Mittwoch, 10. Dezember 2014

"Zucker, Zimt und Sterne - Jeannys Weihnachtsrezepte" von Virginia Horstmann




Titel: Zucker, Zimt und Sterne - Jeannys Weihnachtsrezepte
Autorin: Virginia Horstmann
Verlag: Hölker Verlag (September 2014)
ISBN: 978-3881179379
Seiten: 64
Ausführung: Hardcover mit Schutzumschlag, Einband: mit Prägung und Spotlack


Inhalt:
Sobald der Advent naht, zieht himmlischer Duft durchs Jeannys Küche. Für ihr zweites Backbuch hat sich die charmante Food-Bloggerin allerhand weihnachtliche Leckereien ausgedacht – von süßen Plätzchen über saftige Kuchen bis zu feinem Konfekt. Liebevoll präsentiert lassen sich ihre Köstlichkeiten auch wunderbar verschenken. So versüßt „Zucker, Zimt und Sterne" mit tollen Rezepten und persönlichen Anekdoten der ganzen Familie die Weihnachtszeit.
(Bild- und Textquelle: Coppenrath  






Ich mag Weihnachtsbücher in jeglicher Form und wenn sie dann noch schön aufgemacht sind, kann ich kaum widerstehen. Beides trifft auf "Zucker, Zimt und Sterne - Jeannys Weihnachtsrezepte" zu und so fand es ganz schnell den Weg zu mir. Jedes Rezept ist mit einem schönen, ganzseitigen Foto illustriert und auch sonst finden sich zwischendurch weihnachtliche Bilder und zwischen den Themen Collagen. So macht es nur schon Spass, einfach durch das Buch zu blättern.

Die Rezepte sind in drei Bereiche eingeteilt:

  • Aus der Plätzchendose
  • Feines Weihnachtsgebäck
  • Süsse Adventsgeschenke

Pro Thema finden sich dann 7-9 Rezepte. Vor allem im ersten Teil gibt es einige Klassiker unter den Weihnachtsplätzchen, die abgeändert wurden, was ich auch einmal interessant finde. So gibt es unter anderem Kirschsterne und Kakao-Kipferl.

Auch beim Weihnachtsgebäck lachen mich einig Fotos an. So möchte ich ganz bestimmt noch den Schokoladen-Mandel-Panettone und die Bratapfel-Muffins ausprobieren.
Und wer gerne Selbstgemachtes aus der Küche verschenkt, wird bestimmt im letzten Abschnitt fündig.




"Zucker, Zimt und Sterne - Jeannys Weihnachtsrezepte" lockt mit einer tollen Aufmachung, die zum Schmökern einlädt, und verlockenden Rezepten, die man am liebsten sofort ausprobieren möchte.
So eignet es sich sehr gut für die eigene Küche, aber auch zum Verschenken.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)