Sonntag, 16. Februar 2020

"Strange the Dreamer - Der Junge, der träumte; Buch 1" von Laini Taylor






Titel: Der Junge, der träumte
Reihe: Strange the Dreamer #1
Autorin: Laini Taylor
Verlag: ONE (30. September 2019)
Genre: Fantasy
Seiten: 352
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren




Seit ich die Zwischen-den-Welten-Trilogie von Laini Taylor gelesen habe, warte ich auf mehr der Autorin ...




Lazlo Strange liebt es, Geheimnisse zu ergründen und Abenteuer zu erleben. Allerdings nur zwischen den Seiten seiner Bücher, denn ansonsten erlebt der junge Bibliothekar nur wenig Aufregendes. Er ist ein Träumer und schwelgt am liebsten in den Geschichten um die sagenumwobene Stadt Weep - ein mysteriöser Ort, um den sich zahlreiche Geheimnisse ranken. Eines Tages werden Freiwillige für eine Reise nach Weep gesucht, und für Lazlo steht sofort fest, dass er sich der Gruppe anschließen muss. Ohne zu wissen, was sie in der verborgenen Stadt erwartet, machen sie sich auf den Weg. Wird Lazlos Traum nun endlich Wirklichkeit?
(Textquelle: One)







Einstieg ins Buch:
Am zweiten Sabbat des Zwölfmonds fiel in der Stadt Weep ein Mädchen vom Himmel.
Ihre Haut war blau, ihr Blut war rot.

Laini Taylor hat sich mit ihrer Zwischen-den-Welten-Trilogie in mein Herz geschrieben. Die Geschichte ist komplex und nimmt beinahe ein episches Ausmass an. Die Autorin ist eine Meisterin der Schreibkunst und bietet ein Leseerlebnis der Extraklasse. Kein Wunder also, dass ich nach mehr aus ihrer Feder lechzte und mich riesig freute, als ich erfuhr, dass eine weitere Reihe von ihr ins Deutsch übersetzt wird.

In meine grosse Vorfreude schlich sich jedoch auch die Angst, zu hohe Erwartungen an "Strange the Dreamer - Der Junge, der träumte" zu haben, doch schon nach wenigen Seiten realisierte ich, dass diese Befürchtung unbegründet war. Augenblicklich fühlte ich mich von Taylors Welt magisch angezogen und sog jeden Satz in mich auf, liess ihn auf der Zunge zergehen und spürte, dass auch "Strange the Dreamer" grandios werden würde. 

Nach einem verheerenden Krieg im Königreich Zosma wurden die vielen Waisenkinder in den Klöstern untergebracht. Sie alle bekamen den Nachnamen Strange. Lazlo Strange ist eines von ihnen. Doch die strengen Regeln der Mönche machten ihm zu schaffen Viel lieber machte er Rollenspiele, in denen er ein erfolgreicher Kämpfer, ein Tizerkan ist. Diese stammen aus der verborgenen Welt und niemand scheint sich an sie zu erinnern.
Bis heute ist Lazlo total fasziniert von dieser Stadt Weep, sammelt als Bibliothekar Kindermärchen und Sagen darüber und schreibt all sein Wissen in den gesammelten Werke des Lazlo Strange nieder.
Er träumt davon, einmal um die halbe Welt zu reisen und die Mysterien selber zu lösen.
Als dann eines Tages eine Gruppe Tizerkan auf Spektralen durch das Tor der grossen Bibliothek reiten, kann es Lazlo kaum glauben. Sollten sich seine Träume doch erfüllen?

Welche Macht konnte einen Namen aus der Erinnerung einer ganzen Welt austilgen?
Lazlo wollte losziehen und es herausfinden. Das war sein Traum, kühn und grossartig: dorthin zu reisen, einmal um die halbe Welt, und die Mysterien selbst lösen.
Natürlich war es unmöglich.
Aber seit wann hielt das einen Träumer vom Träumen ab?     (Seite 39)

Mit diesem Titel hat man natürlich gewisse Erwartungen an den Inhalt der Geschichte. Zuerst dreht sich alles um den verträumten Lazlo Strange, der seinen Traum, das Mysterium um die verschwundene Stadt Weep zu lüften, leben möchte. Erst relativ spät kommt dann noch das Träumen im Schlaf hinzu.

Mit jeder Seite taucht man mehr in die faszinierende, magische Welt ein. Zwar beginnt dieser erste Band eher etwas ruhig, doch so hat man Zeit, den bildgewaltigen und wortgewandten Schreibstil zu geniessen und die Geschichte bekommt die nötige Zeit, sich richtig zu entfalten. "Strange the Dreamer - Der Junge, der träumte" ist für Lazlo nicht nur eine abenteuerliche Reise sondern auch ein Weg, sich selber neu zu erfinden und das Geheimnis um Weep zu ergründen.

"Strange the Dreamer" ist eine einzigartige Geschichte, die mich völlig begeistern konnte. Man muss sich vor dem Lesen jedoch im Klaren sein, dass der one Verlag die Originalgeschichte in zwei Bücher gesplittet hat. Ganz glücklich ist das meiner Meinung nach nicht, aber wenn man das zweite Buch gleich griffbereit hat, ist es nicht weiter tragisch und die beiden Bücher sind wunderschön gestaltet und machen sich sehr gut im Regal.






traumhaft, fantastisch, grandios
Laini Taylor bleibt sich treu und bietet uns ein Leseerlebnis der Extraklasse. Sie ist eine Meisterin der Schreibkunst und fesselt mit einer fantastischen Geschichte. Mit "Strange the Dreamer - Der Junge, der träumte" startet sie erst ruhig und dann fulminant in ihre neue Reihe und ich freue mich jetzt schon auf mehr. 
Ein Buch wie ein Traum, aus dem man gar nicht mehr auftauchen möchte. Unbedingt lesen!









         


  1. Strange the Dreamer - Der Junge, der träumte; Buch 1
  2. Strange the Dreamer - Ein Traum von Liebe; Buch 2
  3. Muse of Nightmares - Das Geheimnis des Traumes; Buch 1     (Erscheinungstermin: 29.6.2020)
  4. Muse of Nightmares -  Das Erwachen der Träumerin; Buch 2     (Erscheinungstermin: 28.8.2020)






Laini Taylor wurde 1971 in Kalifornien geboren. Sie hat Literatur und Kunst studiert und schreibt mit großem Erfolg Fantasy-Romane. Der Roman "Strange the Dreamer" wird in den sozialen Netzwerken gefeiert – und erscheint nun endlich in der deutschen Übersetzung. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Portland, Oregon.

(Textquelle: Lübbe)





© Favolas Lesestoff

Kommentare:

  1. Ich folge dir immer. Sie haben tolle Artikel. Ich danke dir sehr.

    AntwortenLöschen
  2. Buy USA Facebook Accounts

    Buy Twitter followers from real accounts that engage with likes, retweets, and more. 500% Money-Back Guarantee. We offer 24/7 phone support. Find the best Twitter Follower Suppliers out there. From the best service to best customer support, and above all, avoid getting ripped off!

    Please visit our service link: Buy Facebook Accounts

    AntwortenLöschen

Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzbestimmungen und in der Datenschutzerklärung von Google.