Donnerstag, 7. Mai 2015

[Rezigramm] "Elemente der Schattenwelt 03. Magic & Platina" von Laura Kneidl


Titel: Magic & Platina
Reihe: Elemente der Schattenwelt, Band 3
Autorin: Laura Kneidl
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Verlag: im.press (2. April 2015)
ISBN: 978-3-646-60056-8
empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahren
eBook, 440 Seiten


Inhalt:
Feen, Elfen und Hexen – so betörend wie grausam – können viele täuschen, aber nicht die Magic Hunter wie Harper eine ist. Doch seit ihr Bruder aufgrund der Schlacht zwischen den Kreaturen der Nacht und den Huntern im Rollstuhl sitzt, jagt sie kaum mehr was anderes als Vampire und ihr heilendes Blut. Einen davon ganz besonders, auch wenn sie jenen nicht zu finden vermag. Den Vampirkönig Jules, der einst selbst zu den Kreisen der Hunter gehörte und sie besser kennt als irgendwer sonst. Als er schließlich den Spieß umdreht und sie findet, scheint Harpers letzte Stunde geschlagen zu haben. Doch Jules ist nicht irgendein Vampir und Harper nicht irgendeine Jägerin. Schon bald offenbart er ihr ein Geheimnis, das die Schattenwelt zugrunde richten kann…
(Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag)  



Laura Kneidl steigt gleich actiongeladen in ihren dritten Band der Elemente der Schattenwelt ein. Harper macht Jagd auf Vampire und das, obwohl sie eigentlich eine Magic Huntress ist. Am Tag des Blutbades ist nicht nur ihr Zwillingsbruder Holden so schwer verletzt worden, so dass dieser nun im Rollstuhl sitzt, die Hunter haben auch realisiert, dass es Hybrid-Hunter gibt und zu denen zählt auch Harper. Und da sie unbedingt gegen die Vampire kämpfen will, um sie erstens zu vernichten und zweitens an ihr Blut zu kommen, hat sie sich den Blood Huntern angeschlossen. Das gesammelte Blut stellt sie einem Wissenschaftler zur Verfügung, der damit nach einem Heilmittel forscht, so dass vielleicht auch ihr Bruder wieder auf die Jagd gehen kann.


Doch auf einem ihrer Beutezüge wird sie von einem Vampir gefangen genommen. Als sie Wardens Vater James erkennt, weiss Harper, dass auch der Vampirkönig Jules nicht weit sein kann. Schnell wird klar, dass die beiden eine gemeinsam Vergangenheit haben, doch sie haben nicht viel Zeit, denn es droht ein Krieg, der alles verändern könnte.
Erst hatte ich etwas Mühe, die Personen wieder einordnen zu können, doch dann war ich wieder schnell in Laura Kneidls fantastischer Welt gefangen. 


Harper ist eine starke Protagonistin. Sie weiss genau wofür sie kämpft und tut dies mit harten Bandagen, so dass viele Vampire gleich einpacken können. Am liebsten ist sie nur mit ihrem vergoldeten Katana, einem japanischen Langschwert, unterwegs und würde alles für ihren Zwillingsbruder tun. 
Jules hat sich im Laufe der Trilogie sehr verändert. Natürlich ist aus dem ehemaligen Hunter-Anwärter der Vampirkönig geworden, doch auch nach der Verwandlung hat sich seine Persönlichkeit gewandelt. Erst war er den Huntern noch gut gesonnen und hat eine Art Waffenstillstand ausgehandelt, doch dann ist er untergetaucht und musste erst einmal lernen, was für die Vampire gut ist. Und so treffen wir ihn kalt, abgebrüht und machthungrig.

Auch "Magic & Platina" hat mich kurzweilig unterhalten. Die Autorin baut in diesem Teil vermehrt auf Action und es gibt einige Kampfszenen, bei denen es auch blutig zu und her geht. Dadurch dass Harper und Jules einen Krieg verhindern wollen, ist die Geschichte rasanter. Es gibt etliche Verschwörungen, Geheimnisse, Überraschungen und nach und nach treffen wir auch all die alt bekannten Namen aus den beiden vorhergegangen Bände, was mir wirklich gut gefallen hat.


"Magic & Paltina" soll ja eigentlich der Band zu den Magic Huntern sein. Klar, gehört Harper eigentlich zu dieser Gattung, doch da sie sich momentan den Blood Huntern angeschlossen hat, kam mir die Magie zu kurz. Gerne hätte ich diese Huntergattung besser kennengelernt.
Die Liebesgeschichte war zwar nett, konnte mich aber nicht gleich begeistern wie die von Cain & Warden und Ella & Wayne. Auch wenn zumindest eine Seite spitze Zähne aufwies, bewies sie nicht gleich viel Biss.


Auch dieses Mal ist der Schreibstil von Laura Kneidl angenehm leicht und flüssig zu lesen, so dass sich die Geschichte sehr schnell lesen lässt. 
"Magic & Platina" ist der dritte und somit letzte Band von "Elemente der Schattenwelt" und ist in sich abgeschlossen. Jeder Band wird einer anderen Huntergattung gewidmet. 





Laura Kneidl hat mit "Magic & Platina" ein gutes Trilogieende auf die Beine gestellt. Gemeinsam mit Harper und Jules erleben wir ein rasantes Abenteuer und müssen die Welt vor einem Krieg bewahren.







Aber seine Anwesenheit war wie ein Albtraum, er zog einen in die Tiefe, auch wenn man in die Realität entfliehen wollte.   (Position 1445)






      

  1. Blood & Gold     → zu meinem Rezigramm
  2. Soul & Bronze      zu meinem Rezigramm
  3. Magic & Platina     

Alles über die verschiedenen Hunter-Gattungen und zu "Elemente der Schattenwelt" findet ihr hier: *klick*



@ by Favolas Lesestoff

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Hach, eigentlich wollte ich mir bereits nach Erscheinen des ersten Bandes letzteres holen und habe es dann doch nie getan - die Zeit war einfach nie da ;) Deine Rezension klingt aber richtig gut! :) Bin im Moment begeistert am impress-lesen, aber vielleicht warte ich doch, bis ich den ersten Roman im Juni als Taschenbuch haben kann ;)

    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Oh weh, das klingt so gut, dass ich mir die Bücher echt sofort mal holen sollte. Um die Trilogie schleiche ich nämlich schon seit erscheinen rum und diese Cover sind einfach der Wahnsinn und versprechen so viel! Toll, dass dir das Ende so gut gefallen hat, dann kann es ja nur gut werden! :)

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)