Montag, 8. September 2014

[Rezigramm] "Vernichte mich" von Tahereh Mafi


Titel: Vernichte mich
Reihe: Ja, Band 2.5
Autorin: Tahereh Mafi
Genre: Jugendbuch, Dystopie
Verlag: Goldmann Verlag (25. August 2014)
ISBN: 978-3-641-13933-9
eBook, ca. 56 Seiten


Inhalt:
In Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen, laufen die Vorbereitungen zum Angriff auf das Reestablishment. Doch Adams Gedanken sind nicht bei der aufkommenden Schlacht: Tief erschüttert durch die Trennung von seiner großen Liebe Juliette, voller Angst um das Leben seines besten Freundes und in Sorge um die Sicherheit seines kleinen Bruders James trifft ihn das Signal, das die Rebellen zum Aufbruch ruft, völlig unvorbereitet.
Werden sie siegen? Oder wird das Reestablishment und mit ihm Warner, Adams verhasster Halbbruder, alles zerstören, für das Adam sein Leben lang gekämpft hat? Und wird er Juliette je wiedersehen?

(Bild- und Textquelle: Goldmann)  



Adam, der von seinem kleinen Bruder Addie genannt wird, wird von James geweckt und die beiden liefern sich ein kleines geschwisterliches Gerangel, als Kenjis Name fällt. Dieser liegt auf der Krankenstation und niemand weiss genau, was passiert ist, doch es gibt natürlich Gerüchte was passiert ist .... mit Juliette ...


Wir erleben erst Nebensächliches, bevor es dann doch noch ans Eingemachte geht. 
Juliette und Adam haben sich 'auseinandergelebt' und Adam möchte am liebsten gar nicht mit ihr alleine sein. Auch sonst bekommt man das Gefühl, dass er dem meisten aus dem Weg gehen möchte. 


Diese Kurzgeschichte wird aus der ich-Perspektive von Adam erzählt. Da mir sein Charakter bisher immer zu blass war, habe ich mir einiges von "Vernichte mich" versprochen. Leider erfährt man kaum etwas Neues über ihn. Im Gegenteil: Was aus dem selbstbewussten Mann aus Band 1 geworden ist, kann ich kaum glauben. Er ist nur noch der Schatten seiner selbst und nachdem er so vieles für Juliette getan hat, kann ich die Handlung hier kaum nachvollziehen. Dafür wird aber aufgezeigt, wie wichtig ihm sein kleiner Bruder James ist. Schliesslich ist er seine ganze Familie.
Neben James treffen wir noch auf Kenji, der dieser Story gut tut.

Leider konnte mich "Vernicht mich" nicht wirklich überzeugen. Doch es war für mich eine gute Auffrischung für das bevorstehende Finale. "Ich brenne für dich" erscheint nämlich am 29. September 2014.


Ich muss ehrlich sagen, dass mich "Vernichte mich" unbeteiligt zurück gelassen hat. Die Geschichte ist mit gerade mal 56 Seiten natürlich sehr kurz. So erfahren wir weder inhaltlich etwas Neues, noch lässt uns Tahereh Mafi tiefer in Adams Psyche eintauchen. Meiner Meinung nach, hätte es diese Kurzgeschichte nicht gebraucht.


Tahereh Mafi schafft es sehr gut, ihren Schreibstil dem 'erzählenden' Charakter anzupassen. So durften wir bisher Julietts und Warners sprachliche Charakterzüge erlesen, nun war also Adam an der Reihe. Doch so blass der Charakter rüberkommt, so normal ist der Schreibstil, einzig einige Fluchwörter stechen heraus. 





Leider muss ich sagen, dass "Vernichte mich" für mich eher belanglos war und es diese Kurzgeschichte meiner Meinung nach nicht gebraucht hätte.
Als kleine Auffrischung vor dem grossen Finale fand ich sie jedoch recht praktisch.






Und je mehr ich sie festhalten will, desto mehr scheint sie mir auszuweichen.     (Seite 11)

Wenn man nicht einverstanden ist mit einem Krieg, wird er unerträglich.     (Seite 24)


Wir hören die Flugzuge schon über uns, und ich bin meiner entsetzlichen Angst wehrlos ausgeliefert. Sie sitzt nicht nur in meinem Bauch, meinem Herzen, meinem Kopf. Sie hat komplett Besitz ergriffen von mir - als existierte ich selbst gar nicht mehr, als bestünde ich nur noch aus dieser Angst.
Sie ist alles, was mir noch geblieben ist.     (Seite 37)






            


       1.   Ich fürchte mich nicht     → meine Rezension
       1.5   Zerstöre mich     → mein Rezigramm
       2.   Rette mich vor dir     → meine Rezension
       2.5   Vernichte mich    
       3.   Ich brenne für dich     (Erscheinungstermin: 29. September 2014)




@ by Favolas Lesestoff

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich sehe das ähnlich wie du - auch wenn es mir etwas besser gefallen hat als dir. Ich war ja schon von Anfang an immer Team Warner, weswegen ich mir damals auch gar nicht so viel von dem Buch erwartet habe ;)
    Auf den dritten Band kannst du dich wirklich freuen! Er ist sooooo gut (ich habe ihn bereits in Englisch gelesen). Ich bin schon gespannt, wie es dir gefallen wird! :D
    Aber was sagst du zu dem Cover? Ich fand die deutschen bisher ja immer sehr schön, aber das letzte sagt mir irgendwie gar nicht zu...

    Liebe Grüße
    Maura
    http://emotional-books.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Maura

      Also irgendwie bin ich hier in gar keinem Team ... Warner ist zwar sehr facettenreich und interessant als Charakter, trotzdem hat er viel zu viele negative Züge, als dass ich zu ihm ins Team gehen würde .... und wie schon gesagt, ist mir Jack einfach zu blass ....
      Ja, nun freue ich mich wirklich auf das grosse Finale. Bin gespannt, was da noch alles passieren wird.
      Welches Cover meinst du nun? Das von "Vernichte mich" oder das von "Ich brenne für dich"?
      Die drei Cover der Bücher gefallen mir ganz gut, die der eBooks passen zwar vom Sujets her, doch die Grundfarbe beisst sich mit den anderen.

      lg Favola

      Löschen
    2. Ich meinte das Cover von "Ich brenne für dich". Ich finde, dass die junge Frau da mehr wie eine Puppe aussieht, irgendwie so unnatürlich. Das hat beim zweiten Band "Rette mich vor dir" so leicht angefangen, aber jetzt sieht man es irgendwie viel stärker...

      Löschen
  2. Sehe ich ähnlich. Gibt kaum neues und die Hälfte gabs schon im 2. Band. Sehr schade.
    Aber schön geschrieben. :)
    LG, Liss ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hes Liss

      Soviel ich mich erinnern kann, war das bei "Zerstöre mich" so ein Zwischending .... einige Sequenzen kannten wir schon aus Band 1, andere waren jedoch auch neu.
      Wenn Adam jetzt als Charakter überzeugt hätte, hätte es mich wohl auch nicht gestört, dass keine neue Handlung dabei war.

      lg Favola

      Löschen
  3. Da habe ich und werde es nicht lesen. Ich finde Adam eh so blass und eigentlich total unsympathisch...das ebook über Warner habe ich dagegen gelesen und für gut empfunden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Verena

      ja, im Nachhinein würde ich das auch so machen .... genau weil ich Adam auch so blass fand, wollte ich es mit dem eBook versuchen, denn "Zerstöre mich" hat mir eben auch so gut gefallen .... naja, es waren ja nur 56 Seiten und die Erinnerung ist auch ein wenig aufgefrischt.

      lg Favola

      Löschen
  4. Huhu meine Liebe :)
    Hihi, ich kriege gerade mein Dauergrinsen einfach nicht aus dem Gesicht. Als absoluter Hardcore Warner Fan, sieht man natürlich gerne, dass du nicht so begeistert von Adams Geschichte warst. Warner ist ja sogar mein Book King 2013 geworden :3 und nach dem krönenden Abschluss der Trilogie im Februar hat er auch gute Chancen auf den Titel dieses Jahr. Ich habe dennoch versucht bei Adams Kurzgeschichte objektiv zu sein, aber irgendwie wirkte alles super blass und ich kann seine Art so gar nicht leiden, vorallem nicht seine Charakterwandlung. Ich wünsche dir auf jeden FAll ganz viel Spaß mit dem Finale ♥!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Hardcore-Warner-Fan :-D

      Adam war mir ja auch schon immer zu blass und gerade darum habe ich auf dieses eBook gehofft .... tja, leider vergebens .... aber umso mehr freue ich mich nun auf das Finale. Ich bin schon sehr gespannt, wie das alles endet ....

      lg Favola

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)