Sonntag, 22. Juni 2014

“Aktion Stempeln” Rückschau Juni 2012



Im Juni 2012 habe ich gerade mal vier Bücher gelesen, doch bekanntlich ist Qualität wichtiger als Quantität .....



"Elfenmagie" war mein erstes Buch von Sabrina Qunaj. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich das Buch wegen seinen beinahe 1000 Seiten recht lange vor mir her gerschoben hatte und schlussendlich innerhalb vier Tagen verschlungen hatte.
Mit "Elfenmagie" hat Sabrina Qunaj ein fulminantes Debüt hingelegt. Fantasy vom Feinsten!
Wer in eine Welt mit fantastischen Wesen, grossen Gefühlen, spannungsgeladenen Kämpfen und erfrischendem Humor abtauchen möchte, sollte dieses Buch unbedingt lesen.

Hier geht es zu meiner Rezension: *klick*







Und auch "Will & Will" war ein Debüt für mich, denn bis dahin hatte ich weder von John Green noch von David Levithan etwas gelesen. Es war der Startschuss zur Erkundungstour dieser beiden Autoren.

Ein Jugendbuch mit viel Tiefgang, facettenreichen, interessanten Charakteren und trotz oftmals bedrückender Atmosphäre viel Wortwitz. "Will & Will" hebt sich von der Masse ab und ist ein eindrückliches Leseerlebnis.

Hier geht es zu meiner Rezension: *klick*








Lange habe ich mich damals gegen diese pinke Buch gesträubt ... und so auffalend wie das Cover ist auch die Protagonistin Evie, die mit ihrem rosa mit Strasssteinen besetzten Tasey (Elektorschocker) schon viel Spass hatte und für das IBKP (Internatrionale Behörde zur Kontrolle Paranormaler)arbeitet. Evie ist einfach eine erfrischend ehrliche, flippig verrückte Protagonisten - ein Unikat.

Pink, witzig, frech.
"Flames 'n' Roses" sticht nicht nur optisch aus der Büchervielfalt heraus. Es ist erfrischend, frech, witzig und macht einfach Spass.









An "Sieben Minuten nach Mitternacht" von Patrick Ness erinnert man sich nur schon wegen der optischen Aufmachung gerne zurück. Jede Seite ist mit eindrücklichen, düsteren Bildern bestückt, so dass das Gelesene noch mehr Gewicht bekommt. Denn die Geschichte um Conor, seine Mutter und das Monster ist alles andere als leichte Kost.
"Sieben Minuten nach Mitternacht" ist einfühlsam erzählt und regt zum nachdenken an - und zwar nicht nur jüngere Leser ....








Habt ihr eines der Bücher auch gelesen? Und könnt ihr euch noch an den Inhalt erinnern oder ist er euch nicht mehr präsent?




Kommentare:

  1. Halli hallo

    " Sieben Minuten nach Mitternacht" fand ich sehr eindrücklich das ist noch gar nicht so lange her, dass ich das gelesen habe.

    Auch " Flames..." hat Spass gemacht ich glaube dass habe ich mir nach der " Hex- Hall- Trilogie" gebraucht gekauft, weil ich nach etwas ähnlichem gesucht habe.
    Die weiteren Bände landeten bis jetzt aber noch nicht in meinem Regal ;)

    " Elfenmagie" reizt mich zwar irgendwie, aber das ist so ein dicker Schinken!!!
    Vielleicht greife ich evtl. zum Hörbuch ( Audible)....

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Bea

      Ehrlich gesagt hätte ich auch nicht gedacht, dass "Sieben Minuten nach Mitternacht" bei mir schon zwei Jahre her ist.
      Bei der Lebe lieber übersinnlich Trilogie muss ich sagen, dass sich die Autorin von Buch zu Buch gesteigert hat. Band 1 habe ich zwar nicht rezensiert, hätte von mir jedoch 4 Leseenten, wie Band 2 erhalten, das Finale hat dann sogar alle fünf Leseenten abgesahnt.
      Ja, mich schrecken so dicke Wälzer auch immer ab. Bei "Elfemagie" musste ich mich damals richtig zwingen, es in die Hand zu nehmen, doch dann wurde ich wirklich positiv überrascht und hatte es innerhalb von vier Tagen durch. Ich muss aber zugeben, dass Band 2 auch noch auf meinem SuB schmort - bestimmt auch wegen den vielen Seiten ....

      lg Favola

      Löschen
  2. Guten Morgen =)
    Das ist doch eine super Bilanz! Du kannst dich nach zwei Jahren noch an den Inhalt aller Bücher erinnern, Respekt! ^^
    "Sieben Minuten nach Mitternacht" fand ich auch gut. Allerdings weiß ich nicht mehr wie es ausgegangen ist... hm..

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Anja

      Ja, ich habe auch überlegt, ob ich nicht einem der Bücher einen roten Stempel aufdrücken könnte, musste dann aber verneinen ... aber ich habe da ja auch 'nur' vier Bücher gelesen .....

      lg Favola

      Löschen
  3. Wow diese Stempel Idee finde ich echt gut *--*

    Flames n Roses finde ich auch total toll, ist mir auch bis heute im Kopf geblieben.
    Hab die Reihe durch, viel Spaß noch mit Evie ;-)

    Bei 7 Minuten nach Mitternacht kann ich dir nur zustimmen.

    Weil ich Will liebe steht nun ganz oben auf meiner Wunschliste, danke!

    Alles Liebe aus Hamburg
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Jenny

      Ja, da hatte Astrid wirklich eine tolle Idee mit ihrer Stempel-Aktion.

      Ich habe die Lebe lieber übersinnlich Trilogie auch durch und ich muss sagen, dass ich finde, dass sich die Autorin von Band zu Band gesteigert hat.

      "Wil und Will" ist dafür verantwortlich, dass ich unbedingt mehr von den beiden Autoren lesen wollte.

      lg Favola

      Löschen
  4. Hey!
    Flames n Roses höre ich gerade im Auto. Bislang finde ich es ganz witzig, bin aber auch gerade erst angefangen. Mal schauen, wie es mir in voller Länge gefällt.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Yvonne

      Ah schön :-) Bei Hörbüchern steht und fällt halt (fast) alles mit dem Sprecher. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass es sich auch sehr unterhaltsam anhört :-) Viel Spass noch mit Evie!

      lg Favola

      Löschen
  5. Bis auf Elfenmagie kenne ich alle der Bücher. Will & Will ist mir nicht sonderlich im Gedächtnis geblieben (außer die Tatsache, dass hier eine fast schon utopische Welt darstellt wird). Flames'n'Roses mochte ich total, da habe ich den dritten Band leider immer noch nicht gelesen. Muss mal schauen, ob die Bibliothek das hat ^^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)