Mittwoch, 9. November 2016

[Rezigramm] "Plötzlich Banshee" von Nina MacKay


Titel: Plötzlich Banshee
Autorin: Nina MacKay
Genre: Urban Fantasy
Verlag: ivi (1. September 2016)
ISBN: 978-3492703932
Seiten: 400
empfohlenes Alter: ab 14 Jahren


Inhalt:
Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?
(Bild- und Textquelle: Piper Verlag 



Nina MacKay gewann den #erzaehlesuns-Award von Piper auf Wattpad.com. Als Gewinnerin wurde ihr Roman "Plötzlich Banshee" veröffentlicht. Und so begleiten wir die tollpatschige Todesfee Alana dabei, wie sie als selbsternannte Privatdetektivin versucht die Welt, beziehungsweise die Menschen zu retten. Sie sieht nämlich über jedem Kopf rote Ziffern, die anzeigen, wie lange die betreffende Person noch zu leben hat.


Als dann gleich mehrere Leichen auftauchen und Alana mit jeder irgendwie in Verbindung gebracht werden kann, rückt sie ins Zentrum der Ermittlungen von Detective Dylan Shane.


Alana ist eine Banshee, eine irische Todesfee, die einerseits sieht, wie lange die Menschen noch zu leben haben, andererseits unkontrolliert loskreischt, wenn eine Person in der Nähe ist, die bald sterben wird. Sie selber glaubt jedoch nicht daran, dass sie eine Banshee ist und sie muss erst einmal überzeugt werden, dass es in Santa Fe nur so von magischen Wesen wimmelt.
Leider wurde ich nicht wirklich warm mit der Protagonistin. Sie ist naiv, tollpatschig und tritt in jedes Goldfischglas - äh Fettnäpfchen - das sich anbietet. Meiner Meinung nach stimmen hier Alter im Buch und ihr Handeln und Denken überhaupt nicht überein, denn sie soll immerhin schon 20 Jahre alt sein.

Nina MayKay hat gute Ideen und eine interessante Welt geschaffen. Sie hat die unterschiedlichsten Feenwesen und andere magische Geschöpfe in Santa Fe angesiedelt, was mir gut gefallen hat.
Zudem beginnt "Plötzlich Banshee" sehr unterhaltsam.


Doch je länger die Geschichte dauert, desto übertriebener wird sie. Alanas kindisches und trotziges Gehabe wurde mir einfach zuviel, so dass ich beim Lesen immer wieder die Augen verdrehen musste. Die Autorin lässt hier wirklich kein Klischee aus. Ich mag witzige oder auch sarkastische Bücher, doch der Humor in "Plötzlich Banshee" war mir einfach zu flach. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Geschichte bei Jugendlichen ankommt, ich selber habe mich jedoch für einmal zu alt gefühlt.


Der Schreibstil von Nina MacKay ist einfach gehalten und so lässt sich das Buch locker lesen. Sie benutzt eine äusserst jugendliche Sprache und ihre Protagonistin wirft gerne mit Wörtern wie Nilpferdkacke, Bitch-Hausen oder Scheissidee um sich.





Leider haben ein tolles Cover und viele begeisterte Stimmen zu hohe Erwartungen geschürt. "Plötzlich Banshee" basiert zwar auf einer vielversprechenden Grundidee, doch die Umsetzung war leider nicht so mein Ding. Die Protagonistin war mir zu kindisch, zu tollpatschig und die Autorin Nina MacKay nutzte jedes gängige Klischee. Die Geschichte liest sich zwar flott, doch mir war alles zu übertrieben.
Ich kann mir aber gut vorstellen, dass vierzehnjährige Mädels grossen Spass an der Todesfee und Detective Sockenschuss haben werden.







Oje, magische Verbrecher. Dunkelterroristen sozusagen. Das war ja schlimmer als Voldemort und Darth Vader zusammen!     (Position 840)

"Denk an was Schönes", murmelte ich. Roa Einhörner, blaue Einhörner, lila Einhörner ... betete ich in Gedanken herunter, während ich diese schönen Tiere vor meinem geistigen Auge vorbeiziehen liess.     (Position 1923)

Waren wir jetzt in Bitch-Hausen? Ehrlich, die zwei waren schlimmer als kleine Mödchen, die sich um eine Barbie stritten.     (Position 2833) 



© Favolas Lesestoff

Kommentare:

  1. Hey Favola =)

    Oh, wenn ich die Zitate so lese, schreckt mich das schon ab! Das klingt ganz und gar nicht nach meinem Geschmack. Wie du schon schreibst, eher kindisch und pubertär. Ich glaube nicht, dass ich das Buch noch lesen möchte. Hatte hohe Erwartungen, nach den ganzen begeisterten Stimmen, aber wird wohl von der Wuli gekickt.

    Danke für deine Rezi. =)

    Liebe Grüße
    Katie♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Katie
      Ja, die Zitate sagen schon einiges über das Buch aus ;-)
      Du kannst ja immer noch die Leseprobe testen, aber zu Beginn fand ich das Buch noch gar nicht so schlimm. Aber ich denke auch, dass es immer ein Problem ist, wenn Erwartungen geschürt werden.
      lg Favola

      Löschen
  2. Hey =)

    Ein bisschen schade eigentlich, dass die Umsetzung offensichtlich einige Schwächen zeigt. Hab mittlerweile schon einige Rezensionen gelesen und meist wurde genau die gleichen Dinge bemängelt. Das kann kein Zufall sein ^^.
    Hab mich gefragt, wo die vielen begeisterten Stimmen herkamen, durch die deine Erwartungen gestiegen sind =). Schätze einfach, ich lese die richtigen Blogs :-PPPPP.

    LG und einen wundervollen Tag =)
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi Anja
      Genau, du liest selbstverständlich die richtigen Blogs :-)
      Inzwischen habe ich auch noch mehr kritische Rezensionen gesehen und alle bemängeln eigentlich die gleichen Dinge.
      Aber eben, ich kann mir schon gut vorstellen, dass Vierzehnjährige die Geschichte toll finden.
      lg Favola

      Löschen
  3. Huhu Favola :)

    ich fange jetzt mit dem Buch an und bin mal gespannt, wie ich es so finden werde. Vom Humor her, werde ich es schon mögen denke ich. Hoffentlich fängt Alana nicht auch irgendwann an mich zu nerven... Aber ich habe die Erwartungen schon runter geschraubt ^^'. Tolle Rezi!

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Unsi Eule
      Dass du deine Erwartungen schon runtergeschraubt hast, ist sicher ein sehr guter Schachzug :-)
      Jetzt muss ich doch gleich mal bei dir vorbeischauen, ob du das Buch inzwischen gelesen hast.
      lg Favola

      Löschen
  4. Mir ging es da ähnlich wie dir, ich hatte es auch nicht so mit der Protagonistin. Echt schade, denn die Idee an sich mit den Uhren und dass auch mal von anderen Wesen erzählt wurde, fand ich richtig gut. Jetzt hätte nur eine andere, etwas reifere Hauptprotagonistin gefehlt...

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny
      Ja, jetzt entdecke ich immer mehr Meinungen, die das gleiche spiegelt .... vor allem finde ich es recht extrem, da Alana ja doch schon 20 Jahre alt ist ....
      lg Favola

      Löschen
  5. Schade, dass es bei dem Buch an der Umsetzung haperte. Habe ich jetzt schon öfters gehört und bin daher noch am überlegen, ob ich es mir holen soll oder es eher lassen soll. Auch die Zitate sagen mir jetzt nicht wirklich zu.

    Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :-)
      Ja, zu Beginn habe ich nur extrem positive Meinungen gehört und nun finde ich immer mehr Rezensionen, die gleicher Meinung sind wie ich.
      Die Zitate sagen wirklich schon einiges über die Geschichte aus. Sonst kannst du es ja mit der Leseprobe versuchen.
      lg Favola

      Löschen
  6. Hallo Favola,

    wirklich schade, denn was du so von der Idee beschreibst klingt es echt super. Ich glaube aber, dass ich mich an deinen genannten Kritikpunkten genauso stören würde, nun bin ich sehr unsicher, ob ich das Buch überhaupt noch lesen möchte. :( Ich lese ja gerne Jugendbücher, aber trotzdem darf es nicht zu extrem auf "junge Menschen" geschrieben sein. Na mal sehen.

    Alles Liebe,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna
      Hast du das Buch denn schon?
      Also ich finde, dass "Plötzlich Banshee" sehr für Junge ist. Du kannst es ja erst einmal mit der Leseprobe versuchen.
      lg Favola

      Löschen
  7. Oh das ist ja schade. Ich wär ja so neugierig auf das Buch und möchte es auch noch gerne lesen.. hmm.. mal sehen, ob ich mich drüber trau ;) Geschmäcker sind ja doch immer sehr verschieden. Vielleicht kann es mich ja überzeugen ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Geschmäcker sind verschieden und es gibt ja auch viele sehr begeisterte Stimmen. :-)
      lg Favola

      Löschen
  8. Hey Favola
    Tatsächlich ging es mir genau gleich bei dem Buch! Ich fand die Protagonistin sehr nervend und alles im Buch wirktw zu übertrieben. Wie bei dir hatte ich zu hohe Erwartungen.
    Viele Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia
      Zu Beginn gab es ja auch nur extrem positive Meinungen zu lesen. Inzwischen habe ich schon einige Rezensionen entdeckt, in denen genau die gleichen Punkte kritisiert werden.
      lg Favola

      Löschen
  9. Huhu Favola,

    ich kann verstehen, das wenn man mit Alana nicht klar kommt, das ganze Buch nicht so toll ist. Denn ich denke mit ihr steht und fällt viel. Ich fand manche Dinge auch etwas sehr klischeehaft, aber dennoch habe ich mich gut unterhalten gefühlt :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandra
      Schön, dass du dich einigermassen mit Alana anfreunden konntest :-)
      Ja, in diesem Buch steht und fällt es mit der Protagonistin ....
      lg Favola

      Löschen
  10. Hallo Favola,

    bisher habe ich nur Gutes über das Buch gehört und die Thematik finde ich interessant. Als ich beim Piper Bloggertreffen dann dieses Buch u. a. geschenkt bekam, freute ich mich natürlich.

    Deine Meinung stimmt mich nun etwas nachdenklich. Denn eigentlich möchte ich das Buch noch im November lesen, deshalb werde ich meine Erwartungen mal besser etwas nach unten schrauben ;)

    Danke für dein Feedback und liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe
      Na wenn du das Buch sowieso ja schon hast, kannst du es gut lesen :-)
      Es liest sich auch recht schnell. Auf deine Meinung wäre ich wirklich gespannt ...
      lg Favola

      Löschen
  11. Ich habe dich zum Liebsten Blog Award nominiert. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen. :) http://marcysbuecherecke.blogspot.de/2016/11/liebster-blog-award.html#more

    Liebe Grüße
    Marcy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marcy
      Vielen lieben Dank :-)
      Ich mache aber an keinen Blog Awards mehr mit, denn ich finde einfach die Zeit nicht dazu. Aber es freut mich, dass du an mich gedacht hast.
      lg Favola

      Löschen
  12. Hallo Favo,

    zum Glück geht dein Blog wieder ^^
    Mit deiner Rezi stimmst du mich nachdenklich, denn das Buch liegt noch auf meinem Reader vom Verlag. Oh weh, hoffentlich denke ich nicht auch so davon, aber meist hatten wir ja den selben Geschmack :/

    Alles LIebe,
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Conny
      Oh ja, ich bin auch wirklich froh, dass der Blog wieder funktioniert. Das war wirklich ein komisches Gefühl.
      Naja, immerhin hast du bestimmt deine Erwartungen etwas heruntergeschraubt und dann kann dich "Plötzlich Banshee" vielleicht auch positiv überraschen. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass du dich mehr mit Alana anfreunden kannst.
      lg Favola

      Löschen
  13. Hallo Liebes,

    nach deiner Rezension bin ich wirklich richtig gespannt wie mir das Buch gefallen wird. Die Meinungen sind so unterschiedlich und diesen trockenen Humor mag ich eigentlich sehr gerne. Übrigens finde ich die Idee mit dem Rezigramm einfach super, wollte ich mal gesagt haben ^^

    Liebste Grüße,
    Tinker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tinker
      Vielen lieben Dank für dein Kompliment zu meinem Rezigramm. Das kommt wirklich gut an und ich mag es, zwei verschiedene Rezi-Arten zu haben. Schon beim Lesen kristallisiert es sich jeweils heraus, ob ein Buch eine 'klassische' Rezension oder ein Rezigramm bekommt.
      Ich hoffe, du kannst dich besser mit Alana arrangieren ;-)
      lg Favola

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)