Dienstag, 17. März 2015

[Rezigramm] "After Passion" von Anna Todd


Titel: After Passion
Reihe: After 1
Autorin: Anna Todd
Verlag: Heyne Verlag (9. Februar 2015)
Genre: New Adult
ISBN: 978-3453491168
Seitenzahl: 704


Inhalt:
Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.
(Bild- und Textquelle: Heyne)  




"After Passion" beginnt wie so viele Bücher in diesem Genre: Theresa, die eher bieder gekleidet und etwas prüde ist, kommt neu ans College und trifft auf den Bad Boy schlechthin. Der tätowierte und gepiercte Hardin flösst ihr auf der einen Seite Angst ein, auf der anderen Seite ist sie jedoch regelrecht fasziniert von ihm.


Da er ein sehr guter Freund ihrer Mitbewohnerin ist, treffen die beiden regelmässig aufeinander und das eskaliert dann meistens in einem Streit, denn unterschiedlicher könnten die beiden nicht sein. Nicht nur ihr Äusseres sondern auch ihre Ansichten und Erwartungen ans Leben sind grundverschieden.
Tessa wird von Steph auf Partys mitgeschleppt, auf denen sie sich dann betrinkt, bis sie nicht mehr ansprechbar ist. Und so kommt es zu zwei Dingen: Erstens muss Tessa gegen ihren Willen im Verbindungshaus übernachten und zweitens küsst sie Hardin. Doch da ist doch noch ihr Freund Noah, der zuhause auf sie wartet und so perfekt zu ihr passt ...


Tessa hat bisher die Ziele ihrer Mutter verfolgt, sehr lange Röcke getragen und war die fleissige Musterschülerin. Sie ist naiv, schüchtern, unerfahren in Sache Sex, das typische Mauerblümchen. Doch eines muss ich ihr zu Gute halten: Sie bleibt standhaft und setzt sich auch oft durch, kippt manchmal aber etwas ins Hysterische.
Hardin ist der typische Bad Boy: arrogant, tätowiert, gepierct, hat einen hohen Frauenverschleiss, will keine Beziehung und schlägt um sich, sobald ihm etwas/jemand zu nahe kommt.
Und obwohl ich zu beiden Protagonisten viele Attribute aufzählen kann, hatte ich bei der Lektüre kein Bild von ihnen vor mir. 

Erst wollte ich mir diese 700 Seiten für sonst einmal aufsparen, denn so dicke Wälzer schiebe ich ganz gerne etwas vor mir her. Doch dann konnte ich trotzdem nicht mehr widerstehen. Und ich muss sagen, dass ich es kaum glauben kann, wie schnell ich das Buch ausgelesen hatte. Die Story um Tessa und Hardin macht regelrecht süchtig, so dass ich einfach immer weiterlesen musste. Und wie auch sonst bei Drogen, übersieht man im Rausch dann oft die negativen Dinge ...


.... und je mehr ich über "After Passion" nachdenke, desto mehr Kritikpunkte fallen mir ein.
Dass sich Anna Todd eigentlich in allen Klischeeschubladen bedient und nicht wirklich viel Neues zu Papier gebracht hat, hat mich nicht einmal gross gestört. Die Handlung wiederholt sich jeodch eigentlich immer wieder und lässt sich in wenigen Worten beschreiben: Streit - Liebesbekundung - Sex - Streit - Liebesbekundung - Sex - Streit ....
Aber irgendwie muss ich bei diesem Buch wohl Lesespass und objektive Kritik trennen, was jedoch eine Bewertung sehr schwer macht.


Der Schreibstil von Anna Todd ist einfach gehalten und lässt sich sehr flüssig lesen, so dass sich das Buch zu einem richtigen Pageturner entwickelt.
Geschildert wird die Geschichte im Präsens und aus der ich-Perspektive von Tessa.
Und am Ende entlässt uns die Autorin etwas abrupt und mit einem derart fiesen Cliffhanger, dass man Band 2 einfach lesen muss.





Ja, "After Passion" bedient eigentlich alle gängigen Klischees in diesem Genre und ja, ich hätte die Protagonisten ganz gerne ab und zu heftig durchgeschüttelt. Trotzdem entwickelte die Geschichte rund um Tessa und Hardin eine derartige Sogwirkung, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte und die 700 Seiten in null Komma nichts ausgelesen hatte.







Aber dann fällt mir plötzlich seine Bücherwand ein - warum hat er die alle? Unvorstellbar, dass so ein dreister, respektloser Idiot mit Tattoss diese unglaublichen Werke mag. Der liest doch höchstens mal das Etikett einer Bierflasche..     (Position 502)

Das Problem ist, ich schaffe es nicht, mich von Hardin fernzuhalten. Ich bin wie eine Motte, die von seinem Licht angezogen wird, und er zögert nie, mich zu verbrennen.     (Positon 3003)




         


  1. After Passion
  2. After Truth     (Erscheinungstermin: 14.4.2015)
  3. After Love     (Erscheinungstermin: 15.6.2015)
  4. After Forever     (Erscheinungstermin: 10.8.2015)

Es gibt auch eine Homepage zu Tessa und Hardin: *klick*




@ by Favolas Lesestoff

Kommentare:

  1. Ich kann dich so gut verstehen. After Passion ist wirklich voll mit Klischees und das eine oder andere mal hätte ich die Charaktere gern geschüttelt. Ab und zu kam ich mir auch vor wie im Kindergarten und trotzdem hat mich das Buch total gefesselt und ich wollte wissen was Hardins Geheimnis ist.
    Irgendwie bin ich auch jetzt schon richtig gespannt auf den zweiten Teil und wie der Kindergarten weiter geht ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nadine

      Da geht es uns ja wirklich gleich. Und ich wusste ehrlich gesagt gar nicht, wie ich das Buch bewerten sollte. Beim Lesen fand ich fast alles toll, beim Beenden des Buches stand ich dann bei 4.5 - 4 Leseenten und je länger ich darüber nachdachte, desto mehr Kritikpunkte fielen mir ein. Und schlussendlich musste ich mit diesen 3.5 Leseenten einen Kompromiss eingehen, mit dem ich irgendwie nicht zufrieden bin.

      lg Favola

      Löschen
  2. Huhu

    Eine tolle Rezension hast du hier!
    Mir ging es ähnlich! Der Schreibstil war wirklich gut aber das ständige hin und her hat dann doch richtig genervt! Immer wenn man dachte es werde besser machte er wieder einen dummen Fehler, nach einer Weile hatte ich echt genug davon! Vor allem das Ende fand ich dann echt *sch....* ich meine hat das wirklich noch sein müssen?

    Naja bin schon gespannt ob das nächste Band in diesem Kritikpunkt besser wird!

    Liebe Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
  3. Hm, interessante Rezension. Obgleich es dir nicht ganz so gut gefallen hat, bin ich trotzdem gespannt, wie es mir gefallen wird und ob mich der Hype auch anstecken wird. :D Liebste Grüße und schöne Rezi!

    Nazurka

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss zugeben, dass mir das Buch auch nicht so gefallen hat, aber die Autorin hat etwas geschafft, damit ich dennoch wissen will wie es weitergeht. Ich hätte die beiden und vorallem Hardin öfter gerne mal mehr als nur durchgeschüttelt.
    Mal schauen, wie Band 2 wird. Doch so neugierig, dass ich es auf englisch lesen werde, bin ich dann doch nicht.

    lg Marie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)