Mittwoch, 25. Juni 2014

[Wer "A" sagt . . . Blogger Edition] mit Sarah von buchverliebt








Vor meiner Bloggerzeit . . . 

. . . habe ich auch schon viel gelesen, manchmal sogar mehr als heute. Doch einen SuB (Stapel ungelesener Bücher) hatte ich nie und manchmal wünschte ich, es wäre noch heute so. Aber das ist vor allem ein Luxusproblem. :P


Die Ideen für meinen Blog . . . 

. . . bekam ich, als 2011 zum ersten Mal die Egmont LYX Challenge veranstaltet wurde. Ich wollte unbedingt mitmachen, hatte bis dahin aber nicht auch nur eine Rezension außerhalb der Schule (Buuuh!) geschrieben und wusste nicht so recht, auf was ich mich da einlasse. Dass ich noch heute dabei bin, hätte ich vor 3 Jahren jedoch nicht erwartet und bin auch ein bisschen stolz auf mein Durchhaltevermögen.
 

Mir gefällt am Bloggen, . . . 

. . . dass ich einfach das schreiben kann, was ich möchte und was mir gefällt. Durch meinen Blog habe ich außerdem viele Autoren und Verlagen kennengelernt, ebenso viele nette BloggerInnen. Das möchte ich alles auf keinen Fall mehr missen.


Meine Rezensionen . . . 

. . . sind hoffentlich mit den Jahren besser geworden. Wenn ich heute lese was ich da vor 2 Jahren manchmal geschrieben habe … *schüttel* Aber die Rezensionen sind eben ganz ICH und meistens schreibe ich einfach auf, was mir gerade in den Sinn kommt – ganz ohne Konzept. Aber eben das macht doch eine individuelle Rezension aus, finde ich, und so passiert es auch schon mal, dass ich bei einer Buchbesprechung ein bisschen sarkastisch werde. 


Ein unvergessliches Erlebnis als Bloggerin . . . 

. . . da gibt es nicht nur eins, sondern gleich ganz viele. Die Buchmessen sind natürlich besonders toll und im Zuge dessen durfte ich auch einige Autorin auf Lesungen und Signierstunden kennenlernen. Besonders meine erste Begegnung mit meinen Lieblingsautorinnen Nalini Singh, Michelle Raven und Jennifer Benkau werde ich nicht vergessen.


Mein Lieblingsbuch . . . 

. . . lässt sich schon lange nicht mehr feststellen, da ich mittlerweile so viele tolle Bücher aus so vielen unterschiedlichen Genre gelesen habe, hach, es geht einfach nicht! Haha. :D


Als nächstes plane ich . . . 

. . . nichts. Ich plane eigentlich schon gar nicht mehr großartig irgendwelche Dinge, da durch meine Arbeit immer öfter die Zeit fehlt und dann mache ich mich nur verrückt. Ich lasse es ungeplant, locker angehen.








Als Kind . . . 

. . . haben meine kleine Schwester und ich uns immer um Hörspielkassetten gestritten, weil wir bei einer doch recht ansehnlichen Auswahl immer genau dasselbe hören wollten. Wie das bei Geschwistern eben so ist.
 

Bücher . . . 

. . . sind aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken.


Es war einmal . . .

. . . ein Buch. Und dann war es auch schon zu Ende.


Am liebsten . . . 

. . . lese ich am Abend, was allerdings dazu führt, morgens übermüdet meinen Tag zu beginnen. Denn „nur noch ein Kapitel“ ist so eine verdammt unverschämte Lüge.


Seit gestern weiss ich, . . .  

. . . dass ich unbedingt immer ein bisschen (Frust-)Schokolade im Haus haben sollte. Denn sicher ist sicher!


Schon immer . . . 

. . . wollte ich ein Buch schreiben, habe aber irgendwann nicht mehr die Zeit gefunden auch nur die kürzesten Geschichten aufs Papier zu bringen.


Ich will gar nicht wissen, . . .

. . . wie viel Geld ich dieses Jahr schon für Bücher ausgegeben habe. Ehrlich. Ich will‘s nicht wissen! xD







Mein Blog buchverliebt ist vor allem eins: selbsterklärend. Nach nunmehr 3 Jahren wurden natürlich schon so einige Themen und Bücher besprochen und wie das eben so als Buchverliebte ist, stelle ich auch sehr gerne meine neusten Entdeckungen aus dem www vor, denn nach neuen Büchern zu stöbern ist etwas, das ich leidenschaftlich gerne tue. Natürlich gibt es auch so einiges Buch-Gerede, in denen ich meine derzeitigen Gedanken einfach mal zusammenfasse. Dabei kann es sich sowohl um ernstere, als auch um weniger ernste Themen handeln.

Ein bestimmtes Buch-Genre ist bei mir nicht vorherrschend, denn mit der Zeit habe ich einiges für mich entdeckt. So lese ich bekanntere Bücher meist ebenso gerne wie unbekannte Geschichten. Verlage sind bei mir ebenso vertreten, wie Indie-Autoren.






Ich heiße Sarah und bin mittlerweile auch schon 25 Jahre jung (verrückt, wie die Zeit vergeht *alte Leute Spruch*). Ich arbeite im Bereich Sozialwesen und halte das Lesen schon seit mehreren Jahren als den perfekten Ausgleich zu meiner, manchmal sehr trockenen, Arbeit. Ich stehe absolut auf Hunde – also so richtige, nicht diese Trethupen – und bin verdammt frustriert, dass ich selber keinen haben kann. Auch, wenn ich mit meinem Singlehaushalt sehr glücklich und unabhängig bin, geht mir meine Familie über alles. Mama ist eben noch heute die Beste!


Liebe Sarah, 

herzlichen Dank, dass du bei meiner Blogger Edition von "Wer 'A' sagt ..." dabei bist. Deinen Blog besuche ich immer wieder gerne und schmökere in deinen umfangreichen Neuzugänge-Posts oder lasse mich zu Bücher inspirieren.
Oh ja, die "nur noch ein Kapitel"-Lüge kenne ich auch nur zu gut ....   :-)
Ich habe übrigens festgestellt, dass unsere Blogs beinahe gleich alt sind .... ich dachte, deinen gäbe es schon viel länger    :-)

liebe Grüsse Favola



Und wer auch die anderen B-Sager kennenlernen möchte, findet diese hier: *klick*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)