einhorns vermischt mit Feenstaub.     (Seite 95) 

Cole gehört zu einer Randgruppe an ihrer Schule, die sich nicht wegen dem Outfit sondern vor allem auch wegen den ständigen Verletzungen, einen gewissen Ruf eingehandelt hat. Doch Bad Boys ziehen bekanntlich die Blicke auf sich und so fasziniert auch Cole vom ersten Augenblick an – und zwar nicht nur Ali.
Der spritzige Schlagabtausch zwischen den beiden macht richtig Spass und bringt zusätzlich Humor in den tristen, zum Teil blutigen Alltag und Würze in die Geschichte.

Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass er mich beobachtete. Ich spürte nämlich zwei Brandstellen auf meinem Rücken.     (Seite 105)

Gena Showalter bietet ein breites Spektrum an unterschiedlichen und facettenreichen Charaktere. Zudem findet sie eine gute Balance zwischen actiongeladenen Kämpfen, die nicht immer ohne sind, und ruhigeren, zum Teil romantischen Abschnitten. Gekonnt zieht sie die Spannung an, schafft Überraschungsmomente und kitzelt an den Nerven, so dass das Buch zum blutrünstigen Pageturner mutiert.

Jemanden zu verlieren, den man liebt, ist wie ein Körperteil zu verlieren, Man ist sich immer bewusst, was man vermisst was man einmal gehabt hatte.     (Seite 325)



Das Zombieland ist erfrischend neu und konnte mich auch ohne Grinsekatze oder den verrückten Hutmacher begeistern, so dass ich ungeduldig auf den zweiten Band „Rückkehr ins Zombieland“ warte, der im Juli 2014 erscheinen wird.









  

  1. Alice im Zombieland
  2. Rückkehr ins Zombieland
  3. Originalausgabe "The Queen of Zombie Hearts" erscheint am 30. September 2014



New York Times und USA Today Bestseller-Autorin Gena Showalter gilt als neuer Shooting Star am romantischen Bücherhimmel des Übersinnlichen. Ihre Romane erobern nach Erscheinen die Herzen von Kritikern und Lesern gleichermaßen im Sturm. Die "Die Herren der Unterwelt"-Reihe gilt als ihre bislang stärkste Serie.
(Textquelle: MIRA Taschenbuch)


Kommentare:

  1. Alice im Zombieland hat mir auch überraschend gut gefallen, vor allem die witzigen Schlagabtausche zwischen Ali und Cole sowie die actionreiche Kämpfe :) Band 2 fand ich dagegen etwas schwächer und mich hat auch die eine oder andere Kleinigkeit gestört. Jetzt warte ich ungeduldig auf den Abschluss der Trilogie, der Ende September auf englisch erscheint. Habe ihn mir sogar schon vorbestellt...

    Liebe Grüße
    Sarina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sarina

      Ich bin schon sehr gespannt auf Bad 2. Ich habe ihn ja noch nicht, werde ihn mir aber bestimmt in absehbarer Zeit gönnen. Bis das Finale auf Deutsch erscheint, habe ich ja noch etwas Zeit.

      lg Favola

      Löschen
  2. Bei dir lese ich Rezensionen immer wieder gerne, weil ich weiß, dass sie mich nicht spoilern. :D Das Buch wollte ich bisher nur mal "vielleicht" lesen, aber ich glaube dieses "vielleicht" sollte ich nochmal überdenken. Von Gena Showalter lese ich ja sehr gerne Die Herren der Unterwelt, aber das ist natürlich auch gleich ein ganz anderes Genre, aber ich denke Alice wird wohl doch auf die Wunschliste rutschen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das lese ich doch gerne :-)
      Ja, mir ist es wirklich sehr wichtig, dass ich keine Spoiler einbaue, denn ich kann das selber gar nicht haben.
      "Alice im Zombieland" war mein erstes Buch von Gena Showalter, aber vielleicht sollte ich mir die anderen auch einmal genauer anschauen. Schön, dass es auf deine Wunschliste gekommen ist :-)

      lg Favola

      Löschen
  3. Okay, es steht bei mir im Regal und jetzt, nach Deiner Rezension, muss ich es wirklich bald lesen!

    Liebe Grüße
    Babs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Babs

      Ja, mach das :-) Band 2 ist ja auch schon erschienen, nur auf den Abschluss müssen wir dann noch warten.

      lg Favola

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)