Dienstag, 3. Juni 2014

[Rezension] "Klang der Gezeiten" von Emily Bold




Titel: Klang der Gezeiten
Reihe: nein
Autorin: Emily Bold
Genre: Liebesgeschichte
Verlag: Amazon Publishing (3. Juni 2014)
ISBN: 978-1477824580
Seiten: 264





Wo Emily Bold drauf steht, ist auch Emily Bold drin? Da ihr neustes Werk, das bei Amazon Publishing erschienen ist, so ganz anders aussieht, wollte ich mich natürlich davon überzeugen ....




Wie leicht einem das große Glück durch die Finger rinnen kann, muss Piper erkennen, als Daniel, der Mann ihrer Träume und Vater ihres ungeborenen Kindes, bei Arbeiten in ihrem Haus am Strand stirbt. Pipers Welt bricht zusammen und all ihre Träume und Hoffnungen werden unter dem Schmerz des Verlustes begraben.
Um Daniel nahe zu sein, beschließt sie gegen den Rat von Freunden und Familie in das unvollendete Haus einzuziehen. In dieser schwierigen Situation ist ihr Daniels bester Freund Kevin eine große Stütze. Doch gerade jetzt fällt es ihr schwer, mit den tiefen Gefühlen umzugehen, die Kevin für sie entwickelt.
Im Trost der Wellen versucht Piper ihre Wunden zu schließen und ihren Weg zurück ins Leben zu finden.
(Bild- und Textquelle: Amazon)



Einstieg ins Buch:
Tränen brannten in meinen Augen, und Wellen des Schmerzes schüttelten mich. Es tat so unglaublich weh.

Emily Bold geht neue Wege .... und zwar nicht nur, dass "Klang der Gezeiten" im neuen Verlag Amazon Publishing erscheint, sondern schon das Cover lässt erahnen, dass sich die Autorin auch in ein neues Genre vorwagt. Bisher kenne ich von ihre historische und fantastische Romane. Ein Gemeinsamkeit findet sich jedoch in jeder Geschichte von ihr: grosse Gefühle. Und genau das baut sie in ihrem ersten Liebesroman aus.

Leider hat die grosse Liebe ihres Lebens für Piper jedoch abrupt geendet. Als sie und Daniel ihr Traumhaus renovieren, stirbt er unerwartet und lässt Piper mit ihrem ungeborenen Baby, einem unbewohnbaren Haus und vor allem einem emotionalen Scherbenhaufen zurück. Piper versinkt in einem dunklen Lock und kann sich zu nichts mehr aufraffen, kann sich nicht vorstellen, wie ihr Leben ohne Daniel weiter gehen soll.

Seit Daniels Tod lag ich jeden Morgen in meinem Bett und horchte in mich hinein. Ich lauschte dem Schmerz, der sich in den letzten Monaten von einem lauten, markerschütternden Schrei in eine düstere Hintergrundmusik verwandelt hatte, die ich manchmal sogar überhören konnte.     (Seite 112)

Emily Bold versteht es, die Gefühle ihrer Protagonistin zu transportieren und so fühlen wir ihre Trauer, ihre tiefe Verzweiflung, ihre Hilflosigkeit. Immer wieder lässt uns Piper durch Rückblenden an ihren Erinnerungen teil haben und so lernen wir auch ihren Traummann Daniel kennen und verstehen, warum sie derart vom Abgrund verschlungen wird.  Nur gut, dass Piper ihre beste Freundin Jenna und ihre Jugendliebe und Daniels besten Freund Kevin an ihrer Seite hat, die sie immer und immer wieder aus ihrer Lethargie reissen, bis ihr selber klar wird, dass sie ihr Leben wieder in den Griff bekommen muss - und wenn es nur für ihr ungeborenes Kind ist.

Der Autorin gelingt es sehr gut, aufzuzeigen, wie Piper immer mehr am Leben teilnimmt und sich in ihre tiefe Trauer plötzlich auch wieder glückliche Momente schleichen.
Doch darf Piper denn überhaupt glücklich sein, wenn doch Daniel erst vor einigen Monaten gestorben ist? Und darf oder soll sie sich neu verlieben? Ist das überhaupt möglich?

Irgendwann würde mich jemand wachküssen, wie in diesen bescheuerten Märchen! Aber ich wollte nicht, dass das ganze Schloss im hundertjährigen Schlaf gefangen war - so wie ich. Die Dornen sollten nicht um alle herum wachsen, nur weil sie gerade Pech hatten, in meiner Nähe zu sein. Das war mein Dickicht, und ich würde es ertragen.     (Seite 154)

Emily Bold konnte mich mit ihrem leichten Schreibstil, den lebendigen Charaktere und einer Achterbahn der Gefühle einmal mehr fesseln und so habe ich die Geschichte um Piper beinahe an einem Stück gelesen.
Ihr Ausflug in ein neues Genre ist meiner Meinung nach geglückt und ich bin gespannt, ob es nur ein Kurzurlaub war oder ob es in Zukunft öfters Abstecher ins Land der Liebesgeschichten geben wird.


Emily Bold geht neue Wege ..... und ich folge ihr ....
"Klang der Gezeiten" ist ein melancholisches Buch der grossen Gefühle und eine Hommage an das Leben. Denn dieses geht immer weiter, auch wenn man in der grossen Trauer und Verzweiflung den Lichtblick nicht immer sieht.







Emily Bold wurde 1980 in Mittelfranken geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern lebt. Eine Katze vervollständigt die kleine Familie. Sie leben in einem idyllischen Dörfchen mit Blick auf Wald und Wiesen – äußerst ruhig und inspirierend.

Schon seit ihrer frühesten Jugend ist sie dem historischen Liebesroman verfallen. Zu ihren Favoriten in diesem Genre gehören: Johanna Lindsey, Amanda Quick und Kinley MacGregor. Natürlich liest sie nicht nur Liebesromane. Sie liebt die Highlandsaga von Diana Gabaldon, die Bücher von Tess Gerritsen und nicht zu vergessen, die Schwedenkrimis um Kommissar „Wallander“. Auch Bücher von Terry Pratchett, Dan Brown, Rebecca Gablé und Iny Lorentz (und noch soooo vielen anderen) stehen in ihrem Buchregalen.

(Textquelle: Emily Bold)



Kommentare:

  1. Hi Favola,

    eine schöne Rezension. Mich hat Klang der Gezeiten ja total begeistert und tief berührt. ♥

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Micha

      Dankeschön :-)
      Dann muss ich mir nachher gleich mal deine anschauen :-)

      lg Favola

      Löschen
  2. Klingt toll, ich will es auch lesen<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann nichts wie los ..... das eBook kostet 4.99, das geht ja eigentlich :-)

      lg Favola

      Löschen
  3. Liebe Favola,

    "Emily geht neue Wege" - danke, dass du diesen mitgegangen bist und Piper auf ihrem Weg zurück ins Leben begleitet hast!

    Alles Liebe,
    deine Emily <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emily

      Ich bin den Weg sehr gerne gegangen :-) Danke für dein Vertrauen ....

      lg Favola

      Löschen
  4. Eine traumhaft schöne Rezension von dir liebe Favola!
    Du hast deine Rezension selber mit so viel efühl geschrieben, da kommt man gar nicht an das buch vorbei. Die Zitate hast du auch sehr passend und schön ausgewählt. In dieser Geschichte steckt bestimmt viel Emotion und der Weg zusammen mit Piper war bestimmt nicht einfach.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vanessa

      Herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar und das Kompliment.
      Ja, Pipers Weg ist nicht immer einfach .... und ich könnte mir vorstellen, dass dir "Klang der Gezeiten" auch gefallen könnte :-)

      lg Favola

      Löschen
  5. Wenn ich das Buch nicht schon bestellt hätte würde ich es jetzt tun. Deine Rezension ist traumhaft schön und macht richtig Lust auf das Buch.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Yvonne

      Vielen Dank für dein Kompliment :-) Ich freue mich riesig, dass dir meine Rezension so gut gefallen hat. Dann also nichts wie los .... mach dich auf den Weg mit Piper ....

      lg Favola

      Löschen
  6. Klingt ja im ersten Moment wirklich sehr traurig, dennoch hast du es wirklich geschafft mich zu überzeugen. Danke dir!
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mel

      Schön, dass ich dich überzeugen konnte. "Klang der Gezeiten" ist wirklich ein sehr emotionales und melancholisches Buch, aber es bleibt immer ein Hoffnungsschimmer.

      lg Favola

      Löschen
  7. Wow, das klingt sehr vielversprechend! Ich hab bereits schon THE CURSE gelesen und war begeistert! Jetzt muss ich dieses Buch hier auch gleich auf die Wunschliste packen! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sharon

      Oh "The Curse" sind meine Liebelingsbücher von Emily Bold. Seit ich diese gelesen haben, möchte ich unbedingt nach Schottland reisen.
      Sonst habe ich auch noch die bisher erschienen Bände von "The Darkest Red" gelesen, die jedoch wesentlich erwachsener sind ;-) (Klang der Gezeiten ja auch, aber das ist doch total anders)
      Emily Bold schafft es einfach immer, mich so zu fesseln, dass ich das Buch kaum mehr aus den Händen legen kann.

      lg Favola

      Löschen
  8. Ich folge dir in deiner Einschätzung ;-)
    http://www.yvonnes-lesewelt.de/?p=6485
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)